Beiträge von H-N-G

    Hallo liebe LPFler,


    seit langer Zeit ist mein Render/Bearbeitungsprozess immer gleich geblieben, die gleichen Arbeitsschritte, der Zeitaufwand usw. Da der Sommer kommt, LPs auch nur ein Hobby sind und ich ein größerer Youtuber eh nicht mehr werde, um damit etwas Geld zu machen, möchte ich für dieses Hobby so wenig Zeit wie möglich aufwenden.


    Daher ist meine Frage, wo ich eventuell noch effizienter werden und Zeit sparen kann?


    Derzeit läuft es bei mir so:


    1. Aufnehmen mit OBS Studio (konkretes Beispiel: eine Aufnahme "Voxel Tycoon" 100 Minuten, 1920x1080 30 FPS ist knapp 170 GB groß)

    2. Extrahieren der beiden Tonspuren mit ffmpeg per Batch-Script, es entstehen dann zwei WAV-Dateien, eine mit dem Ingame-Sound und die andere mit meinem Gelabere.

    3. Zusammenführen der beiden Tonspuren in Audacity mit Anpassung Lautstärke und Speichern der Datei als FLAC.

    4. Rendern der Video-Datei aus OBS mit MeGUI (die oben genannte Datei ist gerendert nun nur noch 2 GB groß)

    5. Video und Ton mit mkvtoolnix zusammenführen und in mehrere Dateien splitten, es entstehen dann n mkv-Dateien

    6. Benennen der mkv-Dateien mit Folgennamen mit einem selbstgeschriebenen Powershell-Script (erstellt auch eine Textdatei für den YT-Titel)

    7. Erstellung Thumbnails

    8. Hochladen von dem ganzen bearbeiteten Zeugs mit Drexels VidUp


    Ich denke mal, Punkt 6 bis 7 kann man nicht mehr verbessern, aber kann man bei 1 bis 5 noch irgendwas anders machen oder abkürzen?

    Für Punkt 8 überlege ich ernsthaft, zu Telekom Glasfaser zu wechseln, weil ich dann 10-fachen Upload haben könnte.


    Vielleicht kann ich OBS so konfigurieren, dass direkt die 2 GB Datei rauskommt und ich mir so das Rendern mit MeGUI sparen kann?


    Würde es auch was bringen, eine zweite Festplatte einzubauen? Bislang findet alles auf einer Platte statt und ich kann mir schon vorstellen, dass es den Rendervorgang bremst, wenn er von gleicher Platte lesen und schreiben muss. Um wie viel schneller würde es werden, wenn ich auf eine zweite Platte rendere?


    Habt ihr noch andere Tipps für mehr Effizient?

    Ich habe noch einen "Bug", der mir immer mal auffällt.


    Und zwar wollte ich gerade mehrere Videos eines LPs hochladen, von dem die erste neu hochgeladene Folge morgen 18 Uhr kommen soll. Das Tool bietet mir als Datum für die Folge aber nur den 10.02. an und auch das Rekalkulieren auf den 09.02. funktioniert nicht.

    Ich habe da mal eine Frage: Zwei neun Jahre alte, bisher kaum angeklickte Videos auf meinem Kanal (Quasi aus der Anfangszeit), haben in den letzten Tagen bis zu 60 Aufrufe am Tag. Und diese ganzen Aufrufe kommen laut Analytics über Zu­griffs­quel­le

    Funk­tio­nen zur Aus­wahl von In­hal­ten --> Wie­der­ga­be­ver­lauf

    Was bedeutet das konkret? Da wird doch sicher der Wiedergabeverlauf anderer Nutzer gemeint sein?

    Jahr 2019 2020
    Wiedergabezeit 677.208 850.122
    Durchschnittliche Wiedergabedauer 4:27 4:45
    Aufrufe 151.794 178.566
    Positive Bewertungen 3.457 3.916
    Negative Bewertungen 108 254
    Kommentare 867 939
    Geteilte Inhalte 168 371
    Abonnenten* 194 180



    * Anzahl neuer Abonnenten abzüglich De-Abonnierungen


    Ich habe mein gestecktes Ziel von 165.000 Aufrufen doch recht deutlich überschritten, auch wenn ich stark davon ausgehe, dass da Corona im Frühjahr seinen Anteil hat, denn ich hatte in den Wochen meine höchsten Aufrufzahlen. Auch bei der Watchtime und der Wiedergabezeit konnte ich mich gut steigern.


