Der Anime-Thread

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!
  • Ich hab mal n Referat über die Zensur in Sailor Moon geschrieben.. Die sagen statt sterben schlafen, was auch alles komplett aus dem Sinn reißt. Mal abgesehen davon, dass die dauernd irgendwo rumgetrickst haben, damit es keine gleichgeschlechtlichen Paare gibt. Die essen auch nie das, was sie eigentlich essen, sondern Muffins oder sonstiges typisch Amerikanisches.


    Ich habe meinen Mann gefragt, der sich Sailor Moon früher angeschaut hat und er hat bestätigt, dass aber einer gewissen Staffel alles total amerikanisiert war, obwohl so oft eindeutig der Tokyo Tower zu sehen ist o_O



    Mal ne ganz andere Frage: Was in aller Welt ist bitte FT? Die Abkürzung habe ich noch nie gehört. Außerdem wurde weiter oben gesagt, dass es kein Shounen ist, da es in einem Shounen Magazin abgedruckt wurde... hätte das nicht anders heißen müssen? Z.B es ist kein shounen, obwohl es in einem Shounen Magazin rauskommt?

  • Ach soooooo *kopf trifft tisch kritisch* Ich hab Fairy Tail doch auch schon FT genannt...


    Naja, ich finde, in dem Bezug muss man erstmal das Wort overhype definieren. Ich denke ein Overhype ist, wenn etwas von Fans total geschätzt und geschützt wird, obwohl es eindeutige Schwächen aufweist.


    Ich kenne mich jetzt nicht so extrem damit aus, da ich in keinem Anime/Manga-Forum mehr tätig bin. Aber was mir zu Overhype einfällt, das dürfte Elfenlied sein... das wurde doch ständig als extrem toll oder als Meisterwerk bezeichnet. Nun, ich habe es gelesen, ich hatte durchaus auch meinen Spaß damit, aber ich hab mich die ganze Zeit gefragt "Wo ist denn da das Meisterwerkt?" Die Story tröpfelt zu sehr daher und die Aufklärung des Plots am Ende fand ich höchst unbefriedigend.


    Gehen wir zurück zu Fairy Tail: Ich lese den Manga dazu (Anime kann ich mir wegen Filler kaum noch antun) und finde, seine Stärke zieht Fairy Tail vor allem aus den schrulligen, liebenswerten Charaktern mit ihren ganz eigenen Macken. Mir ist es sowieso wichtig, dass ein Buch oder ein Manga mit Gefühl erstellt wurde und bei Fairy Tail bemerke ich dieses Gefühl vor allem in den Charakteren. So hat mir Lucy im neuesten Band (ich lese nur die in Deutschland erhältlichen Teile) richtig leid getan z.B. und das nicht nur, weil sie meine Namensvetterin ist (ja, ich heiße wirklich so).


    SoA ist Attack on Titans, oder? Da habe ich erst Band 1 gelesen, der vor kurzem rauskam. Ich würde sagen: Es macht Lust auf mehr. Aber ob die Story den Plot halten kann, das müssen wir erst noch rausfinden.

  • Die Leute auf FACEBOOK sagten, dass FT kein Shounen ist


    Mittlerweile wurde ich sogar aus der Gruppe gekickt, weil der Admin sagte, dass ich keinen Geschmack habe und ich es nicht würdig bin in der Gruppe zu sein. Das hat doch alles so schön spaß gemacht , jetzt darf ich mir ne andere Weaboo Gruppe suchen.

  • Mittlerweile wurde ich sogar aus der Gruppe gekickt, weil der Admin sagte, dass ich keinen Geschmack habe und ich es nicht würdig bin in der Gruppe zu sein. Das hat doch alles so schön spaß gemacht , jetzt darf ich mir ne andere Weaboo Gruppe suchen.


    Hast du etwa nicht die tiefgründige Gesellschaftskritik in Lucys Dekolletee erkannt? XD


    Ich mag Fairy Tail eigentlich recht gerne. Ein paar Arcs sind durchaus spannend, und die meisten Figuren und ihre Fähigkeiten mag ich sehr gerne. Hat auch so ein paar richtig geniale, emotional geladene Momente. Wenn Makarov eine offene Kriegserklärung ausspricht, hat das schon was.^^
    Den Humor finde ich hier und da auch recht unterhaltsam. Manchmal wirds für meinen Geschmack aber zu viel Fanservice. Hab ich nicht generell was gegen, aber irgendwann denk ich mir nur: "Ich habs kapiert, die Frau sprengt jeden BH. Ist gut." Nervt mich bei Blue Exorcist auch manchmal. Welcher heilige, gottesfürchtige Orden lässt denn bitte eine ranghohe Ritterin so dermaßen freizügig rumlaufen? Oh, well...
    Ansonsten finde ich, dass die Kampfszenen bei Fairy Tail manchmal etwas...ungeschickt gemacht sind. Manche Kämpfe sind etwas sehr schnell vorbei, bei anderen ist einem nicht so wirklich klar, wer sich grad wie bewegt oder was genau macht. Hier und da ein ungeschickter Spannungsbogen also, aber insgesamt durchaus ein guter Genre-Vertreter. Obwohl ich Bleach da im Moment wieder wesentlich stärker finde.


