Beiträge von k4Zz

Bitte hilf mit, das Forum zu verbessern und nimm an dieser sehr kurzen Umfrage teil: https://forms.gle/UNcxKJktwoUMEF7D7

    Als Gründer des LPFs kann ich dazu nur sagen:


    Ich habe dieses Forum gegründet, da gab es nich nicht mal 10 deutsche LPer. Und wir haben uns alle von Minute 1 an Let's Player genannt. Da muss man (sich) nichts großartig verdienen. Man erstellt ein LP, dann ist man LPer. Man ist vielleicht auch Sohn oder Student oder Fußballer, aber in Funktion als der Typ, der da im LP-Video quatscht, ist man LPer.


    Ich (als alter Hase von damals) sehe es halt so: Du machst ein LP, du bist LPer. Du bist ja auch Schüler, wenn du zur Schule gehst. Und wenn man Abstufungen machen möchte, kann man auch kleiner oder großer LPer oder Hobby-LPer oder sonstewas sagen.


    Auf der anderen Seite finde ich es schon sehr merkwürdig, wenn man LPs erstellt, aber kein LPer ist. Das funktioniert als Schüler mit der Schule ja auch nicht. Gleichzeitig ist doch auch jeder, der ein YT-Video erstellt ein YouTuber. Ob jetzt klein oder groß spielt doch erst mal keine Rolle.

    Zur Klarstellung:

    • Das Forum hat einen Vertrag zur Exklusivvermarktung und wird daher von einer dritten Partei mit Werbung bespielt. Auf die Gestaltung der Werbeanzeigen nehme ich keinen Einfluss. Gerne hätte ich mehr Gaming-bezogene Werbung, aber ich kann mir das nicht aussuchen.
    • Die Screenshots in den Beiträgen zeigen vorwiegend fehlerhafte Werbeanzeigen. Es ist wohl kaum meine Absicht, dass die Werbung Inhalte des Forums verdeckt. Da ich allerdings den Code zur Auslieferung nicht selbst erstellt habe und darauf auch keinen Einfluss habe, sind die Möglichkeiten für mich dort sehr eingeschränkt. Ich werde mich nochmals mit dem Vermarkter auseinandersetzen.
    • Einige der neuen Werbeanzeigen sind Teil eines Tests für neue Werbeformate. Dass diese allerdings massiv in die Nutzererfahrung eingreifen, war nach ersten Integrationstests nicht offensichtlich. Die Werbung wird allerdings nach verschiedenen Umständen auch unterschiedlich ausgespielt. Da ist meine Ansicht (Browser, Auflösung, etc.) auch nur eine Sicht der Dinge.
    • Unterstellungen aller Art weise ich zurück. Die Kosten (und Einnahmen) für ein solches Projekt hängen von vielen Faktoren ab, als Benutzer sind das alles Mutmaßungen. Obendrein sind es nicht nur Serverkosten, die hier anfallen. Darüber hinaus empfinde ich es als problematisch, wenn von mir eine 24/7 Anwesenheit erwartet wird. Es war Wochenende. Mehr möchte ich dazu auch gar nicht sagen. Außerdem verfehlen Boykott-Aufrufe wohl das eigentliche Ziel, wenn die Folge eine Schließung des Forums sein könnte. Ich glaube nicht, dass das in eurem Interesse lag.
    • Gerne würde ich ein Bezahlmodell implementieren, nur fehlt dafür die technische Infrastruktur. Das Forum hat ein Upgrade dringend notwendig und benötigt dann für die technische Abwicklung noch Plugins, wo wir von Kosten in dreistelliger Höhe sprechen. Mag sein, dass manch einer von euch kein Problem mit solchen Kosten hat, ich jedoch schon.

    Ist es eig. in Deutschland wirklich nicht mal mehr möglich Bilder in einem Forum zu haben? Wird das nun für immer so sein?

    Aus Datenschutzsicht ist es leider unumgänglich. Für das Forum nach dem Softwareupgrade wäre vielleicht eine "Opt-In"-Lösung möglich, bei der jeder Benutzer explizit der Darstellung externer Bilder zustimmen kann. Allerdings ist auch diese Lösung bisher eher eine Grauzone.


    Wirklich problematisch wird es allerdings erst durch Artikel 17 (13). Da künftig der Plattformbetreiber (hier: ich) für die nutzergenerierten Beiträge haftbar gemacht wird, hat das Erlauben von Bildeinbettungen noch eine weit größere, problematischere Dimension angenommen... Selbst die oben erwähnte "Opt-In"-Lösung würde da nicht mehr weiterhelfen. Bilder müssten blockiert bleiben.


    Dass dies schon immer problematisch war, ist nicht ganz wahr. Vor DSGVO und Urheberrechtsreform konnte ich als Plattformbetreiber nur nach Kenntnisnahme und anschließender Weigerung der Entfernung einer Urheberrechtsverletzung haften. Somit war es mir möglich, euch das Einbetten von Bildern zu erlauben. Jeder Benutzer hätte selbst gehaftet, falls er damit gegen geltendes Recht verstößt. Meiner Meinung nach, sollte auch grundsätzlich der Benutzer selbst für seine Beiträge verantwortlich sein - niemand anderes.

