Drexel's VidUp - Ein templatebasierter Youtube Uploader

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!
  • Ich weiß nicht warum, aber das Problem hat sich erledigt. Habe alles so gemacht wie gestern, und jetzt funktioniert es. Vielleicht war das gestern ein kleiner Schluckauf, aktuell hat sich das Problem also erledigt :)

    Danke auf jeden Fall schonmal fürs Feedback. Die Funktion hatte jetzt schon zum zweiten Mal einen kurzen Schluckauf, das wundert mich schon ein wenig, zumal da auch echt keine Magie passiert..

  • Achso Dein Uploader ist auch Open Source nice, das wusste ich noch gar nicht.

    Deutschlands besten Programmierer mag ich auch, ich sag auch immer eigentlich kann ich gar nicht programmieren, ich kann nur googlen und Code Teile zusammensetzen. ;)

    Ne ist nicht schwierig, den Stream selbst zu implementieren, aber ich finde die Lösung nicht elegant, dass Lesen zu drosseln um die Netzwerkgeschwindigkeit zu drosseln...

    Und ich bleib lieber bei dem API Client den Youtube bereitstellt, das ist eine Sache weniger, die ich selbst pflegen muss. :) Wobei ich den Client auch bescheiden umgesetzt finde, der hat mich auch schon richtig aufgeregt... Wieso geben sie z.B. die Video ID des Uploads nur in einem Event zurück und nicht als Rückgabewert der Upload Funktion?

  • Achso Dein Uploader ist auch Open Source nice, das wusste ich noch gar nicht.

    Joah, das wechselt manchmal. Je nach Lust und Laune. :D


    Und ich bleib lieber bei dem API Client den Youtube bereitstellt, das ist eine Sache weniger, die ich selbst pflegen muss. :) Wobei ich den Client auch bescheiden umgesetzt finde, der hat mich auch schon richtig aufgeregt... Wieso geben sie z.B. die Video ID des Uploads nur in einem Event zurück und nicht als Rückgabewert der Upload Funktion?

    Das kann ich verstehen.

    Aber ich hatte keinen Bock auf Googles Zeug und deshalb wollte ich das lieber selbst machen. Und hauptsächlich weil ich lernen wollte, wie ich die API selbst ansprechen kann.

    Es hat mir damals viel gebracht. Und seitdem hab ich die Bib halt. :D

  • Benutze das Programm jetzt ein paar Tage am Stück, und was soll ich sagen....nachdem ich verstanden hatte das du bei #0# und nicht #1# anfängst zu zählen, waren auch meine Titel plötzlich richtig :D Ansonsten funktioniert es einfach. Wobei mir die Möglichkeit der Drosselung wirklich fehlt, wollte gestern Abend noch ein wenig CSGO spielen, aber wenn der Upload dicht ist, wird das nichts. Ich möchte mich also nochmals für eine solche Funktion einsetzen :D ;)

  • Danke auf jeden Fall fürs positive Feedback. :) Hab gestern Days Gone beendet, in den nächsten Tagen werde ich denke ich anfangen an einer neuen Version zu basteln, die Drosselung ist dann defintitiv dabei. Darfst Du dann testen. ;) Schätze irgendwann im Laufe der nächsten Woche wird das dann soweit sein.


    Ich glaube, dass der Zähler bei 0 anfängt steht im Tooltip und ist ja auch in der Informatik so üblich. ;) Aber vor dem Upload sieht man ja auch den Titel nochmal im Eingabefeld. Bzw im blauen Balken oben über dem Upload steht der Titel wie er definitiv auf YT ankommt.

  • Schätze irgendwann im Laufe der nächsten Woche wird das dann soweit sein.

    Kein Stress :)



    Ich glaube, dass der Zähler bei 0 anfängt steht im Tooltip und ist ja auch in der Informatik so üblich.

    Ja, beides richtig, aber der Tooltipp ist immer wieder so schnell weg gewesen, entsprechend habe ich die 0 einfach überlesen und habe bei der 1 angefangen :D



    Aber vor dem Upload sieht man ja auch den Titel nochmal im Eingabefeld. Bzw im blauen Balken oben über dem Upload steht der Titel wie er definitiv auf YT ankommt.

    Jep, und da hatte es mich dann verwirrt. Dachte mir ich bin irgendwie zu blöd, dazu kam, dass ich die Folgen gerne mit "E #204" oder einfach "#204" betitel und dachte, dass dann das zusätzliche #-Zeichen den Uploader verwirrt, habe es dann entsprechend direkt ins Template gebaut - und auch dann ging es nicht - was aber nur daran lag, dass ich eben mit 1 und nicht mit der 0 angefangen habe :saint:

  • Normaler Alltag eines Programmierers:

    Jemand kommt mit neuer Anforderung, wie z.B. gedrosselter Upload.

    Gedanke: Hm das könnte so und so gehen, ist wahrscheinlich nicht so viel Aufwand, mach ich mal.

    Tag 1: Den ganzen Tag mit dem externen Client rumgehampelt und versucht ihm eine Drosselung unterzuschieben um dann festzustellen, dass es nicht den Ansprüchen genügend geht. Neuer Entschluss: Eigenen Client programmieren. Erstmal in die schlecht dokumentierte und relativ komplexe Api einlesen und einarbeiten.

    Tag 2: Api implementieren. Kleinere Probleme mit der Authentifizierung aus dem Weg geräumt. Aber der Upload funktioniert nicht. Ewig lange Fehlersuche. Nix behebt den Fehler. Der auch laut Dokumentation so gar nicht passieren sollte. Statt hochzuladen, landen alle Daten erstmal im RAM, was bei Dateigrößen mit mehreren GB unvorteilhaft ist. Verzweiflung macht sich breit, strohi wird konsultiert. Nix hilft. Letzter Gedanke, das Verhalten ist als .NET Core App anders als mit dem vollen .NET Framework. Testweise die App mal aufs .NET Framework umstellen, was auch nicht mal eben gemacht ist. Und siehe da auf einmal funktioniert es ohne eine Code Änderunge...


