TMPGEnc 5 - Videos bearbeiten & encodieren

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!
  • Kann TMPGEnc nicht auch AviSynth Scripte verarbeiten? Was spräche dagegen dort die Skalierung vorzunehmen?
    Dass das natürlich die Encoding-Performance etwas drückt, sollte verständlich sein. Wäre da noch die Frage, ob das die Bearbeitung selbst zu sehr einschränkt.

  • Hoffentlich läuft TMPGEnc bei dir schneller als bei mir. Also bei mir encodiert sich das Ding 'nen Wolf.

    3-4 Stunden für 1-1,5 Std. Video incl Resize + paar Effekte. Immerhin besser als Premiere+AFS. Aber so gaaanz überzeugt hat mich TMPGEnc jetzt (noch?) nicht, finde schneiden für Best Ofs unheimlich unintuitiv nach Premiere.

    :(
  • Das habe ich zum Glück schon gefunden! Gibts irgendwie ne elegantere Lösung in der Timeline Keyframes hinzuzufügen? Ohne den Rechtsklick? Im Schnitt-Fenster habe ich halt nur den ingame Sound und kann dann das Audio dazu nicht genau schneiden...

    :/
  • So, da ich jetzt direkt in 1440p aufnehme haben sich bei mir zwei Sachen geändert: Auflösung und Farbmatrix.


    Gerade da ich bei einigen Spielen mit OBS aufnehme (mit utvideo, welches bei mir bei RGB immer-noch stockende Aufnahmen erstellt) ist mein Workflow eben bei der Farbmatrix jetzt auf 4:2:0.


    Soweit ich verstehe sollte die Einstellungen unten für TMPGenc passen, oder kann ich da noch was optimieren (mal von der Möglichkeit das Material zu skalieren abgesehen da 4:2:0). Mehr als High10 macht bei 4:2:0 ja keinen Sinn oder? Ich sehe das ich bei Lvl. auch automatisch auswählen kann, sollte ich das gegenüber 5.2 bevorzugen ? Danke fürs drüber schauen

    8o


    Timelineformat


    Encode-Video Settings


    Encoder-Audio


    Encoder - GOP


    Encoder- Erweitert 1


    Encoder - Erweitert 2


    Encoder - Andere

  • Da youtube die Bitraten von 1440 und 4k enorm reduziert hat


    1440p nur noch 10 mbit statt 15mbit
    4k nur noch 15mbit, statt quantizerbasierten encode (CRF oder CQ eins von beiden war's)


    sehen die Videos nun wieder alle scheiße aus und würde schon eher dringend zu raten auf 1800p zu gehen.


    Bewegungssuche würd ich wenigstens auf 6 zumindest setzen. Wird dir zur Kompressionseffizienz helfen. lookahead auch eher 40 statt 20 (vor. framezählung ratenkontrolle - mein gott ist das schlimm wenn x264 optionen krampfhaft versucht werden deutsch zu übersetzen : x )


    Videoformat noch auf Unspezifiziert
    Quantisierungsmatrix auf Flat, damit jeder Block gleichgewichtet ist und nicht bestimmte eckbereiche schlechter behandelt werden (x264's standard und empfohlene setting ist flat, bei tmpgenc jedoch leider nicht, daher muss man das umstellen)


    Da das Programm Slices(Scheibenanzahl) ja leider nicht gänzlich auf 0 stellen lässt, mach sie zumindest auf den niedrigstmöglichen wert.

  • Super, habe alles gefunden

    :)


    Joa, wollte eigentlich wieder die Eng. Version. Nur leider wollen die das ich jetzt meinen key auf der Seite registriere wenn ich die Eng. Version laden will. Im Prinzip habe ich damit zwar kein Problem, jedoch wollen die meine Anschrift + Telefonnummer. Dazu vertraue ich denen nicht genug wenn da mal Datensätze geklaut werden ... Auf der deutschen Seite konnte ich die Deutsche Version einfach so runterladen und den Key aus der Email dann eingeben.


    Slices sind auf 2 schon beim min.


    Danke für die Hilfe! Werde mal sehen wie 1440p so aussieht, dann evtl. doch auf 1800p gehen.

  • Kurze Frage...weiß jemand zu fällig, woran es liegen kann, dass YT die Datein plötzlich zu ner pixeligen Matsche verarbeitet? Habe immer mit TMPGEnc 5 gerendert, auch mit den Presets, ging problemlos, kaum gönnt man sich nen neuen PC, will gar nüx mehr.

    ^^

    Nehm mit der Elgato 60s auf, Dateien sehen Roh und Gerendert auch gut aus dem PC aus, auf YT wird's dann total schrecklich... Mal ein Vergleich, oben YT, unten auf dem PC:
    http://oi64.tinypic.com/2u61ffn.jpg


    Presets sind noch die vom ersten Post, soweit ich mich erinnern kann, hab ich halt einfach via USB auf neuen PC geladen. Sieht ja auch so gut aus, nur Youtube mag da scheinbar irgendwas nicht.

    :/

    Das einzige, was ich geändert hatte, war eben die Größe auf 1080. FPS sind 60, Qualität 60 (habs auch schon mit 64 mal probiert) Max Bitrate 100000 gelassen. VBR. War ansonsten das Fast Preset, hatte das eigentlich so immer benutzt...

  • Darüber hab ich auch vorhin mit ihr gesprochen. Sie rendert ihre Videos mit VBR, damit habe ich, besonders bei abrupten Spielszenen, immer schlechte Erfahrung gemacht. Ich gab ihr den Tipp, ihr Rohmaterial (es reichen ja so 5 Minuten zum Vergleichen) mit CBR zu rendern.

  • Das ist bei TMPGEnc total egal, da man damit sowieso qualitätsbasiert kodieren kann (und auch sollte) - da bleibt die Bildqualität immer genau so, wie man sie eingestellt hat, ungeachtet der Bitrate. TMPGEnc mit konstanter Bitrate zu benutzen ist eher kontraproduktiv.

    ;)


    Und auch ansonsten ergibt VBR ein gleichwertiges Bild wie CBR, allerdings weniger Dateigröße. Insofern ist CBR nur in gaaanz wenigen spezifischen Fällen sinnvoll.

  • Oke, danke, habe es mal in einem Part nun getestet, da stand beim Codec auf YouTube:
    Mime Type:video/mp4; codecs="avc1.64002a"
    Mal sehen, ob V9 was ändert. Seltsamerweise hatte ich aber ja trotzdem vor PC wechsel nicht solche Probleme, dachte daher, hab doch irgendwas noch falsch in den Presets.. (wusste nicht mal, dass man nen besseren Codec mit dem Trick bekommen kann. :D)Meine aber auch VBR immer drin gehabt zu haben, Bitrate ist ja bis Max 100.000 eingestellt und nicht eine Konstante.

    :(

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!