    Leider gab es eine Weile keine Updates. Die Gründe dafür sind wie folgt:

    • Durch DSGVO und anstehende Veränderungen durch Artikel 17 (13) und Co. hat sich die Priorität in dieser Hinsicht leider stark verringert. Die derzeitige Rechtsunsicherheit in Kombination mit wesentlich erhöhten Kosten sind für das Fortschreiten dieser (Neu-)Entwicklung stark problematisch.
    • Die Forensoftware ist stark veraltet und benötigt dringend ein Upgrade. Die Entwickler der Forensoftware planen ein größeres Upgrade noch in diesem Jahr und bisher ist ein Umstieg auf diese dann neu erscheinende Version geplant. Eine Plugin-Entwicklung für die bestehende Software macht keinen Sinn mehr.

    Geilomat! War ein bisschen verwirrend. darf man erfahren, was da intern passiert ist? Es ging ja recht gut und dann auf einmal... PAFF! Falls es sich um "streng geheime Interna" und Pläne zur Übernahme der Weltherrschaft durch das LPF-Team handelt -> ich habe diese Frage nie gestellt

    ;)


    Passiert ist da intern gar nichts. Wahrscheinlich versteht sich Chrome derzeit mit dem Editor nicht so gut und dann wird etwas anders formatiert, als es sein sollte. Könnte sein, dass es mit dem nächsten Chrome- oder Editor-Update wieder problemlos funktioniert.

    Nach der Urheberrechtsreform begrenze ich die Beitragslänge ohnehin auf 10 Zeichen. Dann kann man nicht mehr von urheberrechtlich geschützten Inhalten sprechen und dann ist das Forum "fein raus"....

    Das gibt es als Plugin für die neue Version der hier verwendeteten Forensoftware. Im Zuge eines Upgrade würden wir dann ggf. auch diese Lösung einsetzen. Das Upgrade wird sich jedoch noch verzögern, da für Q2 2019 wieder eine neue Version angekündigt ist. Wir würden dann gleich auf diese Version upgraden.


    Dazu muss ich allerdings noch sagen, dass die im ytforum verwendete Lösung auch eher eine rechtliche Grauzone ist. Momentan ist unklar, inwiefern diese Lösung die DSGVO hinreichend berücksichtigt. Hier wieder meine vielgenannten Probleme: Die DSGVO ist 1.) in vielen Bereichen noch recht unklar und 2.) bürdet sie kleineren und mittleren Plattformbetreibern unverhältnismäßig viel auf.


    Seien wir mal ehrlich, gibt es hier auch nur eine einzige Person, die es stören würde, wenn ich die externen Bilder einfach so wieder erlaube? Ich glaube nicht. Und wenn es wirklich keinen stört, wir es aber trotzdem nicht machen können, schießt die DSGVO wohl weit über ihr Ziel hinaus.

    Also YouTube-Vorschauen werden angezeigt aber Bilder blockiert... Tolle neue Foren-Welt heute...

    Kann ich dir auch ganz einfach erklären. Für mich als Plattformbetreiber ist bei den YouTube-Videos die Herkunft der Vorschaubilder eindeutig klar. Die Bilder kommen, wer hätte es gedacht, von YouTube. Damit kann ich die Quelle auch in die Datenschutzerklärung aufnehmen. Wenn ich allerdings generell externe Bilder erlaube, müsste ich zu jeder potenziellen Seite einen Lex in die Datenschutzerklärung aufnehmen. Das ist einfach unmöglich, da ich nicht vorhersehen kann, von welchen Quellen Bilder eingebunden werden.


    Das ist ja eines der Probleme der DSGVO. Es muss alles exakt benannt werden, nur ist das auf Plattformen wie diesen teilweise schlicht nicht möglich. Man könnte zwar die Einbindung von Bildern als "berechtigtes Interesse" zur Bereitstellung der bestmöglichen Funktionalität geltend machen, dennoch müsste ich angeben, woher die Bilder stammen. Im Voraus unmöglich.

    Ungefragt umleiten finde ich extrem dreist, auf HEISE.DE werde ich auf dem Handy in letzter Zeit vermehrt auf "SIE HABEN GEWONNEN!!"-Webseiten umgeleitet

    Das ist hier eben das Problem. Es passiert selbst auf heise.de. Da steht man als Plattformbetreiber dann ratlos da, wenn es nur hin und wieder bei einigen und vor allem auch auf anderen seriösen Seiten passiert. Häufig hat es auch mit dem eigenen Endgerät zu tun. Auf meinem PC habe ich soetwas noch nie erlebt, auf dem Handy bisher nur auf anderen Seiten, aber auch das nur sehr selten.

    Moin,


    ich wollte den Fokus etwas weg von der Signatur lenken, da die Beiträge des Forums im Vordergrund stehen sollen. Ich verstehe allerdings, dass der "Fade-Effekt" etwas störend sein kann und habe ihn daher entfernt. Die Transparenz der Signatur bleibt jedoch erhalten.