Beiträge von CaptainAndre1977

    Hallo Liebe Leute,


    nach Ewigkeiten und ganz wenig Zeit, darf ich mich mal wieder zu Wort melden. Ich bin dabei ein Titelbild zu basteln für Watch Dogs 2. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir eure Meinung sagt und was ich besser bzw. anders machen sollte.


    Das Bild findet ihr hier: Watch Dogs 2



    Liebe Grüße


    Captain Andre

    Hallo zusammen,


    ich habe hier auch nochmal an dem Thumb für Spellforce gefummelt. Anderes Bild, anderer Ausschnitt. Mal sehen, was ihr dazu sagt?


    SpellForce V4


    Was mir immer noch fehlt ist die Schriftart. Ich kann sie einfach nicht finden. Hat hier jemand einen Tipp für mich?


    Liebe Grüße


    Captain

    Hallo Jacki,


    Den Schriftzug suche ich schon den ganzen Tag vergeblich. Hast du einen tipp, wo ich den finden kann? Bei dem Bild werde ich mich mal auf die Suche nach einer Alternative machen und den Ausschnitt anpassen.Ich bin gespannt was das wird.


    Die aktuellen Variante findet ihr hier: Spellforce V2 / Spellforce V3


    Liebe Grüße


    Captain

    Auch hier vielen Dank an Jacki für die Rückmeldung.


    Leider kriege ich eure Vorschläge nicht hin. Entweder bin ich zu blöd dafür oder es liegt daran, dass ich ein fertiges Bild mir heruntergeladen habe.

    Hallo Rhei,


    vielen Dank für deine Rückmeldung. Mal sehen, ob ich das hin bekomme.
    Ähm, was ich im Moment gar nicht verstehe ist, was du mit dem Zeitstempel meinst? Welcher Zeitstempel? Und wo soll der auftauchen? Ich bin verwirrt.


    Liebe Grüße


    Captain André

    Sodala,


    ich will euch hier mal ein neues Thumbnail präsentieren und mal sehen, wie eure Meinung dazu ist. Das Thumb findet ihr hier:


    Thumb zu SpellForce 1


    Für die Bilder nutze ich PSE 2018. Kann mir dazu jemand verraten, wie ich den Zeichenabstand der Schrift vergrößern kann? Hat jemand eine Idee?


    Liebe Grüße


    Euer Captain

    Farblich sieht's schick aus. Grafik passt zum Text. Text unten könnte eng werden mit dem Zeitstempel - je nach Gerät. Gerade mobil ist der stark vergrößert.Würde ihn etwas größer machen, ein Stückchen nach oben und hinter "in" einen Umbruch machen:
    Willkommen in
    Fortune Valley

    Hallo Game of Jones,


    ich war jetzt ewig nicht mehr hier unterwegs. Vielen Dank für dien Feedback. Ich habe das Thumb inzwischen angepasst. du kannst dir das Ergebnis auf meinem Kanal ansehen.
    Entschuldige bitte, dass du so ewig auf eine Reaktion warten musstest.

    Liebe Leute, nach langer Zeit melde ich mich hier mal wieder zu Wort.
    Was hat sich getan:


    • der Nvidia-Treiber für meine GTX1070 hat sich erneuert: V418.81
      Der Treiber nutzt als Leistungseinstellung "Optimale Leistung", V-Sync, Dreifachpuffer, Shadercache, Texturfilter Hohe Qualität, Threaded-Optimierung sind an. Die Umgebungsverdeckung läuft auf "Qualität"
      Shadow of the Tomb Raider läuft in den höchsten Einstellungen mit DX12.
      Die Auslastung meiner Grafikkarte geht mit dem neuen Treiber im Benchmark auf maximal auf 25%. Davon entfallen 10% auf das laufende OBS.
      Die CPU geht maximal auf 80%.
    • Auf GitHub habe ich mir heute die OBS-Version 23 geholt und installiert

    Ergebnis: SOTT läuft absolut flüssig --> OBS ist nicht in der Lage ruckelfrei das Benchmark aufzunehmen. Wo zum Geier ist jetzt wirklich das Problem von OBS?


    Liebe Grüße


    Captain Andre

    Ich hab letztes WE meinen Rechner komplett neu aufgesetzt. Bankes Windows, nur Sound- und Graktreiber, OBS und Steam bzw. Origins. Und OBS ruckelt in den höchsten Tönen. Auslastung der Graka bei 98%.
    Habe mich dem NVidia-Support in Verbindung gesetzt und einen alten Treiber installiert (416,94). GraKa-Auslastung nur noch bei 80%. Aber OBS ruckelt wie sau. Inzwischen den aktuellsten Treiber vom 15.1. von NVidia drauf. GraKa-Auslastung wieder bei 98%, OBS ruckelt wie sau. Windows und Spiele sind auf zwei getrennten SSDs.
    Windows 10 Home 1809 - Build 17763.253


    LG


    Captain André

    Freut sich dein Mikrofon nicht des Lebens drüber?

