Beiträge von SpielSatzFail

Bitte hilf mit, das Forum zu verbessern und nimm an dieser sehr kurzen Umfrage teil: https://forms.gle/UNcxKJktwoUMEF7D7

    Mal zu den Thumbs... ich bin auch so jemand, der sich da dem Erfolgsmuster nicht nur aus Kreativ- oder technischer Ahnungslosigkeit verweigert, sondern auch aus Geschmacksgründen. (und ich fand den Vergleich mit der BILD gar nicht so schlecht

    :P

    ).


    Normalerweise (gebe ich an der Stelle mal zu) bin ich natürlich trotzdem neidisch auf die, die damit punkten.
    Gerade den Extremfall mit den ach so fantastischen Emotionen auf dem Bild finde ich aber...naja

    X/


    Aber als Positivbeispiel dieses Rezepts muss ich mal LetsPlayMarkus aufführen. Den beneide ich um seine Thumbs (ohne missgünstig zu sein). Die Thumbs finde ich einfach wunderschön, das hat Aufmerksamkeit auch wirklich verdient. Spieletitel und die ganze Aufteilung und Farbgebung sind einfach bestens zusammengefügt, und dann steht gerne noch eine Hauptfigur der Folge groß im Vordergrund.


    Ich wüsste noch nicht einmal, von woher ich das alles, und dann auch noch in der Qualität, herbekäme

    ||


    Kommt einem vor als wäre er Grafiker oder als wenn er so einen an der Hand hat.

    WIr sind hochgradig unseriös, hauen Halbwissen raus, lassen technische Probleme drin. Es ist alles 1:1 wie es passiert. Das schätzen unsere Zuschauer auch sehr.

    Sollte man nämlich nicht unterschätzen, wie sympathisch das alles ist, wenn es ECHT ist; denn dem Zuschauer geht es auch nicht anders, insofern ist das bodenständig und authentisch, wenn man mal etwas struggelt

    ^^


    Was ist den in diesem Zusammenhang seriös?
    ...
    Die richtige Frage wäre eher: Wie authentisch bist du von 1 bis 10?

    Seriös sollte man am besten in dieser Fragestellung auch gar nicht als (positive) Wertung verstehen, denke ich. Ich meine zuuu seriös klingt ja schon wieder langweilig. Ich würde mich nie als Tagesschausprecher inszenieren (wollen oder können)

    :huh:


    Bei authentisch würde sich vermutlich jeder 'ne 10 geben und die, die eher etwas darstellen, würden es nicht zugeben oder zumindest nicht erwähnen

    ;)

    Das auf dem Werbebild + Text Versprochene war nicht knallhart gelogen.


    Einem wurde ein gut aussehender ( ja, das Bild war ultra geshopped wie sich rausgestellt hat ), junger Mann versprochen, der mit Witzen nur so um sich haut, (eine Stimmungskanone), jemand, der stabil im Sattel sitzt was die Streamerei angeht. Auf den ersten Blick recht seriös.


    NICHTS davon hat zugetroffen. Da saß ein verschreckter, etwas älter als auf dem Bild erscheinender Kerl, der den Mund kaum aufbekam und vor sich hingekichert hat, sobald mal etwas im Chat stand. Auch lesen konnte er nicht wirklich. Ich habe das Elend ca. 5 min. verfolgt, habe dann ausgeschaltet und war nach 30 min nochmal kurz da, mit meinem Kollegen im Schlepptau, der sich das "Spektakel" auch ansehen wollte. Beide Male hat er bis auf einen kurzen Vorleseversuch NICHTS gesagt, Minuten lang xD Ein kompletter Reinfall.

    Geile Story , gutes Beispiel


    Im ersten von mir zitierten Satz ist sicherlich noch das "nicht" zuviel drin?

