Let´s Plays mit längeren Videos

  • Moin,


    alle gut in den Montag gestartet? Ich brauch mal euren Rat und eure Hilfe. Eigentlich wollte ich ja yt quasi komplett sein lassen. Und auf meinem Zweitchannel nur noch weiter meine geliebten Point&Click bringen. Doch Let´s Plays machen mir auch ungeachtet der Views einfach noch zu viel Spaß. :)


    Und da die Watchtime eh gleich null ist, überlege ich mir gerade das ich anstatt jeden Tag,oder alle 2 Tage, einfach ein bis zweimal in der Woche ein längeres Video(Zwischen 3 und 4 Stunden) raushaue und die 1-2 Leute die tatsächlich mal was gucken, sich diese Videos selbst einteilen.


    Wie steht ihr denn dazu? Macht das vielleicht jemand von euch? Ich weiß das Schauerland oft auch die sogenannten Einteiler bringt. Ich schau übrigens sehr gerne bei dir. :)


    Manche Spiele sind natürlich zu lang für Einteiler. Daraus würden dann wohl eher so 5-6 Parts werden.

  • Gegen Stundenvideos habe ich nichts, aber viele sind nicht fähig oder gewillt sich ein Video einzuteilen und klicken uU. nach 20 Minuten für immer weg.

  • Ich schaue ausschließlich Videos, die mindestens zwölf Stunden lang sind. Und natürlich teile ich sie mir ein: Jeden Tag acht Sekunden.

    Also acht Sekunden pro Tag finde ich schon ein bissl krass! Respekt! Da biste ja schon in gut 2 Jahren durch. Und wat machste dann? :/

  • Gegen Stundenvideos habe ich nichts, aber die viele sind nicht fähig oder gewillt sich ein Video einzuteilen und klicken uU. nach 20 Minuten für immer weg.

    Klar, das kann natürlich passieren. Aber da meine Watchtime eh schon im Keller ist, wäre das schon ein sehr ordentlicher Anstieg. :)

  • Gegen Stundenvideos habe ich nichts, aber die viele sind nicht fähig oder gewillt sich ein Video einzuteilen und klicken uU. nach 20 Minuten für immer weg.

    Schließe ich mich an. YouTube hat zwar seit langem schon eine recht zuverlässige Merkfunktion (Videofortschritt), aber ob viele das aktiv nutzen? Von der Aufmerksamkeitsspanne kann man ja nornalerweise froh sein, wenn die 20min erreicht werden :P


    Ich würde eher für nur 2-3 Videos pro Woche in Normallänge (20-30min) plädieren, um niemanden zu "überfordern". Also damit die Zuschauer, die auch anderes auf YT schauen, nicht den Anschluss verpassen. Das würde dann auch für 4h-Videos gelten, die man nicht mal nebenbei schauen wird.


    Bedeutet natürlich, dass ein Projekt sich 'ne ganze Weile hinzieht, was du vielleicht nicht so möchtest.


    Ich schaue ausschließlich Videos, die mindestens zwölf Stunden lang sind. Und natürlich teile ich sie mir ein: Jeden Tag acht Sekunden.

    Spässchen in Ehren, aber sowas ist leider höchst unkonstruktiv. Jemand stellt eine Frage, freut sich über Antwort und bekommt als erstes das.

    Vermutlich war es ein typischer Julien ohne Botschaft, aber wenn man wollte, kann man in sowas außerdem einen Subtext reinlesen und bleibt noch mehr im Unklaren über einen möglichen "Sinn" dahinter.

  • Joa, das stimmt wohl. Aber ja, mein Hintergedanke ist tatsächlich auch dabei das ich meine Projekte nicht unnötig in die Länge ziehe. Bestes Beispiel ist Reversion, das derzeit auf meinem Point&Click-Kanal läuft. Nehme es gerade nach über ne Woche wieder auf und merke gerade wie viel ich doch von der letzten Session schon wieder vergessen habe...


    So kann ich für mich auch besser in der Story drinbleiben und ihr besser folgen. Und die Steuerung verlernt man dann auch nicht gleich wieder. :D


    Und keine Sorge wegen Julien. Ich bin seit über 3 Jahren hier unterwegs. Da weiß man ihn schon einzuschätzen. ;)

  • Man kann es sowieso nicht jedem recht machen. Daher rate ich es dir so zu machen, wie es dir selbst am liebsten ist.


    Ich handhabe es zurzeit so, dass ich drei Projekte am Laufen habe. Jeden Tag wird in etwa 40 Minuten Stoff veröffentlicht und ich selbst spiele jedes Spiel zweimal die Woche jeweils 3 bis 6 Stunden. Damit habe ich nicht große Pausen zwischen den Aufnahmesessions, auf dem Kanal ist mit drei Spielen Abwechslung geboten und bei ca. 40 Minuten am Tag kommt man gut im Spiel voran. So finde ich es angenehm.


    Wer mal mit dem Schauen nicht hinterherkommt, kann es auch wann anders schauen. Folgen werden auf YouTube mit der Zeit nicht schlecht und wer bei dir unbedingt etwas schauen möchte, der schaut es auch.

