Beiträge von SpielSatzFail

    Hey Leute,


    wollte mal wissen wie das so auf euch wirkt. Man liest ja ab und zu mal in YT-Kommentaren, dass sich gesiezt wird. Meist eher einseitig.


    Auf mich wirkt's jedenfalls immer... weltfremd. Online duzt man sich einfach, Punkt. Ich kann es mir eigentlich nur so erklären, dass Leute ü60 das Neuland so betreten, wie sie es ihr Leben lang kennen - was ja erstmal nicht falsch ist und insofern müsste man ja milde drüber lächeln können. Aber auf mich wirkt es gleichzeitig irgendwie... kann ich gar nicht beschreiben, vielleicht weiß man was ich meine. Einfach... naiv oder so. Ich meine nach drei Tagen sollte jeder gemerkt haben wie der Hase läuft.


    Hintergrund übrigens: ich hab's die Tage von jemandem abbekommen, für den ich durch mein Geduze als unerzogen galt. Ich wusste nicht so recht, ob ich lachen oder weinen sollte ?(

    (mein Kommentar war durchaus kritisch und auch etwas "frech", aber derjenige hing sich eben u.a. am Geduze auf)


    Vielleicht gibt es auch andere Eindrücke und Meinungen, dann erweitert doch gerne meinen Horizont :)

    Gibt es Situationen, wo ihr das tut?


    Hinterlasst auch gerne eine Antwortmöglichkeit in der Umfrage.


    Danke!

    Was ist den jetzt schon wieder "fit gehen"? Bin ich mal wieder zu alt? ?(


    Hab mir die Tage mal über Verschwörungsleute Gedanken gemacht. Die kann man ja mit keinem Argument davon überzeugen, dass Corona real sein und in manchen Fällen dramatisch ausfallen kann.

    Man müsste die mal fragen, woran sie eine "echte" Pandemie erkennen würden? Oder wird die Möglichkeit grundsätzlich verleugnet?

    Und welche Maßnahmen sie für realistisch und glaubwürdig hielten, oder ob Maßnahmen generell blöd sind.

    Naja eigentlich will ich die Fragen nicht stellen, weil ich keinen Bock auf noch mehr blöde Antworten habe ^^ aber wenn man im Diskutieren fit ist (und schmerzfrei) und sich das alles zurechtlegt, müsste das echt mal einer mit denen machen.


    Ich meine, nicht jeder von uns kann es am eigenen Leib oder durch Familie etc. mitbekommen. Nur vorsichtshalber zweifeln statt den Nachrichten und der eigenen Regierung auch ein Stück weit vertrauen? Wir sind doch keine Bananenrepublik.

    Aber das ist dann nicht so ne gute PR Aktion o.O So guckt doch keiner auf seinen Kanal, wenn man davon ausgehen kann das er vlt aufhört o.O

    Ich kenne jemanden, der hat eine Art Abschiedsvideo gemacht (macht seitdem wirklich nur noch sehr sporadisch Videos) und seitdem sind die Abos nur so reingeknallt ^^

    (haben's beide nicht kapiert)


    Das ist umgekehrte Psychologie :/


    Und die Werbetrommel läuft mit diesem langen Thema hier auch weiter und weiter 8o ...vielleicht liest er heimlich mit und lacht sich ins Fäustchen :evil:

    (möchte nochmal dran erinnern, dass man hier tatsächlich so gar nichts mehr von ihm liest)

    Ich finde das sehr praktisch und mir fällt jetzt auch endlich mal auf, wie nicht selbstverständlich das ist. Ich kann während das Video noch hochgeladen wird die Endcard sehen, d.h. YT saugt sich irgendwie mit Priorität zuerst das Ende des Videos und kann es auch schon frühzeitig darstellen 8| :thumbup:

    Wie cool wäre es eigentlich, wenn ein deep fake Video mit Attila Hildmann käme, in dem er sagt, dass er sich freut, endlich seine Impfung bekommen zu haben :D


    Ging mir gerade so durch den Kopf.

    Ich muss sagen, dass ich von Forenleuten wenig verfolge. Bisher nur bei Leuten, mit denen auch eine Zusammenarbeit entstanden ist - vermutlich weil sich meist früher oder später was ergibt, wenn schon die Schnittmenge an Games und Interesse vorhanden ist.


