Beiträge von cinni

    Find se gar nich overhyped. Sind schöne Animes, ist gerechtfertigt imo. SAO is halt irgendwie bei näherem Hingucken leichte Kost, was es aber ja - find ich zumindest - nicht schlechter macht, und FT is Geschmackssache. Manche sehen da nur ~180 Folgen qualitativ schlechtes Gemurkse, Filler, Gekämpfe und noch mehr Filler und andere sehen dahinter eine Reihe an wunderbaren Geschichten über Freundschaft.

    ^^

    Ich hab mal n Referat über die Zensur in Sailor Moon geschrieben.. Die sagen statt sterben schlafen, was auch alles komplett aus dem Sinn reißt. Mal abgesehen davon, dass die dauernd irgendwo rumgetrickst haben, damit es keine gleichgeschlechtlichen Paare gibt. Die essen auch nie das, was sie eigentlich essen, sondern Muffins oder sonstiges typisch Amerikanisches.

    @JohnWaters Das halte ich für ausgeschlossen. Die würden vermutlich mucken, wenn von der selben IP zig Zugriffe kommen, aber bei einem sicher nicht. Du musst doch auch mal selbst anschauen, was du für Werbung auf deinen Vids hast und wo ein Klick darauf dich überhaupt hinbringt. :p

    Puh. Da fällt mir so ausm Stand nix ein. Rurouni Kenshin und Berserk vielleicht?


    Hier, guck mal: http://proxer.me/search?s=sear…&length-limit=down#search
    Hoffe, das funkt. Das sind Animes, gelistet nach Bewertungen von Usern, mit dem Stichwort Violence. Könntest oben vielleicht noch Martial Arts mit markieren, wenn dir das wichtig ist - Samurai Champloo steht nämlich z. B. u. a. unter Martial Arts und Violence. Nun musste nur mal filtern, welcher Zeichenstil dir nicht so zusagt und dann solltest ne Liste haben mit Sachen, die dir in der Theorie gefallen sollten

    ;)

    @VikingGe LOG is kaum mit SAO vergleichbar. Is zwar ein ähnliches Setting, aber es geht mehr um den "wirtschaftlichen" Aspekt des Überlebens, während es bei SAO ja einfach nur darum ging Floor 100 zu clearen. Würde mal reinschauen an deiner Stelle.

    :)


    @DaveInc Attack on Titan vielleicht? Is auch nich so der typische Zeichenstil.

    Joa.

    :D

    War ne ulkige Sache. Wollte danach eig. immer mal Dekomori cosplayen, aber iwie dann doch nicht und dann wollte ich Mirai aus Kyoukai no Kanata machen und dann doch lieber Sakura aus dem gleichen Anime und dann doch lieber gar nix. :c

    Hier noch einmal der angesprochene Thread aus dem englischsprachigen Sleeping Dogs Forum: http://forums.sleepingdogs.net/viewtopic.php?f=2&t=4770


    Ich denke, der Unterschied ist, dass Sleeping Dogs nur in Zusammenarbeit mit SE London entstand und SE an sich "nur" der Herausgeber ist. Der "richtige" Developer ist United Front Games und die haben da scheinbar nix gegen. Bei [lexicon]Final Fantasy[/lexicon], bei dem SE sich ja der Erfahrung nach oft blöd anstellt, geht es ja um ein Spiel, was denen ganz allein gehört, sowohl als Entwickler als auch als Publisher.


    Würde ich jetzt mal so raten.

    ^^

    viele sind geteilter Meinung, ob nun der Sitz des Unternehmens oder der Sitz des Produzenten des Videos (der Youtuber) gilt.


    Das is ja interessant, wusst ich gar nicht...
    Hab gerad bisschen gegooglet.


    [...] In den USA sind die Urheberrechte beispielsweise durch den Grundsatz des "Fair Use", also der "fairen Verwendung", beschränkt. [...]
    In einigen anderen Ländern gibt es ein ähnliches Konzept namens "Fair Dealing", das jedoch nicht immer auf die gleiche Weise anwendbar ist. [...]
    Du bist dafür verantwortlich, über das entsprechende Gesetz informiert zu sein [...].
    (
    https://www.[lexicon]youtube[/lexicon].com/yt/copyright/de/fair-use.html)


    Klingt für mich aber danach, als wären immer die Gesetze des eigenen Landes anzuwenden. :o Und, wenn ich das Urheberrechtsgesetz richtig interpretiere, dürfte ich nur zu Lehr- und Forschungszwecken sowas zeigen (worauf ich ja gaaanz weit hergeholt plädieren KÖNNTE xD), aber auch nur einem begrenzten Publikum. Und da wär dann eine "entsprechende Vergütung" auszurichten.


    Bei Animes ist wohl mehr die "Problematik" oder eher die "Lücke", dass (noch) nicht in Deutschland lizenzierte Animes zu wenig finanziellen Schaden anrichten, als dass sich japanische Firmen die Mühe machen würden sich drum zu kümmern... Aber denke, ich bin wohl eher auf der sicheren Seite, wenn ich meine Reviews dann nur aufm Blog schreibe, wa?

    :/


    Japanische Firmen anschreiben wäre ein Abenteuer. Aber ob ich da Lust zu hab

    :D

    Schön mit Google Translator...

