Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!
  • Hey @sem,


    Das klingt nach einem coolen Feature. Und da das YouTube ja sehr offensichtlich nicht mehr macht und das Feature auch damals eher schlecht als recht war - klingt das nach einer tollen Aufgabe für mich.


    Ich hoffe ich kann dieses Feature in den nächsten Versionen implementieren. Aktuell habe ich zwar einen kleinen Feature-Stop gemacht, um mich um das ganze Administrative hinter dem YouTube Center kümmern zu können - allerdings klingt die Idee einfach sehr gut. Deswegen werde ich mal eine kleine Recherche mache.


    Liebe Grüße
    Vincent

  • Gibt da ne API, aber damals war das mit dem posten auf ner Seite komplizierter als das posten auf dem privaten Profil... kann sein das Facebook da noch was verbessert hat, hatte mir die API zuletzt vor 3-4 Jahren angeschaut...

  • Sag mal ist Dein Tool eigentlich pluginfähig?


    Hab die Tage mal folgendes Gedankenspiel gehabt: Ich trage den Fortschritt meiner Projekte in eine Excel Datei ein, bis wohin eine Serie aufgenommen, geschnitten/gerendert und hochgeladen wurde. Natürlich mache ich das manuell. Das könnte man automatisieren, indem man meine Projekt Ordner scannt (die wahrscheinlich sehr individuell sind bei jedem) und nach einem Upload irgendwie einen Trigger setzt, ich denke dafür ist aber ein eigener Uploader notwendig, sowas wie Dein Programm halt.


    Wenn Du PlugIns unterstützt könnte man natürlich an Dein Programm andocken, mir selbst einen Uploader zu schreiben habe ich gerade nicht die Motivation. =)

  • Sag mal ist Dein Tool eigentlich pluginfähig?


    Hab die Tage mal folgendes Gedankenspiel gehabt: Ich trage den Fortschritt meiner Projekte in eine Excel Datei ein, bis wohin eine Serie aufgenommen, geschnitten/gerendert und hochgeladen wurde. Natürlich mache ich das manuell. Das könnte man automatisieren, indem man meine Projekt Ordner scannt (die wahrscheinlich sehr individuell sind bei jedem) und nach einem Upload irgendwie einen Trigger setzt, ich denke dafür ist aber ein eigener Uploader notwendig, sowas wie Dein Programm halt.


    Wenn Du PlugIns unterstützt könnte man natürlich an Dein Programm andocken, mir selbst einen Uploader zu schreiben habe ich gerade nicht die Motivation. =)

    Hey @Drexel,


    Es existiert ja eine Funktion, die sich "Aufgaben" nennt. Die steuert, was nach einem Upload mit den Dateien geschehen soll. Es sollte möglich sein diese Funktion pluginfähig zu machen um individuelle Skripte aus zu führen. Das reißt aber auch ein riesiges Sicherheitsloch... Aber ich habe das auf dem Zettel und mache mir Gedanken darüber

    :)

    Wir können uns auch gern darüber zusammen Gedanken machen, wenn du konkrete Ideen für die Umsetzung hast.


    Lieber Gruß
    Vincent

  • Sag mal ist Dein Tool eigentlich pluginfähig?


    Hab die Tage mal folgendes Gedankenspiel gehabt: Ich trage den Fortschritt meiner Projekte in eine Excel Datei ein, bis wohin eine Serie aufgenommen, geschnitten/gerendert und hochgeladen wurde. Natürlich mache ich das manuell. Das könnte man automatisieren, indem man meine Projekt Ordner scannt (die wahrscheinlich sehr individuell sind bei jedem) und nach einem Upload irgendwie einen Trigger setzt, ich denke dafür ist aber ein eigener Uploader notwendig, sowas wie Dein Programm halt.


    Wenn Du PlugIns unterstützt könnte man natürlich an Dein Programm andocken, mir selbst einen Uploader zu schreiben habe ich gerade nicht die Motivation. =)

    Ich habe mal darüber nach gedacht. Wäre es ein Anfang im Kontext von batch eigenen Javascript Code aus zuführen? Das heißt, du schreibst eine Funktion:


    Code
    function doMyStuff (uploadentry) {
    // mach dein Ding und steh dazu
    }
    export.default doMyStuff

    Diese Funktion wird ausgeführt nach dem der Upload ausgeführt wurde und bekommt den Upload in seinem aktuellen Zustand. Vermerkt sind darin Dateipfad zum Video usw.


    Dieses Script kann alle Standart Libraries von Nodejs aufrufen, also auch auf das Dateisystem zugreifen.


    Wäre das ein Anfang?


    Lieber Gruß
    Vincent

  • Klar, wobei ich mir Dein Programm bis jetzt noch nicht angeschaut habe, bin noch nicht dazu gekommen. Muss mir mal die Demo auf Steam ziehen. So ein Trigger beim Programmstart und vor dem Upload wäre evtl. auch noch cool.