    Meist ist es leider so, dass die Forenleute nicht ansatzweise meinen Geschmack abdecken, und ich bin leider anspruchsvoll, was das betrifft. Heißt: damit ich mehr verfolge / häufiger reinschaue oder gar abonniere, muss schon einiges an für mich interessanten Sachen im Programm sein. Ich abonniere nicht spontan ^^ dafür aber wohlüberlegt und dann bleibe ich auch treu <3


    Insgesamt schaue ich seitdem ich selbst dabei bin auch sehr viel weniger LPs, weil meist nur noch die Kategorien "will ich selbst noch lpen" oder "interessiert mich nichtmal als LP" in Frage kommen :P

    Mein einziger großer LP Kanal über viele Jahre waren die Jungs von GameTube, da aber der Content dort über die Jahre mehr und mehr abnahm und jetzt dort bald nur noch (aus meiner Sicht) Twitch-Abfall abgeladen wird, bedeutet das für mich wohl das Ende der Großen. Was ja gut sein kann und soll :)


    Auf der Suche nach bestimmten LP Projekten suche ich schon länger aus Solidarität extra die kleinen und kleinsten auf YT raus - womit ich mir meist keinen Gefallen tue, weil der Bodensatz, zu dem ich/wir zwar auch gehöre(n), leider sehr anstrengend sein kann. Entweder miese Technik oder schlechtes (kaum vorhandenes) Kommentieren oder direkt katastrophale Videotitel und -beschreibungen auf sprachlich miesem Niveau.

    Wenn man dann jemand Gutes gefunden hat, dort wohlgemerkt substanzielle(!) Kommis hinterlässt und nicht einmal Antworten bekommt, dann fragt man sich, wozu man sich die Mühe eigentlich macht :/


    :!:Der zuletzt verfasste Absatz gilt ausdrücklich für NIEMANDEN hier im Forum (zumindest nicht wissentlich) :!:


    Zumindest erinnert bzw. animiert mich dieser Thread, mal in den LP Channel hier reinzuschauen und doch mal was anzuklicken - uns gegenseitig supporten ist doch das Beste, was wir tun können :saint::thumbup:

    Da selbst völlig untalentierte und toxische Creater aus Mittelfranken diese Auszeichnung bekommen, ist sie in meinen Augen eh wertlos. ^^

    Diese Anspielung kannste jetzt aber für Ahnungslose wie mich nicht einfach so stehenlassen. Jemand aus dem Forum oder jemand Bekanntes? (muss sich nicht ausschließen ^^)

    Das googelt sich auch unfassbar schwer mit den Infos ;)


    Bevor ich nicht weiß, um wen es geht, halte ich diese Anschuldigung für subjektiv und wiederum toxisch :P Würde mich da gerne selbst überzeugen.

    Oh, hören Foxhunter und der Qualitätsfaschist Demon etwa auf?

    :D made my day :D


    Ich habe ja nun auch schon häufiger mal zu denken gegeben, dass hier einige sehr auf die Kacke hauen. Dann heißt es, ich würde den Hintergrund nicht kennen. Das habe ich mir auch schon ein, zweimal durch den Kopf gehen lassen. Andererseits lese ich hier im Forum auch schon ein paar Momente lang mit und habe auch schon so einige olle Antworten mitgelesen, die einen deutlichen Ton von weiter oben rübergebracht haben.

    In diesem Fall hier: ihr wisst doch von wem es kommt. Warum triggert euch die Formulierung im OP so sehr? Ich konnte mir in der Vergangenheit auch sympathischere Charaktere vorstellen, aber er schreibt am Ende sogar, dass er grade weiter unten ist, kann man da nicht einmal einen Moment Verständnis für den emotionalen Ausbruch haben? Den ich übrigens weit weniger schlimm fand als anderes von ihm. Am Anfang wird extra betont, dass es keine Rumheulerei ist (kann natürlich jeder anders sehen, aber deutlicher kann man sich davon nicht distanzieren).

    Und hat schonmal jemand gemerkt, dass er im Gegensatz zu sonst auch gar nicht weiter mitstänkert? Es kommt nur immer der Nächste und provoziert.

    Keine Ahnung, aber manche von euch sind emotional auch zu weit oben (oder grundsätzlich auf Krawall gebürstet). Wobei das in einer Gruppe oder Gesellschaft eben so ist. Insofern... wer will's wie verhindern...? Insgesamt denke ich nicht, dass gerade das LPF schlecht dasteht, nur weil 'n paar statistische Knallköppe dabei sind :P

    Mein Wunsch wäre, dass sich der ein oder andere seinen Senf mal verkneift und nicht direkt die Konfrontation noch anheizt.


    (...glaubt mir eigentlich jemand, dass ich im echten Leben eher ein Misanthrop bin und der Weltverbesserer in mir schon resigniert hat? ^^ ;()


    :saint:

    Ich spiele gerade nach langer Zeit mal wieder Dirt 2, und abgesehen davon, wie gut das spielerisch immer noch ist, hat es einen super Rocksoundtrack. Mit so einigen Größen drauf, die bei Rockfans sicher noch deutlich bekannter sind als bei mir. Lizenztechnisch ein, sagen wir mal, "herausforderndes" LP ;)


    Colin McRae: DiRT 2 - Soundtrack - Madine Lake - Never Take Us Alive - YouTube


    P.S. versteh einer die Verlinkung hier. Versuche die ganze Zeit, die Playlist hier reinzubekommen. Inzwischen kommt bei dem einen Track noch nicht einmal mehr die Vorschau. Wenn man den anklickt, sollte man aber in der Playlist landen.

