Webseite Hosten?

  • Moin Leute,


    ich bin noch sehr neu in dem ganzen Thema hier.

    Habe ein paar Lets Plays für YT gedreht, die stehen aber noch auf Privat, bin da noch

    nicht so zufrieden, wollte mir parallel auch noch einen Blog für meine Lets Plays aufbauen.

    Das ganze wollte ich mit Wordpress machen, da gibt es ja einige Anleitungen auf YouTube.


    Sollte ich vielleicht aufgrund von potenziellen Abmahnungen einen Hoster im

    Ausland wählen? Macht das einen Unterschied?

  • Was sollte dir ein Hoster im Ausland bringen bei Abmahnungen? Dein Wohnsitz, so gehe ich zumindest von aus befindet sich ja weiterhin im deutschsprachigen Raum ...


    Kann dir hosteurope.de empfehlen und wenn Coding und Co. nicht dein Ding sind, Elementor ist ein Gottesgeschenk:*

  • Sollte ich vielleicht aufgrund von potenziellen Abmahnungen einen Hoster im

    Ausland wählen? Macht das einen Unterschied?

    Wenn ich diese Frage lese, solltest du dich vielleicht zunächst in rechtliche Sachen erstmal ein wenig einarbeiten. Du willst anscheinend anonym bleiben, das wird aber schwierig werden. Es gibt Mittel und Wege seine konkrete Adresse zu "verstecken", z. B. mit Caya. Das ist aber eine absolute Grauzone, weil du eigentlich eine Adresse nennen musst, unter der du auch wirklich anzutreffen bist. Andererseits ist das auch niemand der bei einem Netzwerk ist, oder bei einer (Künstler)Agentur. Also da gibt es viel Licht und Schatten.


    Wenn du es selber machen möchtest, würde ich dir auch zu Elementor raten, aber um Hosteurope einen Bogen machen. Nur unsere Erfahrung (frag 10 Leute nach Meinungen zu Webhostern, und du bekommst mind. 10 verschiedene Antworten), wir sind bei wint.global. Da gibt es für kleines Geld auch schon Pakete mit denen man sich erstmal austoben kann.

    Prinzipiell: WordPress ist das System #1 welches mit Bots und automatischen Scripten angegriffen wird. Ich würde dir also raten nach dem Tutorial wie man es installiert direkt zu gucken, wie man es absichert. Ansonsten hast du wenig Freude an dem Blog.

  • Hi,


    vielen Dank für eure Antworten.


    Ich schaue mir das mal mit Caya an. Eigentlich wollte ich eben anonym sein, aber merke jetzt eigentlich auch, dass

    ich das gar nicht brauche. Habe hier ( *Link entfernt* ) , einen Vergleich

    von verschiedenen Hostern gefunden. Man kann ja auch ganz einfach bei Hostinger ein Hosting buchen, kostet 15€ im Monat. und

    damit habe ich dann auch alles.

  • Viel Geld für ne kleine Webseite.

  • Sollte ich vielleicht aufgrund von potenziellen Abmahnungen einen Hoster im Ausland wählen? Macht das einen Unterschied?

    Lies dir die Basics an und bau keine Scheiße, dann passt das schon - die Infos von WBS Law sind da in der Regel recht zugänglich. Die deutschen Regelungen - so beschissen sie auch teils sind - müsstest du so oder so einhalten, unabhängig wo das Zeug liegt.


    Wenn's dir nur darum geht, dass du deine Adresse nicht online zur Verfügung stehen willst, dann wurden die Wege bereits genannt. Caya ist m.E.n. zwar keine Grauzone, sondern eigentlich nicht im Sinne der Impressumspflicht, aber wo kein Kläger da ist halt auch kein Richter.

    Das ganze wollte ich mit Wordpress machen, da gibt es ja einige Anleitungen auf YouTube.

    Ja, und sehr viel Schrott. Bitte beherzige den Rat von Foxhunter - ein Wordpress, was von einem nachlässigen Amateur eingerichtet wurde und betrieben wird ist eine tickende Zeitbombe. Offen gesagt bin ich auch kein besonders großer Fan von einer zusätzlichen Webseite, weil es wohl die realistischste Annahme ist, dass die zusätzlichen Blogs und Webseiten eher ein Schattendasein fristen und kaum mehr bringen als Aufwand. Wenn dich die Thematik ohnehin interessiert und du dich da einarbeiten willst - okay. Wenn nicht, dann würde ich es eher lassen.


    Solltest du dich dafür entscheiden: Du kannst dir ein (fast) beliebiges Hosting-Paket nehmen und es selber hosten, hast dafür ordentlich Flexibilität, aber auch Aufwand an der Backe. Oder du kannst da einen Dienst nehmen, der dir eine Wordpress-Instanz zur Verfügung stellt und sich um manche Aspekte kümmert.

    Viel Geld für ne kleine Webseite.

    Wenn's nur ums Hosting im Sinne von "hier Speicher, PHP und ne Datenbank, mach was du willst" geht, dann sollte was für 2 Euro pro Monat (incl. Domain) mehr als reichen, eher weniger. Nur um mal ne Hausnummer zu nennen. Alles, was nennenswert darüber liegt ist entweder Verschwendung, muss dir Arbeit abnehmen oder ist maßlos überteuert.

  • Wenn's nur ums Hosting im Sinne von "hier Speicher, PHP und ne Datenbank, mach was du willst" geht, dann sollte was für ~2 Euro pro Monat (incl. Domain) reichen. Nur um mal ne Hausnummer zu nennen. Alles, was nennenswert darüber liegt, ist entweder Verschwendung, muss dir Arbeit abnehmen oder maßlos überteuert.

    Jo, kann das hier empfehlen: Aktionsangebote | wint.global

    Hab bei denen meine Server und Domains, für Kleinigkeiten reicht das Startup-Paket. Wenn man WordPress ein bisschen optimiert, rennt das super auf Shared-Hosts, zumindest wenn der Anbieter es nicht übertreibt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!