Beiträge von Trilophysis

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!

    So dann bin ich mal an der Reihe...


    Also da ich aktuell Arbeitstätig bin, geht die meiste Zeit schonmal dafür drauf. Aber nicht mehr als 8 Stunden pro Tag. (5-Tage-Woche)
    Die LP's nehme ich meistens ab 23-0 Uhr auf. Die folgenden Tage werden die dann in Massen gerendert und hochgeladen.
    Ich nehme meistens für eine Woche auf, dann hab ich Luft und einige freie Tage dazwischen. Mit vier Dauerprojekten geht das eigentlich ganz gechillt.

    Jetzt schreib ich mal meine Meinung rein^^


    Ich bin jetzt seit etwas mehr als vier Jahren dabei und habe meine Videos nie monetarisiert. Warum? Weil es absolut sinnlos ist in meinen Augen. Außerdem denke ich, wenn ich es machen würde, könnte ich genauso wie einige LPer enden, die dann den Spaß an der Sache verlieren.
    Also, ich denke in den nächsten Jahren werde ich keine Werbung schalten. Darf ich ja auch rechtlich nicht.


    So ich bin wieder raus.
    Nächster bitte

    :D

    Auf der Enttäuschung: Metro Last Light. Lief bei mir nur mit 2 Frames per Second. Lp abgebrochen und seitdem hab ich einen Hass auf den Entwickler, die Engine und die Publishingfirma.


    Dann Terraria: Aus Interesse gekauft und war zu kompliziert für mich.

    Ich mache gar keine Werbung. Ich lade einfach nur hoch und schreibe individuelle [lexicon]Thumbnails[/lexicon].
    Von Werbung wie: "Gutes Video! Es wäre schön, wenn du auch bei mir rein schaust." halte ich nicht viel.
    Und mit Kanalvorstellungen oder Push-Videos habe ich einmal schlechte erfahrung gemacht. Also mache ich lieber keine Werbung.

    [lexicon]Portal[/lexicon] 2 hat einen COOP Modus, aber der ist nicht so lang, dass man ihn mindestens einen Monat spielen kann. Left 4 Dead 2 eventuell. Mit Custom Maps kommt man bestimmt auf einen Monat.

    A. Video-Publishing, also Aspekte rund um das Veröffentlichen Eurer Werke
    Die automatische Veröffentlichung find ich gut. Man kann Videos bequem hochladen und die dann "planen". Was schlecht ist, ist die Zuordnung der Videos aus dem Videomanager in die Playlists.
    Da muss ich immer raten, denn ich hab 3 Playlists die so heißen: [[lexicon]Let's Play[/lexicon] The Elder Scrolls...] Genauso zeigt mir YT das an. Nervig.
    Schulnote 2


    B. Community Aufbau, Community-Pflege & Social Networking
    Eigentlich fast OK. Die Kanaldiskussion ist fürn A***. Antworten kann man direkt nur über den Postfach was grad ok ist. Immerhin bekommt man eine E-Mail, wenn kommentare eingehen.
    Die Kopplung zu [lexicon]Twitter[/lexicon] ist gut. Die zu [lexicon]Facebook[/lexicon] funktionsunfähig. Google+ gut.
    Note: 3-

    C. Verbreitung & Vermarktung Eurer Videos
    Die Videos von mir oder Frischlingen werden nicht oben angezeigt. Also vermarktung via YT in meinen Augen unmöglich. Ich hoffe in diesem Fall auf Lauf-Kundschaft.
    Bisschen mehr Mischung wäre ideal, aber Geldgeilheit geht vor. Schade.
    Note: 5


    D. Der eigene Channel
    Sehr gute Möglichkeiten der Einstellung und Platzierung der Playlist. Ich finde allerdings, dass der Banner/Profilbild viel zu wenig Individual-Möglichkeiten hat. Früher war das besser.
    Note: 2-


    E. Monetarisierung Eures Contents
    Das muss ich auslassen, da ich strikt gegen Monetarisierung bin und meine Videos auch nicht monetarisiere. Dämliches Wort.


    F. Rechtliche Aspekte
    Wie Julien es schon erwähnte, schnell Möglichkeiten die Treffer weg zu bekommen. Doch leider kommt es oft zu Fehlmeldungen.
    Daher nur eine 3


    G. Sonstiges
    Das Youtube-Studio ist in meinen Augen OK. Gerne hätten die einen Direktlink zur Kanalhauptseite oder den Video-Manager behalten können, wenn man von der Startseite kommt.


