Coronavirus

  • Bayern hat strenge Ausgangsbeschränkungen für zwei Wochen ab Mitternacht angekündigt.

    Und das alles nur dank dieser Idioten, die sich unbedingt draußen versammeln mussten.


    Ich hab hier 8 qm begehbare Fläche in meiner Wohnung, der Rest ist entweder kein wirklicher Wohnbereich (Küche, Bad, Eingangsbereich, Schlafbereich), oder es stehen Möbel drauf.


    Ohne Erlaubnis, rauszugehen, würde ich hier verrückt werden. Zum Glück ist Sport / Spazieren gehen alleine weiterhin erlaubt. Ich hoffe wirklich sehr, dass es so bleibt und nicht noch weitere Schritte vorgenommen werden. :(

  • Aber mein Whisky geht jetzt stark zur Neige.

    Bestellen geht ja noch. Hab generell meine Reserven erst kürzlich aufgestockt. :D

    Ohne meinen schottischen Whiskey zuhause käme das einer Apokalypse gleich. ;)


    Und jetzt ernsthaft. Ich mache mir generell Sorgen was in den nächsten Wochen/Monate in Deutschland passiert. Auch ich bin natürlich vorsichtiger geworden und handel mehr mit Bedacht!

    Auch deshalb hab ich dafür gesorgt das meine Mutter in der nächsten Zeit bei mir lebt. Sie wird 80, und wohnt weiter weg. Damit will ich sichergehen das Sie weitesgehend geschützt ist, und auch bestmöglich versorgt.


    Hamsterkäufe tätige ich dennoch keine! Es wird ganz normal weiter eingekauft.

  • Kleines Update: Weil letzte Woche hier in Hamburg sehr geiles Wetter war, war ich mit meiner Liebsten an der Alster. Für die Nicht-Hamburger: Grosses Wasser und liebstes Naherholungsgebiet. Da brummt bei gutem Wetter das Leben. Und genauso war es auch an diesem Wochenende: Kein Unterschied festzustellen. Leute ohne Ende. Alles im Normalzustand. Am Abend haben wir uns dann dem überfüllten ÖPNV ausgesetzt. Hier war auch alles so überfüllt und nervig wie in Vorkrisenzeiten ;) Fazit: Offensichtlich bin ich bei Weitem nicht der Einzige, der sich von der Panikwelle nicht mitschwemmen lässt. Ich sage nur nochmal: Rein prozentual ist das Risiko als Fussgänger im Strassenverkehr zu sterben höchstwahrscheinlich höher, als vom Killervirus dahingerafft zu werden. Trotzdem gehen seltsamerweise die Leute trotzdem nach draussen ;)

    Wegen euch gibt's ja nun auch Ausgangssperren ;)

    Vllt haltet ihr euch ja dann mal dran.

    Man mag es ja übertrieben finden. Finde ich auch etwas. Aber man muss jetzt auch nicht Corona Partys feiern oder sonstig sich bescheuert benehmen.
    solchen Leuten gönn ich dann schon 'ne strafe...


    Auch versteh ich nach wie vor das Klopapier gehamstere nicht.

    Warum tut man sich nicht gegen Viren schützen. Vitamin C, gesunde Ernährung etc. Ein starkes Immunsystem ist viel wichtiger als sich 50 Packungen scheißhauspapier zu horten

  • De-M-oN Nun, hier in Hamburg gibt's keine Ausgangssperren und die wird es wohl auch nicht geben. Die Leute hier sind nicht so gehorsam wie im Rest des Empires :D Warum denn immer so vorwurfsvoll und persönlich? Ich bin eh die ganze Woche drinne, weil ich arbeiten darf und dies standardmässig von zuhause tue. Und wenn ich dann mal am Wochenende die Luft geniessen will, dann sollte mir das schon gegönnt sein. Ich bin immernoch der Meinung, daß dieses KILLERVIRUS bei weiten milder ist, als die ganz normale, jedes Jahr auftretende Grippe. Und warum gibt es DA eigentlich nicht diesen Aufriss? Ist es ÜBERHAUPT noch statthaft nach draussen zu gehen? Ich meine: Wir tragen alle alles Mögliche in uns. Für manche Mitmenschen ist schon ein ganz gesunder Mensch Gift, wegen der Keime, die er ganz normal an und in sich trägt.


