Beiträge von sem

    Für mich muss diese Frage differenziert betrachtet werden. Das Forum hat mit meinem LP-Hobby nur zum Teil zu tun. Ich habe eine Weile keine LPs mehr gemacht und war trotzdem hier bzw. im LPF-Discord aktiv.

    Ich schreibe hier ja auch nicht nur über LPs. Zudem erzähle ich auch nach wie vor, dass hier nicht nur Produzenten rumrennen, sondern jeder auch Konsument ist oder zumindest war.


    Auf YouTube wie auch hier lässt sich die Frage für mich weiter einfach beantworten: macht Spaß. Also mache ich weiter.

    Da muss ich nicht ständig gucken, was die anderen machen und was bei der "Masse" scheinbar gut ankommt.


    Ich sehe gar nicht diesen "LP-Zwang", dem sich viele ausgesetzt fühlen bei dem Hobby, regelmäßig Videos zu veröffentlichen. Wenn es zu viel wird, einfach mal nichts machen. Und wenn Zeit und Lust kommt, mal ein paar Videos veröffentlichen. Für die meisten scheint es aber nur ganz oder gar nicht zu geben. Nur damit ein paar Abonnenten möglicherweise nicht meckern?


    Zumindest mit den Videos, die hier produziert werden. Größtenteils: "Klassische-Lets Plays".

    Seit einigen Jahren (2014-2016 rum?) hat sich hier auch schon durchgesetzt, dass geschnittene LPs besser ankommen.

    Ungeschnitten ist einfacher in der Produktion, was vielleicht auch dafür sorgt, dass hier so viele so lange "durchhalten".

    Auf Twitch im Livestream ist ja auch alles ungeschnitten; ist aber immer seltener ein LP in meiner Wahrnehmung.

    bei einem Video rauscht es leider mächtig, daher die Frage: wie krieg ich das im aktuellen Video so hin, dass ich die rauschfreie Tonspur drüberlegen kann, die rauschende einfach stummschalte? Laut Google geht das, aber natürlich steht da nicht bei wie... und dass das geht, sollte ja eigentlich möglich sein...

    Ich kenne nur statt "Untertitel" den Menüpunkt "Editor".

    Dort lassen sich andere Audiospuren einfügen, aber wohl keine eigene.


    Ansonsten bleibt wohl nur das lokale Bearbeiten und erneute Hochladen des Videos.

    Also in *deinem* Impressum steht, dass du in Deutschland wohnst.


    YouTube zum Beruf zu machen sollte nie heißen, sich nur auf eine Plattform zu verlassen. *Du* hast ja immerhin auch einen Merchandise-Shop nebenbei.

    Werbeeinnahmen durch YouTube können meistens nur ein kleiner Teil sein.


    Ansonsten ist es meines Wissens nach recht normal, dass nach dem Weihnachtsgeschäft die Werbeeinnahmen erstmal runter gehen. Das entspricht dann eher dem normalen Niveau.


    Du könntest ja mal mehr Nintendo-LPs wie Zelda und Mario probieren. Ich denke, damit kann man gut was reißen.

    Oder der obligatorische Wechsel zu Twitch.

    Anfangs ging es mir wohl wie allen und dachte, die Welt hat nur auf mich gewartet und ich werde nun endlich berühmt.

    Sobald man in der Realität angekommen ist muss man sich entscheiden, ob man so weitermachen will oder etwas ändert. Da mir der Spaß an der Sache dann doch am wichtigsten war, bin ich so drangeblieben.


    Wenn ich aber bereits Geld mit LPs verdient hätte, wer weiß, wie ich dann handeln würde. Geld (oder die Aussicht darauf) verändert schnell das eigene Handeln. Besonders, wenn man von LP-Einnahmen lebt.


    Wenn es nicht nur ein Hobby wäre, hätte ich gewiss nicht diese große Pause gemacht, rein aus Lustgründen.

    Zumal viele Aufrufezahlen ja oft gar nichts über die Qualität der Videos aussagen und manchmal der größte Mist die meisten Aufrufe bekommt, was einen als Produzent auch mal demotivieren kann.

    Die Frage, die sich mir dabei stellt: Wie lange schaffe ich es unterhaltsam zu sein? Dazu gehört für mich nicht einfach nur zocken und alle paar Sekunden mal "cool" oder "oh Nein" zu sagen.


