Starthilfe für Youtube Uploads

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Starthilfe für Youtube Uploads

    Anzeige
    Moin,

    da ich nirgends komprimiert die Infos finden konnte, hier aber ein änhliches Thema entdeckt hatte, habe ich mich hier jetzt angemeldet um meine Unklarheiten auszuraümen.

    Zu erst mal die Technischen Details:



    Mainboard Asus ROG Crosshair VI Hero AMD X370 So.AM4
    CPU AMD Ryzen 7 1800X 8x 4GHz
    Kühlung Highly Custom Wakue
    Gehäuse The Tower 900 Super Tower
    RAM 32GB GSkill DDR4 3200@CL14
    Grafik nVidia GeForce GTX 1080 Ti
    Storage Samsung 960Pro M2 256G | 860Pro SATA 512G | WD 512G SSD SATA
    Netzwerk Onboard
    Sound Aune X1s + Beyerdynamic Amiron Home
    Netzteil be quiet! DarkPowerPro11 750W
    Betriebssystem Win 10



    Was möchte ich machen:

    aufgrund immer knapper werdender Zeit für mein Hobby möchte ich die Storygetriebenen Spiele welche ich angehe auf YouTube "konservieren"
    Dabei brauche ich kein Mic, da ich nicht kommentiere oder so. Ebenso sind eigentlich alles Aufnahmen, keine Live Streams. Ich möchte damit eben meine Geschichten dokumentieren. Da mir mittlerweile die Zeit fehlt später für die story das ganze game nochmal durchzukauen.
    OBS kann ich, so dachte ich, einigermaßen bedienen. Standard sollen 1080p60fps werden. Habe jetzt mit LA Noire angefangen, da das nur mit 30fps Läuft habe ich das natürlich auch nur mit 30 aufgenommen. Aber auch schon ein Game mit ego ansicht welches auf meinem pc und im aufgezeichneten Video butterweich läuft und knackscharf ist.

    Jetzt ist es jedoch so das die Videos die ich bis jetzt hochgeladen habe, in gnadenlosen Pixelbrei verwandelt wurden.
    Dabei gehe ich mit CQP Level 10 über NVENC und die Files die ich da hochschiebe sind meist so um die 50Gb groß.

    Da liegt jetzt mein großes Fragezeichen.

    Ich habe bereits gelesen das das zum einen an dem Codec liegt. YouTube vergiebt nicht einfach so den VP9. Das kann man wohl irgendwie erzwingen?

    Außerdem eine Vermutung, sind meine Videos zu groß? Ist die Bitrate zu heftig?

    eigentlich wollte ich ohne große Nachbearbeitung die Videos hochschieben. Außer mal es gibt versetzte sequenzen. Womit kann man am einfachsten solche Sache nzusammenschneiden? Habe hier nach recherche Shotcut als empfehlung herauslesen können.

    Generell, lohnt sich eine "Nachbearbeitung" ? Was kann ma ndamit erreichen in sachen qualität? Oder dient das lediglich dazu die FileGröße zu reduzieren?

    Freue mich auf eure Hilfe
  • Du musst die Dateien nochmal mind. auf 1440p hochrechnen um den besseren Video Codec VP9 zu bekommen, am besten direkt auf 1800p60 um auch die maximale Bitrate zu bekommen. Und geduldig sein, die Verarbeitung der Videos kann je nach Länge auf YT auch schonmal 24 Stunden und länger dauern. Die höheren Qualitätsstufen sind dann nachträglich einfach da irgendwann.

    Ob YT optimal zur Archivierung ist sei mal dahingestellt...
  • Ja, die Nachbearbeitung lohnt sich meist schon alleine von der Zeitersparnis. Ob ich jetzt 3-4 Stunden für ein Video mit 50 GB hochlade oder das in 15-20 Minuten auf 5-8 GB komprimiere, dabei auf 1440p hochskaliere und dann in 20 Minuten hochlade macht halt alleine von der Zeit einen deutlichen Unterschied. Und von der besseren Bildqualität durch die 2K Auflösung ganz zu schweigen.

