Neues Netzteil?

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!
  • Hallo,

    Ein Kumpel muss sich ein neues Netzteil besorgen, da er meine alte r9 280x erhält.


    Damit wäre seine konfig:


    I5 3350p

    8gb RAM

    R9 280x


    Könnt ihr ihm ein Netzteil empfehlen? Sollte Natürlich nicht zu laut sein.


    Da der PC in 1-2 Jahren aufgerüstet wird, sollte das Netzteil auch dafür zukunftssicher sein.


    Danke

  • Hi patsem,


    also wenn er auf Lautstärke bzw. eben leises arbeiten wert legt, kann ich be quiet! Netzteile empfehlen. Habe damit gute Erfahrungen gemacht. Wenn in 1 - 2 Jahren der PC aufgerüstet werden soll, ist eben immer die Frage wie genau er aufgerüstet werden soll. Also was alles rein kommt.


    Aber ich glaube mit dem be quiet! Straight Power 11 mit 650 Watt wäre das durchaus in Ordnung für's Erste.


    https://www.idealo.de/preisver…-11-650w-cm-be-quiet.html


    Edit: Ansonsten könnte man sich auch mal die anderen Netzteile von be quiet! anschauen, wenn z.B. ne andere Wattzahl gewünscht ist.


    Edit 2: Ich selbst habe übrigens dieses hier: https://www.alternate.de/Therm…teil/html/product/1369651 Aber halt, weil ich ein RGB Freak bin, ist ja nicht jedermanns Sache. In Sachen Lautstärke kann es mit den be quiet! Netzteilen nicht mithalten. Aber schlimmer geht immer.

  • Habe bei beQuiet noch nie schlechte Erfahrungen gemacht und ich baue seit Jahren Rechner für mich und Freunde mit den Dingern. Immer gutes Preis/Leistungsverhältnis und schön still. Genau was der Name sagt. 100+ Euronen für ein Netzteil? Nunja, wenn man Geld übrig hat ;)

  • 70€ denke ich mal wäre höchstens das Budget - ich habe damals auch etwa so viel ausgegeben :)

    Gut, gibt halt auch viele die Tanken immer für 50 Euro und wundern sich dann, dass sie immer weniger weit kommen ;) Du wirst mit dem Budget nicht viel vernünftiges kaufen können, was eine größere Aufrüstung in 1-2 Jahren so einfach schlucken wird, wenn der Trend anhält das wir immer mehr Strom benötigen.


    Und was diese "lustige" Aussage vom Honkh mit dem Namen soll, weiß wohl auch nur er. Es ist halt Fakt das BeQuiet nichts selber baut und Chargen einkauft, die Qualität schwankt also (alleine der Fakt das BeQuiet Xilence verbaut, was tendenziell bis auf wenige Ausnahmen eher ein Billigheimer ist sagt schon vieles aus). Nicht umsonst bekommst du bei Marken wie Seasonic gerne auch mal 10+ Jahre Garantie und, aus eigener Erfahrung, einen besseren Service, dazu bekommst du mind. A-Ware und im Falle von Fanless Netzteilen sogar nur A+ weil die noch mehr aushalten müssen. Es ist wie immer, Qualität hat dann halt auch mal seinen Preis. Die einen sehen das ein und sind bereit dafür Geld auszugeben, die anderen nicht. Von der Hand zu weisen sind die Argumente trotzdem nicht.


    Was jetzt im Budget wäre, sind Netzteile wie diese hier:

    https://www.caseking.de/season…il-620-watt-nese-028.html

    https://www.caseking.de/season…il-620-watt-nese-028.html

    https://www.mindfactory.de/pro…M85--Modular_1016256.html

    https://www.mindfactory.de/pro…M85--Modular_1016255.html


    Shops sind wieder nur beispielhaft. Bevor ich BeQuiet kaufe, würde ich eher sowas holen - und ich hab schon ein paar Rechner gebaut in meinem Leben. Die Fortron sind gerne ein wenig lauter als die Seasonics, wenn die Lüfter laufen.

