Seriöses Auftreten als LPer

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!
  • Oft wirkt es so, als wäre Unbeholfenheit ein Markenzeichen von Let's Playern, ob groß oder klein und jegliche Unstimmigkeit wird auf gewollte Stilistik und "Verrücktheit" geschoben.
    Ein Verhaspeln oder Räuspern kann man vielleicht als Authentizität auslegen, doch wo beginnt Seriösität und wie wichtig könnte sie für Let's Plays sein?
    Vielleicht würde sie die Außenwirkung positiv beeinflussen, wenn sich die Zahl der "Ähms" pro Satz auf ein Minimum reduziert und die Inhaltsdichte zunimmt.


    Eine Vielzahl von LPer setzt bei ihren LPs die Schere an und haben darüber vielleicht schon im Besonderen nachgedacht.
    Dass "Fails" gerne zu den Perlen eines jeden LPs zählt, dürfte von den Wenigsten bestritten werden. Die würde bestimmt kaum jemand rausschneiden.


    Allein schon mit Vorbereitung kann sich die Seriösität enorm verstärken, wenn man fundiertes Wissen zu dem Spiel preis geben kann, nicht erst nach Start des Streams sein Mikrofon einstellt und das Spiel noch downloaden muss.
    Eine gewisse Tendenz konnte ich ja schon hier erkennen: Pöse Worte?
    Aber zu dem Thema gehört ja mehr als nur die Ausdrucksweise.



    Wie seriös würdest du dich in deinen LPs einschätzen auf einer Skala von 1 (wenig) bis 10 (sehr seriös)?

  • Mensch sem, du haust ja grade die Themen raus

    :)


    Musste aber tatsächlich erstmal den ganzen Text lesen und zur finalen Frage kommen, um herauszufinden, wo hier die Reise hingeht

    8)


    Fails... kann ich persönlich nichts mit anfangen

    ;)


    Im Ernst, meine Fails sind oft schon echt peinlich, und zwar so übel, dass da sicher keiner an eine Inszenierung glaubt. Wer ein paar Videos von mir gesehen hat, der ist vermutlich hart im Nehmen. Ich schnalle manche Sachen lange nicht rechtzeitig und verpasse auch die Hälfte, die auf dem Bildschirm so passiert.
    Aber darum geht's jetzt ja gar nicht.


    Es liest sich so, als ob Seriosität hier wie Professionalität gemeint ist. Da komme ich nicht über eine 3 hinaus.
    Aber ich sehe mich eh nicht als LPer, der eine Ahnung hat, was ein LPer so macht. Ich mach einfach.
    Ein wenig Vorabinfo über das jeweilige Spiel kann ich inzwischen bieten, aber eher weil es mich selbst interessiert. Den Werdegang der Entwickler oder sowas möchte ich nicht runterbeten. Dafür weiß ich am Ende sowieso zu wenig über die Gamingbranche.
    Ich cutte so gut wie NIE etwas und habe 'ne Million "Ähs" pro Folge. Letzteres würde ich tatsächlich gern mal etwas wegbekommen, fällt mir seit dem lpen erst richtig auf. Naja, hat bei Bobbele damals auch etwas gedauert

    :whistling:

    X/

    ^^


    P.S. Im Rahmen der Möglichkeiten möchte ich aber, dass meine "live on tape" - Videos insgesamt rund sind. Sprich alles soll sich gut zusammenfügen. Beispiel: Auch in Streams eiere ich nicht rum, sondern kümmere mich um das Spiel, und auch nur um eins ("monothematisch"), damit es später sinnvoll in einer Playlist Platz findet. Mein Kanal soll aufgeräumt aussehen, dazu zählen u.a. auch meine generischen Thumbs

    :D


    Ach ja und eine Sache gibt mir vielleicht noch ein "+" hinter die 3: Ich trenne zu großen Teilen sehr strickt Zocken und äußere Einflüsse. Ich bringe sehr wenig "Privates" in LPs ein (wenn dann mal eine Meinung, aber kaum Erlebnisse) und ich vermeide vehement Erwähnungen zu Jahreszeit/Uhrzeit/Wochentag, also jeglichen Blick "hinter die Kulissen" / zur Entstehung(szeit) der Videos.
    Ich möchte ein LP so aufnehmen, dass es immer geschaut werden kann. Ich finde es schon blöd, wenn man Eigennamen wie z.B. Discord einfließen lässt. Wenn man das Video in 10 Jahren schauen sollte, ist das dann vielleicht so als wenn einer vor 10 Jahren Studi VZ erwähnt hat oder so

    8|


    Ok ich bin da natürlich eigen, aber das ist mein Anspruch.