    Schlimm finde ich, daß sich jetzt so viele zum vorwurfsvollen Inquisitor, virtue signallerer und Mahner aufschwingen, die sonst normalerweise bei so manchem Unrecht und Missstand schweigen. So, liebe Schafe: Schreit mal alle MÄÄÄÄH! Und tatsächlich schreit eine ganze Menge und es sind die üblichen Verdächtigen ...wenn de verstehst ;)

  • De-M-oN Nun, hier in Hamburg gibt's keine Ausgangssperren und die wird es wohl auch nicht geben. Die Leute hier sind nicht so gehorsam wie im Rest des Empires :D Warum denn immer so vorwurfsvoll und persönlich? Ich bin eh die ganze Woche drinne, weil ich arbeiten darf und dies standardmässig von zuhause tue. Und wenn ich dann mal am Wochenende die Luft geniessen will, dann sollte mir das schon gegönnt sein. Ich bin immernoch der Meinung, daß dieses KILLERVIRUS bei weiten milder ist, als die ganz normale, jedes Jahr auftretende Grippe. Und warum gibt es DA eigentlich nicht diesen Aufriss? Ist es ÜBERHAUPT noch statthaft nach draussen zu gehen? Ich meine: Wir tragen alle alles Mögliche in uns. Für manche Mitmenschen ist schon ein ganz gesunder Mensch Gift, wegen der Keime, die er ganz normal an und in sich trägt.


    Schlimm finde ich, daß sich jetzt so viele zum vorwurfsvollen Inquisitor, virtue signallerer und Mahner aufschwingen, die sonst normalerweise bei so manchem Unrecht und Missstand schweigen. So, liebe Schafe: Schreit mal alle MÄÄÄÄH! Und tatsächlich schreit eine ganze Menge und es sind die üblichen Verdächtigen ...wenn de verstehst ;)


    Dann kannst du ja froh sein, dass nur Klopapier, Nudeln und Mehl ausverkauft sind und nicht deine heißgeliebten Aluhüte...


    Du hast den Schuss nicht gehört, mein lieber.

  • Ich möchte an dieser Stelle nur noch mal diesen Post hervorheben:


    ..bei so einem dummen Gebrabbel kann ich mich einfach nicht zurückhalten. Die ganzen Fallzahlen kommen doch bitte nicht von irgendwo. So ignorant oder dumm? kann ein einzelner Mensch gar nicht sein. Ist ja schön und gut, wenn man nicht alles glaubt, was erzählt wird - aber sowas doch bitte nicht. Wir stehen am ANFANG einer Pandemie .. und sein Vergleich mit der normalen saisonalen Grippe ist halt Bullshit. Warum da nicht so ein Wirbel gemacht wird? Weil wir Impfstoffe haben.. ach, egal.

    Ich beruhige mich jetzt wieder und nutze die Ignorier-Funktion.

  • Ich kann dich verstehen, ich habe auf YouTube neulich auch schon jemanden gesehen der die übelsten Verschwörungen aufgestellt hat. Von wegen der Staat will die Ausgangsperre um uns in unserer Freiheit zu berauben und um mehr Macht über uns zu bekommen. Dabei ist das ziemlich dämlich, wieso sollte der Staat uns "einsperren", er ist doch umso mehr dafür bemüht diese Pandemie einzugrenzen damit die Wirtschaft nicht völlig zum erliegen kommt, d.h. reißen sich täglich noch Menschen den Arsch auf um ein gewisses Level an wirtschaftlicher Struktur zu erhalten, damit man noch einkaufen gehen kann. Und manche wissen das eben gar nicht zu schätzen, streiten sich um Ressourcen meckern das Verkaufspersonal an, welches eh schon sehr gefordert ist in dieser Krisenzeit und es ihnen von manchen Menschen noch schwerer gemacht wird als sowieso schon. Undankbar ist da das stichwort. Und auf der anderen haste jene die das Thema gar nicht ernst nehmen, oder sogar total überspitzen und es jenen die einfach nur so viel Normalität schützen wollen wie sie aktuell noch besitzen durch ignorantes sogar Asoziales verhalten kaputt machen.


    Ich weiß, da kann man schon echt einen Hals bekommen. Aber ich denke um die innere entspanntheit bis zu einem gewissen wohlfühllevel zu schützen. Wäre es einfacher solche Leute zu ignorieren. ^^

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!