Drexel's VidUp - Ein templatebasierter Youtube Uploader

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!
  • Moin Drexel. Danke für Dein Feedback


    Ich hab nochmal eine Version 1.0.3.1 hochgeladen, in der das gefixt ist

    Danke, geht wieder



    Was hältst Du für besser? Die Panels einfach alle größer darstellen? Oder so klein lassen und erst bei Klick in das Description oder Tags Feld vergrößern? Oder noch was anderes?

    Ich fände es ganz gut, wenn man das so ähnlich umsetzt, wie beim original YouTube Uploader. Heißt wenn man einen Upload "fertig" gemacht hat, wird dieser kleiner. Dann aber auch so klein wie möglich (als nur noch Titel und gut ist). Wenn man dann drauf klickt (oder auf eine extra Schaltfläche - kleiner Stift?) wird das Feld wieder so groß wie vorher.


    Die File Zeile würde ich eigentlich so lang lassen wollen, weil die Pfade ja meistens doch länger sind.

    Wobei es meiner Meinung nach den kompletten Pfad zur Videodatei gar nicht braucht. Der Dateiname würde mir z. B. schon reichen. Dann kann ich sehen, welche Datei ich ausgewählt habe. Den restlichen Pfad kann man sich aber senken, denn wenn ich die Datei ausgewählt haben weiß ich ja auch, wo sie liegt.



    nutzt Du den Automatismus mit dem Project Root Folder nicht?

    Nein, nutze ich aus folgendem Grund nicht. Es gibt bei mir streng genommen keinen Root Folder. Ich habe eine eigene Platte für YouTube, dort gibt es einen Ordner mit "/Videos", darin liegen wiederum Ordner mit dem Titel des Videos und darin dann die Videodatei, das Thumbnail und eventuell noch weiteres.



    Das sollte eigentlich der Fall sein, wenn man keinen Titel im Template oder Video eingibt

    Ich hab das mit verschiedenen Templates und Videodateien probiert. Der Titel blieb immer leer. Dort eventuell ein Menü auf den kleinen "Pfeil" neben dem Titel, ob der Titel aus dem Template gezogen werden soll, oder vom Dateinamen.



    Ich habe die letzten Tage auch meine ersten beiden "echten" Videos mit Deinem Uploader hochgeladen. Die vorherigen waren eher zum "Ausprobieren". Dabei ist mir noch was eingefallen, was - zumindest mir - wichtig wäre. Abbrechen von Uploads. Man kann zwar den Status zurücksetzen, dann wird der Upload aber nicht abgebrochen. Ich hatte beispielsweise eine falsche Beschreibung eingegeben und das aber zu spät gemerkt. Heißt ich musste waren, bis der Upload zu YouTube fertig ist, das Video im Uploader zurücksetzen (geht ja glücklicher Weise), auf YouTube löschen und den Upload nochmal neu starten. Ist für mich bei einer 500Mbit Leitung nicht schlimm, dauert halt 10 Minuten länger, wenn ein Upload aber mehrere Stunden dauert, könnte das schon zu Frust führen :S


    Grüße!

  • Das Gespringe der GUI ging mit selbst auf den Keks, deswegen gibt es einen neuen Release...


    Version 1.0.4.0 ist online: https://1drv.ms/u/s!AlNGd4g1Vh9rmHAvaCyZ5nvtOkDF?e=5vhucP


    Folgendes hat sich geändert:


    Neue Features

    • Es kann ein Default Template definiert werden, das zum Tragen kommt, wenn ein Video hinzugefügt wird, das in keinem der Template Root Folder liegt.
    • Die GUI Größe ändert sich nicht mehr, wenn der Mauszeiger drüber fährt, sondern nur, wenn das Description oder Tags Feld angeklickt wird. Man kann den aktuellen Upload auch manuell wieder kleiner machen, wenn man auf '_' rechts oben im blauen Balken klickt.


    Moin Drexel. Danke für Dein Feedback


    Wobei es meiner Meinung nach den kompletten Pfad zur Videodatei gar nicht braucht. Der Dateiname würde mir z. B. schon reichen. Dann kann ich sehen, welche Datei ich ausgewählt habe. Den restlichen Pfad kann man sich aber senken, denn wenn ich die Datei ausgewählt haben weiß ich ja auch, wo sie liegt.

