YouTube Upload vom Linux Terminal

  • @Cruncher


    das selbe Problem hatte ich auch - [lexicon]lag[/lexicon] wohl an der Dauer des Uploads. Das er irgendwann immer nen kleinen Abbruch hatte. Vllt nach 12 Stunden - wer weiss. Ich habe dann einfach "Chromium" runtergeladen und installiert und lade die Dateien seitdem fehlerfrei übern Browser auf [lexicon]Youtube[/lexicon] hoch.

  • Zumindest mit der V3-API ist jetzt "Chunked Upload" möglich, zB. in 1MB großen Chunks... sprich das Script (wo Google sogar ein Beispiel auf ihrer API-Seite hat) lädt das Video in 1MB Stücken hoch, [lexicon]YouTube[/lexicon] erkennt das und fügt es intern wieder zu einer großen Datei zusammen, der Vorteil ist das man auch nach 12 Stunden noch weiter Uploaden kann oder fehlerhafte Chunks einfach erneut hochlädt...

  • ich hab jetzt vor kurzem nen pi bekommen und wollte den zum uploader umbauen. Alles klar hab Raspbian drauf usw. und des tutorial von hier befolgt. Hab den upload gestartet und dann ganz normal gewartet.
    Als ich dann n paar stunden später auf [lexicon]youtube[/lexicon] geschaut hat stand da dass der upload abgebrochen wurde (bzw.fehlerhaft oder so)
    dann will ich aufm pi schauen was los is. ich kann mich aber nicht mehr per VNC verbinden also schau ich mir den pi mal an. Soo dabei durfte ich feststellen dass usb stick und wlan stick sehr heiß geworden sind. und nein nicht normal sondern viel viel heißer. hab natürlich den pi direkt vom strom abgezapft und sticks rausgezogen damit die sticks abkühlen.


    Nun die Frage an auch: Wrum wird des zeug so derbe heiß?!



    achja hatte davor auch nen test upload der nach ner zeit auch abgebrochen wurde. damals bin ich aufn pi draufgekomme und hab gesehen dass der error angezeigt wurde. des war irgendwas mit disconnection vom peer und so. des inet war anscheinend weg oder so kp.


    Hat einer von euch ne idee warum des so is? Wär für hilfe dankbar

  • alles klar habs inzwischen selber hinbekommen. Hab den wlan stick rausgenommen und lad von nun an per LAN Kabel hoch. Iwie vertragen sich Wlan Stick+USB Stick nicht...
    Jetzt laufen die uploads auch normal durch ^^

  • Also bei meinem ist es leider so , dass USB STICK + usb wlan zusammen so viel strom saugen, das der früher oder später abschmiert:/


    Da hilft nur externer USB HUB mit Strom.


    oder LAN alternative, ist nur nicht ganz so bequem wie per Wlan ;)


    BTW: ich wollte eig mal fragen ob irgendwer schon ein schönes script gebastelt bekommen hat, was den Upload noch einfacher macht, wie wie es vor ein paar Seiten beschrieben wurde. :)

  • hallo


    ich habe vor mir einen RaPi zuzulegen gerade wegen upload über nacht, damit der große pc eben nicht immer an ist der frisst ja so dann unmengen strom. ein RaPi ist da ja am kostengünstigsten alleine wegen stromverbrauch.


    hat jemand eine ausführliche anleitung wie das alles zu intalliren ist und wie ich den so einstelle das er uploadet?? kann der dann auch [lexicon]thumbnails[/lexicon] und geplante projekte hochladen??

  • hallo


    ich habe vor mir einen RaPi zuzulegen gerade wegen upload über nacht, damit der große pc eben nicht immer an ist der frisst ja so dann unmengen strom. ein RaPi ist da ja am kostengünstigsten alleine wegen stromverbrauch.


    hat jemand eine ausführliche anleitung wie das alles zu intalliren ist und wie ich den so einstelle das er uploadet?? kann der dann auch [lexicon]thumbnails[/lexicon] und geplante projekte hochladen??



    KLICK
    Da sollte vieles für dich dabei sein ;)

  • So, ich habe mir ein script hier raus kopiert und kann mittlerweile alle dateien in einem ordner hochladen...


