Beiträge von Knackfrisch

    Das Fiepen hört man, wenn man Lauter macht, mit der Graka hat das nichts zu tun. Warum 500 Umleitungen?


    Aber wies aussieht, liegt das wohl am Pult, wenn dort ein Signal anliegt. Es ist egal, ob ich das USB-Modul der Corsair Kopfhöhrer nehme, das Kabel am Frontpanel (Kopfhöhreranschluss) anschließe, es fiept. Ziehe ich das Kabel ab, verschwindet das fiepen. Einen Defekt am Pult kann man somit ausschließen. Benutze ein 3,5mm Klinkenkabel mit 6,3mm Adapter. Wollte ursprünglich ein Kabel mit 3,5mm und 6,3mm, damit ich keinen Adapter benötige, aber so eines gab es vor Ort nicht. (Conrad, München im Tal)


    Seit ich den Treiber für das Pult neu installiere, kamen die Fehler wegen Sound nicht mehr, aber ich vermute inzwischen, dass dieser blecherende Ton möglicherweise durch das Problem oben ausgelöst wird.


    €dit


    Habe jetzt auch mal die Onboard Soundkarte über den "Keyboard Anschluss" vom Pult angeschlossen, auch da kommt fiepen. Entweder ist der Analog Wandler vom Pult Mist, oder es liegt am Kabel mit Adapter.


    €dit die Zweite


    Habe jetzt ein anderes Klinkenkabel probiert (ist mit 10cm "etwas" kurz) mit dem gleichen Adapter: Fiepen weg.


    €dit die Dritte


    Oder auch nicht. Dachte jetzt eben die Ursache gefunden zu haben. Wollte Kabel verlegen und schon fiept es wieder.

    Oha, muss ich wohl überlesen haben...


    Hat das Mischpult einen Schalter, wo die einzelnen Kanäle gemischt und an den PC gesendet werden? Hast du den evtl. unbemerkt gedrückt? Ich hb es kürzlich geschafft den PAD Schalter zu drücken und habe mich dann gewundert, warum das MIkro plötzlich so extrem leise ist.


    Ein Yamaha AG03 bspw. hat einen Schalter wo man von Loopback, auf Input Mix oder Dry stellen kann. Bei Dry wird nur das Mikrofonsignal an den Rechner gesendet, der Rest vom MIx nicht.


    Ich würde nun behaupten, dass der Fehler am Pult zu suchen ist.


    Es wäre hilfreich, wenn du endlich angibst, welche Hardware du hast. Das ständige Nachbohren bzw. dir alles aus der Nase ziehen zu müssen hält verlangsamt das unweigerlich.

    Was ist denn im Sound-Manager von Windows konfiguriert?


    1.) Start -> Ausführen -> "mmsys.cpl"

    2.) Aufnahme auswählen

    3.) Mikrofon auswählen

    4.) "Abhören" klicken


    Ist da das Häkchen bei "Dieses Gerät als Wiedergabequelle verwenden" angeklickt? Standard ist nicht angekreuzt.


    Wenn das auch nicht geht... so langsam gehen mir die Ideen aus.



    01.) Soundkarte via Gerätemanager deinstallieren -> Rechtsklick auf die Realktek Geräte unter "Audio" und "deinstallieren" wählen und ggf. darauf achten das auch das Häkchen (sofern vorhanden) angekreuzt ist, dass die Treiber gelöscht werden.


    02.) Realteak Software, sofern vorhanden, deinstallieren


    03.) Alternativ und/oder zusätzlich den Display Driver Uninstaller (DDU) benutzen und Audio und Realtek auswählen

    04.) Neu booten

    05.) Realktek Treiber neu installieren

    06.) Hoffen das es funktioniert

    07.) Wenn es immer noch nicht funktioniert: kurz Win10 und Realtek anflamen, anschließend

    09.) Windows 10 neu installieren

    10.) Geht immer noch nicht? Windows 10 nochmal anflamen, wieder besinnen und anschließend

    11.) Thomann.de oder Amazon besuchen und ein USB-Mikrofon bestellen xD

    Wo ich einen richtigen Hass bekomme ist, wenn Leute nach einem Fragezeichen einen Punkt machen, also "?."


    Ähnlich verhält es sich, wenn solche "Experten" vor einem Satzzeichen einen Leerplatz einfügen.


    Was mich aber erst so richtig aggressiv machst ist, wenn man solche Leute auf solche Fehler hinweist und man dann angeflamed wird, ob man nichts bessers zu tun hätte. Oder eine "weinerliche" Reaktion, weil derjenige mit der damit nicht klargekommen ist. Beides hier im Forum schon erlebt. Oder wenn Fehler korrigiert werden, aber nur zur Hälfte.