    @MrsLittletall : SAO = Sword Art Online. Attack on Titan wäre AoT oder SnK, denk ich mal.

  • Die Leute auf FACEBOOK sagten, dass FT kein Shounen ist


    Alles klar... und was ist es dann? Sieht für mich ziemlich nach Shounen aus... Kämpfe, Freundschaft bzw. Kameradschaft steht im Mittelpunkt, die weiblichen Charaktere bieten ne Menge Fanservice...


    Naja, Leute, die dich aus einer Gruppe kicken, weil du ihren Geschmack nicht teilst, können keine Kritik vertragen. So machen Diskussionen doch keinen Spaß.


    @Jaffar Anjuhal


    Danke! Ich hab echt Probleme mit den Abkürzungen. Die Zeiten, als ich den lieben langen Tag Anime schauen konnte sind lange vorbei und auch wenn ich viele Manga kaufe, so mache ich das nicht wahllos.


    Zu Blue Exorcist:
    Also, jede vernünftige Frau, die ich kenne, hätte sich so einen BH schon längst vom Leib gerissen. So wie Shura den trägt, muss das echt furchtbar wehtun und einengen.

  • Zu Blue Exorcist:
    Also, jede vernünftige Frau, die ich kenne, hätte sich so einen BH schon längst vom Leib gerissen. So wie Shura den trägt, muss das echt furchtbar wehtun und einengen.


    Ah, dann ist das eine Art permanenter Buße durch Selbstgeißelung! Natürlich! Wie konnte ich das nur übersehen?

  • FT ist ein Shounen , das wollen die mir nämlich nicht glauben!


    Also Fairy Tail ist, zusammen mit den Big 3, ja wohl der shounigste Shounen (hab ich das grad echt gesagt?) den es so gibt!

    o.O

    Da bist du ja in 'ner tollen Japanophilen-Gruppe drin

    ;)

    Als nächstes erzählen die das FT kein Anime, sondern eine Real-Sendung mit echten Schauspielern ist

    :D
  • Ich steh auf Fariy Tail wegen dem Plot!



    Jedefnalls gefällt mir das meist sehr aufgrund der "Stärke aus der Willenskraft" etc.



    Mal was anderes wieder: Auf Kill la kill ging ja keiner ein xD Jedenfalls Toriko...boah die Zensur des Animes war ja schon schlimm, aber jetzt haben sie das komplette Finale des Food Festivals geändert Oo und zwar richtig unglaublich 100% ....
    Nicht dass es sooo schlecht war, aber kacke das war mehr als nur etwas abseits des Mangas...das hat die Handlung des Mangas vergewaltigt und ausgeschissen.
    Eigentlich kann der Anime nicht mehr weitergehen, da der dem Manga nicht mehr treu werden kann!...
    Schrecklich...ein Anime mit so viel Potenzial, welcher durch die Zensur schon krass gelitten hatte und nun sowas...wow

  • Niedlich, das Forum wurde einhornisiert

    ^^


    @ RIG


    Leider kenne ich weder Kill la Kill noch Toriko, darüber kann ich also nichts sagen. Sind sie denn empfehlenswert?


    Jedenfalls zur Zensur: Mir ist da nämlich One Piece hängengeblieben.


    Den Manga habe ich bis zum letzten Band, der in Deutschland erschienen ist, gelesen. Ich hab dann angefangen den Anime zu schauen und irgendwann kam die Drumm-Storyarc. Jedenfalls gibt es da eine Szene, wo Doc Bader (oder Hiluluk, wie er im Anime hieß) einen Patienten behandeln will und den Mann vergiftet, indem er falsche Medizin spritzt und die Frau erschießt, weil er sie ruhigstellen will. Am Ende entschuldigt er sich noch bei der kleinen, weinenden Tochter des Paars.
    Das wurde im Anime natürlich extrem entschärft, indem das alles ein wenig gaghafter aufgezogen worden ist.