  • Und da die Watchtime eh gleich null ist, überlege ich mir gerade das ich anstatt jeden Tag,oder alle 2 Tage, einfach ein bis zweimal in der Woche ein längeres Video(Zwischen 3 und 4 Stunden) raushaue und die 1-2 Leute die tatsächlich mal was gucken, sich diese Videos selbst einteilen.


    Wie steht ihr denn dazu? Macht das vielleicht jemand von euch?

    Als ich noch Let's Plays gemacht habe, hatte ich manchmal Projekte bei denen ich maximal 40 bis 60 Minütige Parts hochgeladen habe, hätte auch deutlich längere hochgeladen, allerdings hätte das mit meiner damaligen 16K Leitung ewigkeiten gedauert. Persönlich bin ich recht froh wenn Videos auch mal etwas länger sind, wenn ich mir also mal ein Let's Play anschaue darf es auch gerne länger als eine Halbe Stunde dauern. Habe mir neulich Friendly Fire 5 angeschaut 12 Stunden lang ging das ungefähr, immer mal wieder zwischendurch wenn ich Zeit gefunden habe ungf 2 Stunden geschaut. YouTube hat ja auch eine ganz gute Festhaltefunktion, sprich das man ungefähr da weiterschaut wo man aufgehört hat. - Und falls YouTube sich das mal nicht gemerkt hat, weiß ich ungf wo ich aufgehört habe.

  • Hab meinen Kanal auf fast ausschließlich Einteiler umgestellt.

    Auch ein 9 Stunden Video bekommt seine Aufrufe und Likes. Dass keiner das am Stück guckt ist klar aber es kommen halt auch Leute wieder und das ist ja auch eine Sache, die YouTube will... von daher ich bin sehr zufrieden mit Einteilern :)


    Alyx hab ich dann wieder Parts gemacht und man merkt halt gleich den unterschied. Das war halt so lang dass ich dachte Parts sind besser dann dauert es auch nicht Wochen bis ich es hochladen kann. Naja nen Einteiler wäre vermutlich doch besser gewesen


    andererseits kannste halt so nicht auf Feedback eingehen. Aber ich bekomme auch viel positives Feedback dass sie es gut finden das Game in einem Stück zu haben und sich selbst aufzuteilen, da man bei Parts schnell "raus" ist und dann vielleicht gar nicht weiter guckt (oider woanders)


    Hat alles vor und nachteile denke ich und es muss zum typen und zum Kanal passen...

  • Hallo,


    also ich überlege mir auch schon seit einiger Zeit nicht längere Video zu machen, um genau zu sein wollte ich eine Komplettlösung machen wobei ein Video das ganze Spiel beinhaltet. Dadurch denke ich können die Leute es sich ja eh nach Lust und Laune einteilen, bzw. einfach Vorspulen wenn sie nur "Hilfe" für ein bestimmtes Level brauchen.


    Andererseits gibt es dann auch keine Probleme mehr mit "Abgebrochenen" Projekten. Ich weiß ja net wie es bei euch so ist, aber es gab bei mir Fälle, wo ich ein Spiel nur bis zur Hälfte Let's Playte und dann das ganze abbrach, weil die Motivation flöten war. Bin dann auch soweit gegangen die übrigen Videos einfach zu löschen damit keine Kommentare mehr eintrudelten a la "Wann kommt das nächste Video?".


    Das größte Problem aber an der ganzen Sache wird wohl die Render- bzw. Hochladezeit auf Youtube sein, wenn so ein Video mal gut 8 Stunden lang ist.

  • also ich überlege mir auch schon seit einiger Zeit nicht längere Video zu machen, um genau zu sein wollte ich eine Komplettlösung machen wobei ein Video das ganze Spiel beinhaltet.

    The Witcher 3 oder Kingdom Come: Deliverance warten sehnsüchtig darauf in ein Video gepackt zu werden. Dann solltest du aber auch ganz schnell spielen, denn:

    Zitat von YouTube

    Du kannst Dateien mit einer maximalen Größe von 128 GB oder einer maximalen Länge von 12 Stunden hochladen, je nachdem, welcher Wert kleiner ist. Es kann sein, dass du ältere Videos siehst, die länger als 12 Stunden sind.

  • The Witcher 3 oder Kingdom Come: Deliverance warten sehnsüchtig darauf in ein Video gepackt zu werden. Dann solltest du aber auch ganz schnell spielen, denn:

    Das mit der 12 Stunden Regelung kenn ich noch garnet, voallem da es auf Youtube ja Videos gibt die weitaus länger sind, scheinbar wurde da wohl etwas geändert. Aber Witcher 3 in 12 Stunden ist wohl eher was für Speedrunners, möchte ich mir net wirklich antun.^^

  • also ich überlege mir auch schon seit einiger Zeit nicht längere Video zu machen, um genau zu sein wollte ich eine Komplettlösung machen wobei ein Video das ganze Spiel beinhaltet. Dadurch denke ich können die Leute es sich ja eh nach Lust und Laune einteilen, bzw. einfach Vorspulen wenn sie nur "Hilfe" für ein bestimmtes Level brauchen.

