Beiträge von MaxxPuzzles

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!

    In den letzten 10 Jahren haben sich die Resultate der Volksentscheide aber auch nicht krass von den vorhergehenden Wahlen der Federführenden Partei unterschieden. (Siehe SVP unterstützte Entscheide) Man verlagert eigentlich nur auf wen der Populismus wirkt.
    Mal davon abgesehen das der enorme Anstieg der Entscheide in den letzten Jahren den Bundesrat und das Parlament schon fast zu lähmen scheint...


    Mal angenommen es hätte einen Volksentscheid in Deutschland zur Reform gegeben. Anhand von den meist noch geringeren Teilnahmen an Volksentscheiden hätte ich mir gut vorstellen können die Reform mit noch mehr für Stimmen angeommen worden wäre. Da spielt dann einfach zu einem Großteil die Demografie mit ein.


    Und dann? Ist das Resultat aus einem Volksentscheid heiliger als das von gewählten Repräsentativen? Nicht in sich selbst, im Gegenteil, was die Masse will ist noch lange nicht gut für das Volk oder gar die Minderheit.
    EDIT: Es ist daher z.B. gerade die Aufgabe der gewählten Representative Entscheidungen zu treffen welche zum einen nicht populär sind aber (und auf was anderes als Hoffnung kann man sich hier nie verlassen) besser für die Zukunft sind. Ebenso müssen gerade Minderheiten so vor der Masse geschützt werden (Ansonsten wären unsere Rentenbeiträge evtl. noch höher!)


    (Bitte sei dir im Klaren das wir in Deutschland mittlerweile bei 43 liegt und jene unter 18 schonmal gar nicht bei einem Volksentscheid mit machen kann) Also, ich sehe da bei einem Volksentscheid für Reformen mit Themen die scheinbar hauptsächlich die Jugend bewegt weniger Erfolg....

    Was meint ihr?

    Ich verwende fast immer die Auflösung in welcher ich auch spiele, sprich, in der das Quellmaterial vorliegt: 1440p. Die Bildrate nehme ich mit 60fps auf, wobei ich bei vielen Spielen mit 120fps aufnehme (bei aufnahmen/streamen= IMMER FPS LIMITIEREN).


    Kleiner Tipp für zukünftige Themen: Lass dir doch nicht all Informationen einzeln aus der Nase ziehen! Wie andere schon angemerkt haben gibst du uns weder Informationen zu deinen Eisntellungen noch deinem System an. Solche Themen kommen mir immer vor wie Leute die in den Supermarkt kommen und sagen "Ich möchte hier einkaufen!" und erwarten das ihnen alles vor die Füße gelegt wird

    ;)


    (Habe das hier nun so häufig gesehen das ich mir das mal von der Seele schreiben musste)


    P.S. Rendern vs Encoden

    8o

    Oder lassen wir diesen K(r)ampf für ein anderen Tag offen ?

    <3

    Gibt es denn eine andere Interpretation wenn "Schwul als Schimpfwort" verwendet wird als eine homophobe Haltung ? Finde das jetzt nicht grenzwertig wenn eine sexuelle Präferenz welche vorallem stigmatisiert wurde / wird und auch noch mit Haft oder dem Tode verurteilt wurde / wird verwendet wird um eine Herabwürdigung auszudrücken. Es ist dann eher ernüchternd wenn jemand sowas benutzt um sich auszudrücken.


    Davon abgesehen, ob eine Filterung stattfinden soll ist eine Sache.

    Wenn ich mir das hier durchlese klingt das nicht Ansatzweise nach eigenen Kernen für CUDA. Das ist lediglich die API dafür, dass die GPU als Koprozessor missbraucht wird.

    Die CUDA Cores sind da sogar angegeben Eine Karte mit mehr CUDA Cores hat auch mehr NVEnc Leistung.

    Physikalische (dedizierte) Kerne sind CUDA Cores nicht wohl nicht. Gerade bei den Angaben von NVIDIA steckt wohl viel Marketing hinter der "Anzahl" an Kernen. In der Hinsicht, übersteigt leicht mein Verständniss, im Kern (hue hue hue) aber hilfreich:

    @alionsonny
    Wir sollten uns vlt. auch eingestehen das die meisten Nutzer hier im Forum, jedenfalls jene die LPs oder streams machen, eher noch nicht Opfer von unberechtigter Verbreitung oder Verwertung wurden. Bei mir ist immer die FaceCam im Bild oder die Tonspur hat das Mic. drüber. Selbst wenn das jmd. wo anders hochladen würde, wäre ersichtlich um wen es sich handelt / wer spricht.


