Ich glaube ich bin durch mit der Let's Playerei!

  • MoinSEN!

    Vorweg: Das ist keine Rumheulerei, sondern ich möchte auch hier einfach nur meine Gedanken zu YouTube und meiner derzeitigen Erfahrung mit der Plattform teilen. Und ich weiss, daß es hier auch ein bis zwei Leutchen gibt, die jetzt sagen "Na endlich hört er auf". Ich sag' nur Karma... Soviel dazu und keine weiteren negative vibrations ;)

    Ich bin zum ersten Mal seit über 2 1/2 Jahren stark davor weitestgehend mit der Let's Playerei aufzuhören und mich auf andere Arbeiten zu konzentrieren. Die YouTube Statistiken sehen GRAUSAM aus. Innerhalb von 2 Monaten auf ein Viertel der Views von davor runter. Abonnenten stagnieren wie nie zuvor. Ich glaube, YouTube will mir klarmachen, daß man mich auf dieser Plattform nicht braucht. Na schön: Wo man mich nicht will, da dränge ich mich nicht auf. Ist nicht mein Stil und es ist ja auch nicht so, daß ich nichts Anderes zu tun hätte. BEI WEITEM NICHT! Wenn Alphabet Inc. beschlossen hat, die Plattform YouTube zu einer Plattform für Prankster, Instagram Gangster, Asi-YouTuber, Zappelphilipps, ADHS Artisten, Katzenvideos etc, zu machen, dann ist das deren Entscheidung! Ja, es wird auch in Zukunft einige Videos von mir geben. Schliesslich spiele ich gerne und warum sollte ich das nicht aufnehmen? Aber die Zeit, welche ich in den letzten 2 1/2 Jahren in die Sache gesteckt habe, werde ich künftig nicht mehr investieren. Man sagt "Wenn es am schönsten ist, sollte man aufhören". Es scheint, daß ich mit meinem Kanal das erreicht habe, was möglich ist. Insofern (so sieht es zumindest aus) wird es nicht schöner. Also muss ich daraus die Konsequenz ziehen. Vielen Dank und sorry an die Handvoll Leutchen, die meinen Kanal gefeiert haben. Wir bleiben in Kontakt! <3

    Ach ja und zum Abschluss noch: WAAAAAS? YOUTUBE MACHT MAN DOCH NICHT FÜR VIEWS UND ABOS! ...klar, und niemand, absolut NIEMAND möchte Anerkennung für das was er tut und Fortschritt will auch absolut niemand sehen.

    Sorry, bin derzeit ein bisschen weit unten ;)

  • Und wieso postest du das nicht auf Youtube, wenn dein Post eher für deine Zuschauer gedacht ist?

    Seriously, ich kenn dich nicht - täglich beginnen und hören tausende Youtuber auf. Einer mehr ist nichts besonderes.


    Wenn der Zeitinvest Verschwendung für dich ist, hast du ja daraus deinen Schluss gezogen.

    Versteh aber nicht, warum du hier sagst du hörst auf, wenn du weiterhin Videos machst.


    Klingt eher nach Aufmerksamkeitsgehasche.

  • Niemand ist gezwungen das zu lesen ;) Hätte ich vielleicht an den Anfang des Textes setzen sollen. Danke für den Hinweis. Mache ich bei meinem nächsten Aufmerksamkeitshaschereipost... 8o:/:rolleyes:

  • Es ist sehr egoistisch von dir, im Nachgang jemandem zu sagen "jo musst es ja nicht lesen". Dann poste es nicht in einem öffentlichen Forum.

    Ich finds unverschämt und echt assi, dich hier auszukotzen und wenn dann jemand nich deiner Meinung ist zu sagen "ja musst es ja nicht lesen" ...

  • Hast es doch lang gemacht, bis zur dieser Erkenntnis und hey immerhin hast du über 400 Abonnenten gemacht in der Zeit. Andere machen das viel länger und stagnieren bei 100.

    Vielleicht solltest du dir überlegen warum es gerade stagniert und was du besser machen kannst als das Handtuch zu werfen.

  • Dein Beitrag kommt mir eher wie motzen vor und wäre als Video an deine Zuschauer besser geeignet. An deinem Beitrag sehe ich auch, dass es keine ungesunde Einstellung ist auf die nackten Zahlen auf YouTube zu achten, eher darauf zu pfeifen und sich daran zu erfreuen, was man erreicht hat: Leute täglich den Tag mit den Videos zu versüßen. So sehe ich’s zumindest. Egal, ob das nur 5 oder 50 sind.


