Hast du bei den Let´s Play noch Spass oder machst du es nur aus Anerkennung?

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!
  • Ich finde es total wichtig das der Spass nicht verloren geht. Aber das sagt man so einfach und dann kommt ein Video total gut an und man hat aber garkeine lust ein weiteres Video dazu zu machen weil das Thema oder das Spiel einen keinen Spass macht.
    Würdet ihr es dann wegen der Klicks und Anerkennung trotzdem machen oder sagt ihr Nein ich mache was ich will und nur das was mir Spass macht.


    Grüße gehen raus

  • Ich halte das wie mit meiner Laune. Habe ich aktuell Spaß daran aufzunehmen, mache ich das auch. Habe ich keinen Spaß aktuell, so lasse ich das sein. Sprich: ich zwinge mich nicht zu etwas, was mir eigentlich Spaß machen sollte.

  • Schon noch aus Spaß. Wenn es mich total ankotzen würde, würde ich es lassen. Aber bei Monster Hunter ist es bei mir so, dass es bei weitem die erfolgreichste Reihe ist, deswegen habe ich sie noch ein wenig verlängert, obwohl die Luft bei mir nach 200 Folgen schon einigermaßen raus war... Ohne LP hätte ich ein wenig eher aufgehört, aber prinzipiell habe ich schon noch Spaß an dem Spiel und am Thema LP....

  • Ich würde sagen "Anerkennung" beschreibt es nicht ganz richtig. Es gibt nunmal Phasen in denen ich total viel Lust habe was für YouTube zu machen und andere in denen ich so gar keinen Bock habe. Genauso gibt es immer Projekte auf die ich gerade eigentlich mehr Lust habe als auf andere.


    Dass ich trotzdem immer aufnehme und alle Projekte versuche so gut wie möglich nach Plan hochzuladen liegt viel weniger daran, dass ich mir unbedingt direkte "Anerkennung" und Klicks auf den jeweiligen Videos erhoffe, sondern viel mehr daran, dass ich nur weil ich gerade keinen Bock habe aufzunehmen nicht meine Zuschauer wochenlang auf den nächsten Part warten lassen kann. Denn wenn ich dann mal wieder einer Phase bin, wo ich unbedingt aufnehmen will und erst nach mehreren Wochen wieder hochladen würde: würde es dann wirklich noch so viele Leute interessieren wie vorher? Würden die Leute, wenn ich öfters einfach mal Upload-Pausen einlege, mir nach einer Weile noch vertrauen, dass ich ansatzweise regelmäßig hochlade und nicht doch eher anfangen wo anders weiter zu gucken?


    Der Punkt ist also viel mehr: Wenn ich in den Phasen in denen ich Lust auf YouTube auch Spaß damit haben will und möchte, dass diese Videos Leute erreichen, muss ich auch in den Phasen in denen ich nicht so viel Lust habe weitermachen. Also mache ich es im Endeffekt trotzdem noch für mich selbst, nur nicht für meinen direkten Spaß an der Sache, sondern für einen Langzeitlichen.


    Gut, jetzt könnte man argumentieren, dass ich wenn ich nur Spaß habe, wenn es Leute gucken, eigentlich keinen Spaß an der Sache selbst habe. Aber ich denke, dass das trotzdem einfach ein großer Teil des Ganzen ist. Nachdem ich mir über Jahre hinweg eine kleine Zuschauerschaft aufgebaut habe, wäre es einfach unfassbar deprimierend, wenn die wieder auseinanderbrechen würde, nur weil ich zwischendurch ein paar Pausen einlege. Egal wie viel Spaß ich an einer Aufnahme-Session hatte, wenn ich die Videos aus dieser dann hochlade und sie nur noch ein Bruchteil der vorherigen Zuschauer sehen wollen würden, wäre ein großer Teil der Freude von vorher natürlich dahin. Ich denke das kann niemand verneinen.

  • Da ich noch am Anfang bin ist die Anerkennung ein Thema das nur ganz am Rande eine Rolle spielt. Hab bisher "nur" 6 Abonnenten. Aber immerhin ist einer dabei der sehr regelmäßig kommentiert und mit dem ein reger Gedankenaustausch stattfindet. Das allein ist für mich schon Grund genug Spaß am aufnehmen zu haben.

    :)


    Der Hauptgrund warum ich aufnehme und hochlade ist aber der das ich dann an Spielen dranbleibe, und ich diese zuende bringe. Damit hatte ich früher doch so einige Schwierigkeiten...

  • Vorallem muss ich sagen hab ich auf ein Spiel bestimmte zeit lust und dann brauch ich aber auch mal ne abwechslung. Ich weiß nicht ob da die Abonnenten oft unzufrieden sind weil sie oft wegen einem bestimmten Spiel abonnieren.


    Ich kenne diese Phasen von denen du sprichst. Darum werde ich jetzt einfach noch mal richtig vollgas geben. Also auch Twitter und Facebook und jetzt neu auch hier mal angemeldet. Sollte das aber so wenig feedback bleiben wie in letzter zeit werde ich das auf lange sicht beenden werden.
    Ich muss sagen meine Watchtime und die Prozentuelle steigerung sind echt super. Aber wenn sich keiner mit dir aussernander setzt in den kommentaren ist das auch sehr einseitig.