    Bei mir heißen die Dateien auch schon mal nur 01-02.mkv, deswegen brauche ich den Pfad, da stehen dann die Projektnamen drin. :)

    Nein, nutze ich aus folgendem Grund nicht. Es gibt bei mir streng genommen keinen Root Folder. Ich habe eine eigene Platte für YouTube, dort gibt es einen Ordner mit "/Videos", darin liegen wiederum Ordner mit dem Titel des Videos und darin dann die Videodatei, das Thumbnail und eventuell noch weiteres.

    Hab Dir das Default Template eingebaut in diesem Release, siehe oben.

    Ich hab das mit verschiedenen Templates und Videodateien probiert. Der Titel blieb immer leer. Dort eventuell ein Menü auf den kleinen "Pfeil" neben dem Titel, ob der Titel aus dem Template gezogen werden soll, oder vom Dateinamen.

    Das macht mich echt ratlos. Ich mach folgendes:

    Im Upload Tab klicke ich in das Title Feld eines Uploads. Dann Strg+A, dann Entf. Dann klick ich in ein anderes Feld, z.B. Description. Dann ändert sich der Titel im blauen Balken oben auf den Dateinamen ohne die Endung und damit auch der Youtube Upload Titel. Ich mach da die Tage gerne mal ein Video von, evtl. kannst Du das auch mal machen. Oder ein Gif von mir aus....

    Ich habe die letzten Tage auch meine ersten beiden "echten" Videos mit Deinem Uploader hochgeladen. Die vorherigen waren eher zum "Ausprobieren". Dabei ist mir noch was eingefallen, was - zumindest mir - wichtig wäre. Abbrechen von Uploads. Man kann zwar den Status zurücksetzen, dann wird der Upload aber nicht abgebrochen. Ich hatte beispielsweise eine falsche Beschreibung eingegeben und das aber zu spät gemerkt. Heißt ich musste waren, bis der Upload zu YouTube fertig ist, das Video im Uploader zurücksetzen (geht ja glücklicher Weise), auf YouTube löschen und den Upload nochmal neu starten. Ist für mich bei einer 500Mbit Leitung nicht schlimm, dauert halt 10 Minuten länger, wenn ein Upload aber mehrere Stunden dauert, könnte das schon zu Frust führen :S


    Grüße!

    Im Zweifel Programm schließen und wieder aufmachen, das bricht auch ab. ;) Hast aber Recht, muss ich mir mal anschauen und einbauen...

  • Hallo,


    Im Upload Tab klicke ich in das Title Feld eines Uploads. Dann Strg+A, dann Entf. Dann klick ich in ein anderes Feld, z.B. Description. Dann ändert sich der Titel im blauen Balken oben auf den Dateinamen ohne die Endung

    Hab ich nochmal mehrmals versucht. Klappt bei mir nicht :(. Von daher wäre ich immer noch für die Lösung mit dem blauen Pfeil.


    Ich habe die letzte Zeit ein paar Videos damit hochgeladen und da ist mir auch noch ein bisschen was eingefallen, was - zumindest mir - sehr gefallen würde. Allerdings vorweg, ich habe bisher mit dem YouPloader hochgeladen, weswegen ich von der Arbeitsweise mit Sicherheit etwas vorgebrandet bin ;)


    • In den Aktionen, die nach dem Upload ausgeführt werden, "sich bemerkbar machen". Bei mir liegt das Programm meist im Hintergrund und schiebt das Zeug hoch. Da wäre es ganz nett, wenn sich das Programm irgendwie "bemerkbar" machen würde, wenn es fertig ist.
    • Auf Grund meiner doch etwas unüblichen Ordnerstruktur wäre es einfacher, wenn man im Template ein festes Thumbnail festlegen könnte und dann den Pfad in den einzelnen Videos bearbeiten kann. Ging im YouPloader, weswegen ich dort in der Regel nur die Zahl im Pfad anpassen musste, damit die Folge das richtige Thumbnail bekommt. Geht ein paar Sekunden schneller, als jedes mal das Bild von Hans auszuwählen (Root Folder funktioniert in dem Fall auch nicht wirklich :saint:)
    • Dadurch, dass ich bei manchen Projekten immer ein paar Folgen im Voraus auf einmal aufnehme, habe ich teilweise 4 oder mehr Dateien, die ich alle im Explorer markiere und dann in dein Programm lege. Allerdings liegen dann die Folgen in den "Kacheln" nicht nebeneinander in der richtigen Reihenfolge. Der Übersicht zu liebe wäre es hilfreich, wenn man die Panel verschieben könnte.


