Beiträge von Peacemaker zockt

    Mit MKV will mein Videobearbeitungsprogramm aber nicht arbeiten. Müsste es am Ende eh in MP4 umwandeln, dann habe ich es halt direkt.

    Ja, ist leider öfter der Fall oder es wird angenommen, braucht aber lange zum Dekodieren. Trotzdem würde ich den Extraschritt machen und erst mal in MKV aufnehmen, sollte dir dein Rechner oder OBS mal abstürzen, kannst du die MP4-Aufnahme wegschmeißen. Beim MKV-Container kann man meistens noch was retten.

    Kann man im Kino mittlerweile auch Let's Plays über die Leinwand gucken?

    Wenn man den Weg zur Projektorraum findet, bestimmt schon. Ich hab' mir aber tatsächlich vor dem Film überlegt, dass man da ja eigentlich auch ziemlich gut drin zocken könnte. Gerade mit den Getränkehaltern sehr praktisch. Leider waren die Trailer am Anfang so lang, dass ich meine Snacks schon fast aufgegessen hatte, bevor der Film anfing. ;)

    Ich war übrigens gestern seit langer Zeit mal wieder im Kino. DUNE hat mir sehr gut gefallen. Haben dann nachher auch noch den alten Film aus den 80ern geguckt und den ersten Teil der Mini-TV-Serie von 2000. Gab einige Überschneidungen.

    DxTory - wilslte nich lieber Fraps nehmen?

    Huiii ^^^^


    Die meisten aus der Liste, die ich nicht mit Dxtory aufgenommen habe, habe ich gestreamt. Daher hab ich dann eh nur OBS probiert.


    Ah, wo ich jetzt aber Dying Light da drauf sehe... Das hatte ich auch bei einigen Spielen mit der 136-Version: Dass auf einmal die Schreib-FPS vom Video nur noch bei 40-45 liegen und dadurch die Aufnahme dann nachher ruckelt. Das Spiel selber läuft problemlos mit 60 FPS oder mehr und die Festplatte ist mit 180 MB/Sekunde auch schnell genug, bei anderen (komplexen) Spielen funktioniert die Aufnahme auch problemlos. Dafür bin ich dann in seltenen Fällen tatsächlich zum Afterburner gewechselt.


    Gibt es, OBS.

    Außer dem Overlay, was macht Dxtory besser als OBS?

    Für mich ist die Zeit, die das Extrahieren der Tonspuren und Remuxen in MP4 braucht, das größte Manko von OBS momentan. Das fehlende Overlay stört mich wie gesagt nicht mehr.

    Stell' dir mal den Ausgabemodus in OBS auf "erweitert" und dann kannst du bei der Aufnahme folgendes einstellen:

    Encoder: NVIDIA NVENC H.264 (new)

    Aufnahmeformat: mkv

    Qualitätregulierung: CQP

    CQ-Level: irgendwas zwischen 15 und 20

    Voreinstellung: Max Qualität

    Profil: main


    Danach würde ich dir allerdings empfehlen, die Aufnahmen in MP4 zu remuxen, da der MKV-Container von OBS nur sehr langsam zu decoden ist. Wenn du allerdings direkt in MP4 aufnimmst, riskierst du, dass du die Aufnahme wegschmeißen kannst, sollte OBS oder Windows abstürzen. Nur die MKV-Aufnahme ist dann noch zu retten.


    Die Aufnahme kannst du dann wie gewohnt in deinem Videobearbeitungsprogramm weiterbearbeiten oder direkt encodieren. Da würde ich dir aber auch raten, von MeGUI auf StaxRIP zu wechseln, da das GPU-Encode kann. Und das macht bei der CPU und Grafikkarten-Kombination einen erheblichen Unterschied. Hatte eine ähnliche Kombination und bei mir war StaxRIP dann viermal schneller, bei gleichen Ergebnissen. Die Dateigröße hat etwas zugenommen, aber das ist mir bei meiner Upload-Rate egal.

    Funktioniert beides. Allerdings, wie bei einigen Spielen, erst Spiel starten, dann raustabben, Dxtory anschmeißen und los geht's. Vorher stürzen viele Spiele gleich wieder ab. Das Spielen im Vollbildmodus, fensterlosen Rahmen oder mit V-Sync an/aus kann auch den Unterschied ausmachen.

    Ja, Dxtory .136 geht tatsächlich. Danke für den Hinweis. Sonst habe ich aber auch die Erfahrung gemacht, wenn die Spiele beim Start abstürzen, wenn Dxtory läuft, stürzen sie danach auch ab, wenn ich raustabbe und Dxtory starte. Wie auch hier mit der .142-Version.

    Ich teste tatsächlich mittlerweile erst mal Dxtory und danach dann OBS. Und bei mir wollten beide Versionen von Dxtory nicht... DirectX 11 oder 12 bei Control? Sonst kann ich es noch mal testen, wenn ich nachher von der Arbeit zuhause bin. Wollte eh noch hier jemandem meine OBS Settings posten. ^^

    Das frage ich mich auch, dass Windows dann nicht wenigstens mal fragt (wie zum Beispiel Discord): "Hey, hier hat sich an den Audio-Einstellungen was geändert, willst du vielleicht den HDMI-Ausgang deiner Grafikkarte als neues Audiogerät nutzen?" .... Oder halt einfach guckt: "Okay, jetzt vor dem Update sind das beim Eingang und das beim Ausgang ausgewählt, also lassen wir das auch nach dem Update so!". :rolleyes:

    Da würde ich mir auch überlegen den Kommentar mit Audacity aufzunehmen, während die OBS-Aufnahme schon läuft. Da sieht man anhand des Ausschlags, wenn man was sagt, wo man zum Synchronisieren ansetzen muss. An OBS nervt mich auch, dass im Spiel ein Overlay fehlt, das mir die Videolänge, FPS und überhaupt anzeigt, ob die Aufnahme läuft oder nicht. Extra noch einmal aus dem Spiel tabben, würde mich nerven, um eine Unsicherheit meinerseits kontrollieren zu können.

