Beiträge von DaireDaniel

    Alles was vorbereitet, aber noch nicht veröffentlicht ist, landet bei mir auf einer separaten Platte im Netzwerk und die allermeisten Sachen werden dann, nachdem sie ausgestrahlt sind auf YT wieder gelöscht. Hab da mittlerweile nicht mehr so die Romantik dabei, alten Sachen lange aufzubewahren.

    Andernfalls bekommt man ja früher oder später wirklich jeden Speicher voll :-D


    Eine NAS ist aber eine gute Idee, gerade wenn man auch etwas vorproduziert.

    Habs einige wenige Male beim streamen "mit" versucht, aber mich ehrlicherweise auch ziemlich unwohl dabei gefühlt.

    Daher muss man leider bei mir darauf seitdem und zukünftig verzichten :-)


    Gerade im LP Format halte ich es aber auch nicht für sonderlich wichtig oder aufwertend. Bei Streams ist das mitunter eine andere Angelegenheit, aber am Ende muss man einfach selbst wissen ob man das will und kann, oder nicht.

    Ich bin jetzt kein Youtube "Kenner" in Sachen Algo, aber würde schon sagen, dass einem Youtube regelmäßig mal mit neuen Videos eine Chance gibt zu wachsen.

    Das seh ich häufiger daran, dass frische Videos mal einen initialen Impressionspush bekommen. Und dann hängts halt davon ab wie gut die Thumbnails, Titel, allgemein das Thema des Videos ist damit sich überhaupt mal Leute bei dir verirren. Meine Interpretation aktuell ist, dass wenn der initiale Push an Impressionen zündet, also durch Watchtime, Likes, usw. man auch immer weiter verbreitet wird, bis halt irgendwann die nächste Schallmauer an "Return of Invest" seitens Youtube nicht mehr erreicht wird (also im Verhältnis nicht mehr genug Aufmerksamkeit zurückkommt).


    Und da das Lets Play Format ehrlicherweise eben auch enorm geflutet ist, und zwar seit Jahren schon, ists halt schwierig da heraus zu stechen. Es gibt immer wieder neue Trends und Optimierungen die man anwenden kann, aber wenn man da nicht gerade Trendsetter ist, ist man ja zumeist auch wieder nur hinten dran und macht nichts, was nicht andere auch schon vor einem gemacht haben. Daher wird das auch mit dem Wachstum auf den allermeisten Kanälen in dieser Sparte etwas schwierig sein. Natürlich ist das dann ein Henne-Ei Problem, wie Podderich schreibt, hast du keine Zuschauer, bekommst du von YT keine weitere Aufmerksamkeit spendiert und umgekehrt.


    Tatsächlich hab ich aber auch erst kürzlich in einem Podcast zum Thema Lets Plays gehört, dass YT schon vor langer Zeit den Algo so verändert hat, dass das Lets Play Format deutlich weniger Relevanz beigemessen wird. Ob da jedoch faktisch was dran ist, kann ich nicht beurteilen.


    Mein Fazit daher: man kann das alles als Hobby betreiben, es macht ja auch durchaus Spaß, aber die Erwartungshaltung "mit ein bisschen Gameplay aufnehmen und nebenher quatschen" auf YT noch groß oder bekannt zu werden ist nicht unbedingt realistisch. Zumindest wenn man nicht in irgendeiner Form Dinge deutlich besser oder innovativer macht als die große Masse. Dazu zähle ich mich persönlich aber nicht.

    So richtig unüberwindbare Sachen wüsste ich gerade nicht, aber einige kuriose Sachen waren schon dabei:


    - Call of Duty 2, startete nur wenn man einen Stecker im Mikrofon Slot am PC hatte. Ist mal auf einer LAN aufgefallen, weil es von einem auf den anderen Tag nicht mehr zu funktionieren schien. Muss man erst mal drauf kommen ...