  • Sehe mich selber bei einer 6.
    Das Ding ist, ich trage vieles zusammen und habe meist auch viel wissen bei den Spielen die ich spiele aber ich bringe es zu verpeilt rüber und verhaspel mich gerne dabei.

  • Wie seriös würdest du dich in deinen LPs einschätzen auf einer Skala von 1 (wenig) bis 10 (sehr seriös)?

    Das hängt bei mir, wie bei vielen anderen auch, vom Video ab, das ich produzieren will.
    Da bediene ich mit bestimmten Charakteren sicher die komplette Skala. So wie ich auftreten möchte, trete ich auf, sei es ein Werbevideo im Anzug mit Ansteck Mic und einem ausgewählten Thema ohne "Ähms" oder "Ehs" für einen Partner oder ein absolutes Trash Video mit Guschtel im Wald und tausend "EHHHHHHHSHSSSS" + hardcore Dialekt.


    Ganz wichtig finde ich, dass man erkennt und steuert, wie man rüberkommen möchte.
    Ungewollte Vermischungen der einzelnen Punkte der Skala in EINEM VIDEO (oder Stream) empfinde ich als extrem unseriös. Grade vor kurzem bin ich über ein Werbebild+Text auf jemanden gestoßen, der Youtube und vor allem Twitch mit großem Erfolg zu Betreiben schien. Ich habe dann kurz in seinen Stream reingeschaut und war komplett entgeistert. Das auf dem Werbebild + Text Versprochene war knallhart gelogen.


    Einem wurde ein gut aussehender ( ja, das Bild war ultra geshopped wie sich rausgestellt hat ), junger Mann versprochen, der mit Witzen nur so um sich haut, (eine Stimmungskanone), jemand, der stabil im Sattel sitzt was die Streamerei angeht. Auf den ersten Blick recht seriös.


    NICHTS davon hat zugetroffen. Da saß ein verschreckter, etwas älter als auf dem Bild erscheinender Kerl, der den Mund kaum aufbekam und vor sich hingekichert hat, sobald mal etwas im Chat stand. Auch lesen konnte er nicht wirklich. Ich habe das Elend ca. 5 min. verfolgt, habe dann ausgeschaltet und war nach 30 min nochmal kurz da, mit meinem Kollegen im Schlepptau, der sich das "Spektakel" auch ansehen wollte. Beide Male hat er bis auf einen kurzen Vorleseversuch NICHTS gesagt, Minuten lang xD Ein kompletter Reinfall.


    Wäre in der Werbung sowas gestanden wie :" Gemütlicher Lets Player spielt einfach vor sich hin und genießt das Spiel. Erster Stream, ich bin noch etwas schüchtern" , wäre das ganze DEUTLICH seriöser rüber gekommen, weil die Erwartung auch eine andere gewesen wäre.

  • Das auf dem Werbebild + Text Versprochene war nicht knallhart gelogen.


    Einem wurde ein gut aussehender ( ja, das Bild war ultra geshopped wie sich rausgestellt hat ), junger Mann versprochen, der mit Witzen nur so um sich haut, (eine Stimmungskanone), jemand, der stabil im Sattel sitzt was die Streamerei angeht. Auf den ersten Blick recht seriös.


    NICHTS davon hat zugetroffen. Da saß ein verschreckter, etwas älter als auf dem Bild erscheinender Kerl, der den Mund kaum aufbekam und vor sich hingekichert hat, sobald mal etwas im Chat stand. Auch lesen konnte er nicht wirklich. Ich habe das Elend ca. 5 min. verfolgt, habe dann ausgeschaltet und war nach 30 min nochmal kurz da, mit meinem Kollegen im Schlepptau, der sich das "Spektakel" auch ansehen wollte. Beide Male hat er bis auf einen kurzen Vorleseversuch NICHTS gesagt, Minuten lang xD Ein kompletter Reinfall.

    Geile Story , gutes Beispiel


    Im ersten von mir zitierten Satz ist sicherlich noch das "nicht" zuviel drin?