    Grüße und weiterhin super Arbeit! An der Stelle auch mal ein Danke, dass du hier mit Kritik doch exzellent umgehst. Sieht man heut' zu Tage leider nicht mehr so oft.

  • Jo Drexel, das Programm ist für Tekkis gedacht oder? Weil wenn ich das Ding starte und direkt sagt er mir "Nöp, du brauchst Zusatzsoftware.", dann dürften die meisten DAUs erst mal angenervt sein. xD

    Melde mich wieder, sobald ich es getestet habe. :)

  • Sooo ... vermutlich sage ich noch drei mal, was schon gesagt wurde, weil ich mir das alles hier nicht durchgelesen hab, aber ich mach mal trotzdem. :evil::saint:


    1. Nice, das sieht mal alles richtig gut aus. Bleib da auf jeden Fall dran. ;)


    2. Feedback in Richtung Optik und Eindruck (sag ich mal):

    2.1 Die Elemente sind optisch schlecht zu unterscheiden. Beim Template dachte ich bei Description, das es auch nur eine längliche Textbox, unter der des Title sei, ist ja aber eine große, die unter "Description" steht. Wenn die Box schon direkt einen sichtbaren Rahmen gehabt hätte, dann wäre das direkt klar gewesen. (Hoffe du verstehst was ich meine, sonst schick ich noch Screen. :) )

    2.2 Bei deinem "About" ... schreib doch da einfach "OK" hin. Ich bin da vielleicht der einzige, aber wenn ich "Accept" lese, dann habe ich unweigerlich das Gefühl gerade etwas zu kaufen oder wieder mal meine Seele an einen Konzern zu verhöckern. :)

    2.3 Nochmal Vorschlag für Intuitivität (? lol, komisches wort...): Aktuell wird der Upload Fortschritt nur unten am Fenster angezeigt. Spiegel genau das doch noch in einen vierten Reiter (Upload/Overview/Templates/VidUp ... oder so), für die Standard-User könnte es deutlich angenehmer sein. So schön mit Farbe und vielleicht eine Animation. :D


    Ansonsten ... joa :thumbup:

  • Hm das mit dem Titel kann ich mir nicht vorstellen, warum das bei Dir nicht klappen sollte. Ich möchte den Button eigentlich vermeiden. :) Wollte ja auch nochmal ein Video dazu machen, wie es bei mir ist, mach ich morgen evtl. mal. Evtl. kannst Du mir mal Deine VidUp Dateien aus dem Dokumente Ordner zukommen lassen, damit ich das bei mir mal ausprobieren kann.


    • Sich bemerkbar machen, ist ne gute Idee, muss ich nur mal schauen, wie man das macht.
    • Ein Default Thumbnail was genommen wird wenn nix anderes gefunden wird, kann ich auch mal einbauen, auch gute Idde.
    • Auch das Umsortieren kann ich mal versuchen einzubauen, auch wenn ich da nicht den mega Mehrwert sehe. ;) Muss mal schauen wie aufwendig das ist.


    Jo Drexel, das Programm ist für Tekkis gedacht oder? Weil wenn ich das Ding starte und direkt sagt er mir "Nöp, du brauchst Zusatzsoftware.", dann dürften die meisten DAUs erst mal angenervt sein. xD

    Melde mich wieder, sobald ich es getestet habe. :)

    Eigentlich sollte der Installer einen drauf hinweisen, dass man .NET Core braucht, das scheint er aber komischerweise nicht immer zu tun. Ich werd das Setup mal auf eine self-contained App umstellen, dann wird .NET Core Dateien mit ins Programmverzeichnis installiert, dann wird das Setup und das Programm zwar größer, aber dann sollte das Problem Geschichte sein.

    2.1 Ja das sind Standardcontrols die ich da verwende (http://materialdesigninxaml.net/), die sind nicht immer optimal, aber immer noch besser als Windows Forms Standard, das sieht immer ein bißchen nach Windows 3.11 aus. ;) Ich müsste wenn mal schauen, ob es noch ganz andere Controls gibt, ich fang nicht an eigene zu stylen, das ist zu aufwendig. Ist ja nur ein 1Mann Hobby Projekt...

