Coronavirus

  • In der Tat: Ein Jahr später und es ist heftiger denn je. Schon im März letzten Jahres hatte ich allerdings in meinem Minecraft LP in einer Laberrunde exakt vorausgesagt, daß wir uns nächstes Jahr in exakt demselben oder schlimmeren Szenario wiedersehen würden. Ich sagte auch voraus, daß Viren die ganz natürliche Angewohnheit haben zu mutieren und daß daraus ein Covid 20, Covid 21, Covid 22 ...ganz viele... folgen würde. Und ich erinnere mich noch genau, daß ich, bevor Begriffe wie Schwurbler, Querdenker etc. in Mode kamen, mir vorgeworfen wurde ein Verschwörungstheoretiker zu sein. Inzwischen durften sich nicht Wenige bei mir dafür entschuldigen. Und ich mache jetzt wieder, und zwar extremst billig, den Propheten: Wir sehen uns nächstes Jahr im Lockdown wieder. Das hört nie wieder auf. Warum? Weil Viren sich das Mutieren nicht abgewöhnen lassen. So einfach. Und Menschen wollen eben seit Menschengedenken Macht über andere. Und Angst wirkt. Guten Durst bei diesem Cocktail.

    Ich hatte übrigens inzwischen 3 unterschiedlich heftige Grippedingse. Keine Ahnung ob da Covid dabei war. War nämlich seit ca. 5 Jahren bei keinem Arzt mehr. Heftigstes Teil hat mich eine Woche mit hohem Fieber ins Bettchen gekloppt. Bin mit meinen 52 Jährchen, wie Ihr seht, immernoch am Leben. Und das wird auch so bleiben ;) :D

  • Ich sagte auch voraus, daß Viren die ganz natürliche Angewohnheit haben zu mutieren und daß daraus ein Covid 20, Covid 21, Covid 22 ...ganz viele... folgen würde.

    Lass mich das kurz in einen Zusammenhang bringen, der solche Aussagen bzw. Posts recht schnell entlarvt:

    Du gehst halt einfach so vor, wie die lieben Börsen-Onkel die einem zeigen wollen, wie kompetent, erfahren und eloquent sie sind. Die sagen dir jedes Mal, wenn die Börse bullish ist, dass der nächste Crash kurz bevor steht. Im Crash sagen sie dir dann, dass sie genau das ja gesagt haben, und jetzt aber schon eine Strategie haben um gut aufgestellt zu sein, wenn sich der Markt wieder erholt. Die machen nichts anderes als "vorherzusagen", was einfach die Regel im Markt ist. Und du hast "vorausgesagt", dass es von einer Mutation (!) noch eine Mutation geben wird. Und noch eine. Und noch eine. Ganz so, wie die Natur und Bio-Chemie funktioniert. Das ist in etwa so als wenn ich dir Nachts sage, dass die Sonne morgen wieder auf geht. Das sind Naturgesetze, an denen sich in der Konstellation in der wir uns befinden, nicht rütteln lässt. Du hättest bereits in den 60er Jahren damit anfangen können, Mutationen vorherzusagen: Coronaviridae – Wikipedia

    In diese Sinne, try harder :)

  • Äääähhhm ... Foxhunter ...ich weiss ja, daß Du mich nicht magst und deswegen ganz gern mal ... ach lassen wir das ;)

    Aber hättest Du vielleicht meinen Beitrag GANZ lesen können? Nur ein paar Worte später erkläre ich nämlich, daß es völlig natürlich ist, daß Viren mutieren und mein Voraussagen deshalb eben NICHT prophetisches an sich haben. Kollege: Ich bin 52. Wie blöde müsste ich sein, die von Dir angeführten Dinge nicht zu wissen? Also entweder WOLLTEST Du mich falsch verstehen, hattest noch Schlaf in den Augen oder ...nein, das schreibe ich jetzt nicht ;)

  • Du kannst schreiben was du möchtest. In diesem Thread hast du mehr als genug geschrieben, denke die Leute haben schon begriffen in welche Richtung sie dich einordnen können. Und ja, du hast geschrieben das Viren mutieren, und es immer tun werden, aber du stellst dich halt davor bewusst so hin, als hättest du von Anfang an irgendwas besser gewusst als andere. Was defacto halt einfach nicht der Fall ist. Eben wie bei den Börsen-Onkel, die selber auch ganz genau wissen warum sie sich bald hinstellen können und behaupten können, sie hätten ja alles gewusst ;) Und wenn du schon irgendwas andeuten möchtest, dann hampel doch mit deinen 52 Lenzen nicht rum wie ein 12jähriger, sondern sprichs mal aus. Ich geb dir nen Tipp: Selbst wenn ich Leute nicht mag, bin ich in der Lage Kritik einfach und sachlich zu äußern. Wie du letztlich damit umgehst und welche Schlüsse du ziehst, musst du mit dir selbst ausmachen, und gefühlt machst du das hier oft zu schnell. Kann man ja alles nachlesen ;)

