Beiträge von Schauerland

    gestern hatte ich ne komische mail auf dem dashboard irgendwas mit shorts nach dem draufklicken war das studio matsche und ich kam nicht mehr zurück.
    ein reload der seite brachte mich dann wieder aufs dashboard.


    Immerhin der YT Support hat mein Processing Problem jetzt an die Entwicklung weiter gegeben ich soll jetzt auf antwort warten... bin gespannt aber ich schätze die antwort wird "alles normal" sein.

    Das ist mal so mal so ich hab auch Videos da soll HD schon fertig sein aber ist es nicht.


    Mal anderes experiment von heute


    Hab mich EXAKT an die YT vorgaben von Uploads gehalten

    https://support.google.com/you…erh%C3%A4ltnis%2Cfarbraum

    Also mein [email protected] Video habe ich kodiert als:
    mp4 container mit "faststart" (moov)
    h264 mit vbr 53-68
    gop (keyint) von 30 frames (halbe fps)
    2 B-Frames

    Audio AAC 48Khz mit 384 kbits


    Was soll ich sagen die eine Stunde war quasi sofort verarbeitet in 4K und auch das Logo hat nicht noch stunden geblinkt obwohl die verarbeitung fertig ist

    Ich könnte jetzt durch weitere tests reverse engineeren was der fehler ist.. hmmm also entweder
    - audio bitrate

    - codec

    - gop

    - bframes

    - bitrate



    UPDATE: Okay vergesst es, zweites video genau so gerendert, gleiche länge hängt jetzt wieder in der verarbeitung. ... startet gar nicht erst. Es ist zum Kotzen mit dieser Plattform als ob alle nur 10 minuten beaty haul videos in 720p hochladen...


    Normalerweise habe ich

    H265

    2 Bframes

    GOP von 600 (10 sekunden)

    QP von 20 anstatt vbr

    Audio AAC mit 256kbits bei 48khz

    mkv container

    Ich versteh ja nicht, warum Du Dir VP9 von YT runterlädst und das Video dann mergest und wieder hochlädst, das ist doch unnötiges Enocding. Warum renderst Du nicht nicht direkt h265 mit niedrigeren Qualitätsparametern? Dann kommst doch auch auf kompakte Dateien..?


    Und wie gesagt 4 Verarbeitung von über einem Tag ist nichts ungewöhnlich. Und bei mir ist das Encoding von YT eigentlich immer deutlich eher fertig, auch wenn da steht HD wird noch verarbeitet...

    geht schneller einfach die vp9 dateien zu mergen mit ffmpeg ohne reencode anstatt das ganze video neu zu rendern und die vp9 versionen lade ich eh zum archivieren.

    die qualität reicht mir und so muss ich nicht alle paar wochen ne neue festplatte kaufen :)


    Also das 13 Stunden video war am 2. hochgeladen und ist heute noch nicht verarbeitet und auch sonst ist alles langsamer sher viel langsamer. 1-3 Stunden videos waren vorher in 1-3 stunden verarbeitet

    Kurzes Update zu meine "Problem"

    Hatte am Freitag einen Chat mit dem Creator Team und die dementieren alles, bei YouTube ist da kein Problem. "Dauert halt länger"

    Nunja dass sich yt nicht für Probleme auf ihrer seite interessiert kennt man ja...

    Hab das Video jetzt doch erstmal zerhackt in 4 etwa 3 Stunden parts die so um die 20GB je sind ca
    YT hatte keine Probleme damit es quasi sofort in 4K zu verarbeiten.


    Als alles oben war hab ich mir die vp9 versionen der 4K videos von yt gezogen und gemerged das video was so 50GB und habe das nochmal hochgeschoben. quasi sofort war SD da aber an HD sitzt er jetzt schon seit gestern abend...


    Ich habe so ein bisschen die vermutung dass das vielleicht für Videos ab 12 Stunden gilt. vielleicht kommen die auf nen anderen encoding stack da es meist livestreams sind die so lang sind.