    :P


    Also, wenn du hier an Rückkopplungen und andere Sound-Gemeinheiten gedacht hast, dann freue ich mich des Lebens über mein Mikrofon. Dank OBS und seinen Filtern konnte ich es so einstellen, dass keine Nebengeräusche rein kamen, trotz Wellensittich, Babylärm und gut aufgedrehten Lautsprechern. Nur wenn der Bass zu heftig kam hat das Mikro reagiert. Ansonsten konnte ich in aller Ruhe mein Gequassel aufnehmen, egal ob ich laut oder leise sprach. Der einzige Haken: ich musste fast ins Mikrofon reinbeißen. Aber das war nicht so schlimm..


    LG


    Captain André

    Liebe Leute,


    vielen Dank für eure kreativen Ideen. Das meine ich auch ganz ehrlich so. Ich habe jetzt beides ausprobiert, mit dem Ergebnis: NICHTS!
    OBS ruckelt wie sau und es sind nach wie vor keine Aufnahmen möglich. *flenn*


    LG


    Captain André


    P.S: habt ihr auch schon das letzte und aktuellste Funktionsupdate von Window 10 drauf?

    Hallo Leute,


    • ich bin mal testweise auf den NVIDIA-Treiber 416.94 zurück. Die Spiele funktionieren, OBS-Vorschau ruckelt extrem. Entsprechend fallen die Videos aus.
    • Die Software "Action!" wurde von mir geprüft, nimmt bei einem 5.1 Signal erst mal nur den rechten und den linken Kanal auf. Damit fällt der Center für Sprache komplett unter den Tisch. Geh-Geräusche, Sprache, Platscher vom Wasser sind weg.
    • Ich kann die Aufnahme zwar umstellen auf 5.1 Ton, dann funktioniert bei mir die Weiterverarbeitung nicht mehr.
    • Magix kann mit dem Tonmaterial nicht umgehen und verreckt bei der Spurextraktion, oder extrahiert nur die Spiele-Tonspur oder nur die Mikrofon-Tonspur. Schrott!
    • Habe mir dann noch mit "Davinci Resolve" auseinander gesetzt. Das kann zwar mit dem Material von "Action!" umgehen, ordnet aber in der 5.1-Tonspur die Kanäle im Monitoring falsch zu. Höre rechts nur das Mikrofon und Links nur den Center-Kanal. Käse!

    Egal wie ich mich im Moment drehe und wende, ich kriege keine gescheiten Aufnahmen mehr hin oder kann das Material nicht mehr weiterverarbeiten. Es ist zum Verzweifeln. Auch die Encoder-Einstellungen in OBS runter zu setzen hilft nichts. Die Ruckler sind nach wie vor da.
    Shadow of the Tomb Raider läuft weiterhin ruckelfrei, stürzt aber nun auch bei alten Treibern mit verschiedenen Direct-X Fehlern ab. Um flüssig aufnehmen zu können müsste ich Tomb Raider aktuell mit dem Preset Niedrig oder Mittel laufen lassen, obwohl es auf absolutem Maximum auch funktioniert.
    Das einzige was ich noch rausfand ist, dass es für Windows 10 ein Funktionsupdate gab. Das ist wohl im Hintergrund installiert worden, ohne dass ich es groß mitbekam.
    Und jetzt? Jetzt stehe ich im Moment da und kann gar nichts mehr. Da das Problem Treiberunabhängig zu sein scheint, kann ich es im Moment nur noch auf das Funktionsupdate von Windows schieben. Hat jemand eine Idee zu dem Käse?


    LG


    Captain Andre

    Hallo De-M-oN,


    vielen Dank für deinen Rat. Ich habe den Game-Modus unter Windows 10 ausgeschaltet. Inzwischen fand ich auch heraus, dass der aktuelle Treiber von NVidia einige Probleme macht und z. B. Shadow of the Tomb Raider zum Absturz bringt. Hier gibt es einen Hotfix-Treiber, der das Problem behebt. Damit ist die Auslastung auch nicht mehr so extrem. OBS würde es durchaus packen. Die FPS-Einbrüche in OBS während der Aufnahmen gehen nicht mehr auf 14 FPS runter sondern mal auf 57 FPS wie vorher auch. Aber trotzdem ruckeln die Aufnahmen wie verrückt.
    am 15.1.19 soll ein neuer offizieller Treiber raus kommen. Mal sehen, wie der sich benimmt.


    LG


    Captain Andre

    Hallo liebe Leute,


    ich habe seit Mittwoch ein komisches Problem mit dieser Konstellation. Mal sehen ob ihr versteht was ich sagen will und vielleicht auch eine Idee zur Lösung habt.