  • Seasonic, Focus-Serie z. B., 650 Watt und er dürfte wenig Sorgen haben. BeQuiet und Co. halte ich nichts von, die labeln nur das um was sie bei anderen einkaufen, siehe:

    Die erwähnte Focus-Serie hatte mal in älteren Revisionen auch ihre Probleme - Seasonic hat hier zwar vorbildlich reagiert, was deine spätere Aussage stützt, aber es zeigt auch, dass auch Seasonic und Co. nicht unbedingt ein Garant für ein perfektes Produkt sind.


    Dass Firmen wie be quiet zukaufen, finde ich nicht unbedingt problematisch - vorausgesetzt, die Plattform taugt was und man verschlimmbessert da nichts am Netzteil. Gibt da genügend Negativ-Beispiele, aber auch Positiv-Beispiele.


    Ohne halbwegs aktuellen existierenden Test würde ich selbst aber ohnehin kein Netzteil kaufen - unabhängig ob Eigenfertigung oder nicht.

    alleine der Fakt das BeQuiet Xilence verbaut, was tendenziell bis auf wenige Ausnahmen eher ein Billigheimer ist sagt schon vieles aus

    Die dort erwähnte Plattform Xilence Perf. A war damals gemessen am Preis gar nicht mal so schlecht, fällt aus meiner Sicht deshalb unter "bis auf wenige Ausnahmen" und kam auch "nur" in den System Power S8 zum Einsatz. Ich sehe auch hier kein Ausschlusskriterium - you got what you paid for. Ein brauchbares Netzteil, mehr aber auch nicht.

    Nicht umsonst bekommst du bei Marken wie Seasonic gerne auch mal 10+ Jahre Garantie und, aus eigener Erfahrung, einen besseren Service

    Beim Service wird be quiet jetzt nicht schlechter stehen, die Garantiezeit ... ja. Das ist ein harter Fakt, den ich so stehen lassen will. Ich würde ebenfalls sehr dazu raten, eine längere Garantiezeit von 5, besser 10 Jahren mitzunehmen, wenn sonst nichts dagegen spricht. Rechnet sich spätestens beim 3. größeren Upgrade.

  • Beim Service wird be quiet jetzt nicht schlechter stehen

    Meine Erfahrungen sind da leider ganz anders. BeQuiet stellt sich jedenfalls immer extrem an wenn ich als Händler reklamiere. Seasonic schickt auch gerne mal im Vorabtausch direkt was raus, die sind da sehr unkompliziert.


    Die erwähnte Focus-Serie hatte mal in älteren Revisionen auch ihre Probleme - Seasonic hat hier zwar vorbildlich reagiert, was deine spätere Aussage stützt, aber es zeigt auch, dass auch Seasonic und Co. nicht unbedingt ein Garant für ein perfektes Produkt sind.

    Habe ja nicht gesagt das sie perfekt sind, aber man muss halt folgendes bedenken: Bei den Chargen die andere zukaufen ist nicht, oder nur schlecht, dokumentiert was für Bauteile darin stecken. Das heißt einfach das du entweder direkt beim Hersteller etwas kaufen kannst, oder etwas, was umgelabelt wurde, wo die Plattform bzw. die Bauteile nicht so klar sind plus, du hast weniger Garantie. Das ist dann für mich eine recht einfache Rechnung zu was ich greife.

  • Habe ja nicht gesagt das sie perfekt sind, aber man muss halt folgendes bedenken: Bei den Chargen die andere zukaufen ist nicht, oder nur schlecht, dokumentiert was für Bauteile darin stecken.

    Um eventuell fehlerhaften Interpretationen vorzubeugen: Hier kommt vielleicht bei manchem der Eindruck auf, dass man bei zugekauften Chargen Zeug aus der Grabbelkiste bekommt - dem ist auch nicht so. Auch die Hersteller bekommen das was sie bestellen. Manchmal fließen da eigene Ideen und Vorstellungen mit ein, die sich nicht unbedingt als schlecht erweisen, manchmal vielleicht auch nicht. Sowohl bei einem Hersteller, der selber fertigt, als auch bei einem, der fertigen lässt, können zwischendurch neue Revisionen rauskommen und die Bauteile geändert werden, ohne dass man als Außenstehender das mitbekommt.