    Also tschüss Core App...

  • Nochmal ein kleines Update hier. Eigentlich wollte ich diese Woche eine neue Version bringen, aber das wird nix mehr. Ich dachte eigentlich, alle Sachen von der ToDo-Liste hätte ich an 1-2 Abenden abgearbeitet, aber das Upload Throttling hat mich die ganze Woche gekostet, das war doch komplexer und unhandlicher als vermutet. Jetzt muss ich die anderen Sachen noch machen, aber ich denke da sind nicht solche Klopper bei (hoffe ich, man weiß es ja nie genau. :)). Von daher gibt's hoffentlich nächste Woche das Update.

  • Ich habe mir dein Programm auch mal heruntergeladen und das erste Video lädt nun hoch :) Ich finde das Programm mit den Tooltipps sehr intuitiv und die Sache mit den Platzhaltern sehr schön.


    Was noch ganz schön wäre, wenn das Thumbnail auch anhand der übereinstimmenden Folgennummer gefunden wird, da ich meine Thumbnails sonst immer nur mit der Folgenzahl benenne (z.B. 001.png). Könnte aber auch ein Spezialfall sein, da Zahlen auch gerne mal im Titel vorkommen und dann sicherlich Konflikte auftreten. Aber schön wärs irgendwie ;)

  • Das Problem ist es können mehrere Zahlen Zahlen im Dateinamen sein, einfaches und häufiges Beispiel wenn man einen zweiten, dritten etc. Teil eines Spiels spielt kommt relativ schnell auf Dateinamen wie Crash Bandicoot 2 Part 13 und ich weiß ja nicht welche Zahl die relevante ist. Ich müsste alle Zahlen durchprobieren oder doch noch sowas wie Variablennamen oder userdefiniertes Code der mir die Werte liefert einführen. Gleicher Dateiname ist einfach von sich aus eindeutig. Das wird dann langsam kompliziert. Oder Du passt Deinen Workflow ein wenig an. ;) Ich Klick beim Speichern des Thumbnails immer auf die Videodatei und hab den Dateinamen zB.


    Ich behalte es aber mal im Hinterkopf für spätere Releases...

  • Vielleicht könntest du einen Platzhalter einbauen, der dann später für den Folgentitel ignoriert wird? Dann könnte man mit Nummern o. ä. innerhalb des Platzhalters arbeiten. Zugegeben, es ist eigentlich das gleiche in grün als wenn ich den Dateinamen von Thumb und Video gleich habe, aber wenn es die Leute glücklich macht? :D

  • Das Problem ist es können mehrere Zahlen Zahlen im Dateinamen sein, einfaches und häufiges Beispiel wenn man einen zweiten, dritten etc. Teil eines Spiels spielt kommt relativ schnell auf Dateinamen wie Crash Bandicoot 2 Part 13 und ich weiß ja nicht welche Zahl die relevante ist. Ich müsste alle Zahlen durchprobieren oder doch noch sowas wie Variablennamen oder userdefiniertes Code der mir die Werte liefert einführen. Gleicher Dateiname ist einfach von sich aus eindeutig. Das wird dann langsam kompliziert. Oder Du passt Deinen Workflow ein wenig an. ;) Ich Klick beim Speichern des Thumbnails immer auf die Videodatei und hab den Dateinamen zB.


    Ich behalte es aber mal im Hinterkopf für spätere Releases...

    Stimmt, an diese Spiele hatte ich eben nicht gedacht. Im Grunde könnte man ja auch hier nach in "#" gerahmten Zahlen suchen. Aber klar, das ist nen Spezialfall und mache ich auch nur aus Bequemlichkeit damit ich beim Erstetteln der Thumbnaisl nur die Zahl anpassen muss^^ Werde den Workflow erstmal überarbeiten ;)


    Vielleicht könntest du einen Platzhalter einbauen, der dann später für den Folgentitel ignoriert wird? Dann könnte man mit Nummern o. ä. innerhalb des Platzhalters arbeiten. Zugegeben, es ist eigentlich das gleiche in grün als wenn ich den Dateinamen von Thumb und Video gleich habe, aber wenn es die Leute glücklich macht? :D

    Naja nicht ganz das gleiche. Ist schon etwas mehr "Aufwand" den Titel mit in den Dateinamen zu schreiben als nur drei Ziffern ;)

  • Naja nicht ganz das gleiche. Ist schon etwas mehr "Aufwand" den Titel mit in den Dateinamen zu schreiben als nur drei Ziffern ;)

    Dateinamen vom Video eingeben, dann einfach Strg + A, Strg + C, Thumbnail machen, auf Speichern gehen und Strg + V - fertig ;) Finde schon das es ein Vergleichbarer "Aufwand" ist.

  • Auch das ist ne Variante wenn man nix anderes kopiert, ich kopiere aber Bildteile zwischendurch.


    Wie bei jeder Software hat man die Wahl zwischen Prozesse anpassen oder die Software anpassen. Beides ist in der Regel teuer. ;) Die Kosten sind hier aber nur meine Zeit und die bis zum Release neuer Versionen. ^^

  • Wenn da failed steht sollte ein Dreieck mit Ausrufezeichen davor sein. Wenn Du da den Mauszeiger drüber hältst solltest Du für 5 Sekunden (;)) eine Fehlermeldung sehen. Ansonsten Mal direkt in YouTube Studio, ist da das Video schon angekommen? Was ist da ggf. die Fehlermeldung?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!