    Ein guter Freund von mir ist seit Jahren im graphic design Bereich tätig und arbeitet z.B. an Kindertrickserien. Im Zuge dessen entwirft er immer wieder 2D und 3D Modelle von Figuren oder andere Assets welche er, meistens über Agenturen, an Produzenten von solchen Sendungen verkauft. Gleichzeitig tauscht er sich halt im Internet mit anderen Kreativen über deren Werke aus. Dabei hat er dann, in einem geschlossenen Forum, eins seiner Werke ausgestellt, zwecks einer geschlossenen Ausstellung halt.


    Ein paar Tage später war es schon geschehen und sein Konzept landete zuerst auf Deviantart. Das erkannte er aber erst Wochen später, so half es auch nichts das Deviantart es auf Meldung sofort entfernt hatte. Da er da richtig sauer war fing er an per google search entdeckt das noch mehr Seiten sein Material online hatten. Also musste er sich an pixsy.com wenden um mit deren Dienst, sein Material im Internet zu finden und sich um takedowns zu kümmern.


    Ein paar Tage später bekam er dann einen ersten Bericht über die Sichtung. hoodietime und aliexpress hatten mitlerweile schon von sich selbst oder von dritt anbietern Kleidung mit seinem Entwurf im Angebot. Er fühlte sich zum einen wirklich bestohlen da andere sich entweder mit seiner Schöpfung bereicherten oder deren ohne Nennung seines Namens verteilten. Verwenden konnte es diese design Kette ebenfalls nicht mehr da die meisten Abnehmer exklusivität bei der kommerziellen Verwertung erwarten.


    Fehler hat er bei sich selbst gesucht: Hätte er Wasserzeichen verwenden sollen ? Agenturen sehen sowas wohl nicht gerne und für Ausstellungszwecke, in einem geschlossenen Forum, hat er nicht erwartet das dies nötig wär. Selbst dann - einige sind wohl so geübt in Photoshop das die Wasserzeichen ohne Probleme retuschieren.


    Hätte ihn ein upload hier gerettet ? Nur wenn man bei Deviantart Werke einschicken kann die halt explizit vom Filter blockiert werden sollen. Wird solch eine Umsetzung alle Probleme haben die Uploadfilter sonst haben ? Klar. Es wird wahrscheinlich mehr Kollateralschaden geben als das der Nutzen es würdigt.


    Allerdings kann ich ihm auch nicht absprechen das er die Meinung vieler Leute "das hinter Art. 13 einzig Große Lobbyisten stehen" als einseitig hält.

    Bei den Urheberrechtstaliban unter den Künstlern renne ich aber regelmässig gegen die mentale Wand. Ich denke, so sind auch diese Politiker verkabelt, die einfach überhaupt gar keiner logischen und sachlichen Argumentation zugänglich sind.

    Daher sollte man vlt. auch sachlich bleiben (Urheberrechtstaliban finde ich genau so wenig angebracht wie Vergleiche mit Regimen aus der Zeit von 1933-1945 - wie sie so häufig auf twitter kursieren. Ich glaube nicht das unser Leid von "false positives" mit dem Leid derer welche von den Taliban enthauptet wurden weil sie weiblich sind und zur Schule gehen wollten vergleichbar ist. Von einem "Dozent in der Erwachsenenbildung" hätte ich das nicht als Standard für Sachlichkeit erwartet) und akzeptieren das es berechtigte Interessen hinter einem verstärkten Schutz auf Urheberrechten im Internet (nicht nur Youtube) gibt.



    Früher hätte man wohl gesagt das es keine einzigen Filter im Internet geben sollte, der Freiheit wegen. Das war aber auch noch in einem Kontext wo nicht jeder und alles mit dem Internet verbunden war. Da konnte man noch sagen "Wenn du nicht willst das du (oder deine Werke) verbreitet werden - halte es fern vom Internet" - gerade bei Medialenwerken ist das jedoch undenkbar. Ist ContentID also die Antwort ? Ein wahrhaftig fehlerbehaftete und evtl. zum Missbrauch offenene ja. Aber gibt es eine Alternative für Platformen wir Youtube, Instagram, etc ? Gar keine Antwort auf das Problem lässt halt auch jene außen vor die berechtigt wollen das Ihre Schöpfung geschützt wird.

    Naja, so einfach ist das eben nicht für Google. Schließlich geht es Google eben darum den Nutzern relevante Ergebnisse zu liefern (weswegen Leute auch kein Bing verwenden). Klar könnten die einfach diese Seiten dann nicht mehr verlinken um den Seiten zu zeigen das die auf Google angewiesen sind. Jedoch verliert Google dann ebenso weil es den Nutzern dann weniger relevante Ergebnisse geliefert werden.


    und von denen Geld verlangen

    Adwords ?

