Beiträge von SVK

    Woher hast du diese Informationen? Es gibt viele Kanäle die diese Links verwenden. zB Keysjore und Unge.

    Jetzt werde ich mir erstmal die Videos anschauen^^

    Von mehreren Produktexperten in den verschieden sprachigen Hilfeboards zu YT, die nach einer Rücksprache mit dem Account-Team bei Fällen wo Leute ihren Kanal gesperrt bekamen, dies so weiterleiteten. Hängt allen voran mit dem vermehrten Scam & Phishing Versuchen via YouTube (seit Start der Pandemie) zusammen, womit ja auch die Problematik mit den nicht erscheinenden & teils direkt von den KIs gelöschten Kommentaren zusammenhängt.


    Fernab dessen, der Rat: Vergess was andere machen. Die KIs sind von Menschen geschaffen und Menschen machen Fehler, daher wird es immer wieder hier und da Kanäle geben, die eindeutig gegen die YT ToS und/oder Gesetze verstoßen, aber nicht von den KIs erwischt wurden. Und Allgemein, weiß man nie was dahinter steckt bei anderen Creator und für Highroller gelten eh andere Regeln im Mediengeschäft.



    Das macht es aber umso schwerer, wie ich finde und kann dadurch auch keine Zielgruppe aufbauen bzw. erreichen

    Hier machst du einen der typischen Anfänger-Denkfehler. Keiner sucht nach Entertainment Content, und schon gar nicht Entertainment Kanälen ... ab dem Moment wo wer nach deinem Namen sucht, da hast du schon zuvor jede Menge Reichweite aufgebaut.


    Suchvolumen deckst du mit Hilfreichen Content (Info & Edutainment) ab, also Tutorials, News etc.. Entertainment verbreitet sich durchs Empfehlungssystem (wozu man die Rankingfaktoren für schnell hoch bekommen muss, welche durch die Präferenzen der eigenen Zielgruppe beeinflusst werden) und Mundpropaganda (bzw. sollte man es heutzutage wohl eher Chatpropaganda nennen).


    Du suchst dir schließlich deine ZG bei der Gründung deiner Brand schon aus und solltest, da deren Präferenzen & Konsumverhalten recherchieren, damit du Inhalte lieferst die den Bedarf der ZG erfüllen und ihn an den richtigen Plätzen deiner ZG auf die präferierte Art präsentieren kannst.


    Bedenke immer, der Zuschauer schaut und bewertet deine Videos und wenn du ihm bietest was er will, wird er mehr wollen und somit sendet dieser positive Werte an die KIs welche deine Inhalte breiter streuen.


    Mensch>Maschine

    okay, war nur verwirrt, da du aus dem Artikel bzgl. der Suchergebnisse zitiert hattest.


    Vorab erstmal, es besteht keinerlei Verpflichtung seitens YouTube bzw. Anspruch von Creator, dass Kanäle/Videos in der Suche auftauchen müssen.


    Was die Vorschläge der Autovervollständigung angeht, werden eben die häufigsten (allgemein) verwendeten Keyphrasen/worte vorgeschlagen + die jeweils eigenen häufig genutzten + allgemeine Testvorschläge & Vorschläge aus dem Nutzerkreis dem man zugeordnet wird, vorgeschlagen. Sollte man selbst oft nach Kanal XYZ suchen, sollte diese vorgeschlagen werden nach der Eingabe der ersten Buchstaben ins Suchfeld, sollte dem nicht so sein liegt es meist mit Cachingproblemen der Browser/Apps zusammen oder in den seltensten Fällen an Server Problemen bei YouTube.


    Was die Suchergebnisse angeht, das ist allgemein eine Sache, die YT gern bei zu spezifischen Begriffen macht, dass diese nicht angezeigt werden, wenn nur Teile als Suchphrase eingegeben werden.


    Dein Kanal ist aber auffindbar, bei Kompletteingabe sowohl bei "Baerenkroate" als auch bei "Bärenkroate".



    Mal noch 3 Tipps:


    Entferne diese bitlylinks, wärst nicht der erste der dafür dieses Jahr gesperrt würde, da bitly eine bekannte Virenschleuder ist und YT es nicht mag, wenn Zieldomains verschleiert werden. Für die Konsumenten gilt dies genau so wie bei der Anzeige des Abocounters aufn Kanal, wenn der ausgeblendet wird, wirkt dies nicht besonders vertrauenswürdig.


    Konzentriere dich bei der Konzeption des Content nicht darauf, dass du eine Maschine befriedigst, sondern darauf deine Zielgruppe zu befriedigen. Zielgruppenoptimierung = modernes SEO


    Ansonsten empfehle ich hier den Kanal Creator Insider und besonders die folgenden Videos ...


    Also nur um mich zu versichern, dass ich dich verstehe; Dir geht es darum, dass wenn du z.B. "Bären" eintippst in der Sufu, dass dort nicht als Vorschlag für die Autovervollständigung "Bärenkroate" kommt?

    Bin jetzt nich so bewandert in englisch und habs durchn Translator gejagt - ich les da jetzt aber nix problematisches.