    Ich glaube mein Fehler war die Annahme, dass OBS weiß, wann eine Aufnahme gut aussieht und ich deswegen keine Zielbitrate brauche ^^


    Verstehe trotzdem umgekehrt den Sinn der Maximaleingabe nicht. Soll es sich doch einfach an meiner Zielbitrate orientieren, da es offensichtlich eh nicht höher geht? :/


    Sehe dann jedenfalls keinen großen Mehrwert gegenüber der festen Bitrate, wo ich ja logischerweise auch einen Wert drin habe. Einziger Unterschied vielleicht, dass die variable manchmal spart (in Menüs etc.). Aber ob das oft genug passiert, damit es sich am Ende einer Folge gelohnt hat...? ...oder ob man damit nicht sogar wieder Fehler riskiert, oder mehr Ressourcenverbrauch, oder oder... weil OBS sich ja ständig anpasst, anstatt einfach mit festen Werten durchzurauschen.

    Na schau an, eins der stärksten Egos hier im Forum zieht die Reißleine. Und das meine ich nichtmal stichelnd (nachdem der Thread hier schon in der ersten Antwort auf seine Eskalation zulief). Bin nur überrascht, dass dich das aus der Bahn wirft; dass du sowas überhaupt an dich ranlässt. Zu sagen "man will mich wohl nicht" klingt ungewohnt resignierend und in eine unerwartete Richtung selbstreflektierend.


    Allerdings gibt's in den Antworten für uns alle das ein oder andere Hilfreiche zu entdecken, sei es einen Gang zurückschalten, nicht auf bestimmte Zahlen achten / sie nicht überbewerten, sich auf das Erreichte zu konzentrieren,...

    Für mich das Wichtigste, was ich immer wieder ausblende: anderen Leuten mit unseren Videos eine Freude zu bereiten! Man ist immer viel zu egoistisch im Blick auf den Erfolg bei YT, aber der Gedanke, dass auch nur drei Leute heute ein Video schauten und auch nur einem davon es gefallen / geholfen / den miesen Tag gerettet hat, ist doch eigentlich schon sehr schön <3

    danke SVK und alle, die diese Philosophie regelmäßig mal erwähnen.


    Ich würde sagen, das wegzuwerfen, was man bekommen hat (auch wenn es einem momentan ungenügend erscheint), ist auch schade. Ich würde immer auf das nächste "Wunder" warten bzw. würde mir die Gelegenheit nicht nehmen lassen wollen, eine eventuelle positive Entwicklung zu verpassen :) die Zukunft ist immer ungewiss, aber wer weiß was doch noch kommen mag?


    Meine Devise ist: je schlechter das Umfeld (Thema Niveau auf YT oder eben auch im real life), desto eher muss man selber schauen, dass man dagegenhält. Auch wenn die eigene Qualität nicht mit der Quantität irgendwelcher Trends mithalten kann. Aber Ideale gilt es zu schützen und hochzuhalten. Umso mehr freuen sich ein paar Leute, das Totgeglaubte doch noch gefunden zu haben :saint:


    Ich habe in diesem Jahr übrigens selbst so einen Knick überwunden. Ich habe seit Jahren nicht viel erreicht, weil ich wirklich NICHTS in Richtung Wachstum unternehme und einfach nicht der LPer bin, der Potential dazu hat. Damit gehe ich um. Aber es stagnierte auch immer mehr bei mir. Und wenn in drei Monaten gefühlt nicht ein Abo reinkommt, dann weiß man wirklich nicht.

    Aber dann kam das Projekt, welches Aufmerksamkeit erzeugte, wenn auch nur für den Moment, und welches Klicks, Likes, Abos, sogar den ein oder anderen Kommentar generierte.

    Was ich meine ist: das hätte ich nie mitbekommen, wenn ich mich vorher anders entschieden hätte.


    Die Entscheidung ob weiter oder stopp lass ich mir bisher maximal von einem Uploadfilter abnehmen, da hört der Spaß (wortwörtlich) dann wirklich auf.

    Ich experimentiere gerade mit VBR (Streamlabs OBS - ich rede aber von einer Aufnahme, nicht Streaming).


    Warum gibt es dort als Einstellung sowohl "Bitrate" als auch "max. Bitrate"?


    Mein Verständnis einer variablen Bitrate ist es, dass ich lediglich einen Maximalwert angebe und OBS schaut, ob der nötig ist oder nicht und bleibt ansonsten darunter.

