[Referenz] Die perfekte Festplatte

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!
  • unkomprimiertes 8-bit RGB-Material

    Sicher, dass du unkomprimiertes Material meinst und nicht verlustfrei komprimiertes?
    Solltest du wirklich unkomprimiertes 8-bit RGB Material meinen, so wirst du folgendes zum Ausrechnen der Bitrate nutzen können:
    Bits pro Pixel x Breite x Höhe x FPS / 8 / 1024 / 1024 = Bitrate in MB/s
    Bei einer üblichen Auflösung von 1920x1080 bei 60FPS kommt man auf 355,84MB/s. Da wird auch ein RAID0 aus zwei Festplatten nicht mehr viel helfen oder so gerade eben an der Kotzgrenze laufen und das auch nur für kurze Zeit, da die Festplatten nach innen hin langsamer werden.

  • Uff, ich bin verwirrt. Mediainfo sagt:

  • ich bin verwirrt

    Weshalb? Das ist unkomprimiertes YUV422 Material, 16 Bits pro Pixel, wie es in der MediaInfo steht.
    16 x 1920 x 1080 x 60 / 8 / 1024 / 1024 = 237,3046875MB/s. Entspricht ungefähr dem was in der MediaInfo steht: 1.991 / 8 = 248,875.
    Die Werte unterscheiden sich, da ich mit 1024 gerechnet habe und nicht mit 1000. Ersetzt man in meiner Rechnung die 1024 durch 1000 kommt dort 248,832MB/s bei heraus.

  • Die Seagate Barracuda ist auf jeden Fall eine der schnellsten Platten für vergleichsweise wenig Geld, und wenn mir nicht schon mehrere Barracudas abgeraucht wären und meine Daten mit in den Jordan gerissen hätten, würde ich sie wohl auch noch in meinem System verbaut haben.

    :D

    Mittlerweile nutze ich aber Western Digital Red, 3x 4TB im RAID0, was aber auch wirklich nur für Aufnahmen in 4K mit 60 FPS wirklich nötig ist. Die WD Blue Reihe ist auch ein guter Kandidat für ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis. Und wenn dir Datensicherheit wichtiger sein sollte als Schnelligkeit, würde ich persönlich zu HGST raten, die werden extra auf Langlebigkeit ausgelegt.

  • Die Seagate Barracuda ist auf jeden Fall eine der schnellsten Platten für vergleichsweise wenig Geld, und wenn mir nicht schon mehrere Barracudas abgeraucht wären und meine Daten mit in den Jordan gerissen hätten, würde ich sie wohl auch noch in meinem System verbaut haben.

    :D

    Mittlerweile nutze ich aber Western Digital Red, 3x 4TB im RAID0, was aber auch wirklich nur für Aufnahmen in 4K mit 60 FPS wirklich nötig ist. Die WD Blue Reihe ist auch ein guter Kandidat für ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis. Und wenn dir Datensicherheit wichtiger sein sollte als Schnelligkeit, würde ich persönlich zu HGST raten, die werden extra auf Langlebigkeit ausgelegt.

    Immer wenn ich von so RAID Setups lese bekomme ich auch Lust auf eins

    :D

    Benutzt du Software oder Hardware RAID?

  • Leider nur das Software-RAID von Windows selbst, da mir gute RAID-Karten etwas zu teuer sind für den geringen Vorteil. Aber ich kann mich auch so nicht beschweren.

    ;)

    Die CPU-Last hält sich in Grenzen, ich habe bisher noch jedes RAID retten können und es ist flink genug (430-440 MB/s).

  • Warum erwähnt hier niemand die Gold Serie von WD

    ?(

    ?(


    Schneller als eine Barracuda und mit 1,5 Mio MTBF und 5 Jahre Garantie auch extreme zuverlässigkeit zu erwarten.
    _
    Warum ein Windows Raid wenn das Mainboard 'nen RAID Controller hat

    :|

    (oder isses 'nen billigboard ohne RAID?^^)

  • Also Mein MB hat einen RAID Controller. Damit kann Raid 0,1,5 und 10 aufbauen. Aktuell hab ich nur eine 2TB Festplatte zum aufnehmen. Wenn ich jetzt 2 weitere von 2 TB nehmen würde, dann würde das im RAID ja einen guten Leistungsschub geben oder? Ich würde da dann doch lieber zu Seagate greifen, da die für mich aktuell preislich am besten sind.


    Welche der beiden hier würdet ihr empfehlen? Oder doch eine andere von Seagate?
    Seagate Barracuda 2TB
    Seagate IronWolf 2TB

  • Ja, drei Festplatten im RAID0 geben beinahe die dreifache Geschwindigkeit.

    ;)

    Bei der Seagate Barracuda Reihe, die von sich aus schon 190 MB/s schafft, könntest du mit etwa 500 MB/s rechnen, das ist in etwa so schnell wie eine SSD – und du hättest zudem 6 TB Speicherplatz.

  • Mit 500 MB/s könntest du sogar 4K mit 60 FPS ohne Probleme aufnehmen.

    :D

    Oder du bleibst bei 1080p mit 60 FPS und nimmst unkomprimiertes RGB auf... Aber nein, das würde zu weit führen und hat keinen wirklichen Nutzen.

  • Ich melde mich nochmal wegen den Festplatten. Ich will jetzt gerne 2 Festplatten verbauen im RAID 0 da mein Mainboard dies ermöglicht. Ich habe da an 2x 2TB gedacht oder wenn es nicht viel mehr teurer wird auch 3 mal 2TB wegen der höheren Schreibgeschwindigkeit.


    Diese Festplatten hab ich jetzt hier zur Auswahl:


    Seagate Barracuda 3x
    Seagate Barracuda 2x


    WD RED 2x



    Was ist der hauptsächliche Unterschied zwischen den beiden ersten Festplatten.

  • Was ist der hauptsächliche Unterschied zwischen den beiden ersten Festplatten.

    Die Drehzahl. Die ST2000DM006 dreht mit 7200rpm, die ST2000VX008 nur mit 5900rpm. Wirkt sich u.A. auf die Lautstärke, die Latenz und die maximale Übertragungsrate aus.


    Ich habe leider auch nicht so viel positives über die Seagate Platten gehört, würde dir auch Wester Digital empfehlen!

    Ich auch nicht, aber der Großteil der negativen Informationen stützt sich soweit ich sehe auf die Statistik von Backblaze, in der 600 billige Consumer-Platten eng zusammengepfercht werden. Wenn dort Platten negativ auffallen, muss das noch nicht zwingend viel über die Zuverlässigkeit im Desktop-Bereich aussagen. Abseits der Statistik hab ich jetzt nicht wesentlich mehr als bei jedem anderen Hersteller gehört.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!