Beiträge von UndiscoveredLP

    Vegas kann sowas o.O


    Zumindest hätte ich in der Theorie die Option bei Vegas 9, nur render ich ja halt über [lexicon]MeGUI[/lexicon] *g


    Zitat

    Wüsste aber auch nicht warum man das tun sollte :P ist ja doppelter Aufwand, doppelter Stromverbrauch usw. aber kann auch daran liegen das ich gern alles kompakt habe ^^


    In dem Falle wäre mir der Stromverbrauch egal wenn ich für meine neuste Guide statt 3-4h rendern nur 1.5-2h hätte ;) Aber es geht ja nicht von daher, Haken dran und erledigt :)


    Andere Frage, da Vegas ja beim rendern mitläuft, gäbe es eine Möglichkeit das fertig geschnittene / bearbeitete Videomaterial quasi "verlustfrei" zu speichern und dies ohne Vegas Debugmode mit [lexicon]MeGUI[/lexicon] zu rendern? (Und somit die [lexicon]CPU[/lexicon] Last die Vegas wegnimmt einzusparen bzw [lexicon]MeGUI[/lexicon] zur Verfügung zu stellen)


    mfg

    Das Video "kommt" ja von Vegas, dort wird alles bearbeitet, geschnitten ect pp und dann per [lexicon]Frameserver[/lexicon] zu [lexicon]MeGUI[/lexicon] geschickt.


    Das mit Medium hatte ich auch schon überlegt aber dann wird die Datei wieder größer was wiederum mit 1mbit Upload nur wieder mehr Zeit kostet. Die Frage ist ob der Zeitvorteil sich lohnt oder eher negativ wird, von der Qualität her dürfte es ja zwischen Slow und Medium keine Unterschiede geben da ja eigentlich crf dafür verantwortlich ist (grob gesagt)


    mfg

    Zum Thema Encodierzeit nochmal:


    Mein Intelquadcore (i7-2630QM) mit 8Gb Ram rendert leider auch nur mit 3 FPS, aktuell gerade 5h an einen 30min Video (present slow, crf 20), upscaling von 720p 60FPS auf "Original" YT 30FPS


    Im Taskmanager teilen sich Vega und x264.exe zu je 50% die [lexicon]CPU[/lexicon]. Speicher benutzen beide von den 8GB angeblich nur knappe 750MB.


    Manchmal wünsch ich mir es wäre schneller aber muss man wohl mit leben :(


    mfg


    Ich hab dir doch extra den 32bit MPC-HC verlinkt. Wieso downloadest du dir dann die 64bit Version?


    Und nein natürlich kannste nicht 32bit Decoder mit einem 64bit Player benutzen..


    32bit ist grundsätzlich besser. Vergiss den 64bit Player.


    Ich hatte den 64bit Player schon seit "Jahren" installiert ;) Daher habe ich deinen Link auch keine Beachtung in der Hinsicht geschenkt *g Und ich hatte ffdshow ebenfalls für 64bit genommen aber ich teste dann jetzt mal alles auf 32.


    mfg


    /e


    auf 32Bit geht alles, thx :)

    @Demon


    Die 360 läuftja auf 720p wenn ich aufnehme und das "p" steht ja hierbei für progressive eigentlich. Die Hauppauge kann halt nur 59,9 aufnehmen (zumindest das beigelegte Programm) aber ich hab mit interlaced oder nicht bisher keine Probleme, darum ging es ja auch nicht^^


    Ich habe jetzt mal ffdshow installiert und wollte bei MPC HomeCinema den Filter adden, leider war er nicht in der Liste aber vermutlich muss ich nur PC neustarten was aber jetzt gerade nicht geht ;) MeGui nimmt dann anhand der Einstellungen in MPC HC den ffdshow zum encoden? Hoffentlich merke ich was, muss man bei ffdshow irgendwas einstellen noch?


    Das jedoch ist total unnötig.


