Besseren Codec (VP9) von YouTube erhalten

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!
  • Wo ist da das Problem, wenn das sowieso niemand zu Gesicht bekommt?
    Wenn du einen Qualitätsvergleich anstellen willst, lade das 1080p VP9 und das 1080p H.264 Video herunter (bspw. via JDownloader) und überprüfe mehrere Frames mit den gleichen Frames aus dem jeweilig anderem Video. Nicht via "Speichern als MP4".

    Es gibt kein Problem, es geht um Aufklärung und natürlich darum, das ich es verstehen möchte. Werde deinen Tipp einmal ausprobieren und direkt herunterladen.
    Es kommt mir halt komisch vor, das aus einem 596MB mit VP9 ein 128MB großes Video wurde und wie und ob es zusammenhängt.
    Die Frage habe ich mir gestellt.


    Ich bin hier, um zu lernen.



    VP9 ist aber deutlich effizienter als H.264.


    Und die runtergeladenen Dateien müssen eine .webm Endung haben. MP4 wäre mit VP9 gar nicht kompatibel.

    Ja, VP9 scheint sehr effizient zu sein, aber ob dies auch qualitativ hinhaut, möchte ich herausfinden.
    Bei meinem Vergleich hast du eventuell etwas falsch verstanden. Es war nun einmal etwas offensichtliches, was mir auffiel.
    Kann ja auch ein anderer Grund dahinterstecken.


    Fakt ist aber nunmal, das ein Video mit VP9 durch Umwandlung auf YouTube durch Verbesserung/Speichern, danach diese
    kleineren Werte hat, WENN man es wieder herunterlädt.
    Die heruntergeladenen Dateien haben mit den abgespielten im YouTube-Player nichts gemeinsam, das ist korrekt!



    Vergleich doch mal die Mediainfo der beiden runtergeladenen MP4-Dateien.

    ;)

    Dann siehst du ja, dass dein Test mit VP9 nicht hinkommen kann.

    Hast du für diesen Vergleich ein spezielles Programm? Ich habe die Daten oben einfach aus den "Eigenschaften" der Datei aus dem Explorer

    ^^
  • https://www.h3xed.com/blogmedia/youtube-info.php


    Da siehste alle Qualitätsstufen. clen ist die Dateigröße in bytes.


    Mit z.B. Jdownloader könnte man die VP9 Videos auch runterladen. Mit dem Bordmitteln von Youtube wirste nichts erhalten außer eine schlechte H.264 Codierung (MP4).


    Die Qualität ist deutlich besser.
    Gerade bei rise of the triad hat man bei ID 299 (sprich 1080p60 H.264) nur matschepampe gehabt. 1080p in VP9 (ID 303) war da zwar natürlich auch kein Qualitätswunder - ist 1080p ja nie, aber erheblich besser als ID 299.


    1440p und 4k sind diese, die dann zusätzlich auch noch höhere Bitraten als ihre H.264 Kollegen erhalten. Da ist es dann natürlich erstrecht besser. Bei >41 fps wird 1440 und 4k gar nicht erst in h.264 codiert, die gibts sogar nur in VP9.



    Aber da du das ja sehen willst, hier mein Vergleich mit Rise of the Triad:



    1080p H.264 vs 1080p VP9
    http://screenshotcomparison.com/comparison/156406

  • Okay, dann habe ich grundlegend etwas noch nicht richtig verstanden. Habe mir deinen Beitrag 3x durchgelesen.


    YouTube wandelt ja alles was man hochlädt in h264 um, richtig?
    Sie betteln ja auch darum, also mit der Bitte h264 zu benutzen, damit die Umwandlung schneller geht.


    Ich bin jetzt davon ausgegangen, das das Ergebnis besser ist, wenn ich mit h264 in OBS aufnehme, da YouTube dieses Format verlangt, bzw. sowieso dahin umwandelt? (zumindest bei 1080p)


    Du hast geschrieben, 1080p60 H.264 schaut matschig aus, aber die gleiche/selbe Aufnahme schaut besser aus, wenn man sie von YouTube in V9 umwandeln lässt? Oder nimmst du mit VP9 auf und wenn ja, wie geht das?


    Hinweis: Alle meine Videos sind in 1080p60 und h.264 aufgenommen. Sollte ich besser x264 nehmen und dann als (minimum) 1440p exportieren?
    Habe leider auch noch kein kostenloses Programm gefunden, welches in UltraHD exportiert, außer mein gerade erworbenes Magix Video Deluxe, welches aber zum Umwandeln viel zu lange dauert.


    Ja, viele Fragen auf einmal, sorry.