    - Asterix & Obelix XXL3. Einige Sprungpassagen schienen für mich in unserem Koop LP unschaffbar. Stellt sich nach langer Recherche raus, dass die Sprungweite von den FPS abhängig ist. Ich hatte auf meinem Monitor 75 Hz und dementsprechend 75 FPS, was die Animation wohl verkürzt, auf jeden Fall aber die Sprungweite reduziert hat. Ich bin fast wahnsinnig geworden, da ich nicht glauben konnte, dass ein "kindgerechteres" Spiel so schwer sein soll. Nachdem die FPS dann auf 60 gelockt waren, war es plötzlich ganz machbar. Das ganze Debakel gibt es noch in all seiner Pracht und meinen Rages auf dem Kanal zu sehen :-)

    - Resident Evil 5 im Coop hat bei mir einige wenige Achievments nicht freigeschaltet obwohl die dazugehörigen Levels abgeschlossen waren. Selbst beim nochmal neu spielen keine Chance. Dummerweise waren diese Voraussetzung um auf die DLCs zugreifen zu können. Daher gabs die DLCs zu dem Spiel nie als LP auf unserem Kanal.

    - Immer wieder hatte ich in der Vergangenheit mit meinem Kanalpartner Schwierigkeiten im Koop. Einige Spiele liefen plötzlich asynchron, der eine hat was anderes gesehen als andere. Ganz massiv davon betroffen war eins dieser Lara Croft Topdown Spiele. Auch bei Orcs Must Die! 3 hatte er lange unerklärliche Phänomene, dass Geschosse aus einer Balliste in eine zufällige Richtung gingen, die abseits des Fadenkreuzes waren (z.B. einfach 180 Grad nach hinten, oder mal 40 Grad nach links). Wenn ich mich recht erinnere, waren irgendwelche defekten Abhängigkeiten der Auslöser (diese Redistributables, welche bei einigen Spielen noch mitinstalliert werden).

    - Bei der Aufnahme des Lets Play für Jusant gab es ein Level an dem 2x OBS zuverlässig sich aufgehangen hat und plötzlich nur noch Standbilder erzeugt hat. Hat mir bei einer Folge leider 15 Minuten gekostet ehe ich das mitbekommen hatte. Vorher und nacher das Problem nie wieder gehabt. Jusant war aber auch so schon ein zickiges Spiel, welches leider nur startete wenn man einen relativ aktuellen Grafiktreiber verwendet hat. Aus Gründen (anderes Spiel, welches lange mit neueren Grafiktreiber nicht lief) lief bei mir bis vor kurzem noch einer aus 2022 und damit war das Spiel nicht startbar.

    - eher in die Kategorie schlechtes Spieldesign, aber weil es mir gerade noch einfällt: Ashen im Coop. Man sieht sich nur gegenseitig ingame, wenn beide Spieler wirklich exakt den gleichen Spielfortschritt haben. Ist ein Spieler bei einer Quest etwas voraus oder hintendran, bricht das ganze Kartenhaus in sich zusammen. Dumm war bloß: Wir standen spät im Spiel vor einem Boss. Mein Partner fällt bei 1 oder 2% der Hitpoints während ich gerade den Killing Blow lande. Ich war weiter, er hätte den Boss (jetzt alleine, weil mein Spielstand kein aushelfen mehr zulies) neu machen müssen, hat dies aber solo kategorisch ausgeschlossen. Die Stimmung war in dem Spiel ohnehin schon ziemlich gereizt und das LP stand kurz vor einem Abbruch. Am Ende konnten wir, indem ich ihm meine Savegames geschickt hatte, das Projekt doch noch irgendwie durchziehen.

    uBlock hatte bei mir tatsächlich ganz zu Beginn der Kampagne seitens Youtube kurzzeitig Probleme mit der Erkennung und so hatte ich 1-2x die Hinweisfenster, dass AdBlocker nicht erlaubt seien.

    Inzwischen ist aber wieder alles wie sonst immer, werbe- und AdBlock-Hinweis-frei.

    Hi Laura,


    dir erst einmal viel Erfolg und vor allem Spaß hier.

    Da du ja direkt nach Feedback gefragt hast, hab mal kurz in 1-2 deiner Videos reingezappt:


    Dein Mirko ist leider wirklich nicht gut. Das wäre das Erste wo du dich mal mit befassen solltest ob da mit dem derzeitigen noch was an den Einstellungen geht oder wenigstens mittelfristig ein besseres her sollte :-)

    Ach € noch: Irgendwas scheint auch mit deiner Auflösung noch nicht zu stimmen. Das sieht teilweise recht matschig aus und bei deinem OW Video gibts auch seltsame schwarze Ränder die da wohl eher nicht sein sollten.