    Ist dann ja auch nur eine von zwei Tonspuren, macht also nicht so viel aus. Und dann muss ich das nachträglich noch synchronisieren. Ich glaube, das würde gar nicht so viel Zeitersparnis bringen, auf jeden Fall aber mehr Arbeit. So packe ich einfach alle Folgen in den Projektordner, lasse eine Bat-Datei laufen, die mir mit FFMpeg dann die Aufnahme in MP4 remuxed und beide Tonspuren extrahiert. Das läuft dann für alle Folgen durch, dauert aber durch das zusätzliche Remuxen und fehlender Parallelverarbeitung nunmal deutlich länger als bei Dxtory-Aufnahmen. Aber kann dann nebenher noch was anderes machen und sehe dann, wenn das fertig abgeschlossen ist.


    Das fehlende Overlay stört mich mittlerweile gar nicht mehr. Da wandert halt der Blick kurz auf den zweiten Bildschirm, ob und wie lange die Aufnahme läuft. Die FPS-Anzeige wäre noch angenehm, das stimmt. Aber meistens laufen die Spiele dann doch rund genug. Könnte ich zwar mit der Steam-Anzeige einbinden (wenn ich Steam Spiele spiele), aber dann wäre das auch in der Aufnahme mit drin. Außer ich blende die Steam Overlays aus, aber dann werden die Achievements nicht mehr mit aufgenommen und die hätte ich gerne in den Videos drin.


    Da kann ich noch keine Erfahrung wiedergeben, aber Windows 10 hat bei mir die Update-Funktion deaktiviert bekommen. Dass alleine durch ein Update der Mikrofonpegel verstellt wird, geht einfach gar nicht, um ein Detail zu nennen.

    Das habe ich mir schon seit Jahren angewöhnt, das war bei Windows 8 schon so, dass da nach Updates gerne mal der Pegel oder die ganze Tonspur verstellt war. Deshalb kontrolliere ich dann auch jetzt bei Dxtory immer, ob die Spuren noch stimmen, bevor ich aufnehme.

    Laufen die älteren Spiele grundsätzlich nicht mit Dxtory oder ist dir das Aufnehmen mit OBS doch angenehmer? Gerade bei älteren Spielen hätte ich gedacht, dass sie mit Dxtory noch eher funktionieren als brandaktuelle Spiele.

    Das Aufnehmen ist für mich tatsächlich angenehmer mittlerweile, da ich direkt sehe, ob und wie die Tonspuren aufgenommen werden und ich durch die Pause Funktion nachher die Folgen nicht selber zusammenschneiden muss. Nur die Nachbearbeitung dauert mir zu lange. Gerade Resident Evil Revelations 2 braucht durch die dunklen Level sehr lange zum Remuxen und Tonspuren extrahieren.


    Aber ich hab das Gefühl, dass es an den Windows Updates liegt. Da Dxtory ja nicht mehr weiterentwickelt wird, hatte ich es schon ein paar Mal, dass die Spiele dann abgestürzt sind, wenn Dxtory läuft oder nicht mehr gehooked werden konnten. Und vor dem Update ging das dann noch.


    Ah, weil ich gerade das mit den älteren Spielen nochmal lese: Phantasmagoria, Lands of Lore und Diablo waren Stream-Projekte und daher blieb da auch nur OBS für übrig.

    Auch, dass es mit Dxtory bei dir funktioniert hat. Ich habe die Tage mehr mit der Aufnahme und der Kodierung unter Windows 10 experimentiert und mit Ausnahme von Faster Than Light haben auch alle mit Dxtory Version .136 oder .142 funktioniert.

    Ich hatte das anfangs sogar mit OBS aufgenommen, aber seit ich Ryzen-Prozessor drin hatte, hat OBS dann zu Aufnahmefehlern bei dem Spiel geführt. Aber zum Glück hat Dxtory dann funktioniert. Aber bei mir sind das mittlerweile immer weniger Spiele, die damit laufen. Gut, die Resident Evil-Teile nehme ich aus Prinzip jetzt mit OBS auf, da ich gerade am Anfang die Pause-Funktion beim Aufnehmen ganz gerne genutzt habe:

    Ja, das lohnt sich bei denen definitiv. Ich hatte aber auch mit Cyberpunk 2077 eine Menge Spaß. Gab hier und da immer noch ein paar Bugs, aber nichts weltbewegendes. Abstürze gab es nur, wenn ich bei laufendem Dxtory aus dem Spiel getabbt bin, sonst lief alles reibungslos. Und Questbugs auch nicht, meistens sind irgendwelche NPCs vor dir aufgeploppt, Gegenstände durch die Luft geschwebt oder Leute haben in Objekten drin gestanden. Story und Kampagne und Präsentation waren toll.

    Ja, für die zwei bis drei Wochen Urlaub vorzuproduzieren war mir dieses Mal doch zu viel. Hab dann nur bis Ende Juli Folgen gehabt. Aber bin jetzt (diesmal sogar mit Auto) wieder in Köln, hab gestern Cyberpunk 2077 mit dem letzten Ende dann erst mal abgeschlossen und mal schauen, ob ich heute noch was aufgenommen kriege, bevor ich mich nachher noch mit Freunden treffe. Erst mal die Folge 100 von unserer Dungeons & Dragons Kampagne encodieren und hochladen.