    Andererseits braucht man möglicherweise auch erstmal 20 Minuten um warm zu werden und zu Höchstleistungen aufzulaufen.


    Eine doppelte Schulstunde hat für gewöhnlich 90 Minuten, weil danach die Aufmerksamkeitsspanne zu sehr abflacht.

    Halte ich für eine sinnvolle Zeitbegrenzung zum Aufnehmen. So habe ich es meistens gehandhabt in den letzten 13 Jahren.

    Für YouTube könnte man es dann in Appetithäppchen schneiden mit 15 oder 20 Minuten. Da ich auf meine eigenen Präferenzen als Zuschauer gucke, lasse ich inzwischen meistens nach Möglichkeit die Aufnahme als Ganzes bestehen. Wäre ein Nachteil, wenn man gerne täglich Videos bringen möchte.

    Ist in der Produktion aber bedeutend einfacher.

    Ich möchte in erster Linie das Spiel spielen+kommentieren und erst zweit- oder drittrangig Aufrufe generieren.

    Sonst werde ich noch eine Marionette meines Erfolges.


    Meine letzten Projekte haben 2022 überraschend viele Aufrufe generiert. Habe dennoch YouTube monatelang pausiert, da die Lust aufs LPn sich verflüchtigte.

    Jetzt steigt sie wieder, daher spiele ich die Projekte einfach weiter, unabhängig von den Aufrufezahlen.

    Wie sieht es denn ein paar Jahre später nun aus?
    Gibt es noch die Möglichkeit, langsam anzufangen und sich zu entwickeln, oder wäre ein "Testkanal" für die Entwicklung sinnvoller und danach startet man sofort auf einem neuen Kanal durch?


    Wobei eher generell Let's Plays auf YouTube inzwischen ausgebremst werden, hab ich hier letzt irgendwo gelesen.

    Bei Yooka-Laylee zuletzt, 2017 neu gekauft auf GoG und an einer bestimmten Stelle nach der ersten Welt lässt sich die Spielfigur nicht mehr bewegen; meines Wissens gabs dafür auch keinen nachgelieferten Fix.

    Ich konnte es so lösen, dass ich für diesen Moment auf Tastatursteuerung umgestellt habe und danach weiter mit Gamepad spielte. Aber darauf musste ich auch erstmal kommen.

    Gilt jetzt vielleicht nicht als der Härtefall, der im Startpost angesprochen wird, aber für mich wars trotzdem einer.


    Tomb Raider Anniversary ist irgendwann mitten im Spiel abgebrochen und mein Fortschritt war zum Teil verloren. Da hatte ich dann einfach keine Lust mehr nochmal zu spielen. Eins der wenigen LPs, die ich tatsächlich abgebrochen habe. Dafür eins, was ich mehrmals angefangen habe.


    Command & Conquer - Alarmstufe Rot 3 habe ich mir vor zwei oder drei Jahren auf DVD gekauft; leider lässt es sich auf diversen getesteten Computern nicht starten. Braucht wohl Windows XP und eine bestimmte CPU, aber da hatte ich dann irgendwann auch keine Lust mehr rumzuprobieren, ebenso mit dem Addon dazu.


    Die letzten beiden Spiele waren glücklicherweise schon etwas älter, sodass der finanzielle Schaden nur sehr gering ausfiel.

    Ich weine dem ganzen aber nicht nach

    Ich finde es schon ziemlich traurig. Da kann ich nur hoffen, das diesen Personen nicht gleiches widerfährt.

    Bin aber auch jemand, der keine Massen an Freunden sammelt und sich lieber dafür Einzelnen umso stärker widmet.

    Ja erst letztens sogar. Aber dann gefühlt nach nem halben Jahr wieder in Kontakt getreten.

    Das ist doch schön. Ich bin auch dafür, nie einen endgültigen Schlussstrich zu ziehen. Beziehungen (ob freundschaftlich oder mehr) können jederzeit wieder aufgenommen werden.

    "ich brauch eine Auszeit"

    Das finde ich aber noch ganz in Ordnung und würde es nicht als Ghosting bezeichnen.

    Neomentary


    Hallo.

    Moderatoren gibt es hier nicht mehr, aber der Admin wird deinen Beitrag sicher bald freischalten.