    EDIT:
    Mal davon abgesehen ist es ja nicht so als wäre das Leistungsschutzrecht neuland, in Deutschland haben wir das doch schon seit 2013 (?) woraufhin sich Google mit den deutschen Verlägen geeinigt hat (glaube am Ende hat man sich auf eine max. Anzahl an Zeilen in den "Google News" geeinigt ohne das google bei dieser Einhaltung irgendwas an die Verläge zahlen muss).
    Macht das ganze natürlich nicht besser, allerdings halte ich das ganze eher für eine Gefahr für kleinere Anbieter aus dem europäischen Raum.

    Wobei im Prinzip auf die CM / Inch die nötig sind um eine 360 Grad Drehung im Spiel zu machen hoch gerechnet wird.


    @Testosteronspiegel Wenn ich mich nicht ganz irre sollte bei Paladins (da Unreal 3 Enginge) der FoV ebenfalls einen Einfluss auf die Sense habe, die solltest du für Paladins also auch angeben damit die Hipfire - Hipfire Umrechnung stimmt. Vielleicht fühlt sich das ganze dann bei dir schon besser an.

    alte Leute

    Leicht unfair gegenüber den älteren Politikern die gerade letzten Sommer im EP gegen die EU-Urheberrechtsreform gestimmt haben, egal ob SPD, AFD, FDP, Grün, Links oder andere. [Wobei es bei den Grünen auch welche gab die dafür gestimmt haben ....]


    Aber ich denke deinen Unmut zu verstehen, wo die Bevölkerung unter 20 Jahren doch eine Minderheit ( im Vergleich zu den über 65 jährigen) darstellt. Wenn man sich überlegt das sich das Durchschnittsalter in den letzten 20 Jahren von 39.3 Jahren auf 46.3 Jahre erhöht hat, wundert es mich allerdings nicht zu sehr mit welcher Selbstsicherheit die Interessen der, jedenfalls den Demos nach, primär jüngeren Kundschaft wenig anklang zu finden scheinen.

    C236 in Verbindung mit einem Xeon 1230 V6

    ECC RAM ?

    Überzeugt dich vermutlich ohnehin nicht

    Doch - viel besser! Jetzt sind wir wenigstens bei einem spezifischen Beispiel und es scheint eher in Richtung Workstation/Server Platformen zu gehen (im Gegensatz zu einer Consumer/Gaming Platform wie dem Z97...). Vlt. verstehst du dann auch langsam das es mir eben genau darum geht: Belastbare Beispiele anstatt ein simples "Ich sage das" welches einem keine Möglichkeit bietet sich kritisch mit etwas auseinandersetzen. Du bist sicher auch für kritisches Denken ?

    Das zu kontrollieren dauert ne Minute und sollte jetzt hier auch keine Diskussion auslösen bei der ich mich rechtfertigen muss.

    Wenn du die Behauptung aufstellst das die RAM Kapazität Addresierung vom DIMM abhängig sein kann (Sprich, ein kit in DIMM A2 +B2 ließt die vollen 16GB, während DIMM A1+A2 nur 8GB der Kapazität lesen würde) dann ist das etwas was meiner Erfahrung widerspricht und viel wichtiger, der Trennung vom Memory Adress Bus und dem Memory (Data) Bus welches eben Kapazität addressierung und Bandbreite trennt.


    Ich rufe dich dazu auf das zu erklären / zu belegen das dies auf modernen consumer Platformen möglich ist weil es in einem Forum darum geht Wissen auszutauschen - bisher bleibt es bei einer Legende da du nicht erklärst wie dieses von dir beobachtete Verhalten mit dem Aufbau vom System Bus vereinbar ist oder da du nicht auf andere Erfahrungsberichte dieses Verhaltens zeigst (/zeigen kannst?).




    Geht es hierbei um einen Defekt der Riegel / CPU / MB ? Handelt es sich um was anderes als DDR 3 oder DDR 4 ? Sind das MBs außerhalb der spezifikation ?



    Alles was du bisher gemacht hast ist zu sagen: 'Ich habe die Erharung, vertrau mir, mehr brauchst du nicht um es als Tatsache zu akzeptieren' - Sowas ist kein Wissensaustausch und auch keine Diskussionsführung sondern ein klassisches "Ich sage das" (Adenauer 1962) - daher mein Misstraue, welches ich gerne anhand von belastbaren Bereichten verlieren würde.



