Drunk Let's Play? Ja oder nein?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schauerland schrieb:

      saufen für klicks.
      find ich gut.
      ALTER! So krass hätte ich das jetzt nicht ausgedrückt. Aber generell scheint es für mich zumindest zu laufen. NULL Deabos, eher ein bisschen des Gegenteils. Auch sonst scheint mir das Ganze niemand übel genommen zu haben. Fazit: Ich mache das SO SCHNELL nicht wieder. Der Zweifel bezüglich der 4 Abschlussfolgen war echt übel. Zuerst "soll ich das raushauen?" dann "War es gut das rauszuhauen ?" ...sicher nix zum Angewöhnen.Und zur VORBILDFUNKTION *dramatischer Hall* ... Wenn ich mir so anschaue, WAS auf YouTube so derzeit die oberen Ränge belegt ...NEIN, da ist Suff noch voll im Valentin Rahmen ;) Ob z.B. ein Montana Black mit seinem offen zur Schau gestellten Asistyle und der Vergötterung von Hyperkonsum besser ist? Beantwortet es Euch selbst. Und wollt ihr wirklich katholischer in den Wald scheissen als der Papst und sein Bär zusammen? :D
    • alionsonny schrieb:

      Ob z.B. ein Montana Black mit seinem offen zur Schau gestellten Asistyle und der Vergötterung von Hyperkonsum besser ist? Beantwortet es Euch selbst. Und wollt ihr wirklich katholischer in den Wald scheissen als der Papst und sein Bär zusammen?
      Ist denke ich immer die Frage, was man von sich selbst im Netz stehen haben will. Ich würde angesichts der Tatsache, dass ich auch künftig gerne Kunden für meine Freelancer-Arbeit haben möchte, auf Videos verzichten, in denen ich hysterisch schreie, besoffen wen beleidige oder mich auf das Niveau begebe, das ich mir selbst auf YT nicht anschauen mag. ;)
      Nerd-Gedanken: YouTube | Blog - schaut doch mal 'rein! ;)
    • Hmm @Nerd-Gedanken Hysterisch geschrieen habe ich nicht, check, beleidigt habe ich niemanden, check, und auf welche Form des Niveaus begibt man sich? Ich persönlich erwarte keine Negativfolgen im Bezug auf Kunden, welche in Zukunft Musik für Werbung und Feature Films von mir erstellt haben mögen. Mal ganz abgesehen von denen, welche Musik meiner Projekte kaufen bzw. streamen. Die können nämlich zwischen meinen Let's Play Eskapaden und der Qualität meiner Dienstleistungen / Produkte einen Trennstrich von der Dicke des Planeten ziehen :D
    • Das mit dem Niveau war auf dein Beispiel mit anderen YouTubern und deren derzeit beliebten Content gemünzt - was du da beschrieben hast, guck ich nicht, gefällt mir auch nicht. Letztendlich musst du mit dir selbst darüber im Reinen sein, was von dir im Netz steht, sonst niemand (wie schon in meinem ersten Posting in diesem Thread benannt). ;) Wenn es dir neue Zuschauer und Clicks bringt, umso besser.
      Nerd-Gedanken: YouTube | Blog - schaut doch mal 'rein! ;)
    • Markiplier hatte 2012-2014 ein drunk Minecraft Format was extrem gut ankam, hat aber natürlich extrem viel damit zutun wie du dich besoffen gibst und mit Freunden ist es natürlich nochmal wesentlich lustiger. Einem genervten Saufkopp will niemand zusehen, aber eine Gruppe Freunde die angetrunken scheiße baut kann definitiv gut ankommen :D
      weowwwww