    Gesamtnote: Eine leicht bröckelnde 3

    Ich denke nicht, dass man mit Youtube seinen Lebensunterhalt verdienen kann. Gerade jetzt nicht mehr, da es, kaufmännisch ausgedrückt, eine zu große Konkurrenz gibt.
    Nebst Warmmiete kommen noch Strom, eventuell KFZ-Steuer, Beitragsservice, Versicherung, Internet-Telefonie-Kosten dazu. Und das ist nur eine grobe Schätzung. Ich würde mein Standbein nicht auf Youtube aufbauen, denn wenn das Internet zusammenbrechen sollte, und das gabs schonmal als Thema, dann wird das Geld schnell knapp. Darum hab ich auch eine abgeschlossene Berufsausbildung und arbeite halt nun in dem Betrieb. Ist eigentlich sogar geiler als Full-Time-Youtuber zu sein und ich behalte meine frühere LPer-Philosophie am Leben, in der es um den Spaß geht. Nicht um Gewinn.

    Ich wurde auch von den angeschrieben. Nur Pech für die, dass ich kein Interesse daran habe, Werbung auf meine Videos zu schalten. Darf man sowieso nicht meiner Meinung nach. Ich bin Netzwerken sowieso eher negativ gestimmt gegenüber.

    Ich nehme meistens abends um 22 23 Uhr rum eine Stunde auf. So hab ich immer eine Folge mit 4 Parts. Eine Folge ist bei mir immer eine Session^^
    Meine Videos schneide ich nicht. Sind ja schon fertig am Stück. Und umgewandelt werden die in der Nacht.
    Wenn ich dann lust hab, dann mux ich die fertig und lad die dann hoch.
    In der Regel nehme ich für eine Woche auf. Gut, außnahme sind Skyrim und Teso. Die haben 2 Wochen vorlauf^^

    Ich sehe das nicht als Werbemittel. Klar, es kann sein, das in einer der Folgen mal ein gutes Thumbnail zustande kommt, aber das ist mir hauptsächlich egal. Es ist mir auch egal, ob ich dadurch Zuschauer anlocke. Und Geschlechtsmerkmale oder -Teile kommen sowieso nicht rein. Verstößt gegen die Thumbnailrichtlinien. Dazu sieht es, wie einige schon sagten, schick aus, wenn man alles ordentlich bebildert hat in der Playlist.

    Ihr nehmt ja wenig im voraus auf^^
    Bei mir ist es mittlerweile so, dass ich fast oder mehr als einen Monat im voraus habe. Das sind ca. 5-10 Sessions á eine Stunde. Kommentare bekomme ich sowieso selten bis keine, also brauche ich da auch nicht so zimperlich sein und Massen aufzunehmen. Wenn meine Folgen fertig gedreht wurden, rendere ich die und schicke die anschließend auf [lexicon]Youtube[/lexicon] hoch zum Planen. Das Schema läuft super bis jetzt. Und falls ich krank werden sollte, auch kein Problem.

    Ich muss dafür weit herholen. 1989 bin ich geboren worden und dort fing das auf der Welt ja erst mit den PC's an. So mit 8 oder 9 hatte ich dann einen eigenen Rechner, mit dem ich auch auf die Musik-Spur kam, die ich heute betreibe. Mein erstes Spiel für den PC, das ich jemals gezockt hatte, war Siedler 1 glaube ich.
    Dann wechselte ich von der Strategieschiene auch die Shooter-Schiene mit Half-Life und Star Trek Voyager Elite-Force. War nie so ein richtiger [lexicon]CoD[/lexicon] Freund gewesen. Bis heute nicht. Naja jedenfalls hatte ich damals als Jugendlicher vor 6 Jahren noch Reflexe wie Sau. Mein Skill war Ultra. Doch das hört mit 18 auf. Nun bin ich eher ein RPG-Gamer.
    Konsolentechnisch war es eher Nebensache. Die PSX hab ich mal durchgezockt bis zum geht nicht mehr mit Gran Turismo und Harvestmoon. Dann kam die PS2. Dort wurde es schon weniger. Erst seit 4 Wochen habe ich eine [lexicon]PS3[/lexicon] und keine Spiele dazu.

    :D

    Verspüre aber auch keine Lust daran zu daddeln.