[Umfrage] PC oder Konsole: Worauf spielst du?

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!
  • Worauf spielst du deine Spiele in der Regel? 24

    1. PC (14) 58%
    2. Konsole (10) 42%

    Hab heute erneut eine simple Umfrage dabei, dessen Resultat mich schon sehr interessiert. Mal gucken, was hierbei rumkommt. :/


    Die Frage:

    Worauf spielst du deine Spiele?

    Eher am PC oder doch mehr an der Konsole?

  • Als Kind eine komische Kopie eines Game Boys.

    Dann einen tatsächlichen Game Boy, später noch einen Color.

    SNES, N64, GC, Wii.


    Alles ganz ordinär. :p


    Als Nächstes wäre eine Switch durchaus denkbar, aber 400€ mit Zelda sind schon ordentlich und ich bin in einem (Gaming)-Alter angelangt, in dem ich neue Spiele wohl höchstens nur noch einmal durchspielen möchte. Da hatten die alten Konsolen für mich deutlich höheren Mehrwert.

    Für Online-Modus muss man wohl auch nochmal extra zahlen mit begrenztem Nutzen.

    Immerhin könnte man hier die WiiU-Spiele nachholen; aber vielleicht warte ich auch noch 10 Jahre. Die Spiele kommen ja ständig neu raus.

  • Ich spiele Spiele mittlerweile meist auch nur noch einmal durch im Gegensatz zu früher, das hat aber mit mehreren Faktoren zu tun: Die Anzahl der Verfügbaren Spiele ist extrem gestiegen, einerseits dadurch, dass man mehr Geld hat und andererseits dadurch dass es einfach viel mehr Spiele gibt, da Gaming keine Nische mehr ist. Ist genau wie bei Filmen: Warum soll ich was nochmal spielen, wenn ich auch was neues spielen kann? Dann hat man weniger Zeit, wegen Arbeit, Family etc. Und Spiele sind deutlich länger mittlerweile, gerade noch bei _MikuXC gesehen wie er Magical Quest duechgezockt hat und in 1,5 Stunden durch war, das war früher fast normal, wobei das schon sehr kurz war, aber alles unter 20 Stunden ist doch heute kein Spiel mehr und wird direkt abgestraft... Und durch Netflix und Co ist die Konkurrenz in der Medienzeit auch größer...

  • Aw man, irgendwie hatte ich Hoffnung du wärst eventuell jemand der Wenigen, die damals 'ne PC Engine, einen Neo Geo, Philips CD-i oder auch einen Sega Game Gear oder sowas hatten oder wärst heute vielleicht sogar Sammler solcher Dinge und hast es nun eben aufgelöst, Sem. xD Hab keine Ahnung, wie ich da gern mal auf sowas komme, ich glaube ich hoffe in solchen Momenten nur auf interessante Stories aus der Zeit. xDD


    Die Switch war jetzt in der Corona Zeit auch echt vergriffen, hab das zumindest von Freunden auch immer wieder mal so gehört, die halt eben gern eine solche Konsole hätten. Zelda: Breath Of The Wild würde mich auch sehr interessieren. Dies hat allerdings seit seinem Release 2017 auf der Switch noch immer nahezu Vollpreis, und das möchte ich dafür dann auch nicht zahlen, eben weil auch ich das Spiel nur einmal durchspielen würde, glaub ich. Auch Indiegames, die auf anderen Plattformen oft günstiger kommen, sind im Store der Switch gern mal etwas teurer. War zumindest so oft meine Beobachtung dazu. Weiß nicht, warum Nintendo das macht, glaube aber sehr weil sie es eben können. v_v