    Ich habe irgendwann mal vor zig Jahren "gelernt", dass man die FPS unangetastet lässt um weitere Einbußen zu vermeiden. Keine Ahnung ob das heute noch gilt aber es bedeutet ja im Normalfall erstmal mehr Renderzeit, schlechtere Qualität? aber eventuell kleineres File?


    Zitat


    Ich denke auch mal das dein Quellmaterial demnach Interlaced ist.


    Laut dem Tool von dir nicht. Es zeigt progressive an. Keine AHnung ob Aufnahmen von der 360 überhaupt interlaced sind.


    Zitat


    Du könntest dir FFDShow installieren, dann haste einen Mehrkernfähigen H.264 Decoder.


    Kannst du das eventuell noch näher erklären weil ich habe bisher das Gefühl das kein Decoder meine CPU (i7-2630QM) und Ram (8GB) effektiv nutzt und sich so die Renderzeit immer unnötig verlängert.


    Eine Frage zum Abschluß, wenn ich in Vegas 2 Tonspuren habe, funktioniert das trotzdem mit Debug Frameserver zu Megui und man hat beide im Video?


    mfg

    Hi


    Ich habe heute meine erste Guide (falls nicht erwünscht, nehme ich den Link wieder raus) mit MeGui fertig gestellt und naja irgendwie unwirklich, knappe 20min 720p und nur 400MB (mkv) bei Constant Quality 18.


    Sicherlich ist zum Teil das Spiel (Deadlight) mit Schuld weil extrem viel Schwarz aber zum Vergleich, eine meine Spider-Man Guide mit 22min hatte mit Sony Vegas 2.3 GB. (Constant Bitrate 13.5mbit, Mainconcept AAV als .mp4)


    Das ist 1:5,75 im Vergleich o_O Ich würde gern wissen wie sowas möglich ist? Zumal ich nicht erst seit ein paar Jahren render und in der Materie drin bin aber solche Einsparungen sind ja ka^^


    Außerdem direkt noch eine Frage, was ist besserer Output aus Sony Vegas heraus zu MeGui, per Debug Frameserver oder per windows .avi - unkompromiert?


    mfg

    Das mag stimmen aber erstens siehst du zwischen 720 und 1080 auf den Monitoren (Wo YT nunmal zu 99% läuft) keinerlei Unterschied, selbst wenn du von YT die höhere EInstufung bekommst. Du hast aber mehr Arbeit (weil du beim rendern scalieren musst) außerdem viel mehr GB die du hochladen musst, was widerrum Zeit und Nerven kostet :)


    Ich sehe derzeit keinen Vorteil 1080p (Konsolen) Spielevideos bei YT hochzuladen aber ich lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen wenn du gute Argumente hast.


    mfg

    1-2 Anmerkungen,


    - 1080p macht beim HD PVR kein Sinn weil er nur 1080i kann, davon abgesehen sind die meisten Spiele egal auf welcher Konsolenplattform nur 720p und mehr braucht man eigentlich auch für YT nicht ;)
    - Im Vorschaufenster kann man definitiv nicht spielen, die Anzeige dort hängt gut 1-2 nach. Man muss nach wie vor über den TV / 2. Monitor zocken


    Zur Diskussion ob nun intern oder extern, das muss jeder mit sich selbst ausmachen, beides hat Vor und Nachteile. Die HD PVR war eben zuerst da und ist wenn man Aufnehmen will jeden erstmal ein Begriff und daher weit verbreitet.


    Als ich was gesucht hatte gab es per Google nur die aber hinterher muss ich sagen es passt :) Mittlerweile habe ein Notebook und kein PC mehr, kann trotzdem weiter aufnehmen und muss mir einfach weiter keine Gedanken machen.


    Muss wie gesagt jeder mit sich selbst ausmachen :) Meine nächstes Gerät wird aber auf jeden Fall wieder ein externes.


    mfg