aus ICH wird WIR

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • aus ICH wird WIR

      Anzeige
      Hey Leute,

      bevor ich Let's Plays gemacht habe, habe ich mich schon teilweise darüber gewundert, das Let's Player die Spielmomente immer mit "WIR machen dies und das" kommentiert haben, obwohl man ja eigentlich sagen würde ICH.
      Ich habe immer gedacht, dass das absichtlich gemacht wird, damit die Community sich einbezogen fühlt.

      Ich wollte das aber selbst nie so unbedingt übernehmen, dachte immer das wär für mich unnatürlich.
      Ich weiß gar nicht mehr wie ich angefangen habe, aber ohne dass ich es mir vornahm, kam es bei mir vermutlich auch ziemlich schnell und wie von selbst, dass auch ich "wir" sage. Ich mache mir das ab und zu mal wieder bewusst, denn ich finde es von der Formulierung eigentlich immer noch ungewöhnlich. Stört mich natürlich auch nicht und ich lasse es so. Gefühlt ist es bei mir aktuell eine Mischung aus ICH und WIR.

      Aber mal die Frage an jeden Einzelnen: Wie sind eure Gedanken dazu? Merkt ihr das auch (bei euch selbst oder anderen), denkt ihr drüber nach, achtet ihr drauf etc.? :)
      Wollen wir zusammen zocken?

      Let's Play Together!

      (solange es existiert, ist das Thema immer aktuell bei mir, also gerne melden :) )
    • Ein kluger User sagte mal, "wir" wenn etwas gut läuft; "ich" wenn ein Fehler gemacht wurde.

      Ich wechsel auch immer wieder hin und her, wie es grade genehm ist. Lustig wirds erst beim Siezen.

      Mit Wir ist ja nicht unbedingt der Zuschauer gemeint, sondern man selbst und seine Spielfigur.

      Gibt aber wichtigeres, worüber man sich den Kopf zerbrechen kann.
    • Das WIR gibt dem ganzen ein Gruppengefühl.
      Je mehr die Zuschauer sich zu der Sache gebunden fühlt umso eher bleiben sie.
      Eine kleine aber feine Sache ist das in die Ansprache einzubauen
      "Willkommen zurück zu "Tote Klopse kloppen nicht". Dann wollen WIR mal weiter machen" (Das war frei schnauze geschrieben).
      Gruppengefühl in den ersten 3sek. CHECK!
      Auch am Ende super easy einzubauen
      "WIR sehen UNS dann in der nächsten Folge wieder von "Tote Klopse kloppen nicht""

      Nur bei Ausnahmen beziehe ich es auf mich. Da fällt mir aber grad keine Situation ein ^^
    • Wenn ich es verkacke, dann ein "ich" und ansonsten immer "wir/ihr". Ich stelle es mir immer so vor, dass man zusammen vor dem Rechner sitzt und entsprechend kommt ein "Wir"-Gefühl auf.

      Obwohl die meisten Zuschauer alleine die Videos schauen, finde ich das "du" sehr merkwürdig. Gefällt mir irgendwie gar nicht, obwohl es persönlicher ist :S
    • Eine schöne Thematik. Mir ist es auch ab und zu aufgefallen, dass man bei Aktivitäten von "ich" auch mal ein "wir" raus kommt. An sich erstellt und verfolgt man ein Projekt alleine und demnach möchte man auch diese Ausdrucksweise beibehalten. Andererseits möchte man auch das Publikum, unabhängig von Größe, Aktivität usw. mit in das jeweilige Spielgeschehen einbinden, um somit dem Zuschauer up to date und bei Laune zu halten. :)
      "Jetzt gehts rund!" sprach der Wellensittich und flog in den Ventilator.

      - Moderne Retrospiele!
      - Hammer Editor Tutorials und Portal 2!
    • Ich sage auch meistens "Wir" - "Wir gehen jetzt dahinten hin und ..." manchmal realisiere ich dann weil es mittlerweile so ins Blut übergegangen ist und korrigiere dann hin und wieder scherzhaft sowas wie "Wir erledigen jetzt diesen Boss!" ... "Also eigentlich, erledige ich diesen Boss, ihr schaut ja nur zu :P"

      Kürzlich hab ich versucht mir abzugewöhnen so oft "Meine Freunde" zu sagen, weil Abonennten/Zuschauer oder allgemein Leute aus dem Internet ja nicht Automatisch Freunde sind. Wobei du es so auslegen könntest nach der Meinung "Freunde dieses Formats" dann wäre es wieder ok. Mittlerweile sage ich aber auch immer wieder "Meine Freunde" wenn man es einfach mal anfängt und dann immer wieder nutzt ist es unglaublich schwer das wegzubekommen. Genauso wie der Abschiedsgruß "Tschüssikowski und haut rein" :D