    Wenn du es wirklich ohne Nachbearbeitung direkt aus OBS hochladen willst, stell den CQP auf 18 oder so. Dann werden die Dateien deutlich kleiner. Allerdings hast du dann immer noch das Problem, dass die Bitrate, die Youtube für 1080p Videos freigibt, schon lange nicht mehr für Gaming Content reicht. Abhilfe schafft da wie gesagt nur das Hochskalieren. Oder du nimmst gleich in 1440p auf.
    AKTUELLE PROJEKTE
    12 Uhr: Batman - Arkham Knight [BLIND]
    15 Uhr: The Outer Worlds [BLIND]
    18 Uhr: Star Wars: The Force Unleashed II

    Folge der Ziege
  • Anzeige

    Peacemaker zockt schrieb:

    Dann werden die Dateien deutlich kleiner. Allerdings hast du dann immer noch das Problem, dass die Bitrate, die Youtube für 1080p Videos freigibt,
    Er kann es auch von OBS direkt hochskalieren lassen und dabei geht so gut wie gar keine Leistung verloren, da via GPU skaliert wird.
    Eine weitere Sache die DXTory nicht kann. Also schon kann, aber natürlich auch wieder nur über die CPU und somit hohem Leistungsverlust.

    Peacemaker zockt schrieb:

    Allerdings hast du dann immer noch das Problem, dass die Bitrate, die Youtube für 1080p Videos freigibt, schon lange nicht mehr für Gaming Content reicht.
    Die hat noch nie gereicht :P

    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • Moin,

    schonmal Vielen Dank für die vielen Hinweise.

    Woher kommt eigentlich diese 1800p Auflösung?
    Was bringt die gegenüber 1440p? Wird man mit der in 4K eingestuft?

    Was wäre denn die minimum Empfehlung für direct Upload. Direkt über OBS hochskalieren auf 1440p? CQP Level 18?

    Gibt es eine maximale FileGröße die man hochladen kann?

    Was wäre der optimale weg mit Nachbearbeitung?

    Aufnahme in 1080p? und in Nachbearbeitung hochskalieren? Oder direkt über OBs hochskalieren. Und dann "runterdampfen" auf annehmbare größen?

    Welche software ist zu empfehlen? Ist ShotCut für einen DAU einigermaßen gut zu bedienen?
    Gibts da empfehlungen um sich dort dann ein Preset an Settings zu bauen welche man dann "immer" nehmen kann?

    Vielen Dank für Eure Hilfe...
  • 3200x1800 ist das Minimum um die Bitrate bzw Codierung für 4k Videos zu bekommen

    ID 315 Encode, statt ID 308.

    Das Label wird 1440p bleiben. Die ID 315 aber da sein.

    Maximale Dateigröße ist 128 GB.

    Je nach dem welche Grafikkarte du hast, sind CQP 18 bis 20 soweit ok.

    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • De-M-oN schrieb:

    Er kann es auch von OBS direkt hochskalieren lassen und dabei geht so gut wie gar keine Leistung verloren, da via GPU skaliert wird.
    Bei mir war das leider doch schon sichtbar, als ich das mal getestet hatte. Ich hatte auch mal überlegt, die Streams direkt in 1440p mit aufzunehmen und hatte das dann mit Borderlands The Pre-Sequel mal probiert. Und da hatte ich im Spiel selber schon Ruckler drin, die sich dann natürlich auch auf den Stream und die Aufnahme übertragen haben.
    AKTUELLE PROJEKTE
    12 Uhr: Batman - Arkham Knight [BLIND]
    15 Uhr: The Outer Worlds [BLIND]
    18 Uhr: Star Wars: The Force Unleashed II

    Folge der Ziege
  • Peacemaker zockt schrieb:

    Und da hatte ich im Spiel selber schon Ruckler drin, die sich dann natürlich auch auf den Stream und die Aufnahme übertragen haben.
    Wo hast du es eingestellt? Beim Encoder oder bei Video - skalierte Ausgabeauflösung?
    Ist ein riesen Unterschied. Beim Encoder isses via CPU.
    Aber ich sehe gerade - die scheinen die Option beim Encoder mit version 24 eh entfernt zu haben nun.

    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • Hallo,

    Habe jetzt mal ca 10 Minuten samt Skalierung aufgenommen. Mit CQP Level 18. Kommen ca 10 GB raus am Ende. Das ist denke ich ganz gut für schnelles Spiel in Ego Perspektive.

    Jetzt nochmal die Frage, wenn ich nun doch nach bearbeiten würde, würde man dann dort die Skalierung vornehmen, oder dennoch direkt über OBS?

