Drexel's VidUp - Ein templatebasierter Youtube Uploader

  • Ich bin btw auch gerade daran eine neue Version zu machen. Das Hauptfeature wird eine echte Multiaccountfähigkeit sein, da mein 2 Dollar Patreon Supporter danach gefragt hat. xD Hatte das Feature eh schon länger länger im Kopf, das war jetzt ein guter Anlass es mal umzusetzen, wobei das schon wieder umbauten an der gesamten Kommunikation mit YouTube erfordert, da es bisher gar nicht darauf ausgelegt war mit unterschiedlichen Authentifizierungen zu arbeiten und das mit den Methoden so wie ich sie jetzt benutzt habe gar nicht geht... Aufwendiger als gedacht.


    Sachen die ich dann auch nochmal angehen möchte sind das setzen der API Keys per Konfig Datei, wenn jemand seine eigenen mitbringen möchte, das bessere reagieren auf HTTP403 war es mein ich, wenn die Quota ausgeht, dass die App nmicht abstürzt, sondern nur stoppt und der Progressbalken auf der Taskleiste tut glaub ich nicht das was er soll, nach jedem abgeschlossenen Upload fängt er wieder von vorn an glaub ich. Ich hoffe das wird noch was vor Weihnachten. :)

  • Hallöchen,


    ich wollte einen Schwung Videos hochladen. von den insgesamt 11 Stück wurden 3 ohne weiteres hochgeladen. Bei den anderen bekomme ich auch nach wiederholtem Uploadversuch die folgende Fehlermeldung:


    YourubteVideoUploadService.resquestNewUpload: Requesting new upload failed 3 times. YoutuberVideoUploadService.Upload: Enexpected Exceptions: : System.Net.Http.HttpRquestExceptions: Response status code does not indicate success: 403 (Forbidden)


    Ne Idee was ich da machen kann damit es wieder funktionuckelt?


    Edit: Beim ca. 8. Versuch scheint es auf einmal zu klappen... zumindest ist er jetzt schon beim 2. Video... komisch :/

  • Hab in letzter Zeit von einigen Usern die Meldung bekommen, dass die App geblockt wäre. Jetzt ist mir endlich aufgefallen warum:



    Das Limit von 100 Usern ist erreicht, es können keine neuen User mehr die App nutzen. Dumm nur, dass ich jetzt das Multi Account Feature nicht testen kann, ich hab nur einen Testkanal und meinen echten Kanal möchte ich nicht zum testen nutzen...


    Foxhunter Wie siehts mit der Website aus? ^^


    Geil ist auch, dass sie schreiben:

    External apps that request sensitive or restricted user data must first be verified by Google. This process may take 4–6 weeks. In addition, if you selected restricted scopes, you'll need to go through an independent security review, which can cost USD $15k–$75k.


    Da dachte ich ja schon na prost Mahlzeit, aber sie unterscheiden zwischen 3 verschieden Zugriffstypen: non-sensitive, sensitive und restricted, alles was ich mache ist Gott sei Dank nur non-sensitive. ^^

  • RE: Drexel's VidUp - Ein templatebasierter Youtube Uploader


    Im Moment wenig, das User Limit ist aktuell errreicht, ich arbeite an einer Validierung der App durch google, die das User Limit aufheben würde. Das dauert aber wahrscheinlich ein paar Wochen.


    Ich mache gerade eine Version fertig, die es Dir auch erlaubt eigene API Credentials zu benutzen, dazu muss man sich dann ein eigenes API Projekt bei google anlegen. Neue Projekte sind auf 10k Quota pro Tag beschränkt, d.h. 6 Uploads pro Tag. Ich mach dann auch ein paar Screens, was dafür zu tun wäre.

  • Hier ist auch die neue Version:


    https://www.vidup.info/vidup-1-11-0/


    Hauptfeature ist, dass VidUp jetzt Multi Account fähig ist, das heißt man kann jetzt ohne Workarounds mehrere YouTube Kanäle damit bedienen. Das ist der größte Code Change den ich seit langem gemacht habe, es wurden locker ein paar Tausend Code Zeilen geschrieben/geändert, also erwartet Bugs. :)


    Ein paar Hinweise dazu: Durch das Erreichen des User Account Limits konnte ich die Multi Account fähig selbst nicht richtig testen, da ich keinen weiteren Testkanal hinzufügen konnte und mit meinem richtigen YouTube Kanal möchte ich nicht testen, weil dann auch ständig Testvideos kurz veröffentlicht werden auf dem Kanal, mit irgendwelchem Nonsens Content... Und falls das evtl auch zu Stress mit google führt möchte ich den auch nicht auf dem richtigen Kanal haben. :) Ich konnte ein wenig was mit anderen API Credentials testen, aber aufgrund der Limitierung auf 10K Quota nicht ganz in dem Umfang wie ich es gerne gemacht hätte.


