Beiträge von stbehre

Bitte hilf mit, das Forum zu verbessern und nimm an dieser sehr kurzen Umfrage teil: https://forms.gle/UNcxKJktwoUMEF7D7

    Denke das werden BOTS gewesen sein die irgendwelche PCs gekapert haben und dann dort geklauten Accounts eben diese aktivitäten "untergeschoben" haben, sprich wenn du täglich 100 reTweets machst merkst du irgendwann nicht mehr das es plötzlich 110 sind...

    Du merkst es nicht, aber Twitter, Facebook etc.
    Die Problematik ist denen natürlich bekannt und über die API wird geschaut, wie oft Du in welchem Zeitraum retweetest, likest, postest etc. Ist das zu viel, dann wird das Netzwerk aktiv, meist nur mit einer Sperre der entsprechenden Funktion auf Zeit, wenn das aber regelmäßig passiert, kann auch schon mal der Account in Gefahr sein. Zugegeben, kommt selten vor, aber so gibt es zumindest die Chance, dass man es selbst merkt.

    Ich arbeite in der Social Media Branche und sowas ist gang und gebe. Wie viele es nutzen, weiß ich nicht, aber die Angebote gibt es zuhauf. Leider bekommt man sie manchmal auch, wenn man sie nicht will, da die Accounts ja irgendwen liken müssen, damit sie authentisch aussehen.


    Die machen sich teilweise echt viel Arbeit und liken nicht nur, sondern schreiben auch Kommentare, antworten etc. Aber letztlich sieht man es an den Konversationen (und meistens auch an der Herkunft), ob das Fakes sind oder nicht. Aber das sind wahrscheinlich nur die dümmsten der Branche. Die besten bemerkt man wahrscheinlich nicht.


    Könnte mir gut vorstellen, dass die "echten" Leuten, also Hausfrauen, Arbeitslosen, Jugendlichen etc. ein paar Euro zahlen und ihnen dafür sagen, was und wen sie wie liken sollen.


    Ich persönlich lehne sowas natürlich ab. Wenn man schon Geld in die Hand nehmen will, um seinen Kanal zu pushen, dann bitte mit "echter" Werbung.

    Was machen eigentlich die kleinen Kanäle, die überhaupt keine Analyse ihrer Zielgruppe bekommen? Bei mir steht eigentlich schon seit immer "Daten werden noch ermittelt", was ja nur die YT-Version von "Dein kleiner Mistkanal interessiert uns nicht" ist? Wie soll ich denn je darauf kommen, ob Kiddies mich schauen oder nicht?

    Ist natürlich wieder Auslegungssache... ab wie viel Prozent Kiddies sind sie Deine "actual audience", selbst wenn Du sie nicht ansprechen möchtest? Rein theoretisch ist dann alles Kiddie Content, da (bis auf die ab 18 gekennzeichneten Videos) alles von Kindern geschaut werden kann, da öffentlich?


    Das ist wieder so eine maximal generisch und offene Definition, die erst vor Gericht bei der ersten Klage eingegrenzt werden muss und dann auch wieder nur für den Einzelfall gilt. Und das hasse ich wie die Pest, ist aber leider Standard.

    Wobei es natürlich einen Unterschied gibt zwischen der Zielgruppe, die Du ansprechen möchtest und der, die tatsächlich Deine Videos schaut. Auf letzteres hast Du nur sehr bedingt Einfluss, da die Videos ja öffentlich sind. Wenn Du Spiele spielst, die ab 16 sind, aber dennoch werden sie nur von Kiddies geschaut, dann bist Du eigentlich fein raus - fragt sich, ob YT das genauso sieht.

    Wenn Du sagst, dass Du für 800€ Eigenanteil auch an die Glasfaser angeschlossen werden kannst, was hält Dich dann davon ab? Ja, ist ne Menge Geld, aber Du wärst 2 Jahre früher dran. 800€ durch 24 Monate sind um die 33€ pro Monat.


    Ich wohne auch auf dem Land (6000 Einwohner) und sollte für meinen Glasfaseranschluss 400€ Beteiligung für das Buddeln bezahlen. Wollte ich sehr gerne bezahlen, denn sonst ist hier auch bei 50er DSL Schluss. Aber da die Gemeinde dann in ein Förderprogramm gekommen ist, musste ich die Kohle doch nicht bezahlen. Und jetzt könnte ich rein theoretisch 1GBit bekommen... für 200€ im Monat

    :D

    Ein bisschen weniger tut es auch und dafür ist es bezahlbar.