  • Ich würde das gerne einfach nur beobachten und möchte eine emotionale Diskussion auch nicht unbedingt befeuern. Aber man muss manchmal auch Stellung beziehen. In diesem Fall wird's dabei schwer, sachlich zu bleiben ?( Aber ich muss mich Foxhunter anschließen und aus meiner Sicht sagen, dass weniger Großkotzigkeit/Provokation und mehr Kritikfähigkeit mal ganz gut täten. Ich habe leider auch schon so einiges Grenzwertiges lesen müssen. Man kann es nicht entspannt lesen, wenn man weiß, was da wieder vom Stapel gelassen werden wird und dass es mit jeder Antwort nerviger wird, weil einfach komplett die Einsicht fehlt. Es stört die Diskussion.


    ...obwohl ich dazusagen muss, dass Foxhunter auch nicht deeskalierend agiert hat in #322 8|


    Der Hinweis auf (präzise) Formulierungen, die man nicht genau gelesen oder missverstanden hätte, der ist so alt wie das Neuland selbst und eher durchschaubar.


    Der Ton macht die Musik. Nicht mehr, nicht weniger.

  • Dekonstruiert der sich nicht eh immer wieder selber? :D


    Habe Dienstag mein Microsoft Implantat Astra Edition bekommen. Die Praxis vom Hausarzt war komplett leer. War ohne Termin nur 5 Minuten da. Erwartet habe ich so 1 1/2h anzustehen aber bei schönem Wetter gehen die Leute wohl nicht zur Impfe laut der Schwester. Hat auch gut gewirkt und habe mich 2 Tage wie ein Zombie rumgeschleppt.

    Das gewünschte Sommerwunder ist auch anscheinend eingetreten. Party und Menschenmassen überall im Umkreis. Hoffentlich wird sich nicht wieder auf den Zahlen ausgeruht.

  • Vielleicht sollten wir die Dosen nicht in den Arm spritzen lassen, sondern ins Billigfleisch einarbeiten, da ist ja sowieso schon ein großzügiger Cocktail an Medikamenten drinne. Daran scheinen sich die Impfverweigerer in meinem Bekanntenkreis aber nicht zu stören. Da würde das gute 500gr Hack für 2,99 oder die 1K Hühnerschenkel fürn Fünfer auch nicht mehr so geil schmecken.


    Die Leute in meinem Privatkreis haben teilweise so schiss vor der Spritze aber führen ihrem Körper täglich irgendwelchen ungesunden Bullshit zu, komischerweise gehen Ibu und Para auch immer fit, obwohl der Körper einem die Warnsignale ja nicht ohne Grund gibt. Die meisten haben aber auch keine Lust darüber zu reden, manche schicken einem irgendwelche Texte / Audios Marke "Quelle Whatsapp / Facebook" und wenn man mal mit einem Diskutiert kommt da eh nix bei rum weil beide Parteien in ihren Stellungen verharren.


    Aber gut, wenn mitunter meine Tante ihrem Kind mit angeborenen Herzfehler eintrichtert dass die Impfungen schlecht sind und diese sich nicht impfen lassen soll, dann sollen sie das tun, sind ja beide Volljährig. Der Gedanke nervt immer nur dass wenn dann was passiert man natürlich zum einen Traurig ist, aber zum anderen auch keinen bock auf das geflenne der Alten hat die etwaige Schutzmaßnahmen nicht eingesehen hat. Herzmedikamente und Operationen gingen und gehen hier aber auch Fit, merkwürdig.


    Mann, nur noch 3 Jahre Gesund leben und dann setzen die Nebenwirkungen der 2 Moderna Impfungen ein, war nett mit euch. ;(:thumbup:

  • Was ist den jetzt schon wieder "fit gehen"? Bin ich mal wieder zu alt? ?(


    Hab mir die Tage mal über Verschwörungsleute Gedanken gemacht. Die kann man ja mit keinem Argument davon überzeugen, dass Corona real sein und in manchen Fällen dramatisch ausfallen kann.

    Man müsste die mal fragen, woran sie eine "echte" Pandemie erkennen würden? Oder wird die Möglichkeit grundsätzlich verleugnet?

    Und welche Maßnahmen sie für realistisch und glaubwürdig hielten, oder ob Maßnahmen generell blöd sind.

    Naja eigentlich will ich die Fragen nicht stellen, weil ich keinen Bock auf noch mehr blöde Antworten habe ^^ aber wenn man im Diskutieren fit ist (und schmerzfrei) und sich das alles zurechtlegt, müsste das echt mal einer mit denen machen.