    Video machen ist total schön. Thumbnails machen mir auch großen spass.


    Es wäre wirklich schade wenn man den Spass verliert und nur für klicks oder Geld das ganze machen MUSS.


    Grüße gehen raus

  • Ich mache das eigentlich nur wegen dem Koks und der Nutten.


    PS: Spaß machts aber auch, sonst wärs nicht mein Hobby

    :)

    Kommentare nehme ich gerne mit. Ansonsten mache ich aber nichts um den Kanal großartig aktiv zu bewerben oder nach vorne zu bringen, der läuft einfach wie er läuft. Das reicht mir im Moment, da meine Zeit ohnehin recht knapp bemessen ist.

  • Bei mir ist es ja tatsächlich so, dass ich kaum noch Lust auf Videospiele hatte. Ich habe mich schon immer auf das Releasedatum eines neuen Spiels gefreut, es gekauft und voll Vorfreude angefangen zu spielen, doch schon nach ein paar Stunden (wenn überhaupt), habe ich dann die Lust verloren. Erst jetzt, da ich aufnehme und kommentiere, schaffe ich es überhaupt wieder wirklich Zeit in ein Spiel zu investieren, daran Spaß zu haben und es vor allem auch zu Ende zu spielen.
    Klar freue ich mich über Kommentare und Aufmerksamkeit, aber das ist für mich eher ein netter Nebeneffekt.

  • Bisher habe ich immer nur gespielt, worauf ich gerade Lust hatte. Und selbst da hat man ja nicht jeden Tag die gleiche Motivation dafür.
    Natürlich sind Klicks/Zuschauer ein wichtiger Bestandteil eines Let's Plays, schließlich will man mit der ganzen Arbeit, die man in die Videos steckt, auch irgendjemanden unterhalten. Wenn eines meiner Videos plötzlich durch die Decke schießen würde, würd ich schonmal genauer hinschauen und versuchen, den Erfolg zu wiederholen. Auch wenn ich jenes Video vielleicht selbst nicht so knorke fände.

  • Zum Glück kam mir sowas wie Aufmerksamkeit noch nie in die Quere

    :/

    :P

    ;)


    Selbst wenn es so wäre, ich alter Pessimist würd's als Zufallsprodukt oder maximal als kurzzeitigen Trend abtun.


    Letztendlich sehe ich alle meine Videos als gleichwertig an, kein Projekt ist großartig besser oder schlechter. Wenn ein paar mehr Leute die eine Sache sehen wollen würden, dann würde ich erwarten, dass sie das entweder auch in anderen Projekten erkennen oder eben nicht und wieder abhauen.


    Und wenn es nun ein bestimmtes Spiel war, das gut funktioniert hat, das aber einmalig blieb - tja dann war's wohl nur das Spiel und nicht wirklich ich.


    Trends oder Vorlieben bedienen könnte ich gar nicht, da ich alles andere als ein Allrounder bin und mit Mühe überhaupt das an Spielen hinbekomme, was mich interessiert. Bin immer schon froh, wenn ein LP einigermaßen im Kasten ist

    :D


    Um die Frage vielleicht am eindeutigsten zu beantworten: weil ich auf Erfolg nicht hoffen kann, let's playe ich als so eine Art Videotagebuch - ob's nun jemand sehen möchte oder nicht - aber das natürlich zu 95% aus Leidenschaft

    :love:
  • Für Klicks oder Anerkennung habe ich noch nie Videos gemacht, sondern immer einzig und allein zum Spaß. Ich spiele was mir Spaß macht, und wenn es aufhört Spaß zu machen, höre ich auf es zu spielen. Fertig.

  • Ich mache die Videos bzw die LP's weil ich dazu Lust habe und es mir Spaß macht. Ich spiele und nehme das auf, wonach mir ist und was mir selbst Spaß macht.


    Daher mache ich kaum ein Spiel, was im Trend ist oder ich jage auch nicht irgendwelchen Challenge's hinterher, bzw mache ich Clickbait-Thumbnails+Titel.


    Aber man darf ja nicht vergessen, das einst geschrieben wurde, niemand würde es merken, wenn der Spieler Spaß am Spiel und an der Aufnahme hat

    ;)


    Denn gute Spieler ergeben noch lange keinen guten Lp'er, wenn man nicht das Schauspiel der überzogenen Reaktionen beherrscht.

  • Hey Hoji,
    super kommentar.
    Gerade die zwei letzen sätze sollte ich mir gut merken. Muss sagen ich bin voll bei dir.

  • Ohne Spaß beim Spielen/Aufnehmen ging und geht bei mir nix. Aufrufe sind mir auf YouTube relativ egal. Kommt ein Projekt sehr gut an, habe ich aber keine Lust mehr darauf, wird es einfach nicht mehr fortgesetzt.

    Gute Einstellung aber ist die Umsetzung auch wirklich so einfach. Man lässt sich doch schnell von äußeren Einflüssen beeinflussen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!