Was tust du fürs Klima?

  • Ich fahre mit Autogas.

    Ich fuhr. Anlage leer gefahren und ausgebaut, die wieder Tüv-Konform zu bekommen hätte bedeutet alle Leitungen zu erneuern, weil die äußere Schutzschicht auf den Schläuchen sich ablöst (was nicht wirklich dramatisch ist...). Mit den kleineren Mängeln (leichter Wasserverlust am Verdampfer, nicht ungewöhnlich, schnell gemacht) wäre ich dennoch bei 1000 Euro Reparaturkosten. Dafür bekomme ich ne Menge Sprit, also rein mit dem edlen Tropfen und raus damit in die Umwelt, juche! 9 Jahre und drei Monate noch bis zum H-Kennzeichen

    :D
  • Zuallererst tue ich gutes für's Klima indem ich von einigen leicht debilen Antworten in diesem Thread keine Blähungen bekomme.


    Im Grunde tue ich das was ich tue nicht fürs Klima, sondern aus rein egoistischen Gründen. So kaufe ich beispielsweise kein Wasser im Laden weil ich keine Lust habe etwas in die Wohnung zu schleppen was ich auch aus dem Hahn trinken kann, zudem kann ich es nicht leiden Pfandflaschen zurückzubringen, das endet/e meist darin das ich Säcke voll Pfandflaschen im Keller hortete. Irgendwann bringe ich sie dann doch weg und freue mich über eine ordentliche Summe Geld.


    Davon ab, versuche ich so viel Verpackungsmüll wie möglich im Laden zu lassen. Ich kann es nicht ausstehen wegen jedem Kleinkrams zur Tonne zu gehen oder die Gelben Säcke zu füllen welche ja schon Reißen wenn man sie nur schief anschaut. Schwarz-Bläuliche Säcke nehmen die hier nicht mehr mit leider. Hatte da mal bei den Zuständigen angerufen und die Situation geschildert. Der Lifehack war: Wenn einer der Gelben Säcke zu instabil ist einfach 2 oder 3 inneinanderstecken. GG


    Ansonsten fahre ich einfach sehr viel mit dem Fahrrad, oder mit Öffentlichen Mitteln wenn es längere Strecken sein sollen. Auf ein eigenes Auto musste ich nie zurückgreifen geschweige denn Geld für einen Führerschein ausgeben, da hier alles recht gut zu erreichen ist mit dem Fahrrad und öffentlichen.


    Ansonsten Esse ich nur 2-3 mal die Woche Fleisch.


    Edit: Außerdem Trockne ich Wäsche eher selten mit dem Trockner, der steht hier in der Wohnung auf'm Flur, mich nervt das laute Geräusch was der 2-3 Stunden von sich gibt. Könnte den auch in den Keller bringen, aber dafür bin ich zu faul, außerdem pennen meine Katzen da gerne drinnen.

    :D

    Davon ab hab ich einen Balkon, da wird die Wäsche im Sommer binnen einer Stunde meistens trocken, besser gehts nicht. Da spart man gleich noch Strom und Geld Win-Win.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!