    Dadurch haben sich die Datenstrukturen im VidUp Ordner auch ein wenig verändert, vor allem halt das Speichern der Accounts, das sollte beim ersten Start automatisch alles umgeschrieben werden, sollte es da Probleme geben, meldet Euch gerne bei mir.


    Kurz ein paar Worte zur Arbeit mit verschiedenen Accounts bzw. zur Änderungen an der GUI:


    Unter Settings kann man neue Accounts einrichten und löschen.


    Generell wird der Account wie ein weiteres Attribute in Uploads, Templates und Playlists behandelt, in Uploads und Templates kann der auch geändert werden, in Playlists nicht, weil die fest zu einem Kanal gehören auf YT.


    Hier ein Bild wo man die wichtigsten Änderungen an der GUI sieht:


    Unten in der Status-Leiste kann man einen Account auswählen, auf den die Ansicht gefiltert wird. Standardmäßig steht da 'All', d.h. alles wird angezeigt. Stellt man das auf einen bestimmten Account um, sieht man nur noch Uploads, Templates, Playlists dieses Accounts, man hat also eine Account Sicht.

    An 2 Stellen wird der eingestellte Account auch als Default Account genommen: Wenn ein Upload hinzugefügt wird, dem kein Template zugeordnet kann und wenn neue Playlists abgerufen werden. Da in beiden Fällen kein Account Kontext vorhanden ist. Ist in den Fällen 'All' eingestellt, wird autom. der erste richtige Account genommen.
    Unabhängig davon, ob unten ein Account eingestellt ist oder nicht, wird beim Starten des Uploads immer alles hochgeladen, das dient wirklich nur der Ansicht-Filterung. Will man einen Account vom Upload pausieren, muss man das entsprechend über den Upload Status Steuern, dafür gibt es oben ja auch eine Batch Funktion.


    In der Mitte sieht man das Account Attribut am Upload.


    Und oben sieht man, wie der Account in eckigen Klammern z.B. in den Drop Downs mit angezeigt wird.


    Ist unten ein Account Filter eingestellt, arbeiten die Batch Funktionen mit der Einstellung 'All' auch nur auf diesem Account, z.b. das Löschen mehrere Uploads. Das sieht man auch, daran, dass da dann 'All [Accountname]' steht, ist unten der Account Filter auf 'All' gestellt, steht da 'All [All]', d.h. die Batch Funktion arbeitet auf allen Accounts.




    Wenn man seine eigenen API Credentials nutzen möchte, muss man clientId und clientSecret manuell in die settings.json unter Dokumente->VidUp eintragen. Z.B.

    Vorher:

    Nachher:


    ClientId und ClientSecret haben nichts mit Eurem YouTube Account zu tun, ihr müsst Euch in der Google Cloud Platform ein Projekt anlegen, die YouTube API hinzufügen und eine OAuth 2.0 Client ID hinzufügen:



    Wenn man auf die Zeile drauf klickt, sieht man dann die ClientID und das ClientSecret.



    Auch die Upload Stats sollten nun stabiler sein, die haben vorher immer rumgezickt...



    So viel Spaß damit und happy Bugfinding! :)

  • Ich grätsche mal kurz dazwischen: Die Seite wird 2-3 Stunden offline sein. Ich ziehe sie auf einen anderen Host, der jetzige macht nur Stress. Angeblich Firewallprobleme, warum die sich nach einer Woche nicht lösen lassen, weiß wohl auch nur der Hoster....jetzt kommts auf einen meiner Server.

  • Danke. Für den Moment scheitert die Verifizierung daran, dass der neue eingebaute Button für die Authentifizierung von Accounts nicht google gebrandet ist. xD

    Vorher gabs den Button gar nicht, da wurde einfach bei der ersten API Interaktion authentifiziert...

  • Wir sind endlich (oder besser gesagt schon, das ging viel schneller als ich dachte) Google verifiziert. :)


    Keine 'This app is blocked' Warnung mehr für neue User, keine Sicherheitswarnung mehr beim einloggen...


    Es ging ein paar Mal hin und her, sie haben aber immer innerhalb von ein paar Stunden geantwortet, aber das einzige was sie richtig gestört hat war, dass der Login Button nicht das Google Branding hatte. Das habe ich angepasst und noch 1-2 Kleinigkeiten gefixt/verbessert... VidUp startet die Authentifizierung ja auch automatisch wenn API Interaktion stattfinden ohne eine Login Button, ich denke das werde ich in näherer Zukunft mal ändern, weil ich denke daran würden sie sich stören, Authentifizierung soll auf jeden Fall durch einen Google gebrandeten Button erfolgen...


    Insgesamt war die Vorbereitung für die Verifizierung relativ aufwendig, vielen Dank auf jeden nochmal an Foxhunter für die tolle und unentgeltliche Unterstützung! :)


    https://www.vidup.info/vidup-is-now-verified-by-google/

    https://www.vidup.info/vidup-1-11-2/

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!