    Und worauf sollte in der Nachbearbeitung geachtet werden? Bestimmte Must have Settings?

    Vielen Dank für eure Hilfe
  • Wenn du es vorher schon weißt das du nachbearbeiten wirst, nimm eher CQP10 um durch das Transcoding von Lossy zu Lossy nicht zu viel Generation Loss zu erleiden.
    Wenn die OBS Skalierung auf Lanczos steht, bist du damit gut beraten. Die meisten Programme skalieren via CPU und zum Teil auch singlethreaded, weshalb du viel Encodierzeit sparst, wenn OBS schon skalierte Videos aufnimmt.

    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • De-M-oN schrieb:

    Wo hast du es eingestellt? Beim Encoder oder bei Video - skalierte Ausgabeauflösung?Ist ein riesen Unterschied. Beim Encoder isses via CPU.
    Aber ich sehe gerade - die scheinen die Option beim Encoder mit version 24 eh entfernt zu haben nun.
    Bei 23.2.1 ist das auch schon weg, jedoch "nur" beim NVENC "New" Plugin. Beim alten ist es noch da und bei der momentanen 24er genau das gleiche.

    Nur was ist, wenn man DSR von Nvida benutzt und Skalierung in OBS anhat? Dann skaliert die GPU doch zwei Mal, also 1x für Monitor und 1x für OBS, und das müsste doch dann zu Lasten der Performance gehen, oder nicht?
  • Moin,

    ich weiss die Frage ist jetzt etwas viel. Ich möchte auch lediglich empfehlungen. Ich verlange von niemandem das die Software von
    anderen für mich komplett eingerichtet wird.

    Was sind die best practices bei den jeweiligen reitern. Geht man dann dort auf die Bitrate (Constant bzw durchschnittliche Bitrate)?, angepast an dem was YT max zulässt?
    Oder macht man auch dort qualitätsbasiert VBR? Welche codec nimmt man optimalerweise. Soweit ich geshen habe kann ShotCut auch direkt über GPU laufen. Beim Audio das gleiche. sollte dann ja analog zu dem sein was man im video einstellt denke ich?
    Und in welchem format exportiert Ihr eure Videos?

    Video
    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/videoakk7l.png]

    Codec
    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/codecvkj21.png]

    Audio
    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/audion1kop.png]

    Misc
    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/misc0pku0.png]

    Hardware Encoder, macht HEVC mehr sinn?
    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/hwenc3mjp4.png]


    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe...
  • Trevayne schrieb:

    angepast an dem was YT max zulässt?
    Youtube lässt lossless zu.
    Maximale Dateigröße von 128 GB ist auch eher wie kein Limit vorhanden :D

    Container: MKV
    Audio Codec: FLAC
    Video Codec: Entweder NVEnc wenn Upload gut, oder x264.
    NVEnc: CQP statt Bitrate mit einem CQP Faktor je nach NVEnc version zwischen 18 und 20.
    x264 CRF statt Bitrate. Auch so um die 18 bis 20 als Wert.

    Bitratenfixiert ist nicht so toll, weil du weißt ja nie wieviel dein Video braucht und hast immer variable Qualität die entweder sichtbar ist, oder du bist so sehr auf nummer sicher gegangen das du zu viel hochlädst. Du wirst jedenfalls nie richtig treffen, zumal jedes Spiel und jede Aufnahme eine andere Bitrate für Qualität x benötigt.
    Mit CQP oder CRF bestimmst du welche Qualität jeder Frame haben soll, anstatt die Dateigröße.

    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • ein "wenig" länger, ja ;D

    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • ich glaube ich habe mich nicht klar genug ausgedrückt. Da geht es jetzt um die "nachbearbeitung" in shotcut. Da habe ich ja kein cqp. Höchstens qualitätsabhängige Bitrate. Da könnte ich dann auch ein qualitätslevel eingeben.

    Obs ist mir jetzt soweit klar denke ich. Je nach Anwendungsfall was ich da konfigurieren muss.

    Hier ging es jetzt um eure Empfehlungen beim nachbearbeiten bzw rendern...
  • Trevayne schrieb:

    Da habe ich ja kein cqp. Höchstens qualitätsabhängige Bitrate. Da könnte ich dann auch ein qualitätslevel eingeben.
    Müsste dann ja sowas sein.

    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7