  • Ich verorte mich in der Mitte. Aber es ist auch immer eine Frage, was man als Seriosität empfindet. Ist der Gebrauch von bösen Worten schon unseriös? Wie sieht es mit kontroversen Themen aus? Muss man adrett frisiert vor der Kamera sitzen? Ist es unseriös sein Gesicht überhaupt nicht zu zeigen? ist es unseriös maskiert (machen welche) aufzutreten? Ist es seriös fragwürdige Witze zu reissen? .... Hach, ich könnte ewig so weitermachen.


    Aber grundlegend zu fragen ist: Sollte / muss ausgerechnet ein Let's Player "seriös" auftreten? Warum? Sind wir hier im Banken- / Versicherungsbusiness? Geht es darum überhaupt?


    Und wie IST man denn nun seriös? Muss man da wie ein Tagesschausprecher auftreten? *räusper* "Guten Abend meine Damen und Herren! Willkommen zur Honkhschau. Minecraft: Heute ist ein HonkH in die Lava gefallen. Es waren keine Frauen und Kinder unter den Verletzten. Der kommentar des Aussenministers von HonkHReich lautete 'Jo, kann mal passieren!' Sport: In der Meisterkategorie des Schluchtfreifalls brach HonkH heute die 23 Blöcke Grenze und sich den Hals".....


    Werde das Thema mal in der nächsten Aufnahmesitzung thematisieren. bin gespannt was die Zuschauerschaft sagt. Wahrscheinlich wird herzhaft gelacht

    :D
  • WIr sind hochgradig unseriös, hauen Halbwissen raus, lassen technische Probleme drin. Es ist alles 1:1 wie es passiert. Das schätzen unsere Zuschauer auch sehr. Trotzdem habe ich schon den Anspruch, dass wir gute Unterhaltung bieten, also nicht gelangweilt davor sitzen und den Kram runterspulen. Wir sind mit so viel Freude und Enthusiasmus dabei, dass ich glaube, einen Wert zu bieten für Zuschauer.


    Etwas anderes ist es bei Nebenprojekten wie meinen Reviewreihen. Da achte ich schon darauf, ein gutes Skript zu haben und ein passendes Editing. Im Laufe der Zeit ist auch die Technik besser geworden, aber es bleibt ein Spagat, denn zu viel Professionalität tötet die Leichtigkeit, den Spaß und die Authentizität.

  • Was ist den in diesem Zusammenhang seriös? Ich gebe mich so wie ich bin, ob das dann seriös genug ist sollen andere entscheiden. Was ich definitiv sagen kann, dass ich weder Fluche, Schimpfe oder sonstige Obszönitäten von mir gebe (hoffe ich zu mindestens) - ist evtl. auch meinem Alter geschuldet - keine Ahnung.


    Und ich denke auch nicht, dass man ein fundiertes Fachwissen für die einzelnen Spiele benötigt - warum auch? Gut, außer ich stelle mich als den absoluten Pro vor, dann wäre es schon nicht verkehrt, dass man das auch drauf hat - fällt bei mir einfach mal raus

    ;)


    Die richtige Frage wäre eher: Wie authentisch bist du von 1 bis 10?

  • WIr sind hochgradig unseriös, hauen Halbwissen raus, lassen technische Probleme drin. Es ist alles 1:1 wie es passiert. Das schätzen unsere Zuschauer auch sehr.

    Sollte man nämlich nicht unterschätzen, wie sympathisch das alles ist, wenn es ECHT ist; denn dem Zuschauer geht es auch nicht anders, insofern ist das bodenständig und authentisch, wenn man mal etwas struggelt

    ^^


    Was ist den in diesem Zusammenhang seriös?
    ...
    Die richtige Frage wäre eher: Wie authentisch bist du von 1 bis 10?

    Seriös sollte man am besten in dieser Fragestellung auch gar nicht als (positive) Wertung verstehen, denke ich. Ich meine zuuu seriös klingt ja schon wieder langweilig. Ich würde mich nie als Tagesschausprecher inszenieren (wollen oder können)

    :huh:


    Bei authentisch würde sich vermutlich jeder 'ne 10 geben und die, die eher etwas darstellen, würden es nicht zugeben oder zumindest nicht erwähnen

    ;)
  • Ein Verhaspeln oder Räuspern kann man vielleicht als Authentizität auslegen, doch wo beginnt Seriösität und wie wichtig könnte sie für Let's Plays sein?

