Höchste Grafikeinstellungen für ein Let's Play Pflicht? (Umfrage)

  • 'ne gute Nvidia Karte schafft problemlos 4k60 zu streamen ohne das die fps einbricht. Das einzige was dich limitieren tut ist der Uploadspeed / Bitratenbeschränkungen der Portale.

    Na meine Grafikkarte würde das denk ich auch schaffen, wobei es auf das Spiel ankommt. Bei mir ist die Limitierung die Internetleitung


    Ja aber auch konstante 24fps sind ja nichts. Das ist ja schon als ruckelig zu betrachten. Also bei einem großen Monitor ist das sehr unangenehm schon. Aktiviertes Motion Blur würde bisschen helfen, aber schön ist es so ja nicht. Filme klappen besser mit sowas, weil mit Szenenwechseln gearbeitet wird hauptsächlich und weil Kameras immer eine bestimmte Sache fokussieren und der Rest unscharf ist - quasi wie unser Auge. Und trotzdem sehen auch Filme / Kameraufnahmen in höherer fps ebenso deutlich besser aus.

    Ich hab in OBS bei den Streams die 24 fps eingestellt, damit ich nen schöneres Bild habe und kein verrauschtes Bild habe, weil meine Leitung nicht mehr hergibt. Den Tipp hat mir nen Kumpel gegeben.. Ob das wirklich ne Lösung ist, kann ich selbst nicht beurteilen

    ^^


    Wenn ich Gameplay aufnehme, mache ich das immer mit 30 fps.. Bei 60fps wird mir die Datei zum Hochladen zu groß..

    Aber was bei starker Videokompression auftritt sind natürlich Unschärfe und irgendwann auch sichtbare Quadrate, da bei zu starker Kompression der Deblocking Filter die Blockübergänge nicht mehr weich genug kriegt um sie unsichtbar zu halten.
    Wenn es nicht gerad AV1 codiertes 480p ist (und AV1 gibt youtube nur großen Kanälen und sehr selten bisher), dann sieht 480p auf youtube aber sehr wohl arg komprimiert aus mit sehr deutlicher Blocksichtbarkeit.

    Ich glaube hier ist nen bisschen was durcheinander gekommen. Ich streame auf Twitch und nehme für YouTube auf.
    Aufnehmen tu ich in 1080p und 30 fps.
    Streamen tu ich in 720p/480p und 24 fps

  • Gibt tatsächlich noch immer Lets Player, die in 480p liefern. Auch aus meinem Bekanntenkreis, und ich feier das. Erinnert mich an alte Zeiten, und, sofern in ihren 2D-RetroGames dann prima unterhalten wird, geb ich mir die auch gern am Stück.

    480p tut mittlerweile auch bei Retro-Spielen ziemlich weh. Haben zwar meist etwas größere Schriften, aber es ist schon übel wie YouTube mittlerweile 480p verwässert. Ich bin weder Grafik- noch Soundpurist, aber das wäre für mich mittlerweile - zumindest bei neuen Uploads - ein Grund einen Kanal nicht zu folgen. Bei älteren Videos natürlich kein Problem. Liegt für mich auch mehr an YouTube als am Creator selbst, dass ich 480p nurnoch ungern schaue.


    Mir fällt übrigens auch auf, wie sehr die eigene Wahrnehmung von der Ausstattung abhängt. Ich merke gerade nämlich die Schattenseiten eines WQHD-Monitors: 720p sieht darauf im Vollbild deutlich bescheidener aus, als auf nem Full-HD-Monitor. Für YouTube hat also ein Full HD-Monitor durchaus auch seine Vorteile. Wie übrigens auch die Tatsache, dass mit einer höheren Auflösung im Spiel das UI kleiner wird und das bei manchen Spielen blöd für Wiedergabe auf Mobilgeräten werden kann.

  • Interessanterweise haben die Spiele die ich spiele fast nie irgendwelche Grafikeinstellungsmenüs von wegen Hohe oder Ultra-Einstellungen.
    Ich biete meinen Zuschauern 1080p in 60fps an.


    Als Konsument würde mir das reichen, da ich viele Videos auch nur als Nebenbeschallung auf meinem Hilfsmonitor ansehe der nur HD kann.

  • Zitat

    Höchste Grafikeinstellungen für ein Let's Play Pflicht? (Umfrage)

    Nein.

    720p ist ja schon wirklich unterste Grenze in Sachen streaming

    Ja, niedriger würde ich nicht gehen, höher aber auch nicht. Zumindest beim Streaming.

    Wie wichtig sind dir in deinen Let's Plays die optischen Einstellungen im Spiel?

    Ich bin kein Produzent und schalte selber weg wenn's Scheiße aussieht. Im Normalfall tut's das ab mittleren bis hohen Details nicht mehr. Bei den FPS genügen mir als Zuschauer 30, wenn sie konstant sind.

  • 720p ist ja schon wirklich unterste Grenze in Sachen streaming und dann noch 24fps? Ein Graus. 480p und 24fps sry aber da ist DVD Quali ja noch besser

    Wieso soll 720p in Streaming unterste Grenze sein? Nur weil Leute mittlerweile nen 4k Monitor haben heißt das nicht dass man den als Streamer auch auslasten muss. Das gibt meine Leitung einfach nicht her..
    Niedriger würde ich von den Einstellungen her auch nicht gehen, aber manchmal geht es nicht anders, denn sonst ist kein Stream möglich.


    Ich glaube viele vergessen wie die Qualität früher aussah - wo noch die Braunsche Röhre zum Einsatz kam. Bei einigen ist halt der neuste Stand der Technik nicht angekommen. "Das Internet ist halt eben Neuland" und es hat eben noch nicht jeder nen Glasfaser Anschluss, auch wenn ich schon seit 4 Jahren nach Merkel ne 50k Leitung haben soll..


    Ich habe damals mit 720p und 30 fps angefangen zu streamen. Das war aber teilweise nur pixelmatsch im Bild.. Da nehme ich dann lieber etwas weniger frames in Kauf als nur pixelmatsch auf dem Bild.. Dann hab ich nach und nach meine Einstellungen angepasst und bin bei den jetzigen angekommen. Bessere Qualität ist bei mir einfach nicht möglich.. Und da nen paar Leuten meine Streams zusagen, möchte ich damit auch nicht aufhören, nur weil die Qualität anderen nicht passt.
    Wir Menschen sollten generell mal wieder lernen mit dem zufrieden zu sein was wir haben, denn 720p ist ne Auflösung die Vollkommen ausreichend ist..

  • Interessanterweise haben die Spiele die ich spiele fast nie irgendwelche Grafikeinstellungsmenüs von wegen Hohe oder Ultra-Einstellungen.
    Ich biete meinen Zuschauern 1080p in 60fps an.


    Als Konsument würde mir das reichen, da ich viele Videos auch nur als Nebenbeschallung auf meinem Hilfsmonitor ansehe der nur HD kann.

    Ja aber in 1440p bekommt nunmal beste Qualität auf YT auch wenn Du es nur auf nem 1080p Monitor schaust...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!