    Mensch sem, du haust ja grade die Themen raus

    :)


    Musste aber tatsächlich erstmal den ganzen Text lesen und zur finalen Frage kommen, um herauszufinden, wo hier die Reise hingeht

    8)


    Fails... kann ich persönlich nichts mit anfangen

    ;)


    Im Ernst, meine Fails sind oft schon echt peinlich, und zwar so übel, dass da sicher keiner an eine Inszenierung glaubt. Wer ein paar Videos von mir gesehen hat, der ist vermutlich hart im Nehmen. Ich schnalle manche Sachen lange nicht rechtzeitig und verpasse auch die Hälfte, die auf dem Bildschirm so passiert.
    Aber darum geht's jetzt ja gar nicht.


    Es liest sich so, als ob Seriosität hier wie Professionalität gemeint ist. Da komme ich nicht über eine 3 hinaus.
    Aber ich sehe mich eh nicht als LPer, der eine Ahnung hat, was ein LPer so macht. Ich mach einfach.
    Ein wenig Vorabinfo über das jeweilige Spiel kann ich inzwischen bieten, aber eher weil es mich selbst interessiert. Den Werdegang der Entwickler oder sowas möchte ich nicht runterbeten. Dafür weiß ich am Ende sowieso zu wenig über die Gamingbranche.
    Ich cutte so gut wie NIE etwas und habe 'ne Million "Ähs" pro Folge. Letzteres würde ich tatsächlich gern mal etwas wegbekommen, fällt mir seit dem lpen erst richtig auf. Naja, hat bei Bobbele damals auch etwas gedauert

    :whistling:

    X/

    ^^


    P.S. Im Rahmen der Möglichkeiten möchte ich aber, dass meine "live on tape" - Videos insgesamt rund sind. Sprich alles soll sich gut zusammenfügen. Beispiel: Auch in Streams eiere ich nicht rum, sondern kümmere mich um das Spiel, und auch nur um eins ("monothematisch"), damit es später sinnvoll in einer Playlist Platz findet. Mein Kanal soll aufgeräumt aussehen, dazu zählen u.a. auch meine generischen Thumbs

    :D


    Ach ja und eine Sache gibt mir vielleicht noch ein "+" hinter die 3: Ich trenne zu großen Teilen sehr strickt Zocken und äußere Einflüsse. Ich bringe sehr wenig "Privates" in LPs ein (wenn dann mal eine Meinung, aber kaum Erlebnisse) und ich vermeide vehement Erwähnungen zu Jahreszeit/Uhrzeit/Wochentag, also jeglichen Blick "hinter die Kulissen" / zur Entstehung(szeit) der Videos.
    Ich möchte ein LP so aufnehmen, dass es immer geschaut werden kann. Ich finde es schon blöd, wenn man Eigennamen wie z.B. Discord einfließen lässt. Wenn man das Video in 10 Jahren schauen sollte, ist das dann vielleicht so als wenn einer vor 10 Jahren Studi VZ erwähnt hat oder so

    8|


    Ok ich bin da natürlich eigen, aber das ist mein Anspruch.

    Genre: Shooter


    Plattform: PC


    Prognose: Fail

    ;)



    Hasta la vista, Baby!


    Ich als riesiger Terminator-Fan sehe dem Projekt mit unglaublich viel Vorfreude entgegen. Ich kenne da noch so einen, deswegen begleitet der Ben mich als Co-Kommentator

    ^^

    Zusammen bringen wir so einiges an Fanwissen ins LP ein.


    In Terminator: Resistance spielen wir den Widerstandskämpfer Jacob Rivers zur Zeit des "Future Wars". Die Ereignisse finden in den letzten Jahren des Krieges statt. Rivers muss versuchen, den Weg von Pasadena zur Süddivision zu schaffen und Skynets sog. Vernichtungslinie zu stoppen.


    Das Spiel ist zwar linear, die Areale aber etwas größer gehalten inkl. Nebenquests (die ich auch fleißig alle annehmen möchte). Tatsächlich wird ganz im RPG-Stil fleißig gelootet und gelevelt.


