Beiträge von Drexel

    Hab mal eine neue Version fertig gemacht, das habe ich eigentlich schon ein paar Tage länger fertig, aber nie geschafft mich um den Releasen zu kümmern.


    Ist auch ein kleines Release, gibt eigentlich nur 2 Änderungen:


    Template Ordner in Template Ordnern sind nun möglich. Der Order, der am nächsten an der Datei ist gewinnt. Also quasi immer der tiefste...

    Und ich hab nochmal Maßnahmen ergriffen, dass die App beendet wird, wenn noch Json Dateien geschrieben werden.


    Der Grund warum ich nicht zum Release gekommen bin, ist dass ich gerade ein neues Projekt habe, ein Internet Radio auf Raspberry Pi Basis. Deswegen wirds in Sachen VidUp gerade auch weniger Neues geben, außer Bugfixes oder Kleinigkeiten. Aber ich denke der Feature Umfang ist auch ziemlich weitreichend mittlerweile.


    https://1drv.ms/u/s!AlNGd4g1Vh9rmHAvaCyZ5nvtOkDF?e=5vhucP

    Ich denke Du hast in der URL den t= Parameter drin, der den Startpunkt des Videos in Sekunden angibt. Bei F5 wird der dann wieder ausgewertet, ebenso wenn der Link so in Deiner Browser-History oder Deinem Browser Zustand beim schließen und wieder öffnen drin ist und Du den erneut aufrufst.

    Ich würde es überhaupt nicht von der Reihenfolge wann Templates angelegt wurden machen, sondern eine Regel dazu definieren, einen Gedanken habe ich ja oben schon dazu geäußert. Der würde auch auf das hinauslaufen was Du meinst, wenn ich es richtig verstanden habe.


    Im Prinzip das Template Ordner im Unterordner eines Template Ordners das Template mit dem übergeordneten Ordner overrulen.

    Also eine Playlist für mehrere Templates sollte nicht das Thema sein. Aber Template Ordner innerhalb von Template Ordnern sind eigentlich nicht vorgesehen, da ja auch alle Unterordner zu dem Template Ordner gehören. Sprich Template ist mit C:\xxx als Root Folter erstellt. Videos die aus c:\xxx, c:\xxx\yyy oder c:\xxx\yyy\zzz etc. hinzugefügt werden, bekommen alle das Template zugewiesen. Es wird in Deinem Fall das erste Template genommen das passt, das ist wahrscheinlich das was zuerst erstellt wurde.

    Ich würde fast sagen, works as designed.


    Schau mal bitte ob das Problem immer noch Auftritt, wenn Du Deine Ordnerstruktur änderst, z.B. in YoutubeUpload\Basteln und YoutubeUpload\Test. Und dann die Ordner Basteln und Test als Template Root Folter. Oder wenn alles in den Ordner Basteln soll, müsstest Du Dort Unterordner anlegen, z.B.: YoutubeUpload\Basteln\Main YoutubeUpload\Basteln\Test oder wie auch immer und dann Main und und Test als Template Root Folder, dann sollte alles in Ordnung sein oder?


    Die Playlist hat auf jeden Fall mit der Ermittlung des Templates nichts zu tun. Sollte zumindest. :)

    Achso, ich hatte es erst falsch verstanden, ich dachte Du meinst, dass es dann im Import Fenster nicht alphabetisch ist, aber Du meinst die Liste in VidUp selbst. Ja die ist im Moment nach Hinzufügezeitpunkt sortiert, beim ersten Import übernimmt er natürlich die alphabetische Reihenfolge aus dem Import Fenster, und bei jedem weiteren Import wird dann am Ende hinzugefügt. Hast recht, kann ich aber auch mal ändern, dass das alphabetisch ist. Die Templates könnte ich in dem Zuge auch alphabetisch sortieren. :)

    Aber zwei Sachen tun sich mir noch auf...

    Erstens eine Frage: Kann ich die Software irgendwie anweisen, sich die aktuellen Playlists, die schon bestehen, von YouTube zu ziehen, sodass ich diese in den Templates bereits einbinden kann?

    Klar Playlists -> New Playlist. Der Button ruft nur existierende Playlsits ab, man kann keine komplett neuen Playlists in VidUp erstellen. Ich gebe zu die Button Beschriftung mag irreführend sein... ^^

    Und zum Zweiten, tatsächlich etwas, was mich wundert, dass noch nicht gemeldet wurde:

    Ich nutze VidUp auf meinem Server, der mit Windows Server 2016 im dunklen Design läuft.