    Auf der Arbeit hatten wir mal ein C# Programm, da konnte wir auch C# DLLs importieren mit Plugins, wie da aber genau das Interface und Zusammenspiel war weiß ich nicht mehr. =)

  • Hey, wie ich dir auch per Mail geschrieben habe, liebe ich batch. Nun habe ich noch einen Vorschlag für diese Software, um sie noch besser zu machen.


    Planungsliste (Veröffentlichungsplan / -ansicht)

    Da es die Planungsfunktion auf YouTube sowie in batch gibt, dachte ich, dass eine Auflistung der Videos, die geplant oder veröffentlicht wurden, ganz gut ist. Wieso? Bessere Planung, die ich direkt in batch verwalten kann und eine Übersicht ist immer gut. Damals konnte man das ja noch im alten Creator Studio von YouTube einigermaßen gut anschauen, aber im neuen ist das fast gar nicht mehr möglich aufgrund der Unübersichtlichkeit.


    Es wäre cool, wenn diese Liste zwei Ansichten hat - eine Kalenderansicht und eine Listenansicht. So kann man selbst entscheiden, welche Ansicht man gerne anschauen möchte. Ein Filter für Jahre und Monate bzw. einem bestimmten Zeitraum wäre auch cool.




    Videos werden hinzugefügt, sobald die Planungs- oder Premierefunktion eingestellt und gespeichert wurde. Videos bleiben auch bestehen, sobald sie veröffentlicht wurden. In dieser Liste werden keine Videos angezeigt, die Privat und nicht geplant sind sowie schon gelöscht wurden.


    Denkst du, dass dies umsetzbar ist?


    Beste Grüße
    Martin

  • Hey vielen Dank für die Nachricht!


    Ich werde gucken, wie ich das einfügen kann, da wir armen Entwickler immer nur spärlichen Zugang zu den Videometadaten haben lässt sich manchen schwieriger umsetzen, aber ich schaue, was ich tun kann.


    Liebste Grüße
    Vincent

  • Ich schließe mich martincodes an.


    Eine kalendarische Übersicht der Videos, wann diese veröffentlicht wurden, bzw. für wann diese eingeplant sind, mit einer einfachen Drag & Drop Funktion um die Videos (um)zu Planen wäre schon geil.

    8)
  • Ich schließe mich martincodes an.


    Eine kalendarische Übersicht der Videos, wann diese veröffentlicht wurden, bzw. für wann diese eingeplant sind, mit einer einfachen Drag & Drop Funktion um die Videos (um)zu Planen wäre schon geil.

    8)


    Da springt bei mir sofort die Phantasie an.

    :D

    gerade bin ich aber noch immer dabei, die aktuelle Version stabil zu bekommen. Da gibt es noch Probleme. Wir nähern uns aber...

  • Ich verfolge schon seit 2011 die Entwicklung diverser YouTube-Uploader im LPF und muss immer wieder zusehen, wie sie nach ca. 2 Jahren das Handtuch schmeißen, meist weil die API mal wieder Probleme bereitet.


    Es ist vielleicht für das YouTube Center/Batch jetzt keine brauchbare Lösung, aber eventuell könnte man auf die API verzichten, indem man sich einer Script-Sprache wie AutoIt bedient.
    Möglicherweise könnte die GUI beibehalten werden, alles wird normal eingetragen und genutzt wie bisher, aber bei Klick auf "Upload" öffnet sich automatisch ein Browser-Fenster und nutzt den normalen Web-Uploader und trägt dort alles automatisch ein, was in der GUI vorbereitet wurde.
    Die Kontoanmeldung könnte erst durch den Browser vollzogen werden.


    Nur ein Gedankenansatz in der Hoffnung, die Sache zu vereinfachen, da man so möglichst wenig auf den Support seitens Google/YouTube angewiesen wäre.

  • Hey @sem,


    Ja. Von Googles "Don't be evil" bleibt für Entwickler relativ wenig übrig.


    Der Ansatz, den du beschreibst wird hier und da auch genutzt. Zum Beispiel um sich extra Funktionen zu "erschleichen". Die Software MyTube zum Beispiel verwendet diese Art von Vorgehen. Auch YouPloader hat das gemacht. Dies führte aber dazu, das zum Beispiel der YouPloader nach und nach "gestorben" ist. Sobald auf YouTube im UI nur eine Kleinigkeit geändert wird, kann es dazu führen, dass Dinge nicht mehr funktionieren. Der Aufwand für die Pflege der Software steigt also sehr an.


    Der zweite Punkt ist, dass ich damit gegen die Nutzungsbedingungen von Google verstoßen würde. Google könnte mir im Extremfall den Account dicht machen, mit dem Ergebnis, dass gar nichts mehr ginge.


    Ich muss aktuell einfach hoffen, dass wir ganz schnell wieder zur Normalität zurückkehren.

    :)


    Liebe Grüße
    Benni

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!