    Meine Erfahrung aus ein paar Testaufnahmen ist die, dass die "normale" Bitrate (Zielbitrate?) nicht überschritten wird, obwohl die max. Bitrate höher eingestellt ist.


    Beispiel:

    Bitrate 30.000

    max. Bitrate 50.000

    Ergebnis: Testvideo hat 30.000, obwohl sichtbar Luft nach oben ist (etwas matschig hier und dort).

    Ausgabeauflösung übrigens 3200x1800 bei nativ 1080. Testaufnahme mit einer Rennsequenz aus Colin McRae Rally 2005.


    Soll ich einfach beides auf den gleichen Wert stellen?

    Ich werd immer nur ungeduldig, wenn da steht "Verarbeitung startet gleich". Ich hoffe das tut sie dann auch; seit ich in 2k hochlade und das Ganze 48h dauert, kann ich es nicht so schnell beurteilen.


    Letztens hing es sich mal auf und am Ende verarbeitete die SD Version immer noch, während HD und 2k fertig waren ?( wtf

    Dann hast du dich damit schlecht befasst und deine Erfahrungen sind aller Ehren wert, spiegeln aber nicht das Allgemeinbild wieder. Fakt ist, dass es genug Gegenargumente gibt und deine Aussagen somit irrelevant werden.


    Und ich stimme meinem Vorredner zu, bitte versuche nicht, immer das letzte Wort zu haben und lass auch mal andere Meinungen an dich heran.


    Ich weiß nicht ob dir das bewusst ist (oder gar bewusst gesteuert), aber du machst dich hier ziemlich unsympathisch. Könnte auch ein Weg sein, Aufmerksamkeit zu erzielen, aber will man das auf diesem Weg? 😅

    Weil es halt geht. Und du musst hier auch nicht so scheinheilig auftreten, du marschierst mit deinem geklauten Content vorne weg. Ich meine ernsthaft, wer nicht mal die Muße hat seine eigene Videobeschreibung zu machen, wer seit Tagen auffällig konstant steigende Abozahlen, die einem Muster gleichen, hat, der sollte hier nicht was von "Betrug" und "möchte ich nicht" sagen. Ich würde da ganz kleine Brötchen backen und mich zurückhalten.

    Man Leute, dann provoziert ihn doch nicht noch weiter. Er fährt seine Schiene, hat seine Meinung... und da kommen wir nicht zusammen. Wenn man ihn so hört, und ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, dann ist er vielleicht etwas einfacher gestrickt. Da ihr der Meinung seid, es besser zu können, dann macht es auch besser, nämlich deeskalierend. Es will und kann leider nicht jeder auf dem gleichen Argumentationslevel funktionieren. Der Klügere gibt nach.


    Der Admin hat sich dazu auch bereits geäußert.

    Ich glaube hier im Forum sind sich die meisten einig, so auch ich. Keine Fakes, keine Tricks. Ehrlich versuchen und was man hat, hat man. Qualität vor Quantität.

    Wenn es allerdings um die Existenz geht, wenn man also mit Monetarisierung was rausholen will/muss, sieht die Sache anders aus. Diese Frage stellen sich vermutlich die wenigsten der meist eher kleinen LPer hier im Forum nicht.


    Ich gehe seit jeher nach der Devise, dass ich nur Zuschauer möchte, die selbständig in der Lage sind, über Likes und v.a. Abos zu entscheiden 8o der Gedanke dahinter ist, dass bei den Zahlen dann eben auch wirkliches Interesse bzw. Support dahintersteht.


    Die Pointe ist: selbst DAS geht nicht so ganz auf ^^ in all der Zeit, in der mühsam die Abos gestiegen sind (in letzter Zeit sogar mal ganz gut) hat sich noch nicht viel an den Aufrufen oder gar Kommentaren geändert...


    Aber ich will nicht wieder abschweifen: Ich bin für hundertprozentige "Ehrlichkeit" 8)

    Mal für den Laien bitte :|


    Ich stelle fest, dass Internetseiten langsam laden, wenn ich schon bei voller Bandbreite was uploade (z.B. YT). Das hängt vermutlich damit zusammen, dass dort auch (Anfrage)Daten von mir hingesendet werden, damit Seiten geöffnet werden? Und für diese paar Daten dann eben kaum Kapazität übrig ist. So zumindest mein Verständnis.


    Heute stelle ich zum ersten Mal fest, dass sich mein Upload (in Google Drive) halbiert hat, als ich parallel mit voller Bandbreite was runtergeladen hab (Ubisoft Game).

    (als der DL fertig war, schoss der UL sofort wieder aufs Maximum hoch)


    Wie sind denn da die Zusammenhänge? Hätte ja gemeint, dass das unabhängig voneinander ist oder sich zumindest nicht massiv gegenseitig beeinflusst.


    Danke! :)