Beiträge von DerValiser

    Was haben diene Reaktionen mit nem flüssigen Bild zu tun? Und das Preise nicht bekannt sind war ja nicht die Frage, du wolltest wissen wann es flotte IPS Panel gibt...

    Ich halte 60 FPS für genau so flüssig wie 144 FPS. Zumal der Rechner die auf Ultra in 1440p erstmal bringen muss.

    Wenn Dir Bildqualität und eine sehr gute Ergonomie wichtiger als FPS ist, nimm den Dell UltraSharp U4919DW. Da kommt kein andere Monitor ran. Du kannst 2 Rechner dran anschließen und hast 2 Monitore in einem oder Du geniesst die volle 5000er Breite in spielen.
    49 Zoll und mit eine Auflösung von 5.120 x 1.440 Pixeln. IPS-Display. Daher nur 60 Hertz, aber man kann halt nicht alles haben.


    Und zum Arbeiten, was man auch als Gamer mal macht, alleine für Schnitt & Co ist er einer der Besten überhaupt.



    Leider gerade wieder preislich gestiegen, der lag mal bei 980.
    https://geizhals.de/dell-ultra…gk-210-arnw-a1915566.html


    Golem hatte den u.A. mal getestet:
    https://www.golem.de/news/dell…uxurioes-1810-137354.html

    Also für das bisl was drin ist erscheint mir der Rechner deutlich zu teuer. Da ist ja nichtmal ne 2080 drin.


    Streamen mit 6k Bitrate und ein paar Browser-fenster packt auch ein Rechner für 700 Euro, falls das jetzt Deine einzige Sorge ist.
    Aufnehmen wirst Du sowieso per NVENC.

    Eine Webcam ist auch für Livedaten per USB ausgelegt. Das dürfte nicht auf jeden Camcorder zutreffen.


    Meine Sony RX 100 kann ich auch nur über HDMI anschließen und per Grabberkarte abgreifen.

    "
    Empfehlung von Livestream Kameras

    • Im Preisbereich bis ca. 750 Euro empfehlen wir den Camcorder Panasonic HC-VXF999."


    Scheint also zu gehen. Per HDMI soll man die Cam an den PC anschließen können, wobei ich für ein Webcam-Feature eher an USB denken würde. Alternativ geht's sonst halt sicher über eine Grabber-Karte und HDMI.
    Ansonsten könnte es sein, dass es nur über "Ustream" geht? Das wird zumindest bei der Cam immer mit offeriert. Wäre dann aber schade.

    Hallo zusammen,


    ich weiss Zen 2 steht direkt vor der Tür, aber ich bin dennoch auf der Suche nach einem 2700er-System. Ich warte lieber noch 6-12 Monate bis die Kinderkrankheiten beim 3800x raus sind und man weiss was man alles wieder an Ram & Co berücksichtigen muss. Nebenbei hab ich noch wetiere Gründe jetzt einen zu kaufen. von daher.... passt scho :)


    Von daher freue ich mich über Eure Fachkundige Meinung.


    Meinungen zu dieser Aufstellung?
    https://www.mindfactory.de/sho…7075df9dab11583ec74488d26


    Größtes Fragezeichen ist beim netzteil. Ich denke das müsse passen. Es ist hier noch eine Aorus Extreme 1080 TI mit drin, die werde ich aus dem Altrechner übernehmen. Deshalb ist die nicht im Warenkorb. Ich denke 650 Watt sollten genug Reserve bieten, ist ja auch ein 80+Gold.


    RAM und Board sollten miteinander harmonierren. Übertakten will ich den Ryzen nicht, B450er Satz reicht mir also aus. Ob der Noctua nicht überzogen ist, weiss ich nicht. Allgemein wundere ich mich gerade über die Preise für Kühlkörper. Mein aktueller 4790K Hat noch einen Brocken drauf, der war nicht so teuer.


    2 x 4GB Seagate könnten überzogen sein, aber....sind ja nicht so teuer.
    Ich hab mich bei der M.2 gegen die Evo 970 entschieden, die Crucial kostet die Hälfte, ist aber auch langsamer. Aber da ich aktuell nur eine
    normale SSD drin habe und die M2 eh schon schneller sind, wird's mich wohl dennoch begeistern :) Oder was meint Ihr so?