    Okay, danke... Also, betreiben diese großen deutschen Animereviewer da tatsächlich ein komplett illegales Universum D:
    Ninotaku.tv hat ja sicher die Lizenzen, weil er direkt von der Animania kommt.


    Leicht witzig, wenn man da - scheinbar zur vermeintlich bombensicheren Absicherung - Sachen über den Copyright Act 1976 ("Fair Use") am Anfang der Videos liest, wenn das doch ausschließlich US-amerikanisches Gesetz ist ... oder irre ich mich da? Hab gestern noch die Schranken des Urheberrechts durchkämmt und nix ähnliches gefunden.

    Seid mal lieb zueinander.


    Von Square Enix darf man offiziell [lexicon]Final Fantasy[/lexicon] XI und XIV let's playen, also, die beiden Online-Games. Zu den beiden Spielen gibt es offizielle Video Policies, auf die man sich beziehen kann, falls [lexicon]YouTube[/lexicon] muckt. Die nennen sich Materials Usage Licenses und die findet man auf der Support-Seite von SE.
    Bei allen anderen Spielen von SE gibt's solche Richtlinien nicht - daher würd ich da von vornherein *zur Sicherheit* einfach die Finger von lassen... Ob was passiert oder nicht steht - und das gilt für alle Copyright-Sachen - in den Sternen.

    :/


    Ich hab aber mal eben ne ganz andere Frage:
    Hat jemand n Plan, wie es aussieht, wenn ich beispielsweise bei einer Anime-Review Szenen davon einspiele? Oder gar nur zusammengeschnittene Szenen zeige und das dann überspreche? Ich habe schon einige deutsche Reviewer gesehen, die aber das Material durch Effekte extrem verfälschen oder spiegeln oder sonst was. Und dann schalten se auch noch kackendreist Werbung drauf. o0 Bin etwas verwirrt, da man es ja scheinbar nicht darf (warum sonst verfälschen?) ... Oder gibt es da irgendwie Sonderregelungen? Kumpel meinte, man dürfte nur einige Sekunden zeigen?


    Hey Cinni wann startest du denn eigentlich mit Lps

    ;)


    Ich denke/hoffe, das wird nicht mehr all zu lange dauern. Unser Technikheinz hat imom sehr viel zu tun, weswegen die Homepage noch ne Weile braucht. Ohne die wollte ich nicht starten - hetzen will ich aber auch nicht, da er mir Domain, Webspace, Ts3 etc. alles für lau gibt :3 Gut Ding will Weil oder so..

    "Kommerziell" ist ein ganz schwieriger Begriff. "Kommerzielle Zwecke" - nach deren Definition - wären es, wenn du das [lexicon]Let's Play[/lexicon] auf deine Homepage setzt und von Leuten 5€ verlangst, damit sie dieses Video überhaupt sehen können, oder wenn du, wie in dem einen Punkt ja separat angesprochen wird, ein Lied aus dem Videospiel rauscuttest und das dann auf CD verkaufst.


    Du benutzt beim LPn auf [lexicon]YouTube[/lexicon] zwar das Material, aber in erster Linie zur Unterhaltung/Information anderer und nicht, weil du es verscherbeln willst. Das Werbungschalten KÖNNTE als kommerziell definiert werden (und wird es auch bei einigen anderen Videorichtlinien, hier aber ausdrücklich NICHT), jedoch ist die Problematik immer die, dass für niemanden nachvollziehbar ist, ob die Leute wegen deiner Moderation zuschauen (was ja geistiges Eigentum von dir ist) oder wegen des Spiels (was ja wiederum nicht dir gehört).


    Zudem fallen LPs eh in eine Sonderkategorie, weil sie auch als Marketing für das jeweilige Spiel angesehen werden können. Die Firma selbst macht ja keinen Verlust, wenn du deine Videos monetarisierst. Hoffe, das war einigermaßen verständlich.


    Es steht ausdrücklich in den Richtlinien, die du geposted hast, dass du [lexicon]YouTube[/lexicon]-Videos monetarisieren darfst, also nur zu.
    Wenn bei solchen Sachen "nicht für kommerzielle Zwecke verwenden" steht und KEIN Absatz über [lexicon]YouTube[/lexicon] o. Ä. zu finden ist, würde ich aber die Monetarisierung generell erstmal lassen und die Firma direkt fragen.

    Nix monetarisieren [es sei denn, du darfst es]


    -> Es steht dir frei, deine Videos über das [lexicon]YouTube[/lexicon] Partnerprogramm und ähnliche Programme auf anderen Videoplattformen zu monetarisieren.


    Monetarisieren auf [lexicon]YouTube[/lexicon] und "Verwendung für kommerzielle Zwecke" sind bei manchen Firmen unterschiedliche Dinge. Immer genau lesen.


    Edit: Ok, hast selbst gemerkt.

    :D

    Das hab ich super oft. Hab Mangafox auf Facebook geliked und die posten manchmal einzelne Screens (oder Scans) und da waren schon super viele Bilder, vor allem in Kombination mit den Subs drunter, wo ich gar nicht anders konnte als die dann anzugucken. War bei Kyoukai no Kanata und Koi to Senkyo to Chocolate so und auch Nagi no Asukara hab ich nur so zufällig gefunden. :3