Was für Serien schaut ihr grade ?

  • How to Sell Drugs Online (Fast).
    In eins durchgeguckt, war ganz in Ordnung. Konnte allerdings den Hype nicht nachvollziehen. Ja es war nett, aber nicht so wahnsinnig toll wie gefühlt alle schreiben. Bjarne Mädel hat mich da am meisten gefreut - ein spontanes "Ernie!" konnte ich mir aber nicht verkneifen

    :D
  • Mit Witcher habe ich auch gerade angefangen. Letzte Nacht hab ich die erste Folge geguckt. Dazu schaue ich aktuell Fuller House, die ich tatsächlich besser finde als ich dachte. Aber vielleicht spielen da auch die Erinnerungen an die Originalserie mit rein.

    :)
  • Ich habe mir jetzt auch The Witcher komplett in einer Sitzung reingezogen, und ich muss leider sagen: Naja.

    :P

    Geralt ist cool, Ciri ist in Ordnung, die Kämpfe sind stylish... Die Kulissen sehen teilweise etwas billig aus, aber das wäre komplett zu verschmerzen, wenn das restliche Casting besser wäre. Also bitte, Yennefer eine Halb-Inderin?!

    8|

    Und Triss eine Iranerin mit dunkelbraunen Haaren und braunen Augen?! Nein, sorry, das stört mich als Fan der Spiele wirklich. Dafür gibt es leider wirklich Punktabzug. Und für die sehr verwirrende Mischung aus Zeitsprüngen gibt es noch mal einen halben Minuspunkt, man weiß nie so ganz ob man sich jetzt in der Gegenwart oder der Vergangenheit befindet, das hätte viel deutlicher gemacht werden können.

    :/
  • Ich habe mir jetzt auch The Witcher komplett in einer Sitzung reingezogen, und ich muss leider sagen: Naja.

    :P

    Geralt ist cool, Ciri ist in Ordnung, die Kämpfe sind stylish... Die Kulissen sehen teilweise etwas billig aus, aber das wäre komplett zu verschmerzen, wenn das restliche Casting besser wäre. Also bitte, Yennefer eine Halb-Inderin?!

    8|

    Und Triss eine Iranerin mit dunkelbraunen Haaren und braunen Augen?! Nein, sorry, das stört mich als Fan der Spiele wirklich. Dafür gibt es leider wirklich Punktabzug. Und für die sehr verwirrende Mischung aus Zeitsprüngen gibt es noch mal einen halben Minuspunkt, man weiß nie so ganz ob man sich jetzt in der Gegenwart oder der Vergangenheit befindet, das hätte viel deutlicher gemacht werden können.

    :/


    Die Story der Serie und auch das Aussehen der Figuren orientieren sich an den Büchern, daher ist das nicht wirklich ein Argument. Nur in einigen Dingen haben sie die Ästhetik der Spiele gewählt (Geralts Rüstung z.B. oder bei Locations). Mit Yennefer kann ich noch leben, aber mit Triss werde ich auch nicht so recht warm, denn weder vom Verhalten noch vom Aussehen her passt sie zu den Spielen oder zu den Büchern.


    Die Zeitsprünge sind auch an den Büchern orientiert, was auch das Problem ist. Im Buch kommt man recht schnell dahinter, was wann wie passiert, in der Serie nur, wenn man die Bücher oder die generelle Abfolge der Geschehnisse aus nem Wiki oder so kennt. Definitiver Minuspunkt für die meisten Zuschauer, denke ich. Auch bekommt man in der Serie kein Gefühl dafür, wie viel Zeit wirklich vergangen ist. Es hilft natürlich nicht, dass weder Geralt noch die Magerinnen wirklich altern. Zum Zeitpunkt der Ciri-Geschichte müsste Yennefer so um die 70-90 Jahre alt sein (einziger Anhaltspunkt ist, dass sie irgendwann sagt, sie sei 30 Jahre in Aedirn gewesen) und Geralts Alter wird nie definitiv genannt, aber wahrscheinlich sogar noch ein wenig älter als Yennefer.


    Die Kulissen finde ich gar nicht mal billig, was mich nur stört sind die Rüstungen der Nilfgaarder. Zum einen sehen die zu sehr nach Standard Evil Empire Fantasy Rüstungen aus, aber nicht nach etwas, was massenhaft für Armeen in diesem Setting produziert werden würde. Zum anderen sehen sie ziemlich billig nach Plastik aus.


    Trotzdem alles in allem eine sehr gute Serie und ich freue mich schon auf die zweite Staffel, auch wenn das noch ein wenig dauert.

  • The Expanse ist die beste Serie, meiner meinung nach...


    The Witcher fand ich ziemlich enttäuschend...


    Die Story wurde soweit verändert das sie teilweise kaum zu erkennen ist, die ganze Beziehung zwischen Ciri und Geralt ergibt einfach keinen Sinn mehr...


    Insgesamt hat die Serie weitaus mehr Plotlöcher als die Bücher (und die hatten ja auch schon ein paar) und fühlt sich extrem stark "Hollywoodisiert" an. Und was zur hölle haben sie mit Tissaia de Vries gemacht? Das ist nicht im geringsten die Zauberin wie ich sie in erinnerung habe... Und was sollte das mit den Aalen? Argh...


    Und warum hat man nciht die Erzählstruktur aus der Letzte Wunsch genommen? Hätte sich ideal für eine Serie mit unterschiedlichen Zeitebenen geeignet...


    Könnte da noch ne weile weiter machen xD

  • Ich fand The Witcher jetzt nicht so schlecht, kenne aber auch weder die Bücher, noch die Spiele.


    Zurzeit hole ich Mr. Robot nach. Fand die erste Staffel ja richtig gut, hab die Serie dann aber irgendwie aus den Augen verloren.

  • The Witcher – in einer Sitzung durchgeschaut, nicht so überzeugt.


    You, Staffel zwei – an zwei Tagen durchgeschaut, fängt schwach an, das Ende ist aber sehr witzig.


    Mr. Robot, Staffel vier – in einer Sitzung durchgeschaut, wieder extrem cool gemacht und ein sehr spannendes Ende.

  • Hab jetzt die erste Staffel The Flash durch. Am Anfang nach den ersten 3-4 Folgen kam sie mir sehr billig, es wurde sich gefühlt weniger Zeit für die Origin Story genommen als in Kinofilmen. Oder sie war zumindest schlechter gemacht: Stiefvater will eigentlich nicht, dass er The Flash ist. Sein Mentor sagt dem Stiefvater, dass es nix wird, wenn The Flash nicht sich glaubt und dass er ihm sagen soll, dass er an sich glauben muss. -> Ok, dann mach ich das doch. So ungefähr kommt es rüber. ^^ Und die Schauspieler sind alles junge, gut aussehende Grinsekekse.... Ich hätte fast nicht weiter geschaut, bin aber doch froh, dass ichs getan habe, mit jeder Folge wurde die Staffel besser, als dann endlich auch mal der übergreifende Handlungsbogen mit dem Reverse Flash auf- und ausgebaut wurde. Zum Schluss fand ich sie richtig stark, werde ich auf jeden Fall weiter schauen.


    Jetzt schaue ich aber gerade die erste Staffel Gotham, die find ich von Anfang an ziemlich stark, gute Schauspieler, tolle Atmosphäre etc. Zugegebenermaßen ist Batman eh mein Lieblingscomic. =) Aber das ist eigentlich mehr eine klassische Krimiserie im Batman Universum ohne große Superkräfte und Superschurken etc. Evtl. kommt das später noch...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!