    Ich meine, nicht jeder von uns kann es am eigenen Leib oder durch Familie etc. mitbekommen. Nur vorsichtshalber zweifeln statt den Nachrichten und der eigenen Regierung auch ein Stück weit vertrauen? Wir sind doch keine Bananenrepublik.

  • Corona-Impfung:


    7.6. Priorisierung aufgehoben: Online registriert

    27.6. (fast 3 Wochen danach) - 2 Impftermine bekommen

    27.7. Termin 1, Impfstoff Biontech oder Moderna

    7.9. (6 Wochen nach 1) Termin 2, Impfstoff Biontech oder Moderna


    Astrazeneca wird gar nicht erst angeboten.

  • Ob Pro oder Kontra, das schöne ist ja immerhin, dass sich inzwischen (fast) jeder der sich impfen lassen will, auch lassen kann und somit einen Selbstschutz aufbauen kann. Und dann gilt aus meiner Sicht: "Wer nicht will, der hat schon".


    Sobald dann alle durch sind, brauchts bzw. darfs natürlich auch langfristig keine Beschränkungen mehr geben, zumindest solang eine Mutation nicht wieder sehr hohe Durchschlagswerte gegen Impfungen vorweisen kann.

    Unabhängig von der Impfung scheint es aber eher eine Frage der Zeit zu sein, wann man sich infiziert und nicht ob - eben ganz so wie bei Influenza oder Grippe-Viren. Die Hoffnung ist nur, dass die Impfung entsprechend hilft wenn es so weit ist. Selbst wenn ich mich jetzt nicht unbedingt dann in Lebensgefahr sehe, auf Long-Covid oder ähnliches kann ich gerne verzichten.


    Natürlich besteht eine verschwindend geringe Gefahr, dass auch durch den Impfstoff was schief gehen kann, aber man sollte das mal in Relation setzen zur Wahrscheinlichkeit Covid zu bekommen + dann evtl. Folgen zu erleiden. Bin jetzt bei weitem kein Mathemagier, aber paar Zahlen gelesen bekomm ich auch noch hin.


    Diskutieren mit Leuten, die Corona nicht ernst nehmen, hab ich inzwischen auch aufgegeben. Das verhält sich wie vor paar Jahren mit den Flüchtlingen, biste nicht dafür bist du sofort dagegen (oder eben umgekehrt). Ein "dazwischen" und offenes diskutieren basierend auf Fakten und Argumenten gibts ja heutzutage scheinbar nicht mehr. Das Internet trägt mit seiner Bubble-Bildung meines Erachtens auch einen gewaltigen Teil dazu bei.


    Da stellt sich mir inzwischen übrigens auch die Frage was aus Hr. Bhakdi geworden ist? Nimmt den inzwischen noch jemand aus der "Szene" ernst? ^^

    Was man aber leider auch nicht wegdiskutieren kann ist, dass sich die Politik auch oftmals nicht mit Ruhm bekleckert hat. Von Masken-Deals über ständiges Hin-und-Her bzgl. Öffnungen / halbherzigen Lockdowns, quasi keinerlei sinnvolle Unterstützung für Schulen, usw. usf., da lässt sich leider auch nicht von der Hand weisen, dass eine gewisse Politikverdrossenheit auch nicht ganz unberechtigt ist - auch weil das durch die Bank alle Parteien betrifft die Unsinn labern oder unsinnig handeln.

  • Und dann gilt aus meiner Sicht: "Wer nicht will, der hat schon".

    Ich will's nicht und möchte aus diesem Grund auch nicht wie ein Mensch zweiter Klasse behandelt werden. Die Pandemie hat bei so einigen Gestalten wie etwa dem Rostocker OB oder Pol Pot-Fan Kretschmann die Maske ziemlich deutlich fallen lassen und deren teils autoritäres/totalitäres Gesicht freigelegt. Mich würde auch mal interessieren, warum einige auch das Wort "Normalität" in den Mund nehmen. Warum sollte ich mich impfen lassen, wenn ich trotzdem mit Putzlappen im Gesicht ins Geschäft muss? Normalität heißt für mich Alltag vor 2020.

  • Warum sollte ich mich impfen lassen, wenn ich trotzdem mit Putzlappen im Gesicht ins Geschäft muss? Normalität heißt für mich Alltag vor 2020.