    Aber später gibt es eine Szene, wo Ruffy seine verletzten und kranken Kameraden den Berg hinaufträgt. Im Manga reißt er sich irgendwann einen Finger ein und während er vor Schmerzen aufschreit, lässt er Sanji fallen und fängt ihn gerade noch so. Wie war das im Anime?
    Ruffy rutscht mehrere Meter die Wand runter und hinterlässt dabei bei Händen und Füßen extreme Blutspuren! Ich wollte weggucken, weil mir dabei alles wehgetan hat!


    Also echt... die Szene mit Doc Bader wird so entschärft und dann sieht man Ruffy vier Blutspuren an einen Berg kleben? Und die Sprecherin macht dabei noch richtig gute Schmerzsounds! Sowas brutales hab ich vorher noch nicht gesehen!


    Aber auch wegen dieser komischen Zensuren und vor allem wegen Filler ist mir der Spaß an Anime vergangen. Ich lese hauptsächlich Manga und das Bildmaterial wird eher als Abriged angeschaut.


    Zu Fairy Tail und dem Fanservice:


    Immer schauen alle auf Elsa und Lucy... dabei wird ganz vergessen, dass auch wir Mädchen Fanservice bekommen.. er nennt sich Gray

    ^^
  • Ich gucke gerade nochmal Special A. Der Anime lässt einen auch beim 5. mal gucken immer noch laut auflachen, super Humor,nur der Stil (extrem lange dürre Beine) ist gewöhnungsbedürftigt. Auch die Characktere sind alle super ausgearbeitet und jeder wird auch mal einzeln behandelt,alle haben ihren Sinn.
    Natürlich übertreibt der Anime manchmal maßlos,was aber auch meistens verdammt witzig ist. Nur die romantischen Szenen kommen einem manchmal zu aufgezwungen vor.


    Also jeder der Special A noch nicht gesehen hat und lachen will,unbedingt anschauen !


  • Leider kenne ich weder Kill la Kill noch Toriko, darüber kann ich also nichts sagen. Sind sie denn empfehlenswert?


    Kill la Kill ist ein überdreht witziger Actionanime kann man sagen.
    Komplett abgedreht, minimal schwachsinnig, aber sehr lustig und wird irgendwie trotz seiner Abnormität sehr emotionial auf mehreren Ebenen.
    Also hat epische Momemte, traurige, verwirrende, etc. obwohl alles so extrem seltsam ist

    ^^


    Man sollte zumindest mal reinschauen.


    Toriko würde ich niemandem empfehlen aufgrund der Vergewaltigung durch die Zensur...es ist lächerlich.
    Schaue ihn nur, weil ich den Manga sehr sehr sehr gerne lese, aber der Anime enttäuscht immer wieder..naja kennt man ja.
    Leider einer der Animes der direkt für den Westen produziert wurde...


    Ganz anders ist da ja Hunter X Hunter!! GOOOOOOTT wie ich dieses Remake liebe und dass es über den Greed Island Arc weiter geht.
    Es ist sooo brutal, keine Zensur, wunderbar!
    Der Stil ist grandios und ach was soll ich sagen...wohl nach Fullmetal Alchemist mein Liebling momentan.

  • Toriko würde ich niemandem empfehlen aufgrund der Vergewaltigung durch die Zensur...es ist lächerlich.
    Schaue ihn nur, weil ich den Manga sehr sehr sehr gerne lese, aber der Anime enttäuscht immer wieder..naja kennt man ja.
    Leider einer der Animes der direkt für den Westen produziert wurde...


    Oh, eigentlich wollte ich auch was über den Manga erfahren

    ^^

    Das hätte ich dazu schreiben sollen. Mir ist - wie weiter oben schon angegeben - die Lust am Anime Gucken wegen der unsäglichen Filler und der blöden Zensuren in letzter Zeit vergangen.


    Hunter X Hunter habe ich vor ca. 10 Monaten als Manga angefangen. Ich bin also noch nicht sonderlich weiter in der Story. Ich kaufe immer einen Band pro Monat, deswegen kannst du dir ja denken, wo ich gerade bin.
    Es hört sich danach an, als sei die erste Anime-Version abgekürzt worden... haben sie dann eine Neuauflage gemacht?


    Was mich zum Thema bringt: Warum werden vielversprechende Manga in 26 Episoden gesteckt? Als Beispiele fallen mir spontan Love Hina, Fruits Basket und Blue Exorcist ein. Alle Serien haben weitaus mehr Bände und müssten mindestens 50 Folgen haben, um die Story ordentlich zu erzählen. Aber nein, stattdessen werden sie total gequetscht...
    Dann gibt es noch das umgekehrte... z.B. Kamikaze Kaito Jeanne. 7 Bände und hätte famos in 26 Episoden gepasst! Aber stattdessen wurden es 52 Episoden, wo ein Großteil Filler waren.. und auch hier wurde die Story am Ende stark geändert....

