Macht euch und anderen ein schönes Silvester

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Macht euch und anderen ein schönes Silvester

      Anzeige
      Das hier ist ausdrücklich keine Werbung und hoffentlich als Beispiel ok. Ich finde es gerade sehr schön.
      Da ich nicht bei Facebook bin, "nerve" ich einfach mal hier mit einem Denkanstoß.
      EDIT: Das Bild wird nicht angezeigt, bitte unten klicken.
      Kann ja jeder unabhängig von der REWE-Aktion selbst etwas Gutes tun ^^
      (ich verzichte auf Links zu der Aktion, aber ihr könnt mal suchen und findet dann sofort Infos dazu)
      Kommt gut rein in 2019! 8)

      [IMG:https://www.wuv.de/var/wuv/storage/images/werben_verkaufen/marketing/boeller_nein_danke_so_reagieren_kunden_auf_den_verkaufsstopp/9089052-2-ger-DE/boeller_nein_danke_so_reagieren_kunden_auf_den_verkaufsstopp4_gross.jpg]
      Wollen wir zusammen zocken?

      Let's Play Together!

      (solange es existiert, ist das Thema immer aktuell bei mir, also gerne melden :) )
    • Game8 schrieb:

      Ich ertrage das ganze Jahr das rumgebelle der Nachbarshunde, sogar zu Nachtzeiten. Da werden die mich auch einmal im Jahr ertragen, wenn ich mir den Frust von der Seele baller ;) Finde diese Aktionen nicht wirklich zielführend, aber bestimmt gut fürs Marketing.
      Ja, das Gebelle deiner Nachbarshunde ist bestimmt voll die krasse Umweltverschmutzung!

      NieR, Persona, Danganronpa, Drakengard und mehr...

    • DerTomatenToaster schrieb:

      Game8 schrieb:

      Ich ertrage das ganze Jahr das rumgebelle der Nachbarshunde, sogar zu Nachtzeiten. Da werden die mich auch einmal im Jahr ertragen, wenn ich mir den Frust von der Seele baller ;) Finde diese Aktionen nicht wirklich zielführend, aber bestimmt gut fürs Marketing.
      Ja, das Gebelle deiner Nachbarshunde ist bestimmt voll die krasse Umweltverschmutzung!
      Lärm ist tatsächlich auch für die Umwelt eine Belastung.
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      Besuch mich auf YouTube
    • Nette Aktion. Sieht mir aber nach einem einzelnen Markt aus, nutzt daher wohl nicht so viel. Ich werde dieses Jahr aber auch nichts kaufen. Verstehe die Leute nicht, die dafür Unmengen an Geld ausgeben. Dieses Jahr ist es echt nur Faulheit, weil ich keine Lust habe, den dreck wieder wegzuräumen und wir nicht sonderlich groß feiern, sonst hab ich aber selten mehr als 10 oder 15 Euro ausgegeben.

      Was die Umwelt angeht, kann man’s sich sicher sparen, die Böllerei. Aber da gibt es andere Dinge, die übers Jahr gesehen echt dramatischer sind. Autos, Fleischgenuss, Plastik. Für die Tiere tut’s mir auf der einen Seite zwar leid, auf der anderen Seite ist das halt so, wenn man ein Haustier hat. Bleibste halt daheim an dem Tag oder erziehst dein Tier so, dass es die Ruhe selbst ist. Soll es ja auch geben.
    • Naja .. meine Katzen bellen nicht, von denen kriegt der Nachbar nichts mit - und die fürchten sich jedes Jahr wegen der bunten Ballerei zu Tode. ;) Ich verzichte auf das Feuerwerk schon alleine deswegen seit Jahren und habe nicht das Gefühl, dass mir nennenswert was fehlt. Wir bleiben an Silvester immer zuhause und beruhigen die Viecher - dass die sich vor lautem Krach und Gedöhns jeglicher Art fürchten, ist übrigens etwas, das man ihnen nur schwer bis gar nicht 'wegerziehen' kann.
      Sehr phlegmatisch veranlagten Tieren kann man das vielleicht noch beibringen, aber bei den meisten Tierarten ist Furcht vor Lärm und buntem Geblitze schlicht auch ein instinktiver Flucht- und Überlebensreflex. Die können gar nicht anders, als Schiss zu kriegen ;)