    Terminator: Resistance ist zwar "nur" ein Double A Titel, das soll aber in keinster Weise stören, denn die Atmosphäre der ersten beiden grandiosen Filmvorlagen wurde gut eingefangen und alles den zur Verfügung stehenden Mitteln entsprechend schön umgesetzt.


    Aber seht am besten selbst

    8)


    [Externes Medium: https://youtu.be/Wa_xUok1xNU]

    Ich hab allein schon am Titel erkannt, dass hier ein Kollege aus meiner Generation schreibt

    :D


    Willkommen und ich wünsche viel Spaß hier und viel Erfolg auf YT & Co.!


    Pack am besten noch deine Links ins Profil, dann werden die in jedem Beitrag unter deinem Avatar angezeigt, für Interessierte

    :)


    Und 'ne Signatur natürlich nach Belieben, muss ich niemandem erklären

    ;)


    Eins würde mich tatsächlich interessieren - da du dein (damaliges) gutes Niveau erwähnst: Ist noch alles fit oder merkst du schon das Alter? Reaktionszeiten und Lernkurven werden ja nicht besser

    :whistling:

    :P


    Ich jedenfalls stelle mir desöfteren die Frage, ob ich schon immer so schlecht war oder ob es schlimmer wird

    ;)


    Damals, in den 90ern, fehlte mir der Vergleich, aber seitdem ich YouTube mache und mit anderen (jüngeren) zocke, tritt das immer schmerzhafter hervor...

    Was mir so im Kopf rumgeht...


    Man sammelt in diesem Jahr diese kleinen süßen Münzen. Mit 5000 von ihnen (Investition ca. 45 Euro) kann man einen Gutschein kaufen, der beim nächsten Kauf 4,50€ Rabatt bringt.


    Was ist, wenn ich das alles erfolgreich einlöse und innerhalb von zwei Wochen das, was mir die 5000 Münzen einbrachte, teilweise oder ganz refunde?


    Ich mache sowas nicht. Aber mir gibt es zu denken

    ;)


    Ich muss da was übersehen haben, wäre sonst echt eine gefährliche Grauzone...

    Bei mir "lohnt" es sich eigentlich überhaupt nicht. Ich trete praktisch auf der Stelle und habe so ziemlich noch nichts erreicht.
    Das nehme ich auch in Kauf und es ändert sich vermutlich auch nicht mehr.


    Warum höre ich nicht auf? Eine Frage, die ich mir selbst stelle.


    Die Antwort ist: YouTube ist mein Gaming-Tagebuch, viel Arbeit fließt auch nicht rein, also praktisch nur ein dokumentiertes Hobby. Vielleicht kommt über die nächsten Jahre, so ich es denn weitermache, doch noch der ein oder andere in meinen kleinen Kreis.


    Wenn's runtergeht und irgendwann nicht einmal mehr "der eine Klick" kommt, ist die Entscheidung natürlich dringend fällig, soviel muss man sich eingestehen.


    Tatsächlich würde ein drastisch umgesetzter Art.17 (ehemals 13) mir vermutlich eine Entscheidung abnehmen.


    Ich sah auch schon ein paar gehen und hoffe, dass wenigstens meine Ausdauer irgendwann mal einen mini-Fortschritt bringt. Viel möchte ich gar nicht. Wirklich nur sehr wenig. 5-10 "Fans", die regelmäßig und auch mal tolle Kommentare schreiben, das wär's schon

    ^^


    Kommunikation auf YT ist leider sehr einseitig, obwohl es doch zu den sozialen Medien zählt.


    Ich weiß nicht was passieren müsste, damit ich so etwas wie Beliebtheit unter den paar Klicks erkennen würde. Bisher war mir noch nie nach Infovideos. Sämtliche anderen Videos werden maximal oberflächlich kommentiert, da wüsste ich nicht für wen ich das mache.


    LPF wär dann sicher auch kein Reiz mehr für mich, ganz ehrlich gesagt.