    Gehäuse ist Geschmackssache. Fenster will ich eigentlich nicht, aber das Gehäuse wurde gut bewertet, was ich für den Preis auch echt erwarte. Das ist ja fast Luxus.
    LG,
    Val

    Ich kenne halt wirklich keinen YouTuber oder Streamer der Pflichtversichert ist.
    Die meisten sind sowieso privat versichert da die Gesetzliche viel zu teuer wäre wie auch bei mir der Fall. :S

    Dann warte mal bis Du 40 bist, oder 50 und die Privatversicherung nicht mehr bezahlen kannst. Zurück in die Gesetzliche geht dann zum Glück nämlich nicht mehr :) Ist ein wenig kurzsichtig gedacht. Zu verschenken haben die nichts.

    Also wäre Deine Empfehlung eher max 2933?
    Weil offen gestanden bevor ich mir 3200 16-18-18 hole halte ich 3000 15-15-15 für schneller.
    https://www.mindfactory.de/pro…L16-Dual-Kit_1017414.html
    vs
    https://www.mindfactory.de/pro…L15-Dual-Kit_1017415.html
    vs
    https://www.mindfactory.de/pro…-DIMM-CL15-D_1296002.html



    Bin da was die Hersteller angeht aber nicht wählerisch :)
    Bios sollte man ja flaschen können. Ich kann aber sicherheitshalber mal bei MSI schauen.
    https://www.mindfactory.de/pro…R-ATX-Retail_1266878.html
    scheint nen brauchbaren Eindruck zu machen. AUch was den Preis angeht.


    Ram-Update im Januar, Ryzen 2 Update im März. Scheint gepflegt zu werden.
    https://www.msi.com/Motherboard/support/B450-TOMAHAWK

    Wenn du dir einen 2700x holst spielst du ohnehin Lotto, der hat mit 3000 Mhz schon oft Probleme ;) Ich weiß leider wovon ich spreche :D Und 30 Euro finde ich bei RAM schon ordentlich, aber das musst du für dich entscheiden. Schau auf jeden Fall erst nach was dein gewähltes Board kann (und welche Module von welchem Hersteller unterstützt werden) und kaufe dann den RAM, der 2700x ist eine echte Zicke.

    Ich dachte das wäre besser geworden.
    Der Trident wurde jedenfalls von Computerbase mal so empfohlen.
    https://www.computerbase.de/2019-03/amd-ryzen-cpu-ddr4-ram/


    Aber ich wäre da offen für Vorschläge. OC ist für mich eh nicht interessant, von daher muss ich hier nciht den High-End-Riegel haben.
    Ich will nur meinen 4790k mal austauschen. Und der Ryzen ist beim Encoden auf jeden Fall besser.

    Welches Mainboard hast du? :)
    Normalerweise gibt es auf der Homepage des Herstellers genaue Angaben welcher RAM unterstütz wird.


    Wenn du mir die genaue Bezeichnung gibst schau ich dir nach :)


    Keines, aber ich überlege mir diese Woche noch einen 2700x mit neuem Mainboard und RAM zu holen. Aber exakt DDR4-3000 sind wohl nicht sooo viele am Markt. Und ich fände es überzogen jetzt dafür 150 Ocken für ein Mainboard rauszuhauen.
    Ja ich weiss dass Ryzen 2 vor der Tür steht, aber denn kann ich im Januar nochmal nachrüsten. Das wäre nicht das Problem.


    Und @Game8 Die G.Skill TridentZ haben beim Golen-Ryzen-Ram-Test mit am Besten abgeschnitten für relativ wenig geld. Deutlich schneller als 3200er mit CL16. Von daher.... und Deine sind jetzt auch nur 30 Euro günstiger.


    PS: Mit "Nachrüsten" meine ich dann, wiederum austausch der 3 Komponenten, Board, Ram CPU. Ich hätte da jemanden der würde sich dann drüber freuen. Und Early Adopter hat ja meist nachteile. Ryzen 2 wird sicher genial, aber da kann ich noch bisl warten dann.

    Naja... Gibt es Shortcuts, die ihr gern haben wollen würdet. So... Strg+Alt+V öffnet die Datei Auswahl für ein neues Video in den Vorlagen usw.

    Du machst Dir Gedanken über einen internationalisierbaren Namen aber nimmst V als Shortcut für..... Template?


    Bei dem Preis von 21 Euro müsste m.E. nach auch eine vollständige Monetarisierungsfunktion enthalten sein. Ich denke das könnte man erwarten. So werde ich mir das jedenfalls nicht holen.