    Weil die Pandemie noch nicht besiegt ist und nicht klar ist, ob bereits geimpfte noch genug Viren übertragen können, um andere anzustecken die sich, wie du, nicht impfen lassen wollen. Sowas nennt man Rücksicht. Mit anderen Worten: Rücksicht auf die, die gegen eine Impfung sind, oder sich aus welchen Gründen auch immer, nicht impfen lassen können. Alltag und Normalität haben sich schon immer gewandelt, und jetzt ist die Normalität halt, dass wir im Moment alle mit einer Maske rumlaufen müssen, wenn wir irgendwo zusammen kommen können. Das gefällt den meisten nicht, ist aber in der aktuellen Zeit nun mal notwendig. Es gibt schlimmeres als das, vor allem vor dem Hintergrund, dass wir mit diesen Maßnahmen hoffentlich bald schon in die von dir gewünschte alte Normalität zurückkehren können. Dafür sind aber halt erstmal Maßnahmen nötig, und so lange das nicht in jedem Kopf drin ist das es kein Angriff auf die Grundrechte ist, sondern schlicht Maßnahmen um ein normales Leben wieder zu ermöglichen, so lange wird sich an der Masken-Situation auch nichts ändern. Und wenn dann noch die Leute kommen die sich nicht impfen lassen wollen....selber schuld, ehrlich. Dann gewöhn dich lieber an die Maske. Du bist kein Mensch zweiter Klasse, aber im System dann eben gefährdet, und musst dich schützen. Auf der einen Seite wird gejammert das man gegen eine Impfung und das Tragen einer Maske ist, aber auf der anderen Seite würde man dann natürlich selbstverständlich die Leistungen des Gesundheitssystems annehmen wenn man betroffen ist. Diese Denkweisen sind das eigentliche Problem in der Pandemie, das Virus haben wir mittlerweile recht gut im Griff, weil die Mehrheit zum Glück den Groschen hat fallen sehen.

    Ich trage die Maske für Leute wie dich, weil ich auf dich Rücksicht nehmen muss, um dich nicht anzustecken. Ich trage die nicht weil Merkel das gesagt hat, sondern weil ich im Verstand so weit bin zu verstehen, dass wir eine Gemeinschaft sind, in der wir aufeinander aufpassen sollten. Also versuche ich die schwächeren und die, die noch keine Impfung bekommen haben, zu schützen und erwarte das im Gegenzug auch.

  • Ich will's nicht und möchte aus diesem Grund auch nicht wie ein Mensch zweiter Klasse behandelt werden.

    Es steht ja jedem frei sich impfen zu lassen oder nicht. Ein Mensch zweiter Klasse bist du deswegen nicht, zumindest nicht in meinen Augen. Aber ab Punkt X, wenn alle die wollen ihre Impfung haben, dann haben eben alle Einschränkungen zu fallen und das bedeutet eben für Personen die nicht geimpft sind, dass sie einer (höheren) Gefahr ausgesetzt sein werden dann doch sich irgendwann anzustecken, mit allen möglichen Folgen die da so hinten dran hängen. Und genau darum gehts mir, mit solchen Personen hab ICH dann aber auch kein Mitleid mehr.


    Warum man aktuell noch nicht die Maske komplett beiseite lassen kann ist doch auch logisch. Impfungen schützen nicht komplett davor sich anzustecken (es findet keine komplette Immunisierung statt) oder das Virus weiterzutragen - es vermindert lediglich die Anzahl der Viren und dadurch auch die Auswirkungen bei Infektion. Heißt, selbst als bald komplett geimpfter könnte ich dich anstecken. Momentan ist die Maske noch ein Mittel um die zu schützen, die bislang noch keine Impfungen bekommen konnten (oder wollten), quasi Leute wie du.


    Randnotiz: hoffe ab Donnerstag funktioniert dann endlich mein 5G korrekt ^^ die halbe Dosis hat jedenfalls bisher noch nicht gereicht! Aber zumindest hat Bill Gates vermutlich trotzdem schon jede Menge Telemetriedaten von mir 8|

  • Ich bin auch dafür irgendwann wieder zur Normalität zurückzukehren, wenn jeder die Chance auf Impfung hatte. Die Nicht Geimpften sollen auch nicht wie zweite Klasse behandelt werden, können ja und lassen was sie wollen. Nur ist es mir dann ziemlich egal, wenn die nicht geimpften sich anstecken und was sie für Verläufe haben... Die einzigen für die es wirklich kacke ist sind die die nicht impfen lassen können oder wo es nicht gewirkt hat...

  • Hab mittlerweile terminlos Johnson bekommen. Hat keine Stunde gedauert.

    Am Tag danach schlapp gefühlt, das wars aber schon.


    Die Inzidenz geht derweil wieder pausenlos nach oben, dabei haben wir noch Hochsommer.

    Lockdowns wird es angeblich keine mehr geben laut Altmeier.

  • Ja, ich war nach meiner ersten Impfung mit Astra auch die zwei Tage danach etwas schlapp, aber das kann auch daran gelegen haben, dass ich am Nachmittag nach der Impfung beim Kumpel auf der Geburtstagsfeier war und in der Nacht davor auch schon nicht viel geschlafen hatte. Und einen Tag hatte der Oberarm etwas weh getan, wenn ich den heben wollte. Aber auch alles locker. Mal schauen, wie ich dann die zweite mit Moderna überstehe Mitte August.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!