  • Das mit den Animeadaptionen zu beliebten Manga (vor allem in langlebigen Serien, wie es z.B. im Battle/Shounen Bereich der Fall ist) ist immer so eine Sache. Die werden natürlich schon mit einer gewissen Folgenzahl in Auftrag gegeben, während der Manga teilweise aber parallel weiterläuft. In 20 Minuten Anime passen, vor allem wieder beim teils nicht so Dialog-/Handlungslastigen Battle-Genre, im Schnitt vermutlich um die 2-3 Kapitel. Da ein neues Kapitel und eine neue Folge dann jeweils wöchentlich erscheinen, haben die Animes oft das Problem, den Manga ziemlich schnell eingeholt zu haben, da die Adaptionen meist sehr schnell ausgehandelt werden, wenn ein Manga eine gewisse Popularität erreicht hat.
    Und von da an kommt es vor allem darauf an, ob ein Anime rentabel ist, also ordentlich Werbekunden anzieht und ggf. noch den Verkauf von anderem Merchandise beeinflusst. Bei Blue Exorcist weiß ich es nicht genau, kann mir aber vorstellen, dass der Anime einfach zu schlecht lief, und man deshalb lieber einen alternativen Erzählstrang geschrieben hat, um irgendwie halbwegs vernünftig abzuschließen. Die Konkurrenz im Bereich Anime / Manga ist eben gigantisch, und in der Fangemeinde geht es um Massenkonsum. Wenn was hinter den Erwartungen zurückbleibt, wird es halt abgesägt, und durch etwas neues ersetzt. Nachschub ist immer da.


    Bei Jeanne kann ich auch nur spekulieren, aber wenn hier Manga und Anime wieder parallel veröffentlicht wurden, dann wird man vermutlich Interesse daran gehabt haben, nicht mittendrin mit der Ausstrahlung aufzuhören, und hat lieber ein paar Autoren bezahlt, damit man bis zum Ende des Mangas durchgehend den Sendeplatz belegen kann.

  • Oh, eigentlich wollte ich auch was über den Manga erfahren Das hätte ich dazu schreiben sollen. Mir ist - wie weiter oben schon angegeben - die Lust am Anime Gucken wegen der unsäglichen Filler und der blöden Zensuren in letzter Zeit vergangen.


    Hunter X Hunter habe ich vor ca. 10 Monaten als Manga angefangen. Ich bin also noch nicht sonderlich weiter in der Story. Ich kaufe immer einen Band pro Monat, deswegen kannst du dir ja denken, wo ich gerade bin.
    Es hört sich danach an, als sei die erste Anime-Version abgekürzt worden... haben sie dann eine Neuauflage gemacht?


    Achso nunja im Manga von Toriko geht es um etwas banales: Essen.
    Eigentlich ein Shounen, da supernatural doch schon etwas anderes ist.


    Der Hauptheld ist Toriko und Komatsu, in der Welt wird alles über Nahrungsmittel geregelt, da sie im Gourmetzeitalter sind.
    Anzumerken ist, dass es natürlich auch starke Bestien gibt, die dann natürlich besser schmecken, was zunächst die Haupthandlung ist, doch irgendwann taucht auch eine feindliche Organisation auf und das Thema der "Gourmet"-Zellen wird aufgegriffen.
    Diese Zellen entwickeln sich mit kompatibler und meist schmackhafter Nahrung weiter, wodurch unsere Helden stärker werden

    :)


    Der Manga ist wirklich gut! Man fiebert mit, es gibt epische, kein Stück zimperliche, Kämpfe, sowie viel Witz und Blödelei.
    Dazu kommt noch, dass man schnell Hunger kriegt xD


    Hunter X Hunter ist schon ziemlich alt und erscheint auch recht langsam (selbst die japanischen Kapitel momentan)
    Der erste Anime hat schon recht viel Inhalt wurde aber aufgrund des Mangafortschritts beendet.
    Allerdings ziemlich entsprechend des Mangas.


    Bei dem Remake, quasi einfach ein neustart des Animes mit zeitgemäßer Qualität fängt es wieder bei Kapitel 1 an und geht momentan bis zu dem aktuellsten Spannungsbogen und ist dort gerade am Höhepunkt.
    Leider hört nach diesem Arc der Manga auch erstmal wieder auf, da er wie gesagt kaum noch erscheint momentan

    :(


    Aber ich bin so dankbar für die Wiederaufnahme dieses Animes boah! Einfach genial.
    Bei Hunter X Hunter machst du nichts falsch mit dem Anime!


    Ein guter Martial Arts Manga mal nebenbei: The Breaker/The Breaker New Waves (2ter Teil) (werf ich auch zum 3ten mal in die Runde xD)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!