    EDIT: Na gut, das mit der Bandbreite war easy... bissi suchen und ich bin selbst drauf gekommen.
    Anbei mein Script das ich mir hier kopiert habe:




    Mein neuestes Problem, die Datei ist 1,8GB groß und als ich heute morgen online kam, stand im Youtube Manager "Download abgebrochen"

    • Kann es sein das ich die SSH Sitzung offen lassen muss?
      (Blödsinn oder? Weil ich ja genau deswegen eine SSH Sitzung mache...)
    • Wie kann ich die Videos mit meinem Skript in kleinere Dateien aufteilen?
      (>> mkdir kleinevids, split *.[lexicon]mp4[/lexicon], irgendwas?)
    • Nach dem Upload möchte ich die kleinen Dateien löschen und die große Datei verschieben
      (mv? Hatte ich schonmal, aber da kam die Meldung "same file"


    Für Hilfe in jeder Form wäre ich sehr dankbar. Falls möglich ganz einfach gehalten, das Skript oben habe ich mir auch nur
    zusammengeklaut, vieles davon verstehe ich noch nicht so ganz.. *

  • Ja, die SSH Sitzung muss natürlich weiterlaufen.
    Es gibt allerdings die Möglichkeit, dass du das ganze mit screen umgehst. Screen wird weiterlaufen und auch den Prozess am Leben halten, selbst wenn du PuTTY geschlossen hast.

  • Definiere splitten.
    Möchtest du bspw. dein einstündiges [lexicon]Let's Play[/lexicon] in jeweils 4x 15 Minuten einteilen?

  • oh, entschuldigung, meine definition von splitten:


    1 Datei mit 1,8GB in kleine 100MB Teile teilen und dann hochladen


    mein Script soll so aussehen:


    sudo mkdir /yt/todo
    sudo split /yt/lp1.[lexicon]mp4[/lexicon] /yt/todo/lp.part1.[lexicon]mp4[/lexicon]
    sudo youtube-upload [Optionen]
    sudo rmdir /yt/todo -r


    und dann wieder von vorne für lp2.[lexicon]mp4[/lexicon]

  • angeblich erkennt youtube das und setzt diese wieder zusammen... man muss nur den richtigen dateinamen wählen?


    Glaube
    Lets Play [lexicon]DayZ[/lexicon].part1.[lexicon]mp4[/lexicon]
    Lets Play [lexicon]DayZ[/lexicon].part2.[lexicon]mp4[/lexicon]
    Lets Play [lexicon]DayZ[/lexicon].part3.[lexicon]mp4[/lexicon]
    Lets Play [lexicon]DayZ[/lexicon].part4.[lexicon]mp4[/lexicon]
    Lets Play [lexicon]DayZ[/lexicon].part5.[lexicon]mp4[/lexicon]
    Lets Play [lexicon]DayZ[/lexicon].part6.[lexicon]mp4[/lexicon]
    Lets Play [lexicon]DayZ[/lexicon].part7.[lexicon]mp4[/lexicon]


    erkennt YT...

  • for file in /yt/*.[lexicon]mp4[/lexicon]


    Ich muss mich jetzt hier als komplett Linux-Depp und blutiger Pi Anfänger outen.
    Bisher lief das Teil lediglich als Film- und Serienschleuder mit XBMC, jetzt brauche ich es als Upload-Server.


    Raspbian ist drauf, das hat alles geklappt...aber ich bin jetzt irgendwie zu blöd, dieses Script zum laufen zu bringen. :(
    Habe es per Nano erstellt, beim Aufruf meckert er aber immer bei Zeile 6, also dem Quellordner der Dateien.
    Ich habe Samba installier und schiebe die Dateien nun per Netzwerk in den Ordner "Upload", auf welchen ich im Script verweise, wird aber nicht gefunden.


    Nach dieser Einleitung jetzt mal die Frage:
    Definiert /yt/ einen Ordner im Root, oder eben woanders?
    Wenn woanders, wo?


    Sorry, mag dämlich klingen, aber ich kapier es nicht...


    Danke für jede Hilfe! ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!