Bezeichnest du dich selbst als Let's Player?

Bitte hilf mit, das Forum zu verbessern und nimm an dieser sehr kurzen Umfrage teil: https://forms.gle/UNcxKJktwoUMEF7D7
  • Einfache Frage: Bezeichnest du dich selbst als Let's Player? Der Begriff scheint sich ja in letzter Zeit etwas gewandelt zu haben. Falls nein, bitte ich darum, kurz eine Erläuterung zu posten.

  • Nein. Ich mache Lets Plays aber sehe mich dabei einfach nicht als solcher. Einen Lets Player verbinde ich irgendwie eher mit Leuten die es dadurch auch zu was gebracht haben und das auch beruflich als solches verfolgen.

  • Nein, da ich viel zu selten mal ein Video poste und dies nicht zwangsläufig ein LP sein muss

    ;)


    Als LPer würde ich jetzt mal Leute bezeichnen, die regelmäßig LPs produzieren und unter Umständen sogar davon leben können.

  • Ich habe meine Videos nie Let's Plays genannt, aber lange Jahre "Lass' spielen". Inzwischen hänge ich an Spielname und Folgennummer einfach ein //sem spielt an.
    Als Let's Player habe ich mich dennoch immer bezeichnet. Das ist genau das, was ich tue.


    Bei den Streamern kommt es öfter vor, dass sie sich nicht als Let's Player sehen, obwohl sie nichts anderes machen, nur eben live und mit mehr Konzentration auf Zuschauer.
    Als ich noch gestreamt habe, habe ich mich trotzdem weiter als Let's Player bezeichnet.

  • Ich bezeichne mich lieber als Influencer als Let's Player, weil zweiteres gerne belächelt wird

    ^^


    Klar, denn Influencer als Ausbildungsberuf ist ja allgemein anerkannt

    :D

    (ich glaube ich werde alt)


    Ich fühlte mich lange nicht zugehörig bzw. bin ja auch heute weiterhin die ahnungs- und erfolglose Kaulquappe im großen Teich, aber mit der Regelmäßigkeit und Gewohnheit, und weil ich wirklich nichts anderes Kreatives auf YT etc. kann, sage ich klar "Let's Player"

    8)
  • Ja, ich bezeichne mich als Lets Playerin, auch wenn ich das nicht beruflich mache und derzeit keine hohe Bekanntheit habe, weil ich mein Leben ein großes Stück weit damit verbringe und täglich veröffentliche. Würde ich das nur paar mal im Monat machen, würde ich mich auch nicht so nennen. Aber die Grenze ist da für jeden woanders. Ich denke, das was man viel macht und was einem irgendwie wichtig ist, das darf man auch benennen.

  • Ich find es immer schwierig sowas zu beantworten..
    Ich selbst würde bei mir aber definitv nein sagen - dass aber auch schon von Beginn an.
    Ja, ich produzier(te) Videos über Gaming, aber macht einen das automatisch zu einem Let's Player?


    Ich finde irgendwie dass es in gewisser Art und Weise eingebildet klingt zu sagen: "Ich bin Let's Player!" Ich weiß nicht, aber irgendwie verbinde ich das Wort eher mit Leuten, die großen Erfolg mit ihren Videos haben und auch wirklich noch Let's Plays machen. Viele (darunter auch ich) sind mittlerweile von dem ungeschnittenen Content weg gegangen, wodurch es sich nicht mehr um wirkliche Let's Plays handelt.
    Von daher würde ich bei mir nie so eine Bezeichnung in Betracht ziehen. Ich bin ein Mensch, der manchmal Videos veröffentlicht und manchmal streamt.. Aber das macht mich nicht automatisch zu was "besonderem", was eine besondere Bezeichnung verdient hat.

  • Oh fixer Nachtrag: Als ich hauptsächlich gestreamt habe, habe ich mich nicht als LPerin bezeichnet, weil in meinen Streams nicht die lets-play-typische Vollständigkeit in chronologischen Folgen gegeben war. Da spielt man halt ein bisschen ein Spiel und dann beim nächsten Stream vielleicht ein anderes. Da eh nicht alle Zuschauer immer da sein können, also zwangsläufig etwas verpassen (und auch nicht immer die Streams nachgucken), hat man da diesen Anspruch an Vollständigkeit und geordnete Folgen nicht. Das und auch die andere Atmosphäre wegen der Interaktion haben meine Streams für mich nicht lets-playig angefühlt. Da war ich Streamerin.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!