    Ich gehe mal schlicht davon aus, dass bei Seasonic das nicht im Negativen vorkommt und gewähre ihnen wegen ihrer bisher fast durchweg guten Produkten einen gewissen ... nennen wir es mal Vertrauenskredit ;) . Ähnlich wie ich es aber bei be quiet auch mache.

    Das heißt einfach das du entweder direkt beim Hersteller etwas kaufen kannst, oder etwas, was umgelabelt wurde, wo die Plattform bzw. die Bauteile nicht so klar sind plus, du hast weniger Garantie. Das ist dann für mich eine recht einfache Rechnung zu was ich greife.

    Deshalb meine Empfehlung, sich zu den interessanten Produkten mehrere aktuelle und ausführliche Tests durchzulesen, um "unklare" Bauteile zu vermeiden. Meine Rechnung bezieht da weniger das Standing des Herstellers mit ein, sondern richtet sich nach den Tests und nach einer persönlichen Gewichtung, die unter anderem neben der Technik und der Bauteilwahl stark die Lautstärke berücksichtigt.


    Ohne mir jetzt einen Test gesucht zu haben ...

    Bevor ich BeQuiet kaufe, würde ich eher sowas holen - und ich hab schon ein paar Rechner gebaut in meinem Leben. Die Fortron sind gerne ein wenig lauter als die Seasonics, wenn die Lüfter laufen.

    ... bevor ich mir ne Turbine in den Rechner packe, würde ich lieber ein be quiet Pure Power 11 nehmen ;)

  • ... bevor ich mir ne Turbine in den Rechner packe, würde ich lieber ein be quiet Pure Power 11 nehmen ;)

    Ja, aber keines der genannten ist bzw. hat eine Turbine ;) Und je nach Modell bei z. B. Seasonic hast du einen Schalter, um einen Semi-Passiv-Modus zu aktivieren, das Netzteil bleibt selbst dann noch lange ohne aktive Lüftung, wenn du schon einiges an Leistung abrufst. Bei den meisten ist es so, dass du den Lüfter auch dann nicht hörst, wenn er an ist. Selbst mit Wakü nicht. Lautstärke bei einem Netzteil ist, meiner Meinung nach, ein fast vernachlässigbarer Faktor geworden bei vielen Herstellern. Das lauteste an meinem PC ist jedenfalls das leichte klacken im Lager meiner SilentWings. Da hab ich mich wieder zu BeQuiet hinreißen lassen - und es schon jetzt bereut :D


    Und zum Rest:

    https://www.orionpsudb.com/bequiet


    Leider nicht mehr so topaktuell, aber das PP11 kommt von FSP, bzw. die Basis. Und da gehts dann schon los, wenn man den von dir geforderten Tests glauben darf ;)

    https://www.kitguru.net/compon…power-11-700w-psu-review/

    Zitat


    In today’s review we will evaluate the flagship model (model number L11-CM-700). It is based on a platform provided by FSP, which uses an Active Clamp Reset Forward (ACRF) topology in the primary side. This topology manages to offer high efficiency and a long hold-up, while using less (and lower cost) components compared to half/full bridge configurations. FSP is one of the very few brands that still utilize this topology – which doesn’t tend to perform so well under transient loads.

    https://www.kitguru.net/compon…power-11-700w-psu-review/


    Das soll nicht heißen das du das nicht auch bei eben den großen bekommst, also Seasonic, FSP (sieht man ja), usw., aber das Problem bei solchen umgelabelten Dingern ist halt, das sowas dann gerne mal unter den Tisch fällt. Die funktionieren alle trotzdem, aber es bleibt halt dabei, für teils recht wenig bis kaum Aufpreis bekomsmt du es direkt vom Hersteller und hast halt einfach oft die besseren Garantieleistungen. Warum freiwillig darauf verzichten? Nagut, weil BeQuiet bestimmt RGB im Angebot hat und das vielleicht gerade (leider) im Trend ist. Aber mir fallen ansonsten einfach keine passenden Gründe ein.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!