Beiträge von Kopfgeburt

    Hey ich hätte da mal ne Frage. Bei Youtube gab es früher die Möglichkeit mehrere Videos die schon hochgeladen waren zusammenzufügen. Gibt es das im neuen Creator Studio noch? Hintergrund ist dass ich n Twitch Stream hochgeladen habe, der aber mehrere Videos gemacht hat da zwischendurch die Verbindung unterbrochen war.

    Ich rede jetzt eher so von 14-Minuten-Videos, die vor ungefähr 36 Stunden veröffentlicht wurden (und wer weiß wie viel früher hochgeladen)... Und es fällt mir halt seit ein paar Tagen verstärkt auf, daher die Vermutung, dass es ein temporäres Überlastungsproblem ist.

    Hab bei mir auch n Video vor 3 Tagen hochgeladen und ist immer noch nur in SD verfügbar und HD sitzen se noch dran... immer diese faulen Server ^^

    aktuell kann ich mich für nichts wirklich "fix" begeistern... Zwischendurch mal casual mäßig Euro Truck Simulator, World war Z an der PS4... Such schon länger mal wieder n Game was mich durchgehend hooked. Das neue FF7 habe ich leider viel zu schnell durchgesuchtet ^^

    Also ich muss sagen beim neuen Uploader hab ich anfangs noch gedacht "Baaah Jeh misch wesch!" aber mittlerweile finde ich ihn insofern ziemlich gut, weil er mich deutlich mehr motiviert die Videos direkt "fertig" zu machen, also Texte einfügen, Tags, Thumbnail, Abspann... Vorher hab ich immer alles in nem Schwung hochgeladen und morgens vor der Arbeit eben schnell alles fertig gemacht für die Videos die an dem Tag kommen, von daher also für mich persönlich was das angeht n eindeutiger Vorteil. ;)

    Hi zusammen. kurze Frage: Ich habe gestern gestreamt über knapp 4 Stunden. Wenn ich jetzt den veröffentlichten Stream anschaue, zeigt er mir nur die letzten 2 Stunden an. Ist das immer so? Und muss ich das Video quasi teilen, wenn ich will das es in Gänze ansehbar bleibt?


    Besten Dank vorab!


    Edit: Beim Video bearbeiten sehe ich das in voller Länge.

    Nnachdem ich seit Langem mal wieder in diesen Thread schaue stelle ich fest, das es bei mir ebenfalls so gut wie überall fehlt... yay -.- Glaub ich weiß schon womit ich die nächsten Wochen verbringen werde... Man kann das nicht zufällig für mehrere Videos gleichzeitig einstellen, oder?

    Dank eines Glückfalls (vermutlich Umstellung des Youtube Algorithmus) und dessen Folge habe ich die letzten Tage extremst viele Abos bekommen. Folge: Ich hab die 1.000 geknackt letzte Nacht und freu mich wie Bolle!

    :love:

    :love:

    :love:

    Also ich hab das damals darüber gelöst, dass ich das Spiel als solches mit DXtory und die Facecam mit OBS aufgenommen habe. Da die Tonspur vom Mikrofon über DXtory rauskam, habe ich dann um die Videos synchron zu bekommen beide Aufnahmen gestartet und einmal vor der Facecam in die Hände geklatscht. Kurzer prägnanter Ton und die Tonspur passt dann bombe. Ist zwar nicht die eleganteste Lösung, aber es hat einwandfrei funktioniert

    ;)

    @stbehre Es spricht tatsächlich nichts dagegen was neues auszuprobieren. Nur macht es Sinn "halbärschig" was neues zu versuchen im Sinne von "ich mach jetzt weniger LPs dafür 1-2 Videos in der neuen Richtung die Woche"? Weil wenn die nix bringen hab ich Angst das ich mir einfach nur Leute vergraule ohne einen wirklich Zugewinn für den Kanal zu erreichen...

    Die Frage ist: möchtest du denn tatsächlich etwas anderes machen? Und das einzige was dich daran hindert, könnten die verlorenen Abonnenten sein?

    Naja sagen wir so: Ich denke ich möchte einfach mit meinem Kanal etwas erfolgreicher sein und dafür muss ich (denke ich) notgedrungen was anders machen. Was mich daran hindert etwas anders zu machen ist denke ich ne Kombination aus Angst vor Aboverlust, dem inneren Schweinehund und der Frage was konkret ich machen soll... Glaube die letzten beiden Punkte sind die Ausschlag gebenden.


    Vielleicht bin ich beschränkt in meinem Denken, aber rein vom Gefühl sind die einzigen Sachen für wenig aufeinander aufbauende Folgen entweder Multiplayer, oder irgendwelche kleinen Indie Games. Oder was könnte man noch machen, was ich vor lauter Engstirnigkeit nicht sehe?!

    Ahoi zusammen,


    ich wollte mal ein Thema ansprechen, was mir in den letzten Wochen bei mir selbst aufgefallen ist. Seit ich auf Youtube aktiv bin mach ich fast ausschließlich klassische Let's Plays. Einige Folgen hintereinander wech aufbauende Videos, meist ungeschnitten außer Anfang und Ende sauber getrennt und ggf. mal wenns an der Tür geklingelt hat rausgeschnitten. Hab zwischendurch mal n paar Unboxings gemacht und das ein oder andere "ich teste n Spiel mal an"-Video. Hab entsprechend n geringes Wachstum womit ich aber einigermaßen zufrieden bin, bedenkt man was mein Content ist.