    Hi,

    ich habe seit ein paar Tagen ein AG03 und das Problem, dass ich teilweise Verzerrung/Störgeräusche beim Monitoring im Ton habe.


    Im Rechner benutze ich die Onboard Soundkarte und das USB-Modul meines Corsair HS60 Headsets für TS/Discord.


    Beim Onboard-Sound sind meine Lautsprecher angeschlossen, das USB-Modul habe ich via Kabel und Adapter am Mischpult (Kanal 2/3, "Keyboard") angeschlossen. Angedacht ist es so, dass man die Lautstärke vom /Spielsound und Teamspeak auf dem Mischpult getrennt voneinander steuern kann. Damit ich die einzelnen Kanäle (Spiel/TS/Mikro) getrennt aufnehmen kann, benutze ich zusätzlich Voicemeeter. Funktioniert soweit auch, wenn das Problem mit der Verzerrung nicht wäre.


    Ich weiß nicht genau wie ich "Verzerrung" beschreiben soll, erst fängt es an zu Knistern und dann klingt es so, als würde man durch eine Dose hören, es gibt Fiepen und Störgeräusche im Ton. Das kommt ab und zu vor, nicht regulär. Wenn ich bspw. ein Video abspiele (SMPlayer), habe ich den Effekt manchmal, wenn ich das Video mehrfach Stop/Start drücke, verschwindet es meist nach mehreren versuchen.


    Das "Fiepen" hört man auch, wenn ich die Lautstärke für Spiel/TS aufdrehe - ohne das Ton auf den Kanälen ausgegeben wird.


    Meine Kopfhörer sind am Kopfhöreranschluss via 6,3mm Adapter angeschlossen und funktionieren soweit auch. Habe testweise meine uralten Sony MCD-CDR 470 probiert. Habe auch den Headsetanschluss probiert, ohne Besserung.


    Habe bei Voicemeeter bereits die WDM-Treiber für "Hardware Out" probiert, aber das hat leider nichts gebracht. Momentan sind sie auf MME gestellt.


    Hat jemand von euch eine Idee woran das liegt? Ist das einfach ein Timing-/Latenz-Problem von Voicemeeter?


    Achja, Mischpult ist auf "DRY CH1 2G" eingestellt, damit ich nur den Ton vom Mikrofon aufnehmen kann, ohne das Spiel oder TS dazu gemischt werden. Die beiden Kanäle sollen nur beim Monitoring zu hören sein. Zum Aufnehmen sind ja die Kanäle von Voicemeeter da.


    Danke im voraus! :)




    Screenshots meiner Voicemeeter Konfiguration:


    Hauptfenster



    Einstellungen


    Haken richtig gesetzt? Prüf das mal in den Ausgabe-Einstellungen unter Aufnahme (sofern du den Ausgabemodus auf Erweitert gestellt hast) und ob da Audiospur 1 und 2 angekreuzt ist (Spielton und Mikro)


    Und natürlich im OBS eigenen Mixer, spätestens da sollte der Fehler zu finden sein. Klick auf das Zahnrad neben einer der Spuren im Hauptfenster unter Audio-Mixer und "Erweiterte Audioeigenschaften" wählen und da prüfen, ob für Desktop/Spielsound und MIkro jeweils eine eigene Tonspur eingestellt ist.


    Ansonsten Screenshots der Einstellungen posten.

    Schau mal in den Optionen unter Optionen -> Präferenzen -> Video -> GPU-Beschleunigung nach, ob deine Grafikkarte ausgewählt ist. Allerdings hat Vegas das Problem, dass die Videodecoder sehr sehr alt und somit äußerst langsam sind - dazu kommt, dass sie von Magix nicht wirklich weiterentwickelt werden.

    Voicemeeter Banana nehmen.


    Kurzanleitung:


    Voicemeeter


    01.) Voicemeeter installieren

    02.) Rechner neu starten (muss (!) gemacht werden)

    03.) Unter Windows -> Start -> ausführen -> "mmsys.cpl" aufrufen

    04.) Im Dialog Unter Wiedergabe "Voicemeeter Vaio" auswählen und unten auf "Als Standard" klicken

    05.) Voicemeeter Banana starten

    06.) Im Fenster oben Rechts auf "Menu" und "System Tray (run at Startup) anklicken

    07.) Rechts unter Hardware Out (Weißer Kasten): Bei A1 deine Lautsprecher einstellen, bei A2 und A3 das jeweilige Headset

    08.) Im Roten Kasten die Schaltflächen Für A1, A2, A3 anklicken


    Wenn ihr den Ton vom Mikro des jeweils anderen in den Kopfhörern hören wollt


    09.) ganz links bei Hardware Input 1 und 2 das entsprechende Mikro einstellen

    10.) Bei Hardware Input 1 "A3" anklicken (das Headset von Person 2)

    11.) Bei Hardware Input 2 "A2" anklicken (das Headset von Person 1)


    Jetzt sollte der Ton auf beiden Kopfhörern (und Lautsprecher) ausgegeben werden. Die Lautsprecher logischerweise muten oder ausschalten, wenn ihr zockt :)


    OBS entsprechend dem Video oben konfigurieren.