    Entweder gucken alle falsch

    Würde ich anhand der Haswell Limitierung mal schätzen - ansonsten hätte hätte die X99 Platform noch einen weiteren Vorzug verloren

    ;)

    Und bei einigen Boards und Bios Versionen wie viel angezeigt wird. Glaubs mir, ich mache das täglich

    Welche Platform soll das denn dann sein ? Das würde bedeuten das ein board unterschiedlich große Memory Channel Bus hat, oder einen geteilten Channel Bus ? Das sollte dann bei Intel keiner Spezifikation mehr entsprechen wo der IMC mit je einem vollen Channel pro DIMM angesprochen wird und einem einzigen Memorzý Adress Bus der über alle DIMMS geht, letzter ist dafür da um eben den physikalischen Speicher zu identifizieren und zu belegen (also die Kapazität) wo dann pro DIMM der Channel Bus für die Bandbreite sorgt.


    Wie gesagt, bei der Bandbreite ist mir klar das es Unterschiede pro Belegung gibt - Unterschiedliche Addressierung der Kapazität pro DIMM musst du mir aber erstmal erklären bei welchen Boards das vorkommt.

    Lässt Interpretationsspielraum

    Eher weniger, es kommt nur dann vor wenn alle DIMMS mit 8GB Modulen belegt sind: "...when all DIMM slots have 8GB memory modules installed".



    @RaZiiandStuff
    Zurück zum Thema: Habe gerade nochmal nach geguckt und es ist einfach eine Beschränkung seitens der Haswell Platform (lel - schon etwas her das ich die laufen hatte). Bei Haswell (also deinem Z97er Board) scheint es nicht möglich zu sein mehr als 8GB pro DIMM anzusprechen - also, eine Limitierung seitens der CPU/MB Architektur. Das erklärt auch warum nur 8GB pro Riegel bei dir benutzt werden, die DIMMS können nicht mehr

    ;(


    Siehe Spezifikation unten von Intel und Max. DIMM Capacity. Gleiches sieht man übrigends auch wenn man bei MSI für die kompatiblen RAM Riegel für dein Board sucht - Hier. Auf compatbility und dann memory gehen.


    Das wichtigste fehlt bislang: Ram in Slot 2 und 4? Mit XMP Profil im Bios mal versucht?

    Die Belegung macht aus ob man den RAM im Single oder Dual Channel mode betreibt. Wenn das OS es zulässt und der RAM nicht defekt ist macht die Belegung selber keinen Unterschied wie viel RAM addressierbar ist.

    Dann würden aber nur 4 GB angezeigt werden

    ;)


    @Archimondro hat nicht gefragt ob eine 32bit Version vorliegt, sondern welche Version im allgemeinen. Das liegt daran das selbst die 64bit Version von Win7 Home Basic und Home Premium keine 32GB addressieren kann (künstlich von MS limitiert). Siehe hier


    @RaZiiandStuff
    Auf den Riegeln sollte eine Seriennummer sein (oft auf einem Sticker). Guck mal welche SN du hast und google welches kit du da hast. Hast du die von jmd. gebraucht gekauft oder bis du erstkäufer ? Die "(2x 16GB)" deuten halt eigentlich auf je einen 16er Stick, jedoch sind die Corsair Dominator halt häufig in 32er Kits aus 4x 8GB vertreten ....

    In der Hinsicht erwarte ich nicht mehr Missbrauch als der jetzt schon vorhandene. Im Zweifel erwarte ich allerdings für Europäisches Material vermehrt Zustände wie in den US raum wo Copyright claims willkürlich genutzt werden um unbeliebte Inhalte verschwinden zu lassen, bsp. das claimen von Videos die einem Spiel / Inhalt kritisch gegenüber stehen. Beispiele wie das claimen von Escape from Tarkov Videos oder das hier gab es ja schon genug.

    Das jedoch dürfte nur die RTX Karten betreffen.

    Die Performance sollte wohl auch schon für die Pascal Serie verbessert sein - der hier mit seiner 1080 TI hat jedenfalls weniger CPU und RAM Last beobachtet. Werden wir aber wahrscheinlich in ca. 2 - 3 Wochen mit der release version testen können wie es dann final aussieht.

    der neue nvenc encoder muss irgendwie nicht mehr das bild vom canvas hin und her kopieren sondern kann das direkt an den encoder schicken.

    So habe ich das auch verstanden, das bild soll so wohl nochmal durch den Ram gegeistert sein wegen der implementierung die auf ffmpeg angewiesen war. Sprich, es sollte eine geringe CPU und RAM Beanspruchung zufolge haben (siehe auch oben).


    Aber mal eine Frage an euch beide @De-M-oN + @Schauerland: Habt ihr mal versucht gleichzeitig mit Nvenc zu streamen und aufzunehmen ? Schafft das der Encoder (also Bitraten basiert z.B. an YT und CQP Aufzunehmen)? Eher eine Akademische Frage, aber dennoch wollte ich das mal wissen

    :)