    Da ich in den letzten Tagen mal wieder aktiver hier im Forum gestöbert habe kamen hab ich mal wieder n paar Threads durchgelesen zum Thema "Klickzahlen steigern" etc. Die typischen Threads die man hier meist am Anfang der Laufbahn eines Youtubers liest (hab ich auch seinerzeit schon verfasst). Durch lesen eines solchen Threads (Klickrate fällt um genau zu sein) in dem mal wieder viele Leute, die Erfahrung haben und die es teilweise extrem weit gebracht haben (wie @Sev zum Beispiel), so nett waren ihr Wissen mit der breiten Masse zu teilen, was ich total töfte finde.


    Dadurch kam in mir die Frage auf: Bin ich wirklich zufrieden damit wie sich mein Kanal entwickelt? Oder bin ich so in meiner Routine gefangen, dass ich mir das ganze nur einrede um bloß nichts ändern zu müssen? Ich meine ich hau viele Videos raus, bei nem recht kleinen Wachstum. Spricht eigentlich für sich das ich niemals n Paket von Youtube mit nem Playbutton aus welchem Material auch immer bekommen werde. Dann denke ich mir immer so "jaaa komm. Du machst halt klassische Let's Plays. Damit hast du ca. 5-7 Jahre zu spät angefangen um was zu reißen." Ich denke diese Sichtweise ist durchaus realistisch. Das wird meist gefolgt von dem Gedanken "Dafür ist das schon gut was du erreicht hast" und da weiß ich nicht ob das wirklich so richtig ist das so zu sehen.


    Klar wünsch ich mir (wie ausnahmslos jeder der Videos auf Youtube hochlädt) am liebsten viiiieeele neue Abonennten in möglichst kurzer Zeit und noch besser: Bei möglichst wenig Aufwand. (Anmerkung: Mir ist klar das das nicht so funktioniert, nicht falsch verstehen. Das soll lediglich den reinen Wunsch äußern, nicht die Vorgehensweise.) Und irgendwie frag ich mich aktuell: Kannst du nicht wesentlich mehr reißen, wenne dich mal n bisschen am Schlüppi reißt und mal reinkniest?


    Ich habe hier schon viel gelesen an Tipps. Auf Trends und den Markt als solchen schauen, Nischen ausfindig machen, cutten, persönlichen Bezug herstellen, etc. pp. Nur um jetzt mal offen aus dem Nähkästchen zu plauden: Ich rede meine eigene Leistung vorher selber schlecht. Will meinen ich denke mir dann "das wird eh keinem gefallen" oder "Was ist wenn ich jetzt was ändere und die bisherige Zuschauerschaft die ich mir über die Jahre aufgebaut habe verliere?" So etwas hindert mich irgendwo daran was zu ändern. Vielleicht spricht da einfach nur der innere Schweinehund aus mir.


    Aber nehmen wir mal an ich mach jetzt aufwendig hektisch geschnittene Videos von irgendeinem Indie Game, was ne potentiell gute Nische bietet: Inwieweit ist das noch eine Darstellung des Spiels wenn ich nur hektisch irgendwelche Schnipsel zusammenbastel? (Liest sich vielleicht böser als es gemeint ist

    :saint:

    ) Ich hab auch das Gefühl ich wüsste nicht wie ich da überhaupt ne Auswahl von Spielen treffen könnte, da alles was irgendwo ne Story hat damit gefühlt schon kategorisch ausgeschlossen ist.


    So häng ich leider in der Routine fest, die ich mir selber auferlegt habe... Um jetzt den Kreis zu schließen die finale Frage: Habt ihr konkrete Tipps wie ich aus dieser Routine rauskomme und mal wirklich was gerissen bekomme, die über "probier halt aus und sieh wohin es dich bringt" hinausgehen? Halt etwas deutlich greifbares als das?


    Vielen Dank vorab! Freu mich wie immer auf euer Feedback

    ;)


    P.S.: Ich bin mir durchaus im klaren, dass dieser Thread in eine ähnliche Kerbe schlägt wie jeder "Wie werde ich erfolgreicher auf Youtube"-Thread...

    Ahoi!


    Ganz ehrlich: Mach das was dir Spaß macht. Wenn dir die Streams/Videos mit dem Football Manager Spaß machen: Gib Gas. Wenn du Bock auf Fifa hast: hau raus. Die Frage ist an sich simpel. Schwierig wirds nur wenn die Frage nach der Motivation kommt. Willst du berühmt werden, oder was tun woran du Spaß hast und das mit anderen teilen? Ich meine klar: jeder von uns würde die 2. Variante in ner Diskussion sagen, aber ich glaub auch in jedem von uns steckt jemand, der berühmt werden will und deswegen überlegt, was besser ankommt.


    Mach das woran du Spaß hast und es werden Leute sehen die sich dafür interessieren. Wenn du auf zu vielen Hochzeiten gleichzeitig tanzt, kann es sein das du zu 08/15 bist, weil immer alle versuchen alles zu machen.


    Ich wünsche dir, wie auch immer deine Entscheidung aussehen mag, viel Erfolg und vor allem: Verlier niemals den Spaß an dem was du tust

    ;)