    Die Schwarz-Weiß Icons sollten ausgetauscht werden. Ich frage mich, wer jemals auf die Idee gekommen ist, solche zu erstellen. (ich meine das generell)


    Die Schriftgröße in der Forenübersicht ist viel zu groß und diese Icons sind viel zu weit links, könnte man wohl lösen, in dem man die Breite vom Forum breiter macht - das wurde ja schon geschrieben. Wozu fügt man noch Ränder links/rechts an? Hat doch kaum noch menand 4:3 Monitore.


    Des weiteren fehlen die Buttons, wenn man ein Nutzerprofil aufgerufen hat, um demjenigen eine PM/Mail zu schreiben.

    Naja die Titan ist wegen dem VRAM doppelt so teuer.
    Wären die Preise für VRAM angenehmer wäres wohl eher Intel Niveau und nicht so wie aktuell 1200 € für 'ne Karte.
    Und die Super Karten waren ursprünglich gar nicht geplant. Aber Nvidia wollte AMD auch im kleineren Preissegment Konkurrenz bieten.

    Trotzdem hat Nvidia damit gezeigt, dass sie Karten künstlich verkrüppeln (können). Siehe RTX 2060 mit 6GB und dann plötzlich 8GB. Warum? Weil sie es können und mit Ram geizen und erkannt haben, dass eher AMD Karten in dem Preisbereich empfohlen werden die 8GB Speicher haben.


    Außerdem benutzt die Titan HBM2 und die RTX Karten GDDR6 - kann man so also nicht wirklich vergleichen.


    Raytracing ist bei der jetzigen Kartengeneration sowieso irrelevant, sieht gut aus, aber Leistungsfresser und die kleinen Karten können das sowieso nicht richtig stemmen. Daher auch kein Argument Nvidia Karten zu kaufen. Halbwegs vernünftig (passable Frameraten) stemmt nur die TI und die ist künstlich überteuert.

    @Knackfrisch Danke. Ich hab's mal runtergeladen aber da da null Dokumentation dabei ist, ausser der sehr spartanischen Hilfe, muss ich mich da wohl erstmal reinpfriemeln

    ;)


    Das ist nicht sonderlich komplex.


    1.) Video laden
    2.) Segmente erstellen und mit den Zeigefingertasten Anfang und Ende festlegen (unten LInks mit +/- kann man weitere hinzufügen, jedes Segment bekommt dabei seine eigene Farbe)
    2.) Will man ein Segment wieder löscht, das jeweilige anklicken und auf "Minus" klicken. Fertig.
    3.) Oben auf "Separate Files" oder "Merge cuts" klicken
    4.) oben links bei Tracks kann man, sofern das Video mehrere Audiospuren hat, Spuren aus-/abwählen
    5.) oben bei "Workingdir" legt man den Ordner fest, wo das/die fertige(n) Video(s) gespeichert werden sollen (Standard= Source Pfad)
    6.) Hat man alles gemacht, klickt man unten rechts auf "Export".


    Recht einfach zu bedienen.

    Das ist zwar nicht teil des Themas, aber ja - das war mir schon früher bewusst. Es geht mir darum was ich mit dem tun kann was ich habe bis ich diese Aufrüstung vollziehen kann. Nicht mehr, nicht weniger.

    Das macht nichts. Deine Hardware agiert bereits sprichwörtlich an der Kotzgrenze und du erreichst mit Müh und Not 30 FPS. Hardware sollte zumindest 30 FPS bei einfachen (Standard/Normal) Grafiksettings und FullHD-Auflösung aus dem Stand schaffen. Du musst übertakten und selbst dann werden die 30 FPS nicht flüssig sein. Sämtliche Spiele (einfache Spiele wie Wimmelbild mal ignoriert) werden wohl recht träge sein.


    Du mutest der Hardware zu viel zu.


    Es ist mir klar das man nicht mal eben so neue Hardware anschaffen kann (das Problem habe ich auch), vor allem, wenn man sich die aktuellen (künstlich) überteuerten Preise ansieht. Aber es gibt ja leider genug Leute, die sich eine 2080 TI kaufen und nicht verstehen, dass sie diese Preispolitik damit unterstützen. Ich bin auf die Preise der Nachfolger von RTX Karten gespannt. Bei Intel genau das gleiche.