    Beschleunigen könntest du es im LPF-Discord im #support -Channel, wenn du ihn mit k4Zz anpingst.


    Gruß

    sem

    Zitat

    Sinngemäß bedeutet das Wort: plötzlicher Kontakt- oder Kommunikationsabbruch ohne Ankündigung. Etwa 24 Prozent der Menschen in Deutschland sind schon geghostet worden.

    Habt ihr das schon mal erlebt oder selbst gemacht mit Freund oder Kumpel?

    Nach fast 3 Jahren hier ein Update:


    Der Kopfhörer wird fast täglich von mir genutzt, inzwischen auch als Standardkopfhörer, da mein DT 770 Pro hinüber ging.

    Weiterhin zufrieden und keine Probleme; zum LPn oder Streaming nutze ich allerdings das Kabel, da es durch Bluetooth einen Zeitversatz gibt (wenn ich mich beim Reden selbst hören will).

    Womit die Info Bluetooth aus dem Startpost ergänzt werden kann: durch einen aktuellen Bluetooth-Dongle kann ich den Kopfhörer problemlos mit dem PC verbinden.


    Nach schweißtreibendem Sport wische ich nur einmal kurz mit dem Handtuch über die Ohrmuscheln - dennoch kein materieller Verschleiß zu erkennen oder unangenehme Gerüche.

    Die Akkulaufzeit kommt mir nach wie vor sehr hoch vor (geschätzt 2-3x im Monat lade ich auf). Ab ca. 20% (?) nervt allerdings alle 2-5 Minuten eine Stimme "Battery low", weshalb ich dann lieber so schnell wie möglich auflade, auch wenn noch bestimmt 2-3 Stunden drin wären.


    Zum Hersteller noch die Info: sie konnten mir keinen Kopfhörer liefern, da keiner vorrätig sei. Hab dann über Amazon (beim Hersteller) bestellt, aber leider nur in weiß verfügbar.


    Jetzt überlege ich ernsthaft, mir noch einen Zweiten zu holen. Vorsorglich, weil der Jetzige irgendwann bestimmt kaputt gehen wird, und weil es ihn nun in Schwarz gibt zum Preis von 100€ (damals 130) auf Amazon.

    Werdet ihr die WM verfolgen, oder aus moralischen oder anderen Gründen euch verweigern?


    Ein Tippspiel gibt es trotzdem: https://www.kicktipp.de/lpf/tippuebersicht

    Kurz registrieren (kann auch eine Trash-Mail genommen werden) und Tipps abgeben; insgesamt gibt es 64 Spiele mit 32 Nationalmannschaften.

    Wer schon einmal bei unserem Tippspiel mitgemacht hat, ist bereits in der Liste und kann direkt Tipps abgeben.

    Am besten schon mal alle Vorrunden-Spiele tippen; die Erfahrung aus der Bundesliga zeigt, dass sonst schnell einzelne Spiele vergessen werden zu tippen.

    Aber seine Ansprache am Ende war klasse, wie er Jimmy und Kim zur Rede gestellt hat.

    Stimmt. Immerhin ist sein Ruf jetzt wieder reingewaschen, auch wenn die Leiche sicher vebrannt ist.



    Jetzt ist es leider vorbei, die beste Serie der letzten 20 Jahre.


    Die letzten 4 Folgen waren teilweise etwas gewöhnungsbedürftig, aber haben beide Serien schön abgerundet mit einem sehr passenden Ende für Jimmy.

    Schön, dass doch nicht alle immer sterben müssen.^^


    Damit dürfte die Thematik komplett ausgereizt sein und auch die Schauspieler sind nicht mehr unbedingt geeignet für noch eine Serie - schon in BCS sahen sie doch teils deutlich älter aus, obwohl es ein Prequel ist. Aber was soll man machen.


    Bin gespannt, ob künftige Projekte der Produzenten mich auch locken können.

    Ich weiß nicht, ob so kurze Streams großen Anklang finden.


    Wenn er jede Woche zur selben Zeit kommt, werden die Leute sich daran gewöhnen.


    2 Tage vorher ein 1-Minuten Video mit dem Inhalt des Streams und 15 Minuten vorher via Twitter wäre mein Vorschlag.


    Auf YouTube kann man den Stream auch Tage vorher planen, dann sehen die Abonnenten ihn auf dem Kanal und werden durch die Glocke informiert.