60 FPS Standard auf YouTube?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 60 FPS Standard auf YouTube?

    Anzeige
    Kurze Frage:

    Ich render meine Videos in 1080p mit 60FPS und einer Bitrate von 14 Mbit
    Das Rendern von einem 3 Minuten Video dauert 20 Minuten...
    Ein 10 Minuten Video schon ne Stunde und alles darüber kann man sich denken...

    An der Bitrate würde ich ungern was runterdrehen, da das Video sonst wirklich reudig wird.
    Jetzt war meine Idee, dass ich auf 30 FPS runter gehe.

    Doch wie siehts allgemein auf Youtube aus? Sollten 60 aktuell Standard sein?
    Was meint ihr?
    ______________________________________________________________________

    Youtube: youtube.com/channel/UCgGGCQ2BR…0vWjkg?view_as=subscriber
  • Ok, das ist schon echt langsam... ich brauche für 30min in 1080p/60 ca. eine Stunde und mein System ist schon alles andere als ein Monster (i5 4570 und GTX1060 6GB). Aber ich rendere auch immer so um die 20-25MBit. Was CQP und quality based rendering angeht, ist DaVinci Resolve leider Shotcut unterlegen...

    Weiter runtergehen würde ich mit der Bitrate auch nicht, sieht sonst unschön aus.

    Standard hin oder her... die Frage ist, ob Dich bzw. Deine Zuschauer das stört. Mich als Konsument und Zuschauer würde es nicht stören, wenn jemand "nur" 30fps hochlädt. Ob ich repräsentativ bin, weiß ich allerdings nicht :)
  • Anzeige

    ravenousyt schrieb:

    Ich render meine Videos in 1080p mit 60FPS und einer Bitrate von 14 Mbit
    1440p oder noch besser 3200x1800. Sonst kommt bei Gaming eher Matsch auf Youtube raus. 14 Mbit ist ebenso eher ziemlich knapp bemessen für Spiele.

    ravenousyt schrieb:

    Das Rendern von einem 3 Minuten Video dauert 20 Minuten...
    Ein 10 Minuten Video schon ne Stunde und alles darüber kann man sich denken...
    Kann an der Software, Settings als auch deine Hardware liegen. Du nanntest weder noch.
    Wenn du guten Upload hast, würd ich eher NVEnc benutzen und CQP19 oder so für Youtube dann (keine Bitrate).





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • Ich rendere mittlerweile meine Videos auf 1440p damit ich von Youtube den VP09 Codec bekomme, den ich hatte als ich "nur" auf 1080p 60fps gerendert hatte auf meinem PC super Qualität, aber kauf auf Youtube, war es Pixelmatsch. Jetzt wo ich Youtube zum VP09 Encoder zwinge, sehen die Videos viel besser aus. Ein 30 Minuten Video dauert bei mir so 40-45 Minuten
    Ich nehme übrigens mit NVENC auf und CQP 18.
    Danach rendert mir Vegas das ganze hoch auf 1440p
  • Kann mir mal jemand erklären wie das für Sony Vegas funktioniert?

    Also mit OBS nehme ich 14 Mbits auf...
    Denke mehr geht nicht, 16 würde vielleicht noch gehen.

    Dann in Vegas die 1080p Aufnahme in 1440p rendern??
    Oder muss ich mir dafür jetzt auch einen besseren Monitor holen?
    Bin verwirrt.

    Bei Sony Vegas render ich glaub ich mit der GPU

    Habe eine 4GB Grafikkarte und nen i7 4790K 8 Cpus mal 4 Ghz
    16Gb Ram

    Denke mein System ist schon etwas älter...
    Hmm...

    EDIT: Habe den DV-Encoder benutzt in Sony Vegas... jetzt ist es drei mal so schnell, aber ich frag mich was da am Ende raus kommt?!?
    ______________________________________________________________________

    Youtube: youtube.com/channel/UCgGGCQ2BR…0vWjkg?view_as=subscriber
  • ravenousyt schrieb:

    Also mit OBS nehme ich 14 Mbits auf...
    Denke mehr geht nicht, 16 würde vielleicht noch gehen.
    Warum überhaupt mit Bitrate aufnehmen?
    CQP 10 und fertig^^
    Wieso soll nicht mehr als bloß 16 mbit gehen?

    Die Encoder von Vegas sind sehr schlecht. Da musste dann schon sehr viel Bitrate reinbomben, was anderes als Bitrate kann das Ding ja eh nicht.





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • Und was genau für eine 4GB Grafikkarte? Das kann gefühlt alles sein, von ner Voodoo3D bis zu ner RTX 2080....

    Aber prinzipiell würde es so gehen ja in 1080p aufnehmen und in 1440p oder besser 1800p rendern. Wenn Du das nicht auf ner gescheiten GPU renderst, wird das seine Zeit dauern.

