Beiträge von OesterPlayer

    Ich habs ausprobiert. In dem kurzen Testvideo konnte ich wirklich keine Mikroruckler feststellen, danke.

    Ist für die Aufnahme eine Variable Bildfrequenz schlecht? Ich spiele mit G-Sync und dabei variieren die FPS teilweise deutlich.

    Darum habe ich bis jetzt die Ingame FPS meistens auf die Aufnahme FPS gelockt.

    Hallo Leute!


    Ich möchte demnächst einige Videos in 60FPS aufnehmen.

    Das Spiel, dass ich aufnehmen möchte, läuft bei mir mit ca. 110FPS, daher sollte die Leistung locker passen.

    Also habe ich das Spiel im Grafikmenü auf 60FPS limitiert. Mit dem NVidia Ingame Overlay zeigt es mir jedoch an, dass das Spiel zwischen 60-61 FPS schwankt.

    Wenn ich das Spiel im Grafiktreiber statt Ingame auf 60 FPS begrenze, dann zeigt das NVidia Ingame Overlay 59-60 FPS an.


    Jetzt frage ich mich welche Einstellungen sinnvoll wären um das Video möglichst ruckelfrei zu halten. In OBS gibt es die Möglichkeit für 59,94 FPS Aufnahmen.

    Oder ob ich einfach 60 FPS Aufnahmen mit 60-61 oder 59-60 FPS machen soll.


    Was würdet ihr mir empfehlen? Ich möchte Mikroruckler vermeiden. Die empfinde ich selbst immer als extrem störend.


    LG

    Österplayer

    Für mich wird immer der NieR Soundtrack einen speziellen Platz haben. Selten ein Spiel erlebt, oder sogar zwei Spiele wenn man Nier: Automata mitrechnet, in dem in fast allen Musikstücken gesungen wird. Und selten ein Spiel erlebt, in dem das so gut passt.


    [Externes Medium: https://youtu.be/viDKam_hmGM]

    Danke für die netten Worte ^^ (das Schluchtenscheißer ignorier ich einfach mal ;) )


    Ich geb gern ein paar mehr Infos von mir Preis


    Also...

    Ich bin 27 und komme aus der schönen Steiermark. Neben zocken bin ich, recht klischeehaft, gern auf den Bergen in der Umgebung unterwegs. Auch verbringe ich gerne mal einen ganzen Nachmittag mit einer Serie oder einem Buch. Kleine Eigenheit von mir: Ich lese keine Belletristik. Nur Sachbücher.


    Eine Projektvorstellung würde mich auch sehr freuen ^^

    Hallo Leute!


    Ich hab heute mal einen kleinen Vergleich gemacht, da ich mich selbst nicht besonders mit Videocodecs, Rendern usw. auskenne.

    Ich verwende Shotcut und habe bis jetzt immer das Youtube Preset genommen. Dort gibts auch einen Regler mit Qualität (crf) der Standardmäßig bei 55% liegt.

    Jetzt wollte ich mal einen vergleich und hab mit 55% (crf=23) und 100% (crf=0) gerendert. 17 Sekunden bei 55% sind 58mB groß (Renderzeit 1:15), bei 100% stolze 1,26GB (Renderzeit 1:45).

    Wow... allerdings... sehe ich im direkten Vergleich praktisch keinen Unterschied. Natürlich gibts einen, aber der ist so minimal, dass es im Bewegtbild nicht auffällt. Hier gibts die Bilder zum Vergleichen und mit den Settings:

    https://imgur.com/a/qpmUOvF


    Also was bewirken denn die "Qualität" in Shotcut oder allgmein der CRF Wert? Ich komm nicht wirklich dahinter wie ich am besten Rendern soll...

    Auch mit NVENC werden die Dateien nur größer...nicht besser


    LG

    Österplayer

    Griaß Eich!


    Österplayer ist mein (online)Name, und nach langer Zeit als Lurker habe ich mich nun doch auch registriert.

    Ich bin angehender Let's Player aus Österreich, der versucht, in seiner knappen Freizeit unterhaltsame Let's Plays in österreichischem Dialekt zu produzieren... auch wenn ich durchaus schön sprechen kann wenn ich muss :P

    Ein bestimmtes Genre an Spielen habe ich nicht, da mir einfach zu viele verschiede Spiele Spaß machen. Nur von Shootern und Battle Royale halte ich mich meistens fern.

    Zur Zeit hole ich den klassiker Gothic 3 nach, den ich schon mehrmals begonnen, aber nie abgeschlossen habe.


    Ich freue mich sehr euch alle kennenzulernen und auch auf viele spannende Gespräche!


    LG

    Österplayer