    Ob du das erreicht hast und ob dir das genügt, weiß ich nicht. Letzteres offenbar nicht, da du von Stagnation sprichst. Aber vielleicht findest du wieder den nötigen Antrieb und kannst wieder mehr Freude für Let‘s Plays entwickeln. Wie? Vielleicht was anderes ausprobieren oder nur eine kleine Pause einlegen. Oder hoffen, dass du gerade nur in einem Tief bist und durch bloßes Weitermachen wieder rauskommst.

  • Wenn Alphabet Inc. beschlossen hat, die Plattform YouTube zu einer Plattform für Prankster, Instagram Gangster, Asi-YouTuber, Zappelphilipps, ADHS Artisten, Katzenvideos etc, zu machen, dann ist das deren Entscheidung!

    Das entscheidet nicht Alphabet oder irgendwelche Creator, sondern einzig und allein die Konsumenten, was sie sehen wollen.


    Ansonsten seh ich es so wie 9NinetySix6 & _MikuXC schaue voller Stolz auf das was du erreicht hast. Ob du nun 5 oder 50 Menschen, den Tag versüßt hast, spielt doch keine Rolle. Du hast Menschen was Gutes getan.


    Klar steht für alle das Ziel der Anerkennung im Raum, wenn man sich in die Öffentlichkeit stellt. Aber da muss man sich dann dem Markt anpassen, wenn man vom Markt akzeptiert werden möchte und gewisse Reichweiten erreichen will. Man kann nicht einfach nur irgendwas hochladen und sagen "das müssen die nun gucken", so funktionierte noch nie ein Markt.


    Das wichtigste waren und sind die Konsumenten bei YouTube, wenn Du lernst zu verstehen, was die Konsumenten sehen wollen, wonach die Konsumenten suchen, warum Konsumenten Videos bis zum Ende gucken usw., dann lernst Du wie Du bei den Empfehlungen und der Suche, oben ankommst.


    Gerade aktl. (Besondere Außnahme: der Anzeige Bug seit paar Tagen, wo ganze Tage genullt worden sind in den Analytics) wirds bei vielen, sehr vielen der Fall sein, dass die Zahlen, wie gewöhnlich schon für diese Jahreszeit sinken, aber insbesondere durch C und die ganzen Lockerungen nochmal extremer als sonst.


    Wenn es dein Wille ist, die Sache liegen zu lassen und weiter zugehen, dann tu es! Aber wenn doch noch ein Funke des Kampfes in dir steckt, erhebe dein Schwert und renn schreiend und lachend in die Schlacht gegen den Enderdrachen! So oder so viel Spaß und Erfolg auf all deinen Wegen :thumbup:

  • Ich hätte vermutlich auch keine 10 Jahre lets played, wenn ich nicht gleichzeitig hier im Forum mit anderen Leuten über dieses Hobby diskutiert hätte. Alleine auf YouTube geht man leicht als kleiner LPer verloren und irgendwann hätte ich mir dann auch gesagt, warum sollte ich das machen. Aber durch Posts hier werden immer mal wieder Leute aufmerksam auf meinen Kanal und schon haben wir 2 Plattformen, auf denen wir uns austauschen können. Auf YouTube selbst gibt es ja keine PNs mehr und man möchte ja nicht Off-Topic unter Videos schreiben, wenn man sich einfach mal so unterhalten möchte.


    Ich habe nicht ganz aufgehört, aber eben auf ein Minimum reduziert. Alle paar Wochen/Monate wage ich mich mal wieder an ein Projekt, streame es direkt (ohne Chat, da mich der nur ablenkt vom ordentlichen Kommentieren) und muss mich dann um keinerlei Nachbearbeitung kümmern.


    Als Let's Player sollte man sich schon irgendwo gerne selbst reden hören und das möchte ich ja auch nicht verlernen.

    Dieser "Zwang", den immer viele verspüren, dass jeden Tag was kommen muss, hat letztendlich auch dafür gesorgt, dass die meisten schnell dem LPn den Rücken gekehrt haben.


    Anfangs dachte ich mir ebenfalls, wäre ja cool, berühmt zu werden damit. Aber ich bin inzwischen ganz froh, dass meinen Kram kaum jemand guckt. Dann kriege ich auch keinen Herzkasper, wenn ich mal versehentlich was Doofes gesagt habe oder sonstwas schief geht. Zudem sieht man ja bei "größeren" LPern, wie dort die Kommentare aussehen.