    Für mich ist das jetzt quasi das ende der langen videos und einteiler da ich nicht wochen auf die verarbeitung warten will


    Ich hoffe sehr dass es nur ein bug ist und nicht "gewollt" was bisher aber noch dafür spricht dass es ein bug ist, dass die midrolls auch tage brauchen bis sie generiert sind (vor letzter woche freitag war es quasi sofort da)

    Mhhh, stimmt. Oder. Dafür war's wohl noch zu früh.

    Dann wird man praktisch auch ein 9 Monate-Video nur mit Schwarzbild in 720p hochladen können. Dann könnten sie die Stundenbegrenzung auch gleich rausnehmen, wenn die 9 Monate unter 256 GB liegen sollten.

    Also ich hab mich bisher an die 128GB Regel gehalten und konnte bisher alles hochladen, es hat teilweise sehr lange verarbeiten (manche waren aber auch in "echtzeit" druch) und wie gesagt das längste video bei mir ist 43 Stunden lang

    Also man kann nur bis 128GB files hochladen.

    Bei Days Gone hab ich die vp9 version von yt geladen und zu einem video gemuxt. ich weiß verarbeitet dann zweimal aber mit h264 oder h265 bekommen man solche langen videos gar nicht in 128GB bzw sieht es dann wie matsche aus, wie bei Last of Us2 das nur 34 stunden geht und wie matsche aussieht


    ne ich mache spiele immer in einem video serien guckt ja keiner mehr. Einteiler sind das einzige was vernünftig läuft.

    Hab wieder das Problem dass längere 4K Videos (1h+) ewig verarbeiten.

    Sie bleiben meist bei "Verarbeitung startet gleich" hängen.


    Zugegeben das letzte Video war mit fast 100 MB und 13 Stunden etwas "groß" aber es hat jetzt 4 Tage gedauert bis der Status von "Verarbeitung startet gleich" zu "SD verfügbar" gewechselt ist.

    Auf HD und 4K kann ich sicher noch Tage warten und das ist kein zustand


    Bei kürzeren Videos ist mir aufgefallen, dass es teilweise 24h nach der verarbeitung dauert bis die midrolls verfügbar sind.


    YouTube streitet mal wieder alles ab sagt es liegt an den Dateien, ich soll sie neu hochladen oder meinen cache und cookies!! leeren haha


    Zum vergleich mein längstes video geht 43 Stunden (Das komplette Spiel Days Gone) und das hat eine Woche gedauert bis HD verfügbar war

    pack alternative schreibweisen mal in die channel tags, eben alles das wonach man suchen würde oder wie man es falsch schreib


    Bären Kroate, Barenkroate, Bärenkrote


    usw...

    Mag es nicht weil es sich falsch und kaputt anhört.

    Prinzipiell bin ich aber pro Genderneutraler Aussprache, aber nicht in der Form mit dem *innen

    Zumal auch englische, ohnehin schon genderneutrale Wörter im Deutschen gegendert werden zb

    User*innen Creator*innen einfach weil man der Creator oder die Creator(in) sagt, wobei "creator" im englischen durch das "the" eigentlich genderneutral wird.

    Wir "deutschen" also genderneutrale Wörter ein, die dann ein Gender bekommen um es mit *innen wieder genderneutral zu machen.


    das Problem liegt vielleicht nicht an der *innen Endung sondern bei der/die/das vielleicht sollte man da eher ansetzen?


    Tatsächlich gab es mal einen Joke von Kaya Yanar, dass sich sein Vater nie der/die/das merken konnte und einfach immer nur d gesagt hat was ja faktisch eine genderneutrale Ansprache wäre und meiner Meinung nach sich nicht so kaputt wie *innen anhört.

    Nachdem es jetzt ein paar Wochen gut lief hängen jetzt wieder die Videos in der Verarbeitung. Völlig Random.

    Sind alle ~30 Minuten lang in 4K60

    Einige sind nach 1-2 Stunden verarbeitet andere sind nach 4 Tagen immer noch nicht durch.

    Auf Twitter mehren sich übrigens die Berichte über verschwundene Kommentare von Kanalbetreibern.

    Jetzt muss YouTube das nur noch als Bug anerkennen und vielleicht gibt es dann nen Fix



    Das mit den Playlists ist mir auch aufgefallen aber am meisten nerven mich die midrolls die sich öfter mal zurüclsetzen und dann 30x werbung in einem 30 Minuten Video machen