    2.2 Ja das bekomm ich hin, stimmt da gibt es nix zu accepten.

    2.3 Ja auch das hab ich im Hinterkopf, Fortschrittsbalken Gesamt und für jeden Upload. GUI Frickelei ist aber immer aufwendigsten, wo wir wieder beim Thema 1Mann Projekt sind. ;)



    Einige der Sachen sind bestimmt in einer nächsten Version umgesetzt, weiß nur noch nicht wann die kommt. :)

  • Ok gut, dass das mal geklärt ist. :) Dann mach ich mich langsam mal an eine neue Version mit den anderen Features. Evtl. mach ich es dann so, dass die Bearbeiten Box auch mal mit dem Dateinamen gefüllt wird, wenn sie geleert wird. Allerdings ist dann die Titelleiste fast auch überflüssig...

  • Hm, ich kann es nicht starten. Bekomme immer die Meldung das .net Core benötigt wird - was ich aber installiert habe.


    EDIT:

    Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil! Naja fast, ich hatte .net drauf, aber das falsche Paket. Die Seite ist leider nicht sehr übersichtlich aufgebaut, wenn du das also direkt mit dem Installer ausliefern könntest, wäre das wohl ziemlich genial :)

  • Kurzer, erster Eindruck:


    Habe ja bislang mit batch gearbeitet, was ja aktuell nicht mehr geht. Wenn man jetzt davon kommt, erscheint einem VidUp erstmal "kompliziert". Ich weiß nicht wie ich das am besten ausdrücken soll, außer so plump: Bei batch wirst du erstmal erschlagen vom Inhalt und den Funktionen und der großen Eingabemaske, bei VidUp erschlägt dich gähnende Leere. Und das meine ich jetzt nicht irgendwie wertend, gut oder schlecht, das ist einfach nur mein Ersteindruck. Bei mir kam direkt der Gedanke "RTFM!", aber da ist ja keine :D Auf den zweiten Blick erklären einem dann die Fragezeichen die Funktionen gut, wobei ich mir wünschen würde, dass der Hover-Effekt mit der Beschreibung länger sichtbar ist, bzw. erst verschwindet wenn man die Maus wieder wegnimmt - die Anzeigedauer ist für manche Infos recht knapp finde ich.

    Was ich als "unbequem" empfinde ist die Sache mit den Bannern für die einzelnen Templates. Ich speichere sowas immer auf dem Desktop, und wenn ich die Sachen irgendwo eingebunden oder hochgeladen habe, lösche ich sie, bzw. verschiebe sie in ein Archiv wenn ich sie nochmal brauche. Das ist jetzt hier etwas doof, weil die jeweiligen Bilder nicht in das Programm oder ein Programmverzeichnis importiert werden. Vorteil ist natürlich das ich die Bilder schnell austauschen kann, ohne das zwingend über die GUI machen zu müssen. Ist alles kein Beinbruch, aber muss man erst wissen - entsprechend habe ich die für mich sinnvolle Ordnerstruktur für die Banner nun selber angelegt.


    Insgesamt gefällt es mir, ich würde mir eine Anzeige der aktuellen Uploadgeschwindigkeit wünschen. Ich will sowas immer gerne sehen können, zum einen zur Kontrolle, zum anderen weil ich durch meinen Beruf irgendwie Zahlen- und Graphengeschädigter bin :D Ansonsten finde ich das Programm schlank und schnell, es begnügt sich mit guten 150 MB RAM und lässt sich flott bedienen. Ich werde es jetzt erstmal weiter nutzen, der YouTube-Uploader ist für mich nichts, und da ich jetzt schon gute sechs Wochen nichts neues gebracht habe weil batch nicht mehr geht, habe ich einiges aufzuholen. Danke für die Arbeit :)


    EDIT:

    Jetzt ist mir doch noch was aufgefallen was mir fehlen würde: Die Limitierung der Upload-Geschwindigkeit. Ich lade gerne dutzende Videos nacheinander hoch, was bei meienr Leitung bedeutet, es kann mal den ganzen Tag dauert oder gar länger. Da ich die Leitung aber auch für die Arbeit brauche, limitiere ich dann solche Uploader gerne auf z. B. 500 Kb/s - wäre so eine Funktion realisierbar? Oder ist sie schon da und ich bin zu blöd? :D

  • Schieb noch was nach...läuft soweit rund, aber die planen Funktion kann man nicht nutzen. Weiß jetzt nicht ob das schon erwähnt wurde. Stellt man ein Datum zur Veröffentlichung ein, bekommt man eine Fehlermeldung das die Werte für die Veröffentlichung nicht unterstützt werden bzw. falsch sind.