    Schade ist, dass meine Kurve der gewonnenen Abonnenten so ein bisschen abgeflacht ist.


    Interessant finde ich auch, dass Videos, die 2019 noch auf meinem Kanal die meist geschauten waren, dieses Jahr ganz schön abgerutscht sind.


    Mein Ziel für 2021 sind die 1.000.000 Aufrufe (was jetzt nicht sooo schwer wird bei nur noch 20.000 fehlenden :D) und ich würde gern 190.000 Aufrufe schaffen.

    Ich habe das Rode NT USB jetzt seit über einem Monat im Einsatz und bin sehr begeistert. Es rauscht nicht mehr, keine Atemgeräusche, ein Traum.


    An Einstellungen habe ich eigentlich nichts groß vorgenommen. Angesteckt, Treiber installiert, aufgenommen. Gibt es hier eventuell empfehlenswerte Einstellungen in Windows für das Mikrofon oder kann ich alles so lassen?


    In Audacity bearbeite ich auch nichts mehr nach, mache nur noch die Tonspur mit meinem Gelabere etwas lauter, ansonsten aber keinen Bass, kein Equalizer usw... vielleicht probiere ich hier noch etwas herum, bin aber sehr froh, dass meine großen Probleme Rauschen und Atmen weg sind.


    Ist eigentlich so ein Isolationsschild noch sinnvoll? (bspw: https://www.amazon.de/Mikrofon-Isolationsschild-Studio-Mikrofon-schallabsorbierender-Studio-Mikrofon-Aufnahmegeräte-Tischaufstellung/dp/B08214LQST )

    Ich denke er will, dass man ein Templates aussuchen kann, oben in der Ribbonleiste zB, und das dann für alle vorhandenen Videos setzen kann und die Werte aus dem Templates dann auch überall gesetzt werden... Das kann ich einbauen, sollte relativ schnell gemacht sein.


    Liegen bei Dir nicht alle Videos innerhalb eines Ordnerpfads, so dass VidUp das Templates automatisch setzt anhand des Root Folders? H-N-G

    Nein, ich nutze die Pfadfunktionen bei den Templates nicht, da ich alle Videos einfach auf meiner Aufnahmeplatte bearbeite und dort keine Ordnerstruktur, sondern alles auf einem Haufen habe ^^


    Was ich auch cool fände, wenn man die Angabe des Publish-Datums und der Uhrzeit noch filigraner einstellen könnte. Damit meine ich folgendes: z. B. Spiel A auf meinem Kanal kommt Mo - Fr. 16 Uhr, Samstag 13 Uhr und Sonntag überhaupt nicht. Spiel B kommt nur aller zwei Tage 18 Uhr. Beim jetzigen VidUp kann ich nur eine Standard-Publish-Zeit setzen und muss den Samstag oder das Datum generell manuell anpassen. Beim Template musste man also so eine Art Zeitplan angeben können, wo dann entsprechend anhakt. Und anhand des Datums des ersten hinzugefügten Videos setzt er das Datum entsprechend des Zeitplanes bei den anderen Videos automatisch fort.


    Kann allerdings den Programmieraufwand nicht abschätzen, aber vielleicht hat so was auch nicht Priorität. Wenn das nicht kommt, macht es auch nichts. Ich bin sehr froh, dass es überhaupt wieder mal einen guten funktionierenden Uploader gibt. Also Daumen hoch für deine Arbeit.


    Einen Fehler muss ich "leider" noch melden: VidUp bemängelt teilweise meine Keywords als Invalid. Dabei sind die im Template hinterlegten identisch mit denen, die ich manuell im Youtube-Studio eintrage. Was kann das sein?