  • Sollte ich besser x264 nehmen und dann als (minimum) 1440p exportieren?

    richtig ;D

    Habe leider auch noch kein kostenloses Programm gefunden, welches in UltraHD exportiert,

    SSM + MeGUI

    :P



    sondern sogar komplett andere Grafikeinstellungen sind
    als bei VP9.

    Grafik ist immer max. Aber es sind ja klar ersichtlich Kompressionsartefakte (sichtbarer Deblocking Filter (unschärfe) und trotzdem sichtbare DCT Blöcke (Die Kästchenbildung)


    Aufnahme sollte Lossless sein und Encodierung am besten x264.


    VP9 soll dir ja youtube geben und nicht du dir selbst

    :P


    Wenn dein Kanal besser läuft, sollte VP9 aber auch ohne Videoqualität verbessern button kommen

    :D

    (ja ich finde die sollten den button genau so umbenennen !

    :D
  • 1000 Dank, werde ich umgehend ausprobieren. Ich war eigentlich mit meinen Videos bis jetzt zufrieden, wenn ich sie auf meinem Monitor 1920 1080 Auflösung und auch auf meinen 50Zoll Full HD TV laufen lasse.


    Nochmal bitte eine kurze Zusammenfassung (für langsame Menschen wie mich)

    :D


    Ich nehme mit OBS in x264 Verlustfrei auf (Ununterscheidbar auch noch okay?) in 1080p60.


    Diese Datei bearbeite ich dann wie gewohnt mit MeGuI und wandel sie auch damit um, behalte x264 bei sowie 60fps,
    aber wähle 2,560 x 1,440.


    Fertig?


    Was ist "SSM" war das ein entweder oder, oder brauche ich beide?

  • Statt von 1080p auf 1800p zu skalieren, könnte man auch einfach von 1080p auf 2160p gehen via PointResize. Da geht keine Schärfe verloren, da jeder Pixel einfach nur vervierfacht wird.
    Abgesehen davon reicht für ID 315 bereits 3072x1728, außer das wurde in letzter Zeit wieder geändert.

  • Statt von 1080p auf 1800p zu skalieren, könnte man auch einfach von 1080p auf 2160p gehen via PointResize. Da geht keine Schärfe verloren, da jeder Pixel einfach nur vervierfacht wird.

    Muss aber sagen, das 4k60 sich selbst mitm Chrome VP9 Decoder nur sehr schwerfällig abspielen lässt mit Windows 7 wo VP9 via CPU decodiert wird und einem i7 3770k @ 4,1 ghz.
    Mit MPC-HC würdes laufen, aber naja.


    3000er Auflösung lässt sich schon deutlich besser abspielen.

  • Diese Datei bearbeite ich dann wie gewohnt mit MeGuI und wandel sie auch damit um, behalte x264 bei sowie 60fps,
    aber wähle 2,560 x 1,440.

    MeGUI encodiert die Datei nur. Wenn du die noch schneiden willst, Effekte einfügen oder so, brauchst du noch ein Videoschnittprogramm. Ein kostenfreies, das einen x264-Encode hat, wäre beispielsweise Shotcut. Allerdings läuft das bei mir teilweise ziemlich instabil und stürzt bei größeren Dateien gerne mal nach einer Weile ab. Daher lohnt es sich, regelmäßig zu speichern. Ein Tutorial gibt es hier: Shotcut: Gratis-Videoschnittprogramm.


    Youtube encodiert glaube ich alle Dateien noch mal, auch wenn du sie genau nach ihren Vorgaben erstellt hast, um Speicherplatz zu sparen. Irgendwo werden scheinbar zwar die Originaldateien gespeichert, allerdings sind die Dateien, die du abrufen kannst, nochmal neu encodiert. Und die Dateien, die du im Videomanager runterladen kannst, haben eh nur 720p Auflösung, sind, wie schon angesprochen wurde, nicht repräsentativ für die Videoqualität, die deine Zuschauer sehen.

  • Einfache Schnitte, oder Übergangseffekte sind kein Grund gleich 'ne Timeline auszupacken imo.

    Hat er auch nicht gesagt. Er hat Schnittprogramm gesagt. Das kann auch AVISynth sein im schlimmsten Fall.
    Und er hat recht. MeGUI an sich ist recht sperrlich. Das Tool hat halt als Hauptaufgabe das Encoding.
    Sachen wie Übergangseffekte sind da gar nicht erst vertreten.
    Das einzige was man damit noch machen kann was angesprochen wurde ist das Schneiden der Videos. Und das müssen wie du sagst einfache Schnitte sein, sonst ist es recht Unübersichtlich.


    Und es ist schneller mal ein Übergangseffekt in einem richtigen Videoschnittprogramm getan als z.B. in AVISynth. Selbst mit SSM ist es recht gewöhnungsbedürftig mit der 6.1 Version da Übergangseffekte zu setzen.

    ^^

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!