      euer owen
    • Imho finde ich das nicht sonderlich schlimm, solange es nur sehr gelegentlich vorkommt und irgendwie zur Stimmung des Videos/des Streams passt.
      Habe sogar selbst schon mal etwas ähnliches getan, auch wenn ich da maximal angeheitert war.
      Es kommt aber auch nicht nur auf den Grad der Betrunkenheit an, sondern auch das Wesen des Trinkenden. Diejenigen, die mit Alkohol eher plauderig werden, würde ich mir sogar ganz gern dabei anschauen. Leute die aber extrem depressiv oder aggressiv werden, muss ich mit Alkohol dann erst recht nicht haben.
    • Ich glaube, wenn ich depressiv oder gar aggressiv gewesen wäre, hätte ich das Ganze nicht gemacht. Kann mir auch nicht vorstellen, daß es wen gibt, der das tun würde. Es ist ja nun auch kein Livestream. Insofern sieht man das Ganze ja auch nochmal ehe es live geht. Ich habe mich entschlossen an 2 Stellen den Mikrofonton zu muten und die Facecam wegzuschalten, weil ich das, was an diesen Stellen passierte unpassend fand. Ansonsten war ich mit der ganzen Aktion auch im Nachhinein zufrieden. Die gesamte Aufnahme dauerte ganze 5 1/2 Stunden und in den ersten Folgen trinke ich nur Kaffee, also nix Besonderes, bis auf daß ich in recht fröhlicher Geburtstagslaune war. Dann wurde es langsam immer "lustiger". Gefragt, ob ich das wirklich hochlade, habe ich mich nur wegen der letzten Stunde, da sich meine Aussprache doch sehr veränderte. Aber ansonsten würde ich das glatt wieder machen. Fehlt nur ein passender Anlass. OBWOHL... am 2. September hat mein Kanal 1 jähriges Betriebsjubiläum und das fällt zusammen mit Folge 200 des deutschsprachigen Minecraft LP ... Nein, da habe ich schon was Anderes Besonderes vor. Wird skandalös genug ;)
    • Ich trinke im Grunde fast gar nicht mehr - außer, wenn ich aufnehme. Wobei wir uns eigentlich niemals besaufen, aber es kommt eigentlich nicht vor, dass wir beim Aufnehmen kein Bier trinken. Vielleicht ist es ein Relikt von früher, weil wir schon vor mehr als sieben Jahren angefangen haben. Da wir meist nur Bier in nicht zu großen Mengen trinken (2-6 Flaschen über die Dauer von vielen Stunden) und auch eben nur nebenbei, merkt man das als Zuschauer kaum. Zu sehr später Stunde, wenn Müdigkeit plus Bierkonsum auf schwere Passagen in Spielen treffen, merkt man es dann aber eben doch. Und es gab auch die eine oder andere Session, deren Spuren man auch heute noch deutlich auf YT nachschauen kann. Lustig ist es dann immer, an alkoholbedingte Peinlichkeiten kann ich mich nicht erinnern. Aber wenn jemand auf YouTube wie ein abstoßender besoffener Proll wirkt, würde ich das auch nicht sehen und schon gar nicht sein wollen. Immer die Contenance und Kontrolle bewahren :)

      Wenn ich drüber nachdenke, finde ich es deshalb auch albern, dass wir jedes mal was trinken, aber es hat auch was Ritualhaftes und da ich ansonsten eben so gut wie nichts trinke und wir uns alle zwei Monate oder so treffen, ist es zumindest nicht gesundheitlich bedenklich. Das ist auch einfach die Dynamik von zwei Personen und es wird bei uns dadurch auch immer weniger "klinisch" und gemütlich. Eben zwei random dudes, die auf der Couch sitzen und Unsinn reden. Wenn ich alleine spiele, würde ich nie was dabei trinken.
      Die Beleuchteten Brüder - Quantität seit 2012!
    • Lange habe ich überlegt, ob ich hier meinen Senf dazu geben soll... Aber hier ist er:

      Ich halte nicht viel von Alkohol, liegt vielleicht daran, dass ich absolut nichts an alkoholischen Getränke trinke (nicht mal Sekt zu Silvester).
      Daher würde ich auch kein Video auf YT anschauen, in welchem jemand sehr spürbar betrunken Unsinn redet/macht. Würde mich da wahrscheinlich eher fremdschämen...

      Allerdings (!!!) wenn es ein gemütlicher Stream ist, wo der Streamer etwas Alkoholisches trinkt, es aber nicht sooooo stark ausartet, das er wirklich komplett dicht ist, dann ist es wieder etwas anderes.

      Aber ich persönlich würde das nicht machen, würde auch nicht zu mir passen. Da muss jeder selbst entscheiden was für ihn/sie richtig und angebracht ist. Es hängt ja auch sehr viel von der Person ab, wie jemand auf viel Alkohol reagiert und natürlich auch auf die angesprochene Zielgruppe. :)
    • Oh man, ich hatte mir sowas tatsächlich mal als Marktlücke überlegt aber ich wusste nicht, dass es das tatsächlich in so einem übertriebenen Umfang gibt. Also nicht, dass ich es dann selbst machen würde, dazu ist mir mein Körper dann glaube ich doch zu wichtig als dass ich mir regelmäßig ne Alkoholvergiftung einhole nur um die Klicks nach oben zu treiben.

      Allerdings finde ich es nicht schlimm während des Spielens ab und zu mal 1 oder 2 Bier zu trinken. Einige verbinden das zocken ja mit ihrem Feierabend und daher verträgt sich sowas schon recht gut.
      Hello liebe Leute!

      Seit Oktober 2019 zocke ich auf meinem Kanal für euch Fantasy- und Horrorgames ^___^
    • @BanderSnatcher Wie Du am Anfang dieses Threads lesen konntest, geht es hier ausdrücklich NICHT um regelmässiges Saufen vor der Kamera. Ein Rausch muss auch nicht zwangsläufig eine Alkoholvergiftung nach sich ziehen. Ganz nebenbei: Am Folgetag meines kleinen Experiments anlässlich meines Geburtstags war ich voll funktionstüchtig, abgesehen von der Müdigkeit, die allerdings daran lag, daß ich bis die Sonne aufging aufgenommen habe. 1 bis 2 Biere würde ich persönlich nichteinmal als Trinken im Sinne dieser Diskussion definieren ;)

      @JonasTheJay Hmm, ich war ganz früher mal hart auf dieser Droge und ...nein: Das würde übelst schief gehen :D