Beiträge von De-M-oN

    Video einfügen

    STRG+C

    2 neue Ebenen

    STRG+V jeweils auf die beiden neuen Ebenen


    Dann die Audiospur von der ersten Spur mit dem blauen A links deaktivieren

    Dann bei den beiden neuen Ebenen die clips jeweils doppelt klicken und die Videospuren entfernen.

    Für die eine Kopie wählste die Soundspur, für die 2. Kopie die Mikrofonspur.


    Ich bevorzuge es auch den Sound zu trennen, daher habe ich 2 Kopien.

    Dabei handelt es sich NICHT um Encoding errors, also dass die CPU oder GPU zu langsam ist um das Video zu rendern, sondern das Rendern der Szene in OBS laggt.

    Ja natürlich geht es darum^^

    Encoding lag ist doch bereits 'nen eigener anderer Eintrag in der Statistik.


    Ich hab das Problem bei 2560x1600 und upscale auf 3200x2000 jedoch bisher nie gehabt. Im Gegenteil, eigentlich grundsätzlich 0%

    Wäre von Vorteil, dann könntest du NVEnc als Encoder von Nvidia nutzen und somit Hardware Encoding

    Sonst bliebe dir nur x264 und das kostet dann viel CPU Leistung. (oder vllt noch der Quicksync Encoder von der CPU, aber keine Ahnung wie gut der ist etc. Hab da nie reingeschaut) Ideal wäre aber halt NVEnc.

    fps schwanken auch wenn du sie limitierst.

    Dadurch hast du auch drops auf 59 von deinem 60fps limit


    Am besten uncapped aufnehmen, oder 'nen sehr hohes fps limit, falls es mal ein Spiel sein sollte, das für OBS zu wenig GPU über lässt.

    Je mehr Überschuss fps, desto besser

    Fahr mal Dirt 4 Stoßstangenansicht am Tage auf Australien. Da gibts auch auf 3200x1800 so viele Artefakte wie Sand in Australien.

    Auch kommts ja auch drauf an ob das Spiel auf Max Detail ist oder nicht.

    Ich hab bei mir Motion Blur aus. Das macht es aber noch schlimmer.^^


    Naja würde Youtube Premium nicht bloß Werbefreiheit bedeuten, sondern tatsächlich besser aussehende Videos produzieren, wäre ich schon eher bereit dafür zu zahlen. Aber bieten sie ja leider nicht an..

    Den ultimativen Tipp mit der hochskalierten Auflösung verstehe ich, kann aber in den Optionen gar nichts Höheres auswählen. Und ehrlich, das kann es doch nicht so krass verhauen?!

    Wie wäres mit eintippen? :P

    Du musst auf 3200x1800 hochladen, sonst wird das nie gut aussehen. Erstrecht nicht Rally wo jeder einzelne Sandkorn Detail ist. Büsche, Sand etc alles solche feine Strukturen sind halt Detail. Einfacher zu komprimieren sind glatte Flächen.

    Noch schlimmer ist es wenn da Noise im Video ist, auch Film Grain Effekt genannt. Manche Horror Spiele haben diesen Effekt zb drin. Das sollte in jedem Fall ausgeschaltet werden dann.


    Auf 1080p bekommst von Youtube halt nur 3500 kbit Bitrate. Was erwartest da ^^

    Und auf 1080 bekommst zudem auch meistens nur H.264 und nichtmal VP9

    Musst schon auf 3200x1800 gehen. Und selbst damit wird es nicht so wie aufm PC aussehen bei Rally. Aber deutlich besser.

    Nehmt euch streamfx und benutzt Constant Quality, statt Constant Quantizer

    streamfx hat massiv mehr Encodersettings als der interne OBS Kram :P


    Constant Quality beschert dir auch kleinere Dateien, da eben halt dynamische Quantizerverteilung, statt einen fixen. Dunkelheit sieht damit besser aus und Komplexität bläht in Dateigröße nicht mehr so auf.


    Der Qualitätsregler ist allerdings etwas komisch. Es ist ein % Regler wie bei TMPGEnc, aber reagiert wie als wäre es der CQ Wert, sprich niedriger = besser.

    Somit sind zb 30% = Constant Quality 15.


    Die Max Bitrate sollte auf zb 500000 kbit gesetzt werden statt auf -1 oder 0


    OBS haut da sonst irgendwie eine max bitrate von 120 Mbit drauf was man in Mediainfo nachher sieht. Das gilt bei dem normalen OBS NVEnc bereits schon. Wahrscheinlich dann auch bei allen Encodern generell.

    -> Sicherstellen das du die aktuellste TMPGEnc Version hast

    -> In die Einstellungen gehen und CUDA Leistungsoptimierung erneut durchführen lassen (muss bei jedem Nvidia Treiberupdate wiederholt werden)

    Also ich habe jetzt auf Youtube mal ein wenig rumgeschaut und dort hat es diverse Video die unter dem VP09 laufen.
    Das neuste Video von pewdiepie hat 1080p und nichtmal 60 fps und hat vp9.
    Bei einem andere 20k abo channel hat er die videos auf 720p mit 60fps. auch da hat es einen vp9 codec. Dann habe ich irgendwo einen Kaya Yanar mitschnitt gesehen von einem 2k abo kanal wo das video 360p hat, auch da vp9.
    Also irgendwie muss es ja gehen unter 2k auflösung.

    Nur weil es VP9 hat, sieht es aber nicht automatisch schön aus. Es sieht besser aus als H.264 1080. Aber weit, weit, weit fern von gut. Was willst du auch von 3500 kbit Bitrate auf 1080p60 erwarten? So arg zaubern kann VP9 da nun auch nicht mehr.

    Du kannst in OBS auch direkt hochskalieren lassen. Kannst das unter "Ausgabe --> Aufnahme" einstellen. Das unter Ausgabe benutzt glaube ich die CUDA-Kerne der Grafikkarte und sollte daher dann deutlich performanter laufen

    Nope. das läuft dort über CPU.

    Auf Video - Skalierte Ausgabeauflösung musste gehen.

    Wie andere schon sagen - geh direkt immer auf 3200x1800.


    Zitat

    59.94 fps

    Und warum nicht volle 60? Bei dem nicht so tollen Programm Vegas musste auch unbedingt drauf achten das "intelligentes Resampling" für alle Clips deaktiviert ist, sonst sieht es erstrecht schlecht aus, weil bei abweichender fps von Quelldatei zu Zieldatei Vegas sonst einen Frame Blending Filter einbaut und das sorgt für heftiges Ghosting

    Und 40k Maximum Bit/s und 30k Durchschnitt Bit/s.

    Das ist zu wenig für Gaming.

    Nein müssen sie bei Youtube livestreams eben nicht Julien . Youtube sendet auch bei livestreams ihre Transcodes und NICHT die OBS Quelle


    50 Mbit kannste machen. Bei mehr als 50 mbit gibt die api zumindest über ffmpeg allmählich auf. Aber 50 mbit läuft.