  • Hm, ich kann es nicht starten. Bekomme immer die Meldung das .net Core benötigt wird - was ich aber installiert habe.


    EDIT:

    Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil! Naja fast, ich hatte .net drauf, aber das falsche Paket. Die Seite ist leider nicht sehr übersichtlich aufgebaut, wenn du das also direkt mit dem Installer ausliefern könntest, wäre das wohl ziemlich genial :)

    Ja das habe ich schon auf der ToDo Liste, da es .NET Core ist, kann man die benötigten DLLs komplett mit ausliefern im Programmverzeichnis, das bau ich in der nächsten Version mit ein. Vom Grundgedanken her find ich das zwar eher blöd, da das unnötiger Datenmüll ist, wenn das alle Programme so machen, aber irgendwie bekommt es der Installer nicht überall gebacken, auf die benötigte .NET Version hinzuweisen...

    Kurzer, erster Eindruck:


    Habe ja bislang mit batch gearbeitet, was ja aktuell nicht mehr geht. Wenn man jetzt davon kommt, erscheint einem VidUp erstmal "kompliziert". Ich weiß nicht wie ich das am besten ausdrücken soll, außer so plump: Bei batch wirst du erstmal erschlagen vom Inhalt und den Funktionen und der großen Eingabemaske, bei VidUp erschlägt dich gähnende Leere. Und das meine ich jetzt nicht irgendwie wertend, gut oder schlecht, das ist einfach nur mein Ersteindruck. Bei mir kam direkt der Gedanke "RTFM!", aber da ist ja keine :D Auf den zweiten Blick erklären einem dann die Fragezeichen die Funktionen gut, wobei ich mir wünschen würde, dass der Hover-Effekt mit der Beschreibung länger sichtbar ist, bzw. erst verschwindet wenn man die Maus wieder wegnimmt - die Anzeigedauer ist für manche Infos recht knapp finde ich.

    Man darf beim Vergleich VidUp<->batch auch nicht vergessen, dass VidUp wirklich als reiner Uploader gedacht ist, der einem nur die Kopierarbeit der Videowerte abnehmen soll, dass man die vor dem Uplaod noch bearbeiten kann, Veröffentlichungszeitpunkt setzen kann etc. ist alles schon mehr als ursprünglich mein Plan war. Und batch ist ja mittlerweile ein komplettes Managementtool soweit ich weiß, dass das Youtube Studio komplett ersetzen kann, das wird aber nie mein Ziel sein...


    Ja es ist es mittlerweile nicht mehr ganz so intuitiv, da es gegenüber der ersten Version auch schon ein bißchen gewachsen ist. =) Eine Kurzanleitung müsste ich irgendwann mal machen, aber bisher hatte ich die Hoffnung, dass es sich noch selbst erklärt...

    Das mit den Tooltips ist mir auch schon aufgefallen, hatte mir aber noch keine Gedanken darüber gemacht, weil ich nicht dachte, dass man da groß was einstellen kann. Man kann die Anzeigedauer aber relativ einfach einstellen, ich setz die mal auf 60 Sekunden oder so rauf, Defaultwert ist 5 Sekunden...

    Was ich als "unbequem" empfinde ist die Sache mit den Bannern für die einzelnen Templates. Ich speichere sowas immer auf dem Desktop, und wenn ich die Sachen irgendwo eingebunden oder hochgeladen habe, lösche ich sie, bzw. verschiebe sie in ein Archiv wenn ich sie nochmal brauche. Das ist jetzt hier etwas doof, weil die jeweiligen Bilder nicht in das Programm oder ein Programmverzeichnis importiert werden. Vorteil ist natürlich das ich die Bilder schnell austauschen kann, ohne das zwingend über die GUI machen zu müssen. Ist alles kein Beinbruch, aber muss man erst wissen - entsprechend habe ich die für mich sinnvolle Ordnerstruktur für die Banner nun selber angelegt.

