Beliebte Fehler der deutschen Sprache

  • Was mich immer wieder dem Brechreiz nahe bringt:
    undzwar oder noch schlimmer unzwar oder gar unswar. Alles schon gelesen und beinahe einen Wut- bzw. Brechanfall bekommen, vor allem bei letzterem. Ebenso ausversehen, da könnte ich nur den Kopf schütteln.



    Aber der allerschlimmste Fehler unserer Sprache, der sogar offiziell honoriert wurde (Jugendwort 2017), ist dieses besch...eidene i bims und vong und den dazugehörigen Rotz. Da kann ich gar nicht so viel essen wie ich brechen möchte.

  • Standard mit t hinten. Es gibt keine verdammte Stand-Art. Trotzdem ist es extrem selten, dass jemand dieses Wort mit d schreibt.
    Oder, wenn jemand seinen Satz mit "Sorry, aber" anfängt. Entweder man sagt es oder man sagt es nicht, aber wenn es dir leid tun muss, das du etwas bestimmtes zu kommunizieren hast, dann halt doch einfach gleich den Mund.

  • Verbreitet sind auch Satzanfänge mit "Keine Ahnung..:" - derartiges kokettieren nervt auch nach dem zweiten (Zahlen bis 12 ausschreiben) Mal, allerdings scheint das bei vielen einen Automatismus auszudrücken.


    Standart gibt es allerdings - nur nicht in der meist beabsichtigten Bedeutung: https://www.dict.cc/?s=Standart


    Schongs sag ich auch schonmal; aber ich schreibe es nicht so.^^
    Aber dürfte auch kein Fehler sein, in den Schulen, in denen nach Gehör geschrieben werden darf.

  • Super-GAU ist auch immer wieder witzig. Größter ist schon der Superlativ, eine weitere Steigerung ist also Blödsinn. Und was mich in letzter Zeit annervt, sind Leute, die sagen "in 2017". Das ist grammatikalisch falsch und bescheuert. (bloß weil die Amis "in 2017" sagen, muss man es nicht "eindeutschen".

  • Super-GAU ist auch immer wieder witzig. Größter ist schon der Superlativ, eine weitere Steigerung ist also Blödsinn.

    Das sind Begriffe die halt zum Teil aus der Welt der Atomkraft kommen, und da ist es wie folgt:
    GAU: Größer anzunehmender Unfall (maximal Gefahren für die Natur, wobei im allgemeinen von nennen wir es "kalkulierbaren Unfällen mit ebensolchen Risiken" gesprochen wird - mir fällt das passende Wort nicht ein, es gibt einen Fachbegriff dafür)
    Super-GAU: Hier sind Menschen und Natur in akuter Gefahr, wobei super an der Stelle nur dafür da ist, das Wort GAU nochmals zu dramatisieren, womit wir im lateinischen wären wo super nunmal für "über" oder "darüber hinaus" steht. Somit ist hier alles korrekt beim Super-GAU.

  • Darüber könnte man über einige Seiten diskutieren. Da das Wort Super-GAU korrekterweise nur im Rahmen der Atomkraft genutzt wird kann das Wort auch als Begriff zu verstehen sein, womit es nach wie vor völlig richtig ist. Außerdem stimmt es in diesem Rahmen nicht, dass es sich um das Nonplusultra handelt, ein GAU ist, bzw. sollte, durch die Systeme der Kraftwerke behrrschbar sein, erst ein Super-GAU ist es nicht mehr, womit der Super-GAU das Nonplusultra wäre.
    EInen Super-GAU hast du ab einem Schweregrad von 6-7, alles darunter ist maximal ein GAU, also kein Nonplusultra:
    https://de.wikipedia.org/wiki/…3%BCr_nukleare_Ereignisse


    Man kann jetzt darüber streiten inwiefern es Sinn macht den begriff Super-GAU außerhalb dieses Spektrums zu benutzen. Ich persönlich finde es nicht so tragisch wenn jemand in einem Gespräch sagt "Als XY das gemacht hat kam das einem Super-GAU gleich", da mir die Begrifflichkeit als solches eben bekannt ist. Wenn man in unmittelbarer Nähe zu einem AKW wohnt befasst man sich mit so einem Murks um ruhig schlafen zu können :D

  • Ich habe es aus offensichtlichen Gründen gemieden hier in diesem Thread zu Posten, da meine Rechtschreibung nicht die beste ist. Dennoch gibt es da seit langer Zeit diverse "Sprachen" die sich im Deutschen speziell bei Gamern eingebürgert haben. Und zwar rede ich von dieser wiederlichen "Git gut-", "dolan-" und neuerdings auch "i bims-" Sprache.


    Die macht mich jedesmal aufs neue aggressiv. Besonders dann wenn jemand ernsthafte Antworten erwartet weil er/sie hilfe benötigt, und dann einer dieser Trolle mit seiner grenzdebilen Internet-Sprache ankommt.

  • Internet-Sprache... ehrlich gesagt schalte ich schon ab, wenn jemand ernsthaft "lol" sagt (auch: wtf), und das auch noch komplett emotionsfrei ?(
    Das "Wort" auszusprechen ist schon schlimm, aber so ergibt sich eine ganz wirre Diskrepanz für mich. Als wenn die Leute verlernt haben, Gefühle intuitiv zu empfinden und sie stattdessen in blöde Abkürzungen packen. Da verkümmert doch die Sprache.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!