    Mir wurde durchaus schon vorgeworfen, ich wäre voll unautentisch, weil meine moderation so klingt, als wäre sie "abgelesen und gescripted". ich verstehe bis heute nicht, warum xD



    wenn man fundiertes Wissen zu dem Spiel preis geben kann

    Ich wie meine Spiele am liebsten so blind wie Möglich erfahren und mich von allem überraschen lassen. Ist besonders bei Spielen mit krassen Plottwists ziemlich gut. Ich guck mir auch gerne die Reaktionen von anderen Leuten auf bestimmte Stellen in ihren LPs an.


    Aber zu dem Thema gehört ja mehr als nur die Ausdrucksweise.

    Lustig ist auch zu sehen, wenn man schon länger dabei ist, wie sich das eigene Vokabular über die Zeit verändert hat. Habe letztens mal in ein gaaanz altes Video geguckt und da waren Worte drin, die mir im natürlichen Sprachgebrauch heutzutage gar nicht mehr in den Sinn kommen. Das war damals irgendwie ne Mischung Pipi-Kacka-Penis-Humor und in Ambivalenz dazu viel zu eloquenter Ausdrucksweise.

    Mittlerweile rede ich glaub ich schon etwas normaler.

    Wie seriös würdest du dich in deinen LPs einschätzen auf einer Skala von 1 (wenig) bis 10 (sehr seriös)?

    kommt ganz stark aufs spiel an. Und ich finds auch ganz schwer abzuschätzen, wie es auf andere wirkt. Würde mich aber denke ich, irgendwo in der Mitte einordnen. Ich versuche weder seriös, noch unseriös zu sein.

  • Ich wie meine Spiele am liebsten so blind wie Möglich erfahren und mich von allem überraschen lassen. Ist besonders bei Spielen mit krassen Plottwists ziemlich gut.

    Ich glaube mit fundiertem Wissen war am wenigsten inhaltliches Wissen gemeint, vielleicht eher so Infos über die Entwickler, Ähnlichkeiten zu anderen Vertretern des Genres und sowas.

    Ich sehe das aber auch nicht als ein Muss, nur weil die Großen sowas machen und von allen Spielen Ahnung zu haben scheinen.

    Dafür bin ich viel zu sehr Casualspieler :rolleyes::P^^

  • Finde es immer nice, wenn man etwas wissen zu der Entwicklung und dem Entwickler und deren Spiele mit in das Projekt einstreut,...solange nicht immer alles gebündet am Anfang des ersten Parts gebracht wird. Das wirkt dann einfach nur raúsgeschrieben.

  • Ein Verhaspeln oder Räuspern kann man vielleicht als Authentizität auslegen, doch wo beginnt Seriösität und wie wichtig könnte sie für Let's Plays sein?

    Meine Fresse, ihr seid Gamer und keine Staubsaugervertreter ... Wenn ihr da nen Stock im Arsch habt dann kommt das eher seltsam und befremdlich rüber.

  • Das kann man auch umgänglicher ausdrücken.


    Finde es immer nice, wenn man etwas wissen zu der Entwicklung und dem Entwickler und deren Spiele mit in das Projekt einstreut,...solange nicht immer alles gebündet am Anfang des ersten Parts gebracht wird. Das wirkt dann einfach nur raúsgeschrieben.

    Vor allem, wenn das Spiel in der Zeit nicht gestartet wird und minutenlang erstmal quasi WIkipedia zitiert wird - wird ja auch oft hier in Projektthreads gemacht. Manchmal denk ich mir nur, Googlen kann ich schon selber.^^

    Ich glaube mit fundiertem Wissen war am wenigsten inhaltliches Wissen gemeint, vielleicht eher so Infos über die Entwickler, Ähnlichkeiten zu anderen Vertretern des Genres und sowas.

    Richtig.

    wie sich das eigene Vokabular über die Zeit verändert hat

    Deswegen gucke ich auch immer gerne ältere Videos von mir. Man verändert sich ja ständig.^^

  • ihr seid Gamer und keine Staubsaugervertreter

    Das Eine schließt das Andere nicht aus!

    Ich für meinen Teil arbeite daraufhin, ausschließlich Produktplatzierungen für Staubsauger auf meinem Kanal zu zeigen.

    Darüber hinaus, soll sich künftiger Content nur noch auf Simulatoren rund um das Thema "Staubsauger" und allem was damit zusammenhängt beschränken.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!