    Das kann nicht sein. Doom 2016 läuft brutal gut. Nicht ein einziger Ruckler. Flat 200 fps von max 200 fps sogar in größten Fights.

    Das Spiel läuft ja auch immer super gut, aber die Aufnahme eben nicht. Alle anderen Games, die ich so aufgenommen habe bisher laufen ohne Probleme in der Aufnahme. Bei gleicher Hardware und Einstellungen versteht sich. Da bleibt nur die Annahme, dass es sich um eine Eigenheit des Spiels handelt. Selbst wenn ich die Auflösung und/oder den CQP-Faktor verändert habe, um kleinere Dateien zu erzeugen (um ein Schreiblimit meiner SSD auszuschließen), blieb es so.


    Aber gut, ist kalter Kaffee und die Sache mit Doom ist durch bei mir

    :)

    Vielleicht hast Du Zeit und Lust, ein neues Format zu starten? Etwas, was die eigenen Fähigkeiten fordert?


    Ich habe bei mir gemerkt, dass ich auf Dauer keine Lust habe, "nur" LPs zu machen (nicht abwertend gemeint) und jede Folge 30min lang zu labern, obwohl das Game vielleicht gar nichts hergibt. Und ich bin auch nicht der Typ, der dann aus seinem Leben erzählt (was wahrscheinlich genau das Problem ist). Daher habe ich damit auch aufgehört und bastele gerade an etwas Anderem, was mehr Bearbeitung und Aufwand erfordert und ich so auch wieder was Neues lerne.

    Genau das gleiche Problem hatte ich mal mit Doom 2016. Das Spiel lief immer butterweich mit 60fps, aber die Aufnahme ruckelte gerne mal an intensiven Stellen mit vielen und schnellen Bewegungen, obwohl noch genug Performance sowohl von CPU wie GPU vorhanden war. Lag letztlich am Spiel selbst, da es nur in bestimmten Szenen vorkam.


    Ist das bei Dir auch so oder ruckelt es wirklich permanent und durchgängig, egal wie viel Action auf dem Screen ist?


    Oder Deine Platte kommt mit dem Schreiben der Daten nicht hinterher. Ich wüsste allerdings nicht, wie man das jetzt gut testen könnte.

    Die letzte Killerspieldebatte ist ja auch wieder ein paar Jahre her. Schade nur, dass "die Gamer" mehr oder weniger die Hälfte der Bevölkerung sind, wenn man die Horden von Candy Crushern dazu nimmt. Das ist keine Minderheit und das läuft dieses Mal hoffentlich anders ab als letztes Mal.


    Die Gaming-Branche setzt mehr Geld um als Kino und Musik ZUSAMMEN! Muss man sich mal klar machen.


    Außerdem ist das wieder ein Statistik-Spiel: Ja, der Typ mag Games gezockt haben und seine Tat auf Twitch gestreamt haben. Twitch ist immer noch vorrangig eine Gaming-Plattform. Der Zusammenhang liegt nahe für Leute, die davon keine Ahnung haben. Aber wie viele Kriminelle/Rassisten etc. arbeiten beim Staat? Der Polizei und in sonst jedem Beruf? Ab einer bestimmten Verbreitung ist überall ein Übeltäter dabei und keiner würde sagen, man müsse mal den Staat, die Bundeswehr und die Polizei "stärker in den Blick nehmen".


    Ist eh alles nur Meinungsmache und eigentlich möchte ich mich darüber nicht mehr aufregen....

    @Foxhunter
    Aufgrund des limitierten Budgets wäre nur eine 1660 drin. Ich persönlich würde wegen der Zukunftssicherheit auch eher zu einer 2060 Super oder sogar 2070 Super greifen (haben beide 8GB VRAM), aber dann wäre sein Budget schon fast weg.


    Das mit dem Strom habe ich wegen des Netzteils erwähnt, nicht wegen der Stromkosten. Wenn er noch ein schwaches Netzteil hat, könnte es Probleme geben, wenn er CPU und GPU von AMD drin hat, da sich das ja addiert.

    Nur eine neue CPU wird dir nicht viel an Leistung bringen in BL3.


    Eine neue GraKa ist die beste Stellschraube, um die Performance zu verbessern. Klar läuft die evtl. ins CPU-Limit, aber ich denke, damit würden die größten Verbesserungen erzielt.


    Wenn Du auf Raytracing verzichten kannst, wäre eine GTX1660 eine performante und günstige Wahl (ca. 210€). Oder das AMD-Pendant, aber da kenne ich mich weniger aus. Sind in der Regel etwas günstiger, fressen aber auch mehr Strom (genau wie die CPU).