    Und variable Bitrate ist wirklich nicht das gelbe vom Ei, sollte schon konstante Qualität oder sogar konstante Quantisierung sein, wobei ich letzteres für übertrieben halte... Mehr würde da ein besserer Renderer als der von Vegas bringen. =) Aber das Thema hatten wir hier schon diverse Male...
  • De-M-oN schrieb:

    ravenousyt schrieb:

    Also mit OBS nehme ich 14 Mbits auf...
    Denke mehr geht nicht, 16 würde vielleicht noch gehen.
    Warum überhaupt mit Bitrate aufnehmen?CQP 10 und fertig^^
    Wieso soll nicht mehr als bloß 16 mbit gehen?

    Die Encoder von Vegas sind sehr schlecht. Da musste dann schon sehr viel Bitrate reinbomben, was anderes als Bitrate kann das Ding ja eh nicht.
    Das hab ich jetzt verstanden und gefunden!
    Tatsächlich... die Qualität des Clips ist um einiges besser!
    Die Größe der Dateien stört mich jetzt nicht. Ich werde keine hunderte von Stunden auf meiner Terrabyte Platte haben...

    Frage ist nur... wie kann ich es jetzt Zeiteffizient und verlustfrei rendern
    Vegas soll ja schlecht sein... hätte sonst Premiere Pro...

    Hmm
    ______________________________________________________________________

    Youtube: youtube.com/channel/UCgGGCQ2BR…0vWjkg?view_as=subscriber
  • Wenn Du in CQP 10 aufnimmst, musst Du nicht verlustfrei rendern, denn das ist für YT Overkill (zumindest ohne VP9). Zumindest bei mir ist es ein riesiger Unterschied wie die Dateien auf meiner Platte und letztlich auf YT aussehen (wie gesagt: nutze kein VP9).

    Mit Vegas oder Premiere Pro kenne ich mich leider überhaupt nicht aus, aber in Shotcut gibt es quality based rendering, wo man eine Prozentzahl einstellen konnte. Bei DaVinci Resolve gibt es ein ähnliches Setting, aber da ist undurchsichtiger, wie genau das funktioniert. Aber auch dort habe ich es hinbekommen, dass ähnliche Ergebnisse wie in Shotcut rauskommen bei ähnlicher Dateigrösse. Ausprobieren kannst Du es mal, beide Programme gibt es für lau.
  • Welche Grafikkarte und welche Vegas Version hast du? Das ist wichtig, weil du für alles was neuer ab einer GTX 970 ist (glaube die war es wo der Cut gemacht wurde) mindestens Vegas 15 brauchst um über die GPU rendern zu können.Das beschleunigt die ganze Sache ein wenig.

    Hier meine Settings für 3200x1800 als Beispiel:
    abload.de/img/vegas_settingsdqk22.png
    Mit den Ergebnissen bin ich durchaus zufrieden:


    Aufgenommen wird mit OBS schon in 3200x1800 mit NVENC, CQP 18, Keyframes 0, max. Leistung im Main-Profil und B-Frames 0.
  • Mir wurde aber mal erklärt, dass wenn du in Vegas über die GPU renderst, es deswegen so schnell ist, weil dieser Prozess nicht sonderlich gründlich arbeitet.

    Eine Lösung wäre vielleicht noch, man nutzt Frameserver, der einem die Bilder aus Vegas heraus in MeGUI/AviSynth serviert. Die Variante ist zwar bereits ziemlich oldschool und es bedarf einiger Kenntnisse, aber es kommt gratis. Ich machs nach wie vor ebenso aus dem Movie Studio heraus und bin zufrieden.

    Edit:
    Zum Thema: Du kannst für die Videos auch 50 Bilder verwenden, die werden auf YT ebenso gewandelt. Spart wiederum vielleicht etwas Renderzeit ein. Ich mag beim Schauen 30, wie auch 60 Bilder. Allerdings nützen dir wiederum die 60 Bilder nix, wenn es dein System nicht schafft, das Spiel nicht auch mit dieser Rate aufzuzeichnen. Gibt fast nix Grottigeres, als ein 60fps Video zu gucken, worin das Game im Schnitt mit 25 Bildern läuft, finde ich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Tobey ()

  • ravenousyt schrieb:

    Was meint ihr?
    Ich verwende fast immer die Auflösung in welcher ich auch spiele, sprich, in der das Quellmaterial vorliegt: 1440p. Die Bildrate nehme ich mit 60fps auf, wobei ich bei vielen Spielen mit 120fps aufnehme (bei aufnahmen/streamen= IMMER FPS LIMITIEREN).

    Kleiner Tipp für zukünftige Themen: Lass dir doch nicht all Informationen einzeln aus der Nase ziehen! Wie andere schon angemerkt haben gibst du uns weder Informationen zu deinen Eisntellungen noch deinem System an. Solche Themen kommen mir immer vor wie Leute die in den Supermarkt kommen und sagen "Ich möchte hier einkaufen!" und erwarten das ihnen alles vor die Füße gelegt wird ;)
    (Habe das hier nun so häufig gesehen das ich mir das mal von der Seele schreiben musste)

    P.S. Rendern vs Encoden 8o Oder lassen wir diesen K(r)ampf für ein anderen Tag offen ? <3