    Viele LPer sagen, die Kommentare sind ihnen am wichtigsten. Mir ist es wichtiger ein schönes LP hinbekommen zu haben und wenn das außer mir niemand gut findet, dann ist es eben so. Ist eben nur ein Hobby.

    Und auch schlechte LPs sind wertvoll, denn dann verbessere ich mich umso mehr. Auch das war ein Grund, warum ich ein paar Spiele schon mehr als 1x LPt habe mit ein paar Jahren Abstand.



    Ich würde dir nur raten, nichts Endgültiges zu beschließen. Es muss ja nicht mehr so oft was kommen, aber wenn du Bock hast, warum nicht wieder was aufnehmen - wie du ja schon angedeutet hast.

  • die Plattform YouTube zu einer Plattform für Prankster, Instagram Gangster, Asi-YouTuber, Zappelphilipps, ADHS Artisten, Katzenvideos etc, zu machen, dann ist das deren Entscheidung!

    Immer wenn ich Leute so labern höre hab ich schon keine Lust mehr meinen IQ weiter von Körpertemperatur auf Aufnahmefähig hochzuschrauben. Vielleicht ist es ja nicht YouTube, oder die "Assi"-YouTube Zuschauer, sondern vielleicht bist du einfach nicht besonders genug dass du aus der Masse hervorstichst? Im ernst das ist mit eine der nervigsten Sachen hier im Forum, dieses rumgehacke auf anderer Leute Hobby, auch im RL ist man davor nicht mehr sicher. Wenn man zugibt das man Reacts guckt, wird man mindestens so angeguckt wie als wenn man sagt man gönnt sich ab und an mal nen Porno, oder noch schlimmer: Schlager. =O Da brechen Welten in den Köpfen mancher Leute zusammen. Es ist doch nicht meine bzw unsere Schuld, dass du in deiner Kategorie nicht vorran kommst. Kein wunder das manche die hier keine typischen LPs mehr machen kaum noch lust aufs Forum haben, wenn die so eine Auflistung mit derartigen Bezeichnungen lesen, und das zum xten mal.


    Aber hey, andere verantwortlich machen ist natürlich immer hilfreicher als Aktiv an sich zu arbeiten. ;)

    Niemand ist gezwungen das zu lesen ;) Hätte ich vielleicht an den Anfang des Textes setzen sollen. Danke für den Hinweis. Mache ich bei meinem nächsten Aufmerksamkeitshaschereipost... 8o:/:rolleyes:

    Mit der Einstellung kommste sicherlich weit im Leben.


    Alles gute dir.

  • MoinSEN!

    Vorweg: Das ist keine Rumheulerei, sondern ich möchte auch hier einfach nur meine Gedanken zu YouTube und meiner derzeitigen Erfahrung mit der Plattform teilen. Und ich weiss, daß es hier auch ein bis zwei Leutchen gibt, die jetzt sagen "Na endlich hört er auf". Ich sag' nur Karma... Soviel dazu und keine weiteren negative vibrations ;)

    Ich bin zum ersten Mal seit über 2 1/2 Jahren stark davor weitestgehend mit der Let's Playerei aufzuhören und mich auf andere Arbeiten zu konzentrieren. Die YouTube Statistiken sehen GRAUSAM aus. Innerhalb von 2 Monaten auf ein Viertel der Views von davor runter. Abonnenten stagnieren wie nie zuvor. Ich glaube, YouTube will mir klarmachen, daß man mich auf dieser Plattform nicht braucht. Na schön: Wo man mich nicht will, da dränge ich mich nicht auf. Ist nicht mein Stil und es ist ja auch nicht so, daß ich nichts Anderes zu tun hätte. BEI WEITEM NICHT! Wenn Alphabet Inc. beschlossen hat, die Plattform YouTube zu einer Plattform für Prankster, Instagram Gangster, Asi-YouTuber, Zappelphilipps, ADHS Artisten, Katzenvideos etc, zu machen, dann ist das deren Entscheidung! Ja, es wird auch in Zukunft einige Videos von mir geben. Schliesslich spiele ich gerne und warum sollte ich das nicht aufnehmen? Aber die Zeit, welche ich in den letzten 2 1/2 Jahren in die Sache gesteckt habe, werde ich künftig nicht mehr investieren. Man sagt "Wenn es am schönsten ist, sollte man aufhören". Es scheint, daß ich mit meinem Kanal das erreicht habe, was möglich ist. Insofern (so sieht es zumindest aus) wird es nicht schöner. Also muss ich daraus die Konsequenz ziehen. Vielen Dank und sorry an die Handvoll Leutchen, die meinen Kanal gefeiert haben. Wir bleiben in Kontakt! <3

    Ach ja und zum Abschluss noch: WAAAAAS? YOUTUBE MACHT MAN DOCH NICHT FÜR VIEWS UND ABOS! ...klar, und niemand, absolut NIEMAND möchte Anerkennung für das was er tut und Fortschritt will auch absolut niemand sehen.