    Um den Desktop sauber zu halten, hab ich die Programme in der Taskleiste abgelegt und muss feststellen, dass ein schwarzes Programmsymbol in einer schwarzen Taskleiste irgendwie Semi-Optimal ist :D

    Ist mir in der Tat noch nie aufgefallen oder zu Ohren gekommen, ich selbst nutze auch Dark Mode unter Win 11, da ist es nicht ganz so krass wie auf Deinem Bild, da ist das Icon immerhin noch zu sehen. Evtl mach ich mal eine weiße Umrandung drum oder einfach den Hintergrund weiß...


    Wollte auch noch was einbauen, dass wenn die App beendet wird, zumindest noch JSON Schreibvorgänge abgewartet werden, um das Risiko der geschredderten JSON Dateien weiter zu minimieren. In dem Zuge kann ich mich auch des Icons annehmen.

    Finally....


    Neue Version 1.16.0


    Hauptfeature: Volle Automatisierung! Und eine neue Navigation!

    Evtl was für Fapf sollte er mal wieder reinschauen.


    • Das Hauptmenü ist jetzt auch mit moderneren Controls gemacht.
    • Im Upload Ribbon sind jetzt viele Funktionalitäten ins erweiterte Seitenmenü gewandert, das kommt, wenn man auf den ersten Button im Menü oben drückt.
    • Im Template gibt es Automatisierungsoptionen, im wesentlichen:
      • Man kann Ordner überwachen lassen, aus denen neu erstellte Dateien automatisch hinzugefügt werden. Dafür muss VidUp natürlich laufen.
      • Der Upload kann automatisch gestartet werden, wenn eine Datei automatisch zu VidUp hinzugefügt wurde.
      • Es können nach Uploadende Dateien ausgeführt werden, um weitere Prozesse anzustoßen.
    • Der Schedule Overview funktioniert jetzt auch mit einer sehr großen Menge an Templates vernünftig, dank der Daten von fellpower :)


    https://1drv.ms/u/s!AlNGd4g1Vh9rmHAvaCyZ5nvtOkDF?e=5vhucP


    Der Umbau des Menüs war eine relativ große Umstellung ebenso wie die Automatisierung, es würde mich nicht wundern, wenn noch irgendwo der ein oder andere Bug steckt. Selber nutze ich das Tool im Moment nicht, weswegen die Testphase diesmal deutlich knapper ausfiel, normalerweise habe ich es ja immer selbst erstmal ein paar Tage genutzt vor einem neuen Release. Als Bugreports sind willkommen. :)

    Hier mal ein kleines Update, was demnächst kommen wird:


    VidUp hat ein kleines "Facelift" erhalten, ich habe das Ribbon Menü rausgeworfen und auch durch die Materialdesign Controls ersetzt. Der uneinheitliche Look stammt noch aus den Anfangszeiten, ich habe erst das Menü mit Office like Ribbons gemacht, aber die Upload und Template Controls sahen damit ziemlich bescheiden, aus, deswegen habe ich dafür die moderneren Materials Controls im Google Style genommen, die auch potenziell besser mobile App fähig wären. Ich hatte auch damals und immer wieder mit dem Gedanken gespielt, die Ribbons rauszuwerfen, mir ist aber kein guter Ansatz eingefallen, wie man die ganzen Buttons und Boxen mit den doch größeren Material Controls unterbringen sollte. Eigentlich betraf das nur den Upload Ribbon, weil der doch ein umfangreiches Menü erlangt hat im Laufe der Zeit. Ich denke ich habe jetzt aber einen ganz guten Ansatz gefuinden mit einem Seitenmenü, das entschlackt die Leiste oben auch und macht sie übersichtlicher, ich habe nur die Funktionen draufgelassen, die man nach meiner Ansicht wirklich täglich braucht:




    Außerdem habe ich mir ein paar Gedanken zur Automatisierung gemacht und angefangen, das einzubauen:



    Dauert bestimmt aber noch 2-3 Wochen, bis das kommt.

    Oh danke für den Hinweis, dann geht's wahrscheinlich nicht. Ich durchforste trotzdem nochmal ein paar Developer Foren, was die zu dem Problem sagen, sind ja nicht der einzige mit dem Problem, aber viel Hoffnung habe ich nicht.


    Fapf Habe mich entschlossen auch Dein Feature mal anzugehen, da ich jetzt eh wieder im Thema bin, werde da nächste Woche mal dran arbeiten...

    Hab schon einen Plan im Kopf der ist etwas anders als Deiner, wirst Du aber alles mit umsetzen können denke ich . :)