    Ich glaub da hatte ich sogar mal drüber nachgedacht, die Bilder auch noch Dokumente\VidUp zu kopieren, für den Fall, dass die Originale gelöscht werden. Hatte mich aber dagegen entschieden, weil es auch wieder ein bißchen unnötiger Datenmüll ist, bei mir liegen die Bilder im Projektordner und der existiert ja solange das Projekt existiert. Evtl. änder ich das aber doch mal, wenns gebraucht wird.

    Insgesamt gefällt es mir, ich würde mir eine Anzeige der aktuellen Uploadgeschwindigkeit wünschen. Ich will sowas immer gerne sehen können, zum einen zur Kontrolle, zum anderen weil ich durch meinen Beruf irgendwie Zahlen- und Graphengeschädigter bin :D Ansonsten finde ich das Programm schlank und schnell, es begnügt sich mit guten 150 MB RAM und lässt sich flott bedienen. Ich werde es jetzt erstmal weiter nutzen, der YouTube-Uploader ist für mich nichts, und da ich jetzt schon gute sechs Wochen nichts neues gebracht habe weil batch nicht mehr geht, habe ich einiges aufzuholen. Danke für die Arbeit :)

    Uploadgeschwindigkeit Anzeigen ist kein Thema, kann mit einbauen. Die kann ich aber nirgends abgreifen, nur wie die Restdauer errechner aus Fortschritt des aktuellen Uploads/Zeit...

    EDIT:

    Jetzt ist mir doch noch was aufgefallen was mir fehlen würde: Die Limitierung der Upload-Geschwindigkeit. Ich lade gerne dutzende Videos nacheinander hoch, was bei meienr Leitung bedeutet, es kann mal den ganzen Tag dauert oder gar länger. Da ich die Leitung aber auch für die Arbeit brauche, limitiere ich dann solche Uploader gerne auf z. B. 500 Kb/s - wäre so eine Funktion realisierbar? Oder ist sie schon da und ich bin zu blöd? :D

    Puh, da muss ich mal schauen was die Youtube API her gibt, oder wie man das ggf. limitieren kann...

  • Schieb noch was nach...läuft soweit rund, aber die planen Funktion kann man nicht nutzen. Weiß jetzt nicht ob das schon erwähnt wurde. Stellt man ein Datum zur Veröffentlichung ein, bekommt man eine Fehlermeldung das die Werte für die Veröffentlichung nicht unterstützt werden bzw. falsch sind.

    Hm, Train92-YT hatte auch schon einmal ein Fehler mit dem geplanten Veröffentlichungsdatum, der ist aber nur einmal aufgetreten. Eigentlich funktioniert die Funktion Train92-YT und TuberPlays nutzen die regelmäßig soweit ich weiß. Kannst Du mal genauer beschreiben, wann der Fehler passiert? Direkt beim Einstellen oder beim Upload? Und evtl. mal ein Screenshot von dem Problem machen?


    So hab auch mal die ToDo Liste für die nächste Version im Startpost erstellt.

  • Hab mal geschaut bezüglich der Drosselung, der C# YouTube Client oder die API bieten da nix direkt an. Dem YouTube Client wird ein Stream des Videos übergeben, ich könnte nen eigenen Stream implementieren der gedrosselt liest, das wär aber mal wieder sowas von von Hinten durchs Knie durchs Auge, sowas geht mir ja immer dezent auf den Keks...

    strohi hast Du eine Drosselung des Uploads bei Dir implementiert und das evtl. eleganter gelöst? Mal so von Entwickler zu Entwickler gefragt... :)

  • ich könnte nen eigenen Stream implementieren der gedrosselt liest, das wär aber mal wieder sowas von von Hinten durchs Knie durchs Auge, sowas geht mir ja immer dezent auf den Keks...

    Ich halte das sogar für eine ganz passable Lösung, da du so über den überschriebenen Stream an die aktuelle Geschwindigkeit rankommen und sie auch setzen könntest.