      Wenn ich mir überlege, wie die Straßen nach Silvester gerade in Ballungsgebieten aussehen, ist das eine Form von unnötiger Umweltverschmutzung, auf die ich gut verzichten kann. Frage mich eh, wieso sich nicht alle Ballerwilligen zusammenschließen und ein riesiges, großes, tolles Feuerwerk zusammen gestalten anstelle zig kleine Minifeuerwerke, die man zwischen den Häusern idR eh nicht gut sieht.
      Nerd-Gedanken: YouTube | Blog - schaut doch mal 'rein! ;)
    • Weil ich z. B. selber was machen möchte. Für mich kommt irgendwo hinfahren und mir das einfach nur angucken nicht in Frage. Katzen bellen nicht, aber bei mir ist die Situation wie folgt:
      Schaue ich aus dem Bürofenster ist direkt darunter ein Gehege mit Ziegen, daneben wohnt direkt ein Nachbar mit zwei Hunden aka Fußhupen die, sobald sie draußen sind, nur rumrennen und bellen (hört man in fast jedem Video von mir, wenn ich mit Kunden telefoniere fragen die ob ich trotz geschlossenem Fenster wohl Hunde im Büro habe). Schaue ich auf der anderen Seite vom haus aus dem Fenster ist dort eine große Weide mit Pferden und Schafen. Insgesamt haben von den anderen fünf Nachbarn drei Hunde und einer drei Katzen die allesamt auch noch frei rumlaufen. Die haben es sich zur Norm gemacht, mindestens alle zwei Wochen unter unserem Schlafzimemrfenster im Carport zu poppen. Hat schonmal jemand Katzen poppen gehört? Es ist vermutlich leiser wenn man jemanden absticht. Ich hab nichts gegen Tiere, ich bin umgeben von welchen, aber das jährliche Silvester überleben sie. Die Ziegen sind durch die Hunde schon so angefixt, dass sie gar nicht mehr groß verschwinden, die Pferde haben sich bislang immer unter ihren Unterstand gestellt und haben dort vielleicht Angst gehabt, waren aber augenscheinlich ganz ruhig. Die Schafe sind ohnehin blöd, die raffen sonst auch nicht viel. Die rennen meist einmal quer über die Weide, bleiben dann irgendwo stehen und fressen weiter. Die meisten Hunde rasten einmal kurz aus.
      Ich will gar nicht sagen das es keine Tiere gibt die das nicht doch sehr stört und für die das nicht Unmengen Stress bedeutet (als ein Nachbar früher noch Hühner hatte, hatte man eigentlich immer ein oder zwei irgendwo liegen für die das zu viel war), aber es ist bei weitem nicht so schlimm wie es einige, meist voreingenommene, Medien/Organisationen machen wollen. Ich persönlich sehe auch nicht ein, wieso ich einen ein mal im Jahr stattfindenden Brauch einstellen sollte, nennt mich da gerne Egoist. Wo führt das denn hin? Dann bitte auch Kirmes und Schützenfeste verbieten, bitte keine Open-Air Konzerte mehr und wehe, ihr fahrt einen Diesel. IMHO werden in letzter Zeit viele schwachsinnige Forderungen gestellt, die Umwelthilfe ist jetzt ja durch mit dem von Toyota finanzierten Dieselskandal, jetzt wollen sie das Feuerwerk verbieten. Irgendwann ist es auch einfach mal gut, es kann sowieso nicht alles und jedem Recht gemacht werden. Wir leben schon in einer ziemlich großen Toleranzgesellschaft wie ich finde. Ich muss die kläffenden Hunde der Nachbarn tolerieren, ich muss tolerieren, dass die Ziegen im Sommer stinken wie die Sau wenn die Stalltür offen gelassen wird, damit die da drinnen nicht verglühen. Ich muss tolerieren, dass ich nicht mehr mit all unseren Autos in die Stadt fahren darf - ich beschwere mich aber nicht groß darüber, da mir ein ruhiges Zusammenleben wichtig ist. Ich fordere dann aber auch, dass so ein Brauch wie Silvester toleriert wird. Leider liefern die Knallköppe die sich jedes Jahr illegale Böller kaufen und sich damit die Hände wegsprengen immer wieder Wasser auf die Mühlen derjenigen, die ein Verbot fordern.
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      Besuch mich auf YouTube
    • :D Die Story mit den Fußhupen kenne ich irgendwoher - der Nachbar direkt gegenüber hat auch zwei so Kläffomaten, die bei warmen Temperaturen den Vorgarten heimsuchen. Meine Bürofenster gucken direkt auf diesen Vorgarten, ich kann dir also sehr gut nachfühlen, wie sehr diese dauernde Bellerei nervt, mich nervt sie auch. Für Videoaufnahmen mache ich das Fenster im Sommer immer zu und bin im Winter heilfroh, dass die beiden Viecher im Haus bleiben müssen ...^^

      Klar sind Tiere lästig, und gerade Gerüche und Geschrei können wirklich am Nervenkostüm sägen, vor allem, wenn man im Home Office arbeitet und der Umgebung nicht eben dadurch entkommen kann, dass man irgendwo anders zur Arbeit fährt, die solche Belastungen nicht hat. Soweit verstehe ich Deinen Ärger durchaus und kann ihn nachvollziehen. Wobei ich immernoch der Ansicht bin, dass alle Nachbarschaften ihr Kreuz mitbringen - der Nachbar direkt neben uns hat einen nebenberuflichen Schrotthandel und lädt vorzugsweise samstagmorgens oder irgendwann sonntags den Krempel auf seinen Anhänger (oder wieder ab), blöderweise geht unser Schlafzimmerfenster direkt auf den Hof, den wir uns mit ihm teilen .. Ausschlafen im Sommer? No Way. Auch ohne Tiere können Nachbarn ganz schön nerven.

      Und ja, mich nerven auch von Raketen und Böllern vollgemüllte Straßen und der ganze Mist, der dann im eigenen Garten landet, wenn die Nachbarn ihren halben Monatsverdienst in die Luft blasen. Ich gönne jedem sein bisschen Spaß, aber für mich selbst will und brauche ich das nicht, und kann es auch nicht nachvollziehen. Den Dreck anderer muss nämlich dann ich wegmachen, wenn der Kram auf unserem Grundstück landet, zuzüglich zu den panischen Katzen ;)
      Nerd-Gedanken: YouTube | Blog - schaut doch mal 'rein! ;)
    • Das Ballern und Knallen gehört zu Sylvester dazu, so zumindest meine Meinung. Aber das kann ja jeder anders sehen und handhaben. Nur Verbote (wie sie ja zuletzt teilweise gefordert wurden) machen nur die unbeliebt, die diese fordern und gutheißen.
      Servus und Moin Moin - Willkommen neue Bürger in der Domination!
      Für einen Besuch in der neuen Nation, unten klicken


      >>> Die Domination <<<

      Aktuelle Projekte:
      1. Borderlands 2
      2. Dishonored
      3. Sinner: Sacrifice for Redemption
      4. Diverse COOP-Projekte