    Kannst du bitte erklären, warum du es nicht mehr nutzne kannst?

    kurz gegoogled

    https://www.basicthinking.de/b…/06/audacity-spyware-agb/

    https://netzpolitik.org/2021/a…d-mit-regierungen-teilen/

    https://www.heise.de/news/Auda…chon-Spyware-6129737.html

    https://www.golem.de/news/open…chtlinie-2107-157883.html


    tl;dr Version: Audacity bzw. Muse passten ihre Private Policys der aktl. Norm an >>> irgend ein "independent" Linux Blogger (dessen eigene Seite nicht den aktuellen Datenschutzrichtlinien entspricht^^) schreit laut Spyware >>> Panik im Internet


    edit: Drexel war schneller

    Kann man schon ein wenig verstehen, hätte auch keinen Bock den ganzen Tag von Kids angesprochen zu werden, nur weil ich grad mal einkaufen gehe.

    Ein Monte,Trymacs, Gronkh und co. sind da z.B. auch noch nicht ausgewandert, nur weil sie erkannt werden.

    Genug. Ich hab mich selbstständig gemacht und war von 1k im Monat ungefähr so weit weg wie die Sonne von der Erde. Und das trotz vorhandener Kunden, weil ich das vorher als Hobby schon gemacht habe. Aber um die 1,5k wirklich zu haben, musste ich schon einige Monate lang stricken. Wenn du die wirklich hast, dann hast du einen deutlich höheren Umsatz gemacht, und den machen die wenigsten wenn sie anfangen ;) Und es gibt nach wie vor genug Berufe (Büro z. B.), wo du am Monatsende 1,5k hast, und dafür 40 Stunden die Woche für andere arbeiten gehst. Also das ist schon reizvoll sich sowas dann zu überlegen, wenn man der Typ dafür ist und Möglichkeiten hat.


    ja, klar Anfangs. Aber das macht man doch nicht im vollen Bewusstsein, ohne Plan für Wachstum, ich mein es ist doch bekannt, wie DE mit Selbständigen verfährt. Bei ULP ließt es sich halt wie "Ich bin YouTuber seit 4 Jahren und mache nur meine 2,5K max im Monat" ohne irgendwelche EigenInitiative, weitere Einnahmensquellen zu akquirieren zu wollen.

    Ist das mit den Shorts wirklich Handy-abhängig, ob du das nutzen kannst, oder nicht? Und wieso geht das mit dem relativ aktuellen LG Velvet nicht?

    Meinst du die eigtl. Shorts Funktion in der App? Falls ja, liegt es daran, dass die Funktion als solche lediglich in Indien und aktl. nun in den USA ausgerollt wurde. Ansonsten nur zum Teil als Beta https://support.google.com/you…kurzvideos-verf%C3%BCgbar



    Im Rest der Welt, kann man lediglich Videos, die max. 60sek. und im Format von 9:16 - 1:1 sind, im Titel oder der Videobeschreibung mit #Shorts taggen ... evtl. mitn vpn könnts klappen.

    Wenn Alphabet Inc. beschlossen hat, die Plattform YouTube zu einer Plattform für Prankster, Instagram Gangster, Asi-YouTuber, Zappelphilipps, ADHS Artisten, Katzenvideos etc, zu machen, dann ist das deren Entscheidung!

    Das entscheidet nicht Alphabet oder irgendwelche Creator, sondern einzig und allein die Konsumenten, was sie sehen wollen.


    Ansonsten seh ich es so wie 9NinetySix6 & _MikuXC schaue voller Stolz auf das was du erreicht hast. Ob du nun 5 oder 50 Menschen, den Tag versüßt hast, spielt doch keine Rolle. Du hast Menschen was Gutes getan.


    Klar steht für alle das Ziel der Anerkennung im Raum, wenn man sich in die Öffentlichkeit stellt. Aber da muss man sich dann dem Markt anpassen, wenn man vom Markt akzeptiert werden möchte und gewisse Reichweiten erreichen will. Man kann nicht einfach nur irgendwas hochladen und sagen "das müssen die nun gucken", so funktionierte noch nie ein Markt.


    Das wichtigste waren und sind die Konsumenten bei YouTube, wenn Du lernst zu verstehen, was die Konsumenten sehen wollen, wonach die Konsumenten suchen, warum Konsumenten Videos bis zum Ende gucken usw., dann lernst Du wie Du bei den Empfehlungen und der Suche, oben ankommst.


    Gerade aktl. (Besondere Außnahme: der Anzeige Bug seit paar Tagen, wo ganze Tage genullt worden sind in den Analytics) wirds bei vielen, sehr vielen der Fall sein, dass die Zahlen, wie gewöhnlich schon für diese Jahreszeit sinken, aber insbesondere durch C und die ganzen Lockerungen nochmal extremer als sonst.


    Wenn es dein Wille ist, die Sache liegen zu lassen und weiter zugehen, dann tu es! Aber wenn doch noch ein Funke des Kampfes in dir steckt, erhebe dein Schwert und renn schreiend und lachend in die Schlacht gegen den Enderdrachen! So oder so viel Spaß und Erfolg auf all deinen Wegen :thumbup:

    ganz einfach: Nein!