    Gibt ja auch schon vorgefertigte Beispiele bei Deutschlands bestem Programmierer #1. :D

    Wie gut die Lösung für dich passt, musst du halt mal schauen. Ansonsten ist das ja auch kein Hexenwerk, wenn dus doch selber machen musst.


    strohi hast Du eine Drosselung des Uploads bei Dir implementiert und das evtl. eleganter gelöst? Mal so von Entwickler zu Entwickler gefragt...

    Nö, aktuell noch nicht.

    Da ich aber nicht den vorgefertigten Client nutze, sondern mir einen eigenen geschrieben habe, könnte ich das thoeretisch jederzeit direkt in die entsprechenden Methoden reinbasteln und den WebRequest direkt drosseln.


    Wenn du willst, kannst du dir den Quellcode gerne anschauen. Müsstest dann halt schauen, ob du das an deine Bedürfnisse anpassen könntest. Der Code zum Upload ist hauptsächlich im YoutubeVideoUploader und im FileUploader gesetzt. Ich bin mit der Architektur dieser Teilbibliothek allerdings noch nicht ganz zufrieden - nur weiß ich aktuell noch nicht, wie ich das schöner designen könnte. ^^

    Äh, und auch wichtig: Du musst in den Branch "Standarduploader" wechseln - der ist 107 commits weiter, als der Master!

  • So, jetzt hab ich etwas mehr Zeit :)


    Man darf beim Vergleich VidUp<->batch auch nicht vergessen, dass VidUp wirklich als reiner Uploader gedacht ist, der einem nur die Kopierarbeit der Videowerte abnehmen soll, dass man die vor dem Uplaod noch bearbeiten kann, Veröffentlichungszeitpunkt setzen kann etc. ist alles schon mehr als ursprünglich mein Plan war. Und batch ist ja mittlerweile ein komplettes Managementtool soweit ich weiß, dass das Youtube Studio komplett ersetzen kann, das wird aber nie mein Ziel sein...

    So war das auch nicht gemeint :) Beide Tools schlagen ja unterschiedliche Richtungen ein, und teilen sich quasi ein paar Grundfunktionen von YouTube. Das eine überhäuft einen erstmal mit Features und Inhalten, das andere hält sich zunächst zurück :)



    Eine Kurzanleitung müsste ich irgendwann mal machen, aber bisher hatte ich die Hoffnung, dass es sich noch selbst erklärt...

    Keine Sorge, tut es eigentlich auch noch. Das mit den Tooltipps wäre noch nett, dann braucht es eigentlich keine Anleitung.



    Ich glaub da hatte ich sogar mal drüber nachgedacht, die Bilder auch noch Dokumente\VidUp zu kopieren, für den Fall, dass die Originale gelöscht werden. Hatte mich aber dagegen entschieden, weil es auch wieder ein bißchen unnötiger Datenmüll ist, bei mir liegen die Bilder im Projektordner und der existiert ja solange das Projekt existiert. Evtl. änder ich das aber doch mal, wenns gebraucht wird.

    Ok, das sind dann wohl einfach die persönlichen Ordnungsvorlieben der einzelnen. Bei mir gibt es einen Archivorder, dann folgt der Ordner mit dem jeweiligen Spieltitel, und dann geht es darin weiter mit Folge 01, Folge 02, Folge 03, [...], mehr findet sich darin nicht. Die Vorlagen für Thumbnails, etc. liegen auf einem Cloud-Speicher, für den Fall das mir also das NAS mit dem Folgenarchiv abraucht, sind wenigstens die wichtigsten Sachen zum Weitermachen noch da. Deshalb speichere ich alles was wichtig ist nicht auf dem NAS :)


    Puh, da muss ich mal schauen was die Youtube API her gibt, oder wie man das ggf. limitieren kann...

    Wäre nice to have, aber nicht elementar überlebenswichtig. Zur Not muss ich die Uploads anders planen und ggf. nur so viele hinzufügen, dass sie morgens um 7 oder 8 durch sein sollten.


    Stellt man ein Datum zur Veröffentlichung ein, bekommt man eine Fehlermeldung das die Werte für die Veröffentlichung nicht unterstützt werden bzw. falsch sind.

    Ich weiß nicht warum, aber das Problem hat sich erledigt. Habe alles so gemacht wie gestern, und jetzt funktioniert es. Vielleicht war das gestern ein kleiner Schluckauf, aktuell hat sich das Problem also erledigt :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!