    Hier kurz meine Hardware:


    • CPU = Intel Core I7 4771 mit 3,5 GHz
    • GraKa: Geforce GTX 1070
    • Mainboard: Gigabyte Z97
    • RAM = 16 GB
    • Platten für Spiele = SSDs

    Mit Shadow of the Tomb Raider habe ich 8 Videos aufgenommen und alles lief ohne Probleme. Das heißt, das Spiel hat bei mir in den aller höchsten Einstellungen mit DX12 auf Full-HD flüssig funktioniert und die Grafikkarte zu ca. 80%-85% ausgelastet. OBS braucht für die Aufnahmen bei mir ca. 10% Last auf der GraKa. Also, eigentlich alles im grünen Bereich für ordentliche Videos. Könnt ihr auf meinem Kanal euch gerne ansehen.Seit Mittwoch wird die Grafikkarte durch Shadow of the Tomb Raider mit exakt den gleichen Einstellungen zu 95% ausgelastet Hat mich schon sehr überrascht. Wieso?
    In OBS ruckelt jetzt extrem die Vorschau, schon ohne laufende Aufnahme. Starte ich die noch die Aufnahme habe ich in OBS FPS-Einbrüche auf 20 FPS. Das Material ist nicht anzuschauen. Grauenhaft.


    In OBS nutze ich zum Aufnehmen:

    • NVENC H.264 als Codierer
    • CQP 15
    • Hohe Qualität
    • Profile = High
    • Level = 5.1
    • 2 B-Frames

    Der Treiber für die GTX 1070 ist der aktuellste.Wieso ist die Last von SOTT plötzlich deutlich höher? Wieso schafft es OBS nicht mal mehr die Vorschau richtig wiederzugeben und ruckelt? Wieso braucht OBS so viel Leistung?


    Ich habe mir deswegen mal die Demo von Bandicam installiert. Die schafft die Aufnahmen selbst bei dieser hohen Auslastung der GTX 1070 einwandfrei flüssig. Ach ja, ich vergaß: SOTT läuft trotz der hohen Auslastung einwandfrei flüssig. Nur OBS kann damit nicht umgehen.
    Bandicam gefällt mir als Tool für Spielaufnahmen, ist aber für Mikrofonaufnahmen nicht zu gebrauchen. In OBS hatte ich mir mein Mikrofon für mich perfekt hin gezimmert mit verschiedenen Filtern, so dass alle Störgeräuschen weg waren und ich eine gute Qualität liefern konnte, selbst als mein Wellensittich mit zwitscherte. der war nicht zu hören (bei älteren Videos schon noch). Aber das bietet mit Bandicam nun wieder nicht. Bandicam nimmt einfach nur die Windowseinstellungen ohne irgendeinen Filter und es ist jedes noch so kleine Nebengeräusch mit drauf. Auch der Krankenwagen, der an der Straße vorbei fährt.


    Wer kann mir helfen, dass ich mein OBS wieder verwenden kann? Und falls nicht: welche alternativen Vorschläge könnt ihr mir zur Software geben?


    Liebe Grüße


    Euer Captain André

    Hallo zusammen,


    ich hab mir hier im Schnelldurchlauf die Diskussion angesehen und die scheint mir etwas abgedriftet zu sein. Wenn ich nicht doch noch übersehen habe, dann hat auch noch keiner die Lösung für das eigentliche Problem mit dem asynchronen Video und Ton in Magix. Ich hatte bei mir exakt das gleiche Problem. Am Anfang war alles gut, am Ende des Films lief es in Magix immer mehr auseinander. Beim normalen Abspielen in irgendeinem Player ist das nie aufgefallen.
    Folgendes fällt mir dazu ein.


    • In Magix gibt es Vorlagen beim Erstellen eines neuen Projekts, bei denen man auch die Frames für die Filme einstellen kann. Da tauchen dann nur "komische krumme Zahlen" auf die für uns Zocker nix bringen. Zum Beispiel 25 FPS oder 59,94 FPS, aber keine 60. Diese Werte können von Hand überschrieben werden und so sinniger Weise die 60 eingetragen werden. So passte es dann schon mal zu meinen Aufnahmen. Zeichnest du z. B. mit 30 FPS auf musst du in das passende Feld in Magix die 30 eintragen. Solltest du mit 60 FPS aufnehmen und dann in Magix aus Versehen die 59,94 FPS gewählt haben, läuft dir der Spaß komplett auseinander.
    • In OBS ist mir früher schon mal das Ausgangsmaterial auseinandergedriftet. Das konnte ich mit folgender Einstellung in den Griff kriegen:
      Im Mixer-Bereich gibt es hinter jeder Tonspur ein Zahnrad für die Einstellungen. Draufklicken und die Eigenschaften der Tonspur aufrufen. Unter dem Auswahlfeld für "Gerät" hatte ich den Haken bei "Gerät Timestamps verwenden" gesetzt. Das war mein großer Fehler. Die sind scheinbar anders als bei der GraKa, als bei den Lautsprechern, als beim Mikrofon. Bei sämtlichen Tonspuren habe ich diesen Haken entfernt. Seitdem passt das Ausgangsmaterial sauber zusammen. Seit ich ohne den Haken aufnehme funktioniert die Bearbeitung in Magix auch perfekt.

    Vielleicht hilft dir das ja um deine Asynchronität in den Griff zu bekommen.


    Liebe Grüße


    Captain Andre