    Ansonsten ist Horror eh nicht so meins, ergo kann ich inhaltlich nicht so arg viel zu sagen.

    Ich selbst nutze Vegas 14, mein Kanalpartner DaVinci Resolve. Bei beiden scheint es also schon mal zu gehen :-)

    Allerdings kommt bei mir auch nicht jede Renderlogik damit klar, HEVC bricht beim rendern direkt ab und ich muss z.B. auf H264 umstellen damit das durch geht.

    Da ich jetzt auch vor wenigen Tagen eins erfolgreich erstellt hatte:

    - Das Video darf max 60 Sekunden gehen

    - Format muss 9:16 sein, also hochkant (Smartphonetauglich), z.B. 1080x1920 oder 720x1280.


    Ansonsten gab es nicht groß was zu beachten. Habs dann auf YT hochgeladen und es wurde direkt als Short erkannt. Ganz normale MP4 File.

    Hi SpieleGeschmack,


    wünsche dir viel Glück und Erfolg.

    Ich würd dir allerdings raten mal zu überdenken ob du die kleine Description beim Kanal so stehen lassen willst. Ich bin ja sonst nicht so kritisch und v.a. nicht kleinlich in Sachen Sprachverwendung / -auslegung (bin oft selbst eher "edgy" unterwegs), aber das eine Wörtchen oder der Spruch muss im deutschen Raum glaub ich wirklich nicht sein, das ist dann vielleicht doch ein wenig zu düster behaftet.

    Kompressor und Noise Gate sind zwei verschiedene Dinge. Aber wenn du kein Noise Gate drin hast, wirds auch keine Probleme machen ;-).

    Zur Erklärung, das Noise Gate schneidet alle Geräusche unter einer gewissen DB Grenze weg. Ist immer ganz hilfreich um eben kleinere Störgeräusche rauszufiltern. Falsch eingestellt, würde es aber v.a. wenn man beginnt oder aufhört zu reden, gerne schonmal etwas wegschneiden, da man oft in solchen Situation beginnt die Stimme zu heben (lauter zu werden) oder zu senken (leiser zu werden). Die jeweils leiseren Teile könnten dadurch also abgeschnitten werden.

    Greift da vielleicht ein Noise Gate zu früh?

    Vielleicht auch nur auf einer Tonspur fürs Streamen konfiguriert?


    Was du schreibst, klingt ja wie als wenn der Mute Button eine Glaskugel haben müsste um schon, bevor du drückst, was abzuschneiden ;-)

    Hallöchen zusammen,


    seit Dienstag ist das schöne kleine Indie Spielchen Planet of Lana auf PC (Steam, GoG) erhältlich und es hat mit seiner Optik, dem Setting und der Atmosphäre sofort meine Aufmerksamkeit erhascht. Das Interesse ging soweit, dass ich mir dachte, da mach ich doch direkt mal ein kleines LP zu.


    Das Spiel erzählt die Geschichte von Novo, dem Planeten auf dem Lana lebt, der plötzlich von einer fremden Maschinenarmee überfallen wird (so ein wenig wie in Krieg der Welten) und alle Dorfbewohner zu unbekannten Zwecken entführt. Wir machen uns also auf die Suche nach unserer Schwester sowie auch den restlichen Dorfbewohnern und stellen uns auf dem Weg dahin kleineren und mittleren Puzzle- und Platforming Herausforderungen, während die Geschichte fast wortlos, dafür aber bildgewaltig, erzählt wird.


    Da ich das Spiel schon durch habe, kann ich sagen, dass mir der Titel sehr sehr gut gefallen hat und die ~18€ wirklich gut angelegt waren.


    Spielname: Planet of Lana

    Angefangen am: 24.05.2023, darauffolgende Folgen ab dann immer Samstags

    Fertiggestellt am: ausstehend


    Genre: Indie, Abenteuer, Puzzle, Platformer

    Plattform/System: PC (Steam)

    Story/Aufgabe im Spiel:

    Ein junges Mädchen und ihr treuer Freund brechen zu einer Rettungsmission durch eine bunte Welt voller Maschinen und fremdartiger Kreaturen auf. Planet of Lana ist ein filmisches Rätselabenteuer, eingebettet in eine epische Science-Fiction-Saga, die sich über Jahrhunderte und Galaxien erstreckt.

