Spamkneipe 14 - Nachschlag

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!
  • In den letzten zwei Jahren hat sich grafikkartenmäßig leider nicht viel getan. Raytracing wird hoffentlich richtungsweisend sein, aber reine FPS gab es mit der RTX 2080 nur minimal mehr als mit der 1080 Ti und die 2080 Super soll sich sogar drunter ansiedeln. AMD muss da auch endlich mal in die Puschen kommen.

  • Wird sich wahrscheinlich auch erstmal nicht ändern. Wir haben auf der Arbeit ne RTX und nen i9 verbaut und merken kaum einen Unterschied zu den GTX 1060er i7-Konfigurationen. AMD wird da auch nicht viel mehr rausreißen können. Das Einzige, auf das wir hofen können ist, dass die bei Khronos und Microsoft die API verbessern und die Grafikkarten da bessere Schnittstellen zu kriegen. Wir haben mehr FPS bei D3DX12, als beim 11er und Vulkan ist leider Geschwindigkeitstechnisch auch noch hinterher.

  • @GLaDOS Also auch bei den Mittelklasse-Grafikkarten ein ähnliches Bild. Ernüchternd

    :/

    Ich hoffe einfach, dass mir meine 1080 Ti treu bleibt bis sie mal in Rente geht. Grafikkarten sind mir noch nie abgeraucht. In knapp 20 Jahren ist eine Maus, ein DVD-Laufwerk, ein Mainboard und zuletzt (vor knapp zehn Jahren) mein CRT-Monitor hopps gegangen.

  • Also was ich schon erlebt hab, sind alte HDDs, die irgendwann den Geist auf geben und allgemein Laptops, weil die suboptimal gekühlt und gebaut sind. Ach ja und natürlich Monitore. Momentan hab ich hier zwei unterschiedlich hoch aufgelöste, das ist echt nervig... ich muss mir mal wieder einen holen, damit das ausgeglichen ist.


    Bei uns in der Firma wird halt der Rechner immer weitergereicht bis er zu outdatet ist, um noch sinnvoll in der Spieleentwicklung Verwendung zu haben. Dass die Hardware wirklich abraucht, ist bei uns auch nicht der Fall. Die Entwickler haben die besten Rechner, dann nach und nach Level Design, Art, Game Design und die QA. Jeder halt nach dem, was er verbraucht. Und selbst da ist es üblicherweise so, dass die mit älteren Rechnern immer noch gute Rechner haben.


    Also, was ihr bei solchen Themen auch nicht falsch verstehen dürft: Wir Entwickler haben normalerweise auch keinen tieferen Einblick in die Grafikkarten- oder generell Hardware Entwicklung. Das kommt halt drauf an, auf was man abzielt und wer man ist. Wenn man am neuen FarCry mitarbeitet kriegt man eher was von neuer Hardware zu sehen, als ein Indie. Die einzige Ausnahme sind DevKits, die neue PlayStation/Xbox/Switch-Hardware muss ja schon raus, damit dafür Launch-Titel da sind. Aber das ist alles unter NDA und darüber wird auch nicht geredet, bis es nicht verfügbar ist.

  • Die einzige Ausnahme sind DevKits, die neue PlayStation/Xbox/Switch-Hardware muss ja schon raus, damit dafür Launch-Titel da sind. Aber das ist alles unter NDA und darüber wird auch nicht geredet, bis es nicht verfügbar ist.

    Ich weiß nix, aber ich plaudere mal Details der neuen Konsolengeneration aus: Die neue PlayStation und Konsorten haben Elektroschrott verbaut

    :P
  • Ist sehr wahrscheinlich, ja.


    Wobei ich sagen muss, dass die Spiele, die nur für die PS oder Xbox entwickelt werden darauf nicht nur sauber laufen sondern auch gut aussehen. So wie das Zeug von Naughty Dog, Guerrila und Rockstar. Sobald das dann aber noch mehr Plattformen unterstützen muss, wird's immer dreckiger und plötzlich hat man da die Grafik vom PC runtergedrückt auf "stabil lauffähig, damit Sony und Microsoft es in den Store lassen" aber die Grafik ist halt Müll. Wenn man von vorne herein auf ein festes Limit (die Konsolenhardware) zu arbeitet ist die Qualität besser, als wenn man es für PC entwickelt und dann irgendwie versucht das Spiel so zu reduzieren, damit die Konsole es wiedergeben kann.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!