    Sorry, bin derzeit ein bisschen weit unten ;)

    Hallo,


    ich habe mal dein Kanal überflogen. Du scheint viele Videos zu Mamutprojekten zu erstellen, also Spiele die schon gerne mal über 100 Stunden gehen. Vorallem Minecraft ist ein sehr hart umkämpfter Bereich, da kommt man als kleiner Youtuber kaum heran. Hattest du außer DSA noch ein anderes Spiel überhaut durchgezockt? Leider verstehe ich manche Let's Player nicht, die alle paar Wochen neue Mamutprojekte anfangen, ohne die alten mal abzuschließen. Evtl. solltest du vielleicht einfach mal etwas "kleineres" Spielen? Besonders obskure Spiele haben meiner Meinung nach mehr Chancen Aufmerksamkeit zu erlangen als die großen populären Titel. Bei Spielen wie Fallout oder Minecraft ist man da eher ein Sandkorn am Strand.

  • Na schau an, eins der stärksten Egos hier im Forum zieht die Reißleine. Und das meine ich nichtmal stichelnd (nachdem der Thread hier schon in der ersten Antwort auf seine Eskalation zulief). Bin nur überrascht, dass dich das aus der Bahn wirft; dass du sowas überhaupt an dich ranlässt. Zu sagen "man will mich wohl nicht" klingt ungewohnt resignierend und in eine unerwartete Richtung selbstreflektierend.


    Allerdings gibt's in den Antworten für uns alle das ein oder andere Hilfreiche zu entdecken, sei es einen Gang zurückschalten, nicht auf bestimmte Zahlen achten / sie nicht überbewerten, sich auf das Erreichte zu konzentrieren,...

    Für mich das Wichtigste, was ich immer wieder ausblende: anderen Leuten mit unseren Videos eine Freude zu bereiten! Man ist immer viel zu egoistisch im Blick auf den Erfolg bei YT, aber der Gedanke, dass auch nur drei Leute heute ein Video schauten und auch nur einem davon es gefallen / geholfen / den miesen Tag gerettet hat, ist doch eigentlich schon sehr schön <3

    danke SVK und alle, die diese Philosophie regelmäßig mal erwähnen.


    Ich würde sagen, das wegzuwerfen, was man bekommen hat (auch wenn es einem momentan ungenügend erscheint), ist auch schade. Ich würde immer auf das nächste "Wunder" warten bzw. würde mir die Gelegenheit nicht nehmen lassen wollen, eine eventuelle positive Entwicklung zu verpassen :) die Zukunft ist immer ungewiss, aber wer weiß was doch noch kommen mag?


    Meine Devise ist: je schlechter das Umfeld (Thema Niveau auf YT oder eben auch im real life), desto eher muss man selber schauen, dass man dagegenhält. Auch wenn die eigene Qualität nicht mit der Quantität irgendwelcher Trends mithalten kann. Aber Ideale gilt es zu schützen und hochzuhalten. Umso mehr freuen sich ein paar Leute, das Totgeglaubte doch noch gefunden zu haben :saint:


    Ich habe in diesem Jahr übrigens selbst so einen Knick überwunden. Ich habe seit Jahren nicht viel erreicht, weil ich wirklich NICHTS in Richtung Wachstum unternehme und einfach nicht der LPer bin, der Potential dazu hat. Damit gehe ich um. Aber es stagnierte auch immer mehr bei mir. Und wenn in drei Monaten gefühlt nicht ein Abo reinkommt, dann weiß man wirklich nicht.

    Aber dann kam das Projekt, welches Aufmerksamkeit erzeugte, wenn auch nur für den Moment, und welches Klicks, Likes, Abos, sogar den ein oder anderen Kommentar generierte.

    Was ich meine ist: das hätte ich nie mitbekommen, wenn ich mich vorher anders entschieden hätte.


    Die Entscheidung ob weiter oder stopp lass ich mir bisher maximal von einem Uploadfilter abnehmen, da hört der Spaß (wortwörtlich) dann wirklich auf.