    Zusätzliche Informationen: -


    Audio-Kommentar: Ja


    Videos:

    Playlist zu Planet of Lana

    sehr spät und sorry für eine Frage statt der stats.... ich bin interessiert an den durchschnittlichen wiedergabezeiten - ist das normal dass die so niedrig sind; woran liegt das eurer Meinung nach?

    Wäre zumindest interessant ob ihr z. B. Werbung geschaltet habt oder keine Livestreams macht usw. Bin nur neugierig, soll keinesfalls disrespektierlich oder sowas sein.


    oh, und mein 2022 war im vergleich zu 2021 echt mau


    Einfache Vermutung: Thumbnail war entweder ansprechend und man hat aus Neugier draufgeklickt, aber dann gemerkt, dass der Content aus diversen möglichen Gründen nichts für einen ist, oder insgesamt versehentlich drauf geklickt.


    Sieht aber bei uns auf dem Kanal in den allermeisten Fällen von der Wiedergabezeit auch recht mau aus. Gibt mal hier und da eine Folge die tatsächlich bisschen aktiver geschaut wird, aber das Verhältnis Aufruf zu tatsächlicher Wiedergabe ist oftmals, sagen wir, überschaubar.


    Stats hab ich aktuell keine für den Thread, weiß auch gar nicht, wo ihr die genau rauszieht :-)

    2022 war mit Abstand unser bestes Jahr, lag aber an einem einzelnen Projekt was ziemlich durch die Decke ging. Seit Ende 2022 ist von einem Tag auf den anderen (zwischen Weihnachten und Silvester) alles extrem eingebrochen, wie wenn jemand einen Schalter umgelegt hätte.

    Bisher keine Berührungspunkte damit gehabt und dabei wirds sicherlich auch bleiben.

    Sehe den Sinn dahinter nicht so wirklich. Selbst wenn man einen kurzen Aufmerksamkeitspush bekommt, ist das doch 0 nachhaltig. Dann werden zwar temporär mehr Leute auf dich aufmerksam, aber wenn du diese dann nicht mit Qualität oder interessantem Content überzeugen kannst, wird trotzdem keiner bleiben. YT merkt dann auch ziemlich schnell, dass sich keiner den Content wirklich anschaut und dann verschwindet man auch wieder recht schnell in der Versenkung.


    Klar ist es frustrierend, v.a. zu Beginn, wenn sowohl die Aufrufszahlen wie auch die Watchtime nahezu bei 0 liegt, aber in den allermeisten Fällen dürfte Botterei rausgeschmissenes Geld sein.


    Wir hatten hier ja schon einen Fall von jemanden der sich definitiv-keine-300-Youtube-Abos gekauft hat *zwinkersmiley*, soweit ich das zum letzten Mal gesehen habe, kamen zu den 300 gekauften dann lange lange Zeit kaum weitere hinzu, also soviel dazu.


    So bitter es ist, aber der Youtube / LP Markt ist extrem überlaufen und "groß" wird man mit Standard-LPs heutzutage voraussichtlich einfach gar nicht mehr. Mag Ausnahmen hier und da geben, aber das sind dann die One-in-a-Millions, die sicherlich irgendeinen Mehrwert schaffen den andere Kanäle nicht haben. Ganz klassisches Angebot / Nachfrage Prinzip. Warum soll ich bei dir gucken (bitte nicht persönlich nehmen), wenn ich es auch bei Kanal XY gucken kann, der das vielleicht sogar schon ganz gut macht / sich bewährt hat?


    Um auf Dauer nicht frustriert zu werden, dass es mit dem großen Geldverdienen nicht klappt, sollte man das LPen einfach in erster Linie als Hobby betrachten :-)


    Spreche jetzt nur für YT, andere Kanäle könnten marginal anders aussehen, aber auch dann gilt wieder, dass man die bekommene Aufmerksamkeit auch erst einmal "verwandeln" muss.