    Dennoch gehts da auch mir etwa so, wie euch beiden. Ich stecke in Games nicht mehr so viel Zeit hinein. In Ausnahmen kommt das schon noch vor, dass ich mir auch da noch einen zweiten oder gar dritten Run gebe, aber das ist dann wirklich sehr sehr selten. Eben auch weil die Games länger und länger wurden, so wie es Drexel ja schon meinte. Man hat keine Zeit mehr dafür über. Ich knabbere an Red Dead Redemption seit Release auf der PS4 und habs bis heute noch nicht durch. Müsste auch nun wieder von vorn beginnen, weil ich schon gar nicht mehr weiß was in der Story überhaupt gelaufen ist. Da liegt nun wieder eine zu lange Pause dazwischen und dabei habe ich das Spiel schon 2 bis 3 Mal von vorn begonnen. Mich interessiert es nach wie vor und ich bin auch riesen Fan des ersten Spiels, aber es ist mir einfach irgendwie zu lang. Und wenn ich mal vorhabe, mich strikt daran zu halten es einmal komplett zu durchwandern, schiebt sich dann auch gern was anderes dazwischen. Glaube werde später so auch nie das Ende von Cyberpunk 2077 sehen, an dem ich ähnlich interessiert bin, wie ich es damals bei RDR2 schon war, eben weil das ein riesen Brocken an Spiel sein wird.


    Aber das wird, wie du schon meintest Drex, eben auch von den Fans gefordert. Kürzere Spiele werden leider gern direkt abgestraft, auch schon oft erlebt. Im Grunde finde ich das echt traurig.

  • aus der Zeit

    Davon laufen hier schon ein paar User rum, aber die sind dann schon eher jenseits der 40. Ich weiß, mich zählt man manchmal irrtümlich dazu durch mein reifes Auftreten.

    Ich sammel gar nichts. Sentimentaler Mumpitz.^^


    Nintendo denkt sich sicher, das Spiel geht durch die Switch ja jetzt portable, dann kanns auch teurer werden.

    Wenn es eine Fortsetzung von Zelda OoT und MM im gleichen Grafikstil für die Switch gäbe ohne Bewegungssteuerung, würde ich sofort kaufen.


    Mit Playstation und Xbox hab ich übrigens keine, höchstens marginale Erfahrungen und habe kein Bedarf auf mehr.

  • Ausschließlich am PC, weil es für mich das beste Spielerlebnis ist. Zumal es auch immer weniger Exklusivspiele für Konsolen gibt. Ich würde mir aber auch keine Konsole wegen Exklusivspiele kaufen. Das ist es mir nicht wert und leider bremsen die Konsolen die Spieleentwicklung ein. Sowas möchte ich auch nicht unterstützen.

  • Zuerst N64 dann Gameboy dann Gamecube und dann Xbox 360


    Konsolen wollte ich nach der X360 desweiteren nicht mehr unterstützen, weil wenn was daran kaputt ist (Lüfter, Lötstellen) Ich mir nicht binnen 1-3 Tage einen Ersatz beschaffen, und diesen selbstständig einbauen kann. Bei der Konsole haste immer diesen Quark dass wenn du selbst dran gehst die Garantie verfliegt, aber das Teil wegschicken oder Reparieren zu lassen länger dauert als am PC mal eben was zu machen.


    Edit: Aber das ist nur einer der Gründe warum ich den PC der Konsole vorziehe, am PC haste generell vieles einfach gemütlicher.

  • Genau das isses im Grunde für mich auch. =) Mitm Controller gemütlich vom Relaxsessel oder der Couch aus zocken, während man knackigen Kino-Surroundsound genießt. Man muss dazu auch das Angebot mögen, denke ich. Nicht jeder ist z.B. Sportspielfan, die ich mir, mit Ausnahme von Rennspielen dann, wiederum auf den PC nie kaufen würde. Einfach schon wegen dem Couchfeeling, auch gerade dann, wenn man unter Freunden ist.


    Am PC spiele ich auch vieles und auch da können mich Spiele richtig fesseln, allerdings habe ich auch das Gefühl, dass man dort auf neue frische Ideen und Innovationen in Spielen deutlich länger warten muss. Indiespiele dabei ausgenommen, da gibts Überraschungen häufiger. =)

  • Beides, kommt voll drauf an.

    Switch, wenn ich unterwegs bin oder wenn ich Zelda oder so spielen will.

    Play Station, wenns um exclusives geht oder es n Spiel dafür günstiger als für den PC gibt.

    Und PC sonst. Wobei meiner langsam abraucht, also wohl in Zukunft mehr Konsole, bis ich den ein bisschen modernisiert habe :D

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!