    Soviel wollt ich da eigtl. nicht schreiben ... huh ^^


    Am Ende ist ein gutes Brandbuild, tausendmal mehr Wert, wie der kurzweilige Erfolg.


    btw. Warum lässt man sich hier eigtl. von Fake/Troll Accounts so triggern? Und warum kümmert die Administration sich nicht drum? Komisch ... just don't feed it

    Na habt ihr schon den Haken, bei der Erlaubnis für Shorts raus genommen bei euren Videos?

    https://ibb.co/y8q1WkG


    https://www.youtube.com/watch?v=Q1zQX_D653Y

    Neue Infos zum Thema "Erlaubnis für Shorts"



    • BULK Action ist in Arbeit
    • Scheint sich tatsächlich nur ums Audio zu handeln
    • Backlink zum Original wird in der Desktop Ansicht gegeben sein (vermutlich wie die CCBy Angaben)
    • Es wurde angekündigt, in einem Nebensatz in einem englishen Blogpost auf dem YouTube Blog
    • Es könnte so genutzt werden, wie damals die Videoantworten (für die die es nicht kennen, damals konnte man mit Videos auf andere Videos antworten, diese Antworten unter dem Original dann in einem Dropdown angezeigt)


    Bedenkt bitte beim rechtlichen Teil: Es kommt ausm Internet und ist keine fachkundige Auskunft eines Anwalts!


    Außerdem scheint es aktuell Unstimmigkeiten bei dem geschätzten Transaktionsumsatz für die Zeiträume vom 8. bis 10. Mai und ab dem 13. Mai. https://support.google.com/you…n-youtube-analytics?hl=de


    Denkt auch dran, wenn ihr im YouTube Partnerprogramm seid, eure Steuerdaten zu aktualisieren, falls noch nicht geschehen https://support.google.com/you…euerung-vorbereiten?hl=de


    Und denkt dran, dass am 1 Juni, aktualisierte Nutzungsbedingungen in kraft treten bei YouTube https://support.google.com/you…dingungen-juni-2021?hl=de

    Niemand kennt den Algorithmus und ich glaube nicht, dass die Historie eine große Rolle spielt, am wichtigsten ist der aktuelle Content. Mit einem neuen Kanal wirst Du genauso untergehen.


    Ich denke je mehr vernünftigen Content Du auf den Kanal hast, desto höher ist die Chance, dass irgendwas davon gefunden wird...

    YouTube wertet schon lange nicht mehr auf einer Kanalebene die Videos. Jedes Video wird individuell bewertet und btw. allgemein bei Discovery & Search, sind die KIs auf eins fokusiert ... den Konsumenten. Also so wie Drexel schrieb.


    Kleiner Insider:D an der Stelle, als Empfehlung: Der Kanal von Creator Insider


    https://www.youtube.com/c/creatorinsider/videos


    wo unter anderen Produktmanager, Abteilungsleiter, Coder usw. nicht nur die neuesten Neuigkeiten im Betreff auf YouTube teilen, sondern auch erklären wie die diversen Algorithmen arbeiten und mehr ...



    Also long Story, short:

    Ob neuer oder alter eingeschlafender Kanal, ist egal.

    Wichtig ist, dass du Content machst, den deine Zielgruppe auch konsumieren will.

    Ihr habt dann wahrscheinlich mal beim Durchschauen gemerkt die Bilder sind "OK", deshalb biete ich das ganze erstmal kostenlos an.

    nur als nett gemeinter Rat: "deshalb biete ich das ganze erstmal kostenlos an" don't do that!


    Hier mal ein wenig Lektüre & Videos zum Warum ...

    https://underpinned.co/magazin…rk-for-free-set-day-rate/

    https://twitter.com/HoneyballC…tatus/1261592041118740480

    https://twitter.com/singtoconley/status/1229439736831307776

    https://twitter.com/JoJoesArt/status/1224352909942579203

    https://twitter.com/PixelSword94/status/1220685016503549955

    https://twitter.com/ElbenherzArt/status/1263238679721623552


    Bedenke, auch Lehrlinge bekommen eine Vergütung. Nur weil du nun nicht die perfekte Kopiermaschine bist und hyperrealistische Portraits die einem Foto gleichkommen erstellst, ist deine Zeit, deine Aufwand, dein Wissen nichts wert. Du investierst Lebenszeit, die du niemals wieder bekommst, darin alles zu lernen und dann ggf. nach Wunsch zu erstellen.


    Wenns dir um Übungen geht, empfehle ich #Dtiys Challenges, die diversen Drawing Lektionen wie auf https://zeichnen-lernen.net/ oder sowas wie die 100Faces Challenge vom DACH Studio auf Twitch (z.B. Vanlau). Und jeder der jetzt schon dich engagieren würde, sollte eigtl. auch schon bereit sein zu zahlen ... jeder der es nicht ist, will nur Stuff for Free und weiß die Arbeit nicht zu schätzen.


    Verkauf dich nicht unter Wert.