  • Die YouTube Statistiken sehen GRAUSAM aus. Innerhalb von 2 Monaten auf ein Viertel der Views von davor runter. Abonnenten stagnieren wie nie zuvor. Ich glaube, YouTube will mir klarmachen, daß man mich auf dieser Plattform nicht braucht. Na schön: Wo man mich nicht will, da dränge ich mich nicht auf. Ist nicht mein Stil und es ist ja auch nicht so, daß ich nichts Anderes zu tun hätte. BEI WEITEM NICHT! Wenn Alphabet Inc. beschlossen hat, die Plattform YouTube zu einer Plattform für Prankster, Instagram Gangster, Asi-YouTuber, Zappelphilipps, ADHS Artisten, Katzenvideos etc, zu machen, dann ist das deren Entscheidung!

    was ich halt absolut nicht nachvollziehen kann ist, warum du angesichts der eigenen enttäuschten Erwartungshaltung jetzt noch auf Teufel komm raus den pseudomoralischen Zeigefinger heben musst indem du vollkommen zusammenhangslos aber elitär gegen Alles schießt, was en vogue unliebsam ist, ansatt den selbsreflektierten Schritt zu gehen und konstruktiv bei dir selbst anzufangen. Was soll das? Wem nützt das?
    Ich will dir keinen Neid in die Richtung unterstellen, in die du schief blickst, aber an dieser Stelle muss man sich zunächst mal klar machen, weshalb man überhaupt mit YouTube angefangen hat. Auch für "ein wenig" Anerkennung müste man logisch etwas präsentieren, was von deiner gewollten Zielgruppe auch anerkannt werden kann. Das klingt hart, ist aber NICHT mein Urteil, sondern das deiner Zuschauer & du belegst es mit einem Blick auf die Statistik.
    Denn frage dich, was hast du unternommen als die Views einbrachen und die Abos stagnierten? So wie ich das oberflächlich betrachte, bist du größtenteils bei den selben Mammutprojekten in der selben Art der Präsentation geblieben - Spiele, die auf YouTube in der Form übersättigt sind und bei dir eventuell (kann ich nicht beurteilen) keinen anderen Mehrwert bieten, als bei Anderen - und hast dich damit auch ein stückweit selber austauschbar gemacht. Anstatt das stumme Feedback bislang aktiver und auch potenzieller Zuschauer anzunehmen, machst du die 300ste Folge Fallout und die 700ste Episode von Minecraft, mit den selben nichtssagenden generischen Thumbnails, erwartest anderen Output mit dem gleichen Input.
    Und da hab ich nen Spoiler: das liegt nicht an Erwägungen des Konzerns oder dem Content von Anderen, sondern lediglich an dir selbst.

  • Moin


    Das eigentlich Schlimme an deinem Post ist das Selbstmitleid und die Wut, nichts erreicht zu haben. DAS wiederum sieht für mich eher nach einer ernsthaften Erkrankung aus.


    Du solltest dich zukünftig nicht einfach zu dem machen (zu wollen), was Andere schon sind - und diese permanent nachahmen - sondern deinen Stil finden.


    Ich habe seit ich meinen Kanal habe, nie auf die Zahlen geschaut, nie über Monetarisierung oder Anerkennung nachgedacht. Für mich war das "Projekt Youtube" nur einfach eine Möglichkeit, meinen Freunden und Zockerkollegen zu zeigen, was ich so erlebt habe. Mit der Zeit kamen dann halt auch Hits zusammen und Kommentare - und da ward das Projekt Youtube zu etwas anderem mutiert. Ein Selbstläufer eben. Zwischenzeitlich lag mein Kanal brach. Keine Livestreams, keine Videos - aber sehr viele sind mir treu geblieben. Dennoch gabs einen sehr starken Einbruch. Aber auch das war zu erwarten. Durch die Art und Weise, wie der Kanal eben ist - sind mir dennoch viele Zuschauer treu geblieben. Weil ich eben nicht der 100000ste bin, der Spiel Y oder Y zockt, weils alle anderen groß gemach hat. Ich spiele, des Spiels wegen, des Spaßes wegen - und auch das merken die Zuschauer. Ich habe nicht den Antrieb, das wegen der Zahlen zu machen - obwohl diese natürlich als eine Art Barometer gesehen werden (können).


    Und dann fragen sich natürlich viele - warum? Und wie hast du das gemacht?


    Der "Trick" ist ganz einfach - kopiere nicht die hunderttausenden, die es schon gibt, sondern sei offen, ehrlich - und mach dein Ding. Sei du selbst - und faile auch mal. Du musst nicht das perfekte Licht haben, keine 1k Kamera oder mit 100Abos gleich n Bettelstream machen. DAS merken die Zuschauer nämlich sehr schnell. Aber sie bleiben auch - weil sie sich evtl. mit dir identifizieren können. Nur weil Youtube Star X jetzt Y spielt, mach das auch, weil bringt Hits....das ist Käse. Und wenn du eben Minecraft gerne spielst, das MACH das doch, aber erwarte nicht hunderttausende von Aufrufen - denn die Minecraft Community hat sich schon so sehr an ihre komischen "Youtuber" gewöhnt, das "Normales" MC spielen eh unwichtig ist.

    Man sollte sich einfach nicht an Stagnation oder Erfolg messen(lassen) - sondern einfach die geile Zeit mit der Community genießen. Das passiert nämlich auf beiden Seiten.


    Und viele meiner Zuschauer schreiben mir auch - und da les´ ich ganz klar raus, das 90% derer auch die ganz Großen abonniert haben - warum auch nicht - das Eine schliesst das Andere ja nicht aus. Und sollte auch nie als Vergleich heran gezogen werden.


    Dein Post zeigt ganz klar, das du mehr Probleme hast, als dir lieb ist - und die Lösung auf Youtube zu suchen, ist der falsche Weg.


    Chris

  • Prankster, Instagram Gangster, Asi-YouTuber, Zappelphilipps, ADHS Artisten, Katzenvideos etc, zu machen,

    Bin mir ziemlich sicher, die Katzenvideos waren vor den Let's Plays da.

    ADHS ist ne Krankheit, für die die Betroffenen nichts können. Sollen die jetzt keinen erfolg haben dürfen, nur weil dir das nicht in den Kram passt?

    Und was die Asi-Scheiße angeht... Scheiße schwimmt oben. Das war auch schon immer so. Ist die Natur des Menschen: Die Menschen lieben es, sich über Scheiße zu beschweren. Noch viel lieber, als ihre Zeit mit was schönem zu verbringen. Du kannst nicht Youtube dafür verantwortlich machen, dass die Massen nach Scheiße schreien.

    Ich bin zum ersten Mal seit über 2 1/2 Jahren stark davor weitestgehend mit der Let's Playerei aufzuhören und mich auf andere Arbeiten zu konzentrieren.

    wooooow.... da hast du aber lange durchgehalten.

    hatte ich durchaus auch schonmal. bin aber letzten Endes trotzdem wieder bei let's plays gelandet. Einfach, weil es mir Spaß macht.

    BEI WEITEM NICHT!

    Das klingt so, als würdest du jetzt Youtube dafür verantwortlich machen, wie DU deine Zeit einteilst. Wenn du besseres zu tun hast, dann tu es doch einfach, statt jetzt hier auf Youtube rumzuhacken, als hätte es dich gezwungen, zu let's playen, obwohl du mit deiner ach-so-wertvollen Zeit doch besseres zu tun hast.

    Ja, es wird auch in Zukunft einige Videos von mir geben. Schliesslich spiele ich gerne und warum sollte ich das nicht aufnehmen?

    Verstehe ich das gerade richtig? Du hörst gar nicht auf? Wer macht denn CLICKBAIT im Let's Play Forum!? Lol

    Niemand ist gezwungen das zu lesen

    Tolles Argument. Niemand hat dich gezwungen Youtube zu nutzen... Ist das jetzt jedes mal das Totschlagargument, wenn irgendjemand was kritisiert?

    Ich glaube, YouTube will mir klarmachen, daß man mich auf dieser Plattform nicht braucht

    Die Ära der Let's Plays ist halt vorbei. Als Let's Player groß zu werden ist schwierig. Aber das ist halt der Lauf der Dinge. Let's Player werden von gaming streamern oder anderen Formaten abgelöst. So wie das Fahrrad heutzutage auch kein gigantisches Vorderrad mehr hat. Man muss halt damit leben, jemand mit nem Hochrad zu sein und damit zufrieden sein. Man kann aber nicht erwarten, dass die Leute dann sagen "uiii, guck mal da! Ein Fahrrad mit einem unpraktisch riesigen Rad, das absolut lachhaft aussieht! Das muss ich sofort kaufen", wenn direkt daneben ein schickes Rennrad für den gleichen preis steht.

    Das ist keine Rumheulerei

    klingt aber ehrlich gesagt so. vor allem bei den meisten vorangegangenen Zitaten.


    WAAAAAS? YOUTUBE MACHT MAN DOCH NICHT FÜR VIEWS UND ABOS! ...klar, und niemand, absolut NIEMAND möchte Anerkennung für das was er tut und Fortschritt will auch absolut niemand sehen.

    Das ist ein absolutes Strohmann Argument. NIEMAND hat gesagt, dass er keinen Erfolg/Steigerung oder Anerkennung haben will. Du argumentierst hier gegen was ganz anderes, als du in Capslock zitiert hast. Ja, Youtube macht man nicht für views und Abos. Aber egal sind sie auch nicht. Das hat nie jemand behauptet. Sie sollten nur nicht der einzige Grund sein, weshalb du Youtube machst.



    Vorallem Minecraft ist ein sehr hart umkämpfter Bereich

    Minecraft ist meiner Meinung nach auch eines der am schwierigsten zu kommentierenden Projekte, weil das Spiel selbst seeeeeehr wenig input bietet. Das heißt, der Kommentator selbst steht dauerhaft im Mittelpunkt und muss mit seiner persönlichkeit überzeugen, ohne irgendwelche Anreize vom Spiel zu bekommen. Ein Grund, wieso ich minecraft nie als klassisches ungeschnittenes LP machen würde. Ich weiß, dass ich mir nicht durchgehend was an den haaren herbeiziehen kann um zu unterhalten. Ich kann gut auf Dinge im Spiel eingehen. Aber Minecraft hat nunmal nicht viele Dinge im Spiel.

  • klingt aber ehrlich gesagt so. vor allem bei den meisten vorangegangenen Zitaten.

    Gab auf Twitter einfach nicht genug Reaktionen auf seinen Beitrag, also musste das hier auch noch hin :)


    Kurz zur Info:

    Bei mir gibts auch schon lange nichts neues mehr. Hab einfach keine Zeit gehabt. Können aber andere nichts für. Ich mach wieder weiter wenn ich Lust und Zeit habe. Nur damit alle bescheid wissen, ok? Ok!

    *SCNR*


    Sowas in der Art hätte es halt auch einfach für dich hier getan...aber irgendwie kennt man dich ja auch nicht anders.

  • Na schau an, eins der stärksten Egos hier im Forum zieht die Reißleine.

    Oh, hören Foxhunter und der Qualitätsfaschist Demon etwa auf?


    Aber lustig, wie die selbsternannte Elite der Let's Player hier anfängt zu sticheln. Bei dem Tonfall im Forum wundert es mich immer noch nicht, dass fast alle großen und erfolgreichen Let's Player mit dem LPF nichts zu tun haben wollen. Wieviele von euch, die sich als was Besseres sehen, haben es denn wirklich geschafft?

    Anstatt dass man sich hier gegenseitig unterstützt, schießen viele hier gegeneinander und wehe es stellt mal jemand eine Frage. "Was? Der macht das nicht nach DEM EINEN Weg? Der hat eine Frage zu Programm X, obwohl Programm Y besser ist? ZERFETZT IHN!"

    So wirkt es auf viele Außenstehende. Und dann wird man herablassend und rechthaberisch von Leuten wie dem Qualitätsfaschisten Demon und einigen anderen angegangen. "AbEr DaS iSt DeR wEg, WiE mAn DiE bEsTe QuAlItÄt ErReIcHt. WiE kAnN mAn DaS nUr NiChT wOlLeN?" und das von Leuten Ü 30... Zitat aus South Park (ich glaube, es war die "Zigarettenfolge"): "Du willst Leute zwingen, wie du zu denken und das nennt man Faschismus!" (Ja, ich weiß, Demon hat ja öfter so getan, als würde er die Leute nicht zwingen, aber wer so herablassend mit Leuten umgeht, die mit weniger zufrieden sind usw... Das kommt einem halt wie Zwang vor, wenn man sich sonst sowas anhören muss. Aber man sieht ja auch, wie weit es Leute wie Demon und andere, die nach seiner Anleitung encodieren, so gebracht haben. Warum ist Demon, der von allen Gaming YouTubern, die ich je gesehen habe so ziemlich die beste Bildquali in seinen Videos hat, dann nicht der größte Gaming YouTuber / Let's Player im deutschen Raum? Vielleicht, weil die Bildqualität gar nicht sooooo extrem wichtig ist, und es vor allem auf den Unterhaltungswert ankommt? Hm...

    Jedenfalls hat man als Neuer doch gar keinen Bock mehr, falls man sich traut, eine Frage zu stellen.

    Und dann noch solche herablassenden Sticheleien, wenn jemand aufhört. Super. Das nenne ich Zusammenhalt in einer Community.

    Kein Wunder, dass das LPF immer irrelevanter wird. Die Erfolgreichen lachen sowieso über das Forum.


    So und jetzt her mit euren Beleidigungen, Verwarnungen, oder Sperren. Von mir aus löscht mich auch, ich komm sowieso nie wieder. Selbst das Mitlesen ist mir zu blöd geworden.

    So ein arrogantes Forum...

  • Aber lustig, wie die selbsternannte Elite der Let's Player hier anfängt zu sticheln.

    Gehörte nicht auch HonkH zu dieser selbsternannten Elite?

    Und dann noch solche herablassenden Sticheleien, wenn jemand aufhört.

    Die Sticheleien kommen nicht, weil er aufhört. Sonder viel eher wegen der Art und Weise, wie er es hier ankündigt.


    Die Erfolgreichen lachen sowieso über das Forum.

    Ja, unter anderem genau wegen solcher Leute, wie Honkh, die jede Form von neuen Herangehensweisen als

    ADHS Artisten

    bezeichnen. Er war selbst Teil dieser selbsternannten Elite, die du hier kritisierst. Und jetzt kritisierst du, dass andere das was du kritisierst, ebenfalls kritisieren?


    Anstatt das stumme Feedback bislang aktiver und auch potenzieller Zuschauer anzunehmen, machst du die 300ste Folge Fallout und die 700ste Episode von Minecraft, mit den selben nichtssagenden generischen Thumbnails, erwartest anderen Output mit dem gleichen Input.

    Siehst du? Da hat sich doch sogar jemand, der es "geschafft hat" zu gemeldet.


    An sich ist deine Kritik an den Umgangsformen im Forum nicht komplett falsch, aber unter genau diesem Thread hier irgendwie fehl am Platz. Vor allem, weil du parteiisch Stellung zu Honkh beziehst, obwohl er das ganze Thema ja überhaupt erst im falschen Tonfall begonnen hat. Du kannst nicht erwarten, dass niemand kritik übt oder ein bisschen stichelt, wenn jemand gleich so bockig und trotzig ein Thema startet.

  • So und jetzt her mit euren Beleidigungen, Verwarnungen, oder Sperren. Von mir aus löscht mich auch, ich komm sowieso nie wieder. Selbst das Mitlesen ist mir zu blöd geworden.

    So ein arrogantes Forum...

    Obgleich es hier öfters mal rund geht und der allgemeine Umgangston an einigen Ecken zu wünschen übrig lässt, so wird hier niemand wegen einer anderen Meinung geblockt, gesperrt oder sonst was. Sind ja hier nicht auf Twitter.

    Und sollte jemand beleidigend/nervig werden, so gibt es den Melden- und oder den Ignorieren Button.

    Oh, hören Foxhunter und der Qualitätsfaschist Demon etwa auf?

    Anstatt dass man sich hier gegenseitig unterstützt, schießen viele hier gegeneinander

    Das schießen hat er begonnen, und du hast mit deinem Eingangssatz seine geleerte Pistole nachgeladen. Er kann hier gerne nach Unterstützung fragen, aber dann soll er das bitte in einem vernünftigen Ton machen, Witze und Späße bis zu einem gewissen Grad/kontext in allen Ehren, aber einfach nur rumzupöbeln und anderer Leute Krankheit als Wortverstärkung nutzen finde ich hinderlich für eine Sachliche Diskussion.


    Irgendwie weird dass du Demon attackierst, und im Grunde Honkh in Schutz nimmst.

  • Oh, hören Foxhunter und der Qualitätsfaschist Demon etwa auf?

    Wer bist du denn? Und aus welcher Versenkung kommst du nach über zwei Jahren, und jammerst hier rum (also du machst im Grunde das, was du auch damals gemacht hast)? Und wenn du was von mir möchtest, dann meld dich doch einfach mal.

    Kein Wunder, dass das LPF immer irrelevanter wird. Die Erfolgreichen lachen sowieso über das Forum.

    Deshalb bist du ja auch noch hier. Wärst du erfolgreich, würdest du ja einfach woanders lachen.


    In diesem Sinne, schmoll weiter, und wenn du Redebedarf hast weißt du wie du mich findest. Kenne dich zwar nicht, aber danke für die Aufmerksamkeit.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!