    Hab ich mal gemacht für Amnesia: The Dark Descent. Ich hab die Videos in unterschiedlichen Längen gemacht (wie meine Videos eigentlich immer), irgendwas zwischen 15 und 30 Minuten, aber hab in den Titel reingeschrieben, welchen Teil des Spiels es beinhaltet. So kann man das ganze Ding als zusammenhängenden Walkthrough anschauen oder aber genau zu dem Teil in der Playlist springen, den man braucht. Hier ist die Playlist, damit du dir ein Bild davon machen kannst.


    Ich stell es mir bei langen Spielen etwas schwierig vor, die in ein ganzes zusammenhängendes Video zu packen. Nicht, weil es technisch nicht möglich wäre, sondern, weil die Handhabung auf YouTube bei so langen Videos unschön ist. Amnesia hat beispielsweise zusammen wären ungefähr 2 3/4 Stunden. Allerdings hat das Spiel 4 Enden, daher kann man da nochmal eine Viertelstunde draufpacken.


    Ein neues Feature in YouTube sind allerdings Timestamps, die erlauben, dass das Video segmentiert wird. Wenn du in der Beschreibung dann die Timestamps mit Titel hinschreibst, kannst du auch im Player die Abschnitte zusammen mit dem von dir gewählten Titel sehen. Ist noch nicht auf allen Plattformen drin, aber an sich cool und würde sich grad bei längeren Walkthrough-Videos anbieten. Kann man sich hier mal in Action anschauen.


    Aber Witcher 3 in 12 Stunden ist wohl eher was für Speedrunners, möchte ich mir net wirklich antun.

    Der WR in Witcher 3 ist bei 2:07:07, wenn ich das richtig gelesen hab, im aktuellen Patch allerdings nur bei 2:58:22

  • Was vielleicht noch interessant ist: YouTube teste gerade ein Feature, das Kapitel in Videos einführt
    Technisch gesehen ist das wie Timestamps mit ner schöneren GUI. Man könnte also ein Spiel in einem Video machen und dann Kapitel für Level oder eben Kapitel im Spiel (oder Bossfights whatever) machen.


    Ob das Feature jedoch jemals einzug ins normale YT erhält weiß noch keiner.


    Dennoch kann man ja auch so kapitel mit Timestamps anlegen, aber in die Videobeschreibung schaut ja eh kaum einer rein :D

  • Auf dem Handy ist es halt extrem mühselig, die Beschreibung aufzuklappen und dann die Liste mit Zeitstempeln zu durchforsten... Und auf dem TV ist das überhaupt nicht drin. Von daher wäre so eine Kapitel-Funktion, die auch auf Mobilgeräten und Smart-TVs funktioniert, schon ziemlich cool. :thumbup:

  • Ich fände es fast sinnvoller, dann pro Level bzw. pro Quest ein Video zu machen, wenn du das Richtung Walkthrough aufbauen willst. Weil wenn ich irgendwo in einem Spiel hänge, nehme ich natürlich das Video, wo es um die entsprechende Mission geht und suche nicht durch ein acht Stunden Video, bis ich den Teil gefunden habe, um den es geht.

  • Was Peacemaker sagt. Wenn ich konkret irgendwo hänge, dann suche ich auch gezielt danach. Und wenn das im Titel Deines Videos steht, wird jemand immer eher darauf klicken als auf ein langes Video, wo es nur ein Kapitel ist. Weil die meisten Leute keine Lust haben, rumzusuchen (Kapitel hin oder her).

  • Wenn du einzelne Quests nicht schaffst oder Dinge, die du für eine Quest besorgen musst, suchst und selbst merkst, dass man dafür etwas um die Ecke denken und/oder länger nach suchen muss, ist es auch ratsamer das in ein extra Video mit entsprechendem Folgentitel (Exakter Name der Quest oder Stichworte der Sache, wonach du suchen würdest) zu packen. Wenn du Glück hast, finden die Leute deinen Kanal/dein Video so interessant, dass sie beim Projekt bleiben und sich den Rest auch noch anschauen oder verbinden mit dir das positive Gefühl, dass sie eine nervige Sache im Spiel schnell erledigen konnten und schauen vorrangig wieder bei dir nach, wenn sie woanders auch wieder hängen.


    So zumindest meine Erfahrung. Zurzeit scheint wieder besonders viel Kingdom Come: Deliverance gespielt zu werden, denn es kommen vermehrt Danksagungen wie "Klasse! Jetzt weiß ich, wie es geht" oder sogar hin und wieder ein neuer Zuschauer rein, der eben wie oben auf mich gestoßen ist. Wenn man den Zahlen auf YouTube mal vertrauen kann, scheint sich das anhand des Folgentitels und der Aufrufe auch zu bestätigen:

    Vollbild: https://s12.directupload.net/images/200428/v3g4nnlg.png


    Und YouTube scheint das auch zu merken und schlägt dann immer häufiger dein Video vor